Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Fragen zu Chayenne @bigblue41 (Gelesen: 4972 mal)
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Fragen zu Chayenne @bigblue41
29. Juni 2010 um 08:40
 
Hallo und ganz herzlich Willkommen!
Danke für die umfassenden Infos zu Deiner sehr hübschen Stute  Smiley
Du hast schon einiges an Erfahrung gesammelt und einige Tricks und Kniffe raus...  Ich denke da an den 6mm Bohrer... Zwinkernd
Gibt es aktuell Probleme oder möchtest Du uns mit Deiner Erfahrung helfen...?
Ich finde es super, dass Du gleich ein Tagebuch angelegt hast. Mir haben die Tbs sehr geholfen.
Fühl Dich wohl bei uns...

P.S. Ich habe Dir hier einen Diskussions-Thread zu Deinem Tagebuch angelegt... magst Du ihn noch verlinken....? Smiley Hier steht, wie man das macht :
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1274279954
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #1 - 29. Juni 2010 um 08:56
 
Hallo und herzlich Willkommen auch von mir!

Ich finde es super dass du uns deine Erfahrungen aufzeigen möchtest, und ich bin auf eine Fortsetzung des Tagebuches gespannt. Wenn du irgendwelche Fragen haben solltest dann immer raus damit, oki?
Du klingst auf jeden Fall super informiert. Prima!

Sage mal, wieviele Leckerchen zerbröseln dir so beim Bohren? Überlege gerade ob das für uns eine Alternative ist, mein Cushie ist nämlich ein Zaubercushie der jedes Stück Tabletten in egal welcher Form von Pergolidträgern findet und und ausspuckt.
Ob du ein Foto von einem gebohrten Leckerlie hast? Würd ich ja gerne sehen. Ich weiß dass es hier im Forum einige so handhaben, aber ein Bild habe ich davon bisher noch nicht gesehen.

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Angela




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #2 - 29. Juni 2010 um 12:44
 
Hier Bilder von Christina ( Sarotti) zu den aufgebohrten Leckerlis :

...

...

...

...

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
bigblue41
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufrehe-Info


Beiträge: 32
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #3 - 15. Juli 2010 um 23:18
 
Danke für Eure nette Begrüßung! Ja, mit so einem Cushing-Patienten muss man sich ja einiges einfallen lassen, es wird nie langweilig... Aktuell geht es Chayenne ganz gut und ich versuche gerade zusammen mit meiner Tierärztin, das Pergolid etwas zu senken und mit "Corticosal" von der Firma Navalis den ATCH-Stand zu halten.
Ich werde Euch berichten. Dazu könnte ich doch auch eine Umfrage starten, ob schon jemand Erfahrungen damit hat, oder?
Anbei das gewünschte Leckerlie-Foto. Vorher hatte ich auch so ein grosses hartes Leckerlie wie Christina. Das klappte auch lange gut, nun kann mein Pony diese nicht mehr so gut kauen, da sind wir umgestiegen.
...
Ich bohre sie mit einer Ständerbohrmaschine ganz durch. Man muss sie nur gut festhalten (und gut auf die Finger aufpassen), dann zerbröseln nicht so viele; aber etwas "Ausschuss" ist schon dabei... Den kriegt das Pony dann zur "Verdünnung" mit ins Maul.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #4 - 08. September 2010 um 20:53
 
Hallo  Smiley

Ich muss dir mal ein großes Lob aussprechen: Ich finde deine Tagebucheinträge echt klasse. Sehr gut strukturiert, übersichtlich und informativ. Toll!

Ich bin weiterhin gespannt auf folgende Einträge.

Übrigens bekommt mein Cushingpatient nun auch durchgebohrte Leckerlies. Praktischerweise haben wir eine kleine Werkbank am Stall, mit Schraubzwinge.  Smiley

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
bigblue41
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufrehe-Info


Beiträge: 32
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #5 - 09. September 2010 um 14:48
 
Hallo Angie,
vielen Dank für Dein nettes Lob! Na, ich habe mich auch lange genug auf meine Einträge hier vorbereitet, nun soll es auch "schön" werden... Hab noch 'mal eine technische Frage: gibt es eine Möglichkeit, bereits ins Netz gestellte Beiträge zu ändern? Und ist die Anzahl der Bilder, die man in einer Sitzung hochladen kann, begrenzt? Ich hatte vorhin mehrere hochgeladen, und dann kamen nur noch Fehlermeldungen - egal bei welchem Bild.
Vielen Dank für Eure Mithilfe,
liebe Grüße Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #6 - 09. September 2010 um 14:53
 
Hi Petra

also es sollten nicht mehr als 5 Bilder sein denn sonst ist die Ladezeit zu lang und dann zeigt es die Bilder nicht an

Beiträge kann man innerhalb von 3 Tagen ändern danach mußt du einen Moderator bitten es für Dich zu tun
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #7 - 10. September 2010 um 00:27
 
wollte mal kurz sagen die Art wie du dein Tagebuch angelegt hast

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
bigblue41
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufrehe-Info


Beiträge: 32
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #8 - 12. September 2010 um 00:08
 
Ich würd' ja gern weitermachen, bekomme aber kein einziges Bild mehr geladen...  Traurig
Fehlermeldung: "Duplicate entry '2147483647' for key 1"
Es sieht so aus, als wenn ich den Uploader etwas überstrapaziert habe (auch schon zum Testen) und die Höchstmenge für mich erreicht ist. Ich weiß, ich muss ich etwas einschränken mit den Fotos, aber für die letzten 3 Jahre hab ich da noch einige. Habe gesehen, dass die hochgeladenen Fotos 3 Monate gespeichert werden. (Im Forum bleiben sie aber doch sicher erhalten, oder?) Kann ich dann in 3 Monaten erst wieder Fotos laden und weitermachen? Gibt es irgendwelche Tricks oder andere Möglichkeiten? Von einem anderen PC aus klappte es auch nicht. Hat jemand eine Idee von Euch?  AugenrollenlG Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #9 - 12. September 2010 um 09:16
 
Hm... wenn Du über den hießigen uploader hochlädst, muss Dir das Franco oder Petra beantworten.
Das weiß ich leider nicht.
Ich lade immer über picr.de hoch, bis zu 10 Fotos auf ein Mal und die festgelegte Größe passt immer gut. Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
bigblue41
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufrehe-Info


Beiträge: 32
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #10 - 12. September 2010 um 11:51
 
Super!!! Vielen Dank, das hat geklappt und ist ja auch schön einfach. Nun bin ich wieder dabei, lg Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
palace
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 172

Remagen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #11 - 12. September 2010 um 15:15
 
Tolles Tagebuch, toll aufgebaut und informativ!  Smiley
Bin gespannt wie es weiter geht  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Askija
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 162
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #12 - 13. September 2010 um 08:21
 
Ich finde dein Tagebuch auch super!
Hattest du dir eigentlich alles vorher selbst in einem Tagebuch aufgeschrieben oder wie weißt du das noch alles so genau?  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

*22.04.83 - †12.07.11

Sie ist nun frei
und unsere Tränen wünschen ihr Glück

Johann Wolfgang von Goethe
 
IP gespeichert
 
bigblue41
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufrehe-Info


Beiträge: 32
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #13 - 13. September 2010 um 22:34
 
Ich habe bzw. mache mir möglichst jeden Tag kurze Notizen zum Pony. Na ja, ein paar Lücken gibt es da schon, besonders so Ende 2007/Anfang 2008 - da hatte ich akute Sehnenscheidenentzündung bds. und konnte mit Chayenne nichts machen und auch kaum schreiben. Nun versuche ich das Ganze zusammenzufassen und nur das Wichtige herauszufiltern. Ich fürchte, es wird viel zu lang werden aber es ändert sich ja auch ständig etwas im Krankheitsverlauf...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Askija
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 162
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #14 - 24. September 2010 um 17:42
 
Na, schreibst du bald weiter?  Smiley
Zum Seitenanfang
  

*22.04.83 - †12.07.11

Sie ist nun frei
und unsere Tränen wünschen ihr Glück

Johann Wolfgang von Goethe
 
IP gespeichert
 
Yvonne
YaBB Moderator
*****
Offline


Versuche das Unmöglicheum
das Mögliche zu erreiche


Beiträge: 3633

Bülach, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #15 - 14. Januar 2013 um 23:16
 
Hallo
WOW das Tagebuch ist toll!!! Und wieder ein Eintrag Durchgedreht
Ich hoffe die noch fehlenden Jahre sind auch so Positiv!
Ich bin sehr gespannt!! Was fütterst du da nebst dem Pergolide noch? Das ml-mass? Was ist das?
Liebe Grüsse
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mine Schatzi‘s :)


Beiträge: 5362

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #16 - 15. Januar 2013 um 06:44
 
Ja, das ist wirklich toll gemacht! Mich würde aber auch intressieren wie es ihr aktuell geht!  Zwinkernd

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
bigblue41
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufrehe-Info


Beiträge: 32
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #17 - 24. Januar 2013 um 19:30
 
Hallo Yvonne,
auf Deine Frage "Was fütterst du da nebst dem Pergolide noch? Das ml-mass? Was ist das?"
- Das war das Vitex4Equids, ein Ergänzungsfuttermittel für Cushies von Equi Life, es ist eine wässrige Lösung des Mönchspfeffer und soll das Hormonsystem unterstützen. Mein Pony wirkte damit entspannter, war nicht mehr so zickig zu Artgenossen und zeigte deutlich mehr Interesse an ihnen. Inzwischen habe ich das Produkt durch Corticosal von Navalis ersetzt, dass u. a. auch Mönchspfeffer enthält. Liebe Grüße, Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
bigblue41
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufrehe-Info


Beiträge: 32
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Chayenne @bigblue41
Antwort #18 - 24. Januar 2013 um 19:39
 
Hallo Karin,
danke der Nachfrage, Chayenne geht es aktuell auch gut - erst gestern hat sie wieder wie wild an der Longe gebockt und getobt, obwohl wir gerad wieder so eine schwierige Schnee- und Eiszeit mit kaum Weidegang haben. Sie ist munter, gut drauf und seit dem Scheren auch wieder richtig temperamentvoll. Dieses Jahr gehen wir schon auf ihren 31. Geburtstag zu, sagen wir lieber 29b.

Eine Frage: Kann mir jemand der Moderatoren 3 inzwischen fehlende Bilder aus meinen ersten Besuchen wieder einbasteln wenn ich sie neu sende? Gibt es da eine Möglichkeit? Das wäre toll, denn da konnte man ja noch das volle Ausmass im Cushingfell sehen.

Liebe Grüße, auch an Eure Pferde,
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken