Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 7 ... 24
Thema versenden Drucken
fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen (Gelesen: 128664 mal)
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #80 - 20. Juni 2010 um 19:40
 
Es ist immer noch unverändert, würde ich sagen. Geradeaus geht es mit ach und krach, Wendungen und die Schritte danach sind sehr schlimm. Aber links, wo das Hufgeschwür war ist kaum noch Pulsation, rechts (der schlimmere) hat eigentlich eh kaum pulsiert.
Ich glaube, ich will doch versuchen, möglichst bals einen Beschlag zumindest auf den rechten zu bekommen.

Aber sie ist weiterhin interessiert und flirtet wie verrückt. Stelle ihr für ein paar Stunden einen Wallach vor die Halle, das gefällt ihr.

Habt ihr Tips, wie man das alles selber übersteht? Bin schon ganz wuschig, packe meine T-Shirts bei meinem Mann in den Schrank und bringe meine anderen Pferde auf verkehrte Koppeln...
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Fanny
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I love my "Emily"


Beiträge: 1077
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #81 - 21. Juni 2010 um 10:26
 
Frag Deine THP, ob sie Dir eine Bachblütenmischung zurecht machen kann.

Ich drücke Euch weiter ganz dolle die Daumen!

LG Svea
Zum Seitenanfang
  

ECS-Hufrehe Tagebuch Emily

Diskussion

ECS Tagebuch Lisa

fragen zum Tagebuch

Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast.
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #82 - 21. Juni 2010 um 18:21
 
du hast eine Mail
ruf bitte Frau Möllerherm von Atcom Horse an
oder schick mir deine Telefon Nr damit sie sich mit Dir in Verbindung setzen kann

wie geht es euch heute
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #83 - 22. Juni 2010 um 08:04
 
Oh Mann, die Sache mit Actom Horse habe ich voll verplant. Bzw kam ja kurz darauf die Empfehlung zum Einschläfern, da dachte ich mir dann, dass Actom Horse da wenig Interesse dran hat...
Aber nun hat sich der Zustand etwas stabilisiert, so dass es ja vielleicht doch sinnvoll wäre. Ich kümmere mich da gleich heute drum.

Es geht ihr nicht schlechter, das ist ja eigentlich auch schon ein Fortschritt. Vielleicht auch ein klitze kleines bisschen besser, schwer zu beurteilen. Der HS, der fast alle zwei Tage hier ist, weil sie ständig das rechte Polster verliert, findet sie schon etwas besser. Man kann den linken Huf zumindest kurz anheben, das ging bevor die Polster drunter kamen eigentlich gar nicht. Und das Hufgeschwür ist ruhig, das ist auch schon mal gut.

Wir wollen nun doch möglichst bald einen Beschlag auf den rechten Huf machen und bei der Gelegenheit auch gleich Röntgen, der Tierarzt muß dann ja sowieso wieder kommen. Denn ohne Lokale Beteubung und Sedierung wird das bestimmt nix.

Vor zwei Monaten haben wir eine Welsh-Mix Stute geschenkt bekommen, alles etwas überstürzt, der Tierschutz war da wohl schon hinterher. 7 Jahre alt und bisher nur Beisteller, bis ihr sehr alter Besitzer sich nicht mehr kümmern konnte. Hier hat sie es erstmal gut, aber mein erster Gedanke war schon, was sollen wir denn nun mit ihr anfangen? Manchmal sieht man echt den Wald vor lauter Bäumen nicht...
Gestern habe ich überlegt, wofür sich sehr alte Leute wohl Pferde halten, zum Reiten ja wohl eher nicht. Aber vielleicht zum Züchten!?! Könnte ja sein, dass unser Pony ein Beisteller für eine Zuchtstute war? Leider habe ich keinen Kontakt zu den Vorbesitzern, sie wurde echt in einer Blitzaktion hier abgestellt.
Egal, ich bin gestern also mit ihr zu Joy und Djordy hingegangen. Bei den Stuten gab es viel Gequietsche, aber den kleinen hat sie gleich mehrmals freundlich angebrummelt. So sind wir nachhher sogar mit ihr in den Paddock gegangen, beide Stuten sicherheitshalber am Halfter, eine Klopperei wäre bestimmt das letzte, was Joy gebrauchen könnte. Djordy war hoch interessiert und Jaca durchgehend freundlich...
Vielleicht haben wir so eine "Tante" für ihn, mit der er die Welt entdecken kann, wenn er etwas älter ist. Wir werden jetzt tägliche Besuche machen.

Alles in allem bin ich heute etwas positiver eingestellt. Ich wage, ein bisschen zu hoffen!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Angela




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #84 - 22. Juni 2010 um 09:30
 
Joy schrieb am 22. Juni 2010 um 08:04:
Oh Aber nun hat sich der Zustand etwas stabilisiert, so dass es ja vielleicht doch sinnvoll wäre.


Es geht ihr nicht schlechter, das ist ja eigentlich auch schon ein Fortschritt. Vielleicht auch ein klitze kleines bisschen besser,

Alles in allem bin ich heute etwas positiver eingestellt. Ich wage, ein bisschen zu hoffen!



Mit diesen Sätzen machst Du mir persönlich
ein kleines Geschenk, da ich so sehr gehofft habe
das Du den Mut nicht verlierst und weiter an
Deine Stute glaubst und für sie kämpfst.

Unsere Pferde schenken und so oft ganz viele
glückliche und freudige Momente. Aber es gehört dann
halt auch dazu, das man in Zeiten wo
sie kränkeln nicht weg schauen darf und den
Schmerz beim Anblick aushalten muss.
Sie hat Dir ein süßes, gesundes Fohlen geschenkt.
Ich denke sie ist es auf jedenfall Wert um sie zu
kämpfen. Das sollte Dein Geschenk an sie sein  Zwinkernd

Möchtest Du nicht ein Tagebuch in der Hufrehe-Rubrik
anlegen, wo Du alles weiter fortführen möchtest ?
Die bisherigen Einträge würden dann dorthin
verschoben werden.

ich freue mich weiter über gute Nachrichten
und drücke fest die Daumen
Gruß
Angela

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #85 - 22. Juni 2010 um 09:42
 
Oh ja, ich freue mich auch total!!!  Smiley Smiley Smiley

Dieser heutige Bericht ist wirklich schön!

Fühl Dich mal in den Arm genommen und gedrückt.

Es lohnt sich zu kämpfen!

GLG
Claudia

PS: hol Dir die Rescue-Tropfen aus der der Apo.  Ist immer gut die im Haus zu haben, egal ob für Mensch oder Tier!!!
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
idylle
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Alles wird gut...


Beiträge: 737
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #86 - 22. Juni 2010 um 20:53
 
Hallo Joy,
schön, dass es Euch ein wenig besser geht!
Solltet ihr tatsächlich Hippopalazone oder ähnliches füttern, kann man den Magen mit Maloxan ganz gut schützen. Einfach das Pulver in Maloxan auflösen und spritzen. War ne Empfehlung meiner TÄ.
Drücke Euch weiter die Daumen!
Lg, Jessika
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #87 - 22. Juni 2010 um 23:37
 
Ich habe eigentlich auch nie an aufgeben gedacht, zumal sie ja immer wach und aufmerksam war. Deshalb hat mich die Aussage des Tierarztes auch so geschockt, ich dachte echt, ich hab da was nicht mitbekommen. Sie ist kurz vorm Umkippen und ich merke es nicht...

Natürlich hat sie es verdient, dass für sie gekämpft wird (sie hat mir zwei sehr schöne Fohlen geschenkt, aber sie hätte es auch ohne Fohlen verdient). Was sie nicht verdient hat, wäre unnötig lange und doll zu leiden und ich finde das immer sehr schwer zu beurteilen... Und wenn dann so ein "Fachmann" vorbeikommt und einem erzählt, dass das schon kaum noch vertretbar wäre, dann kommt man schon mal auf komische Gedanken.
Aber zum Glück gibt es ja noch mehr Fachmänner! Und dieses Forum!

Heute hatte ich den Eindruck, dass es ein ganz kleines bisschen besser geht. Sie entlastet manchmal sogar kurz das linke Vorderbein. Und sie kam heute in den Paddock und hat sich 5 Minuten gesonnt. Sonst mochte sie in dem Sand nie lange stehen und ist dann immer so von einem Bein aufs andere "geschaukelt" zum abwechselnden Entlasten. Heute stand sie ganz ruhig.

Es sieht so aus, als ob wir es ohne Hippopalazone hinbekommen, zumindest bei diesem Hufgeschwür. Vertragen hat sie es sonst immer gut. Es hat auch sehr gut gegen die Schmerzen geholfen, weshalb sie sich dann immer viel zu viel bewegt hat. Aber zur Zeit sieht es so aus, als ob es ohne geht.

Das mit dem Tagebuch hab ich mir auch schon überlegt. Mach ich, wenn ich mal ein bisschen Luft habe... Ende der Woche oder so.

Mit Actom-Horse hatte ich heute ein sehr nettes Telefonat, wir bekommen tatsächlich einen Eimer zugeschickt. Bin sehr gespannt. Natürlich brauchen sie auch noch ein paar Infos und Bilder, da muss ich mich auch unbedingt in den nächsten Tagen dran setzen.

Alles in allem geht es MIR schon mal besser, das ist ja auch schon mal was. Ich bin eigentlich eher ein optimistischer Mensch, mit depresiver Stimmung komme ich gar nicht klar. Und auch das wird ja schon irgendwie bei Joy ankommen.

Ich danke euch auf jeden Fall für eure Anteilnahem und aufmunternde Worte. Und ganz besonders für den Hufschmied-Tip!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #88 - 23. Juni 2010 um 07:15
 
na so kann doch ein Morgen anfangen mit so tollen Nachrichten

dann bin ich ja gespannt was das jetzt alles wird
einen guten Schmied an der Hand...zum Glück ist er wirklich in deiner Nähe gewesen
hier auch nochmal Danke an Ihn das er so schnell reagiert hat...
den Namen sollte man sich merken Hufbeschlag Frank  Zwinkernd

und ich denke bei Frau Möllerherm bist du auch in guten Händen, und wir können jetzt Live miterleben wie das Futter dann so ist

ich drücke weiterhin alle Daumen

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #89 - 24. Juni 2010 um 23:11
 
Hammer!!!
Heute morgen stand Joy draußen, das tut sie ja ab und zu mal. Dann war sie auf einmal wieder drin, dann wieder draußen... Irgendwann hab ich mich dann gefragt, was sie da wohl macht und bin gucken gegangen.
Sie ist einfach spazieren gegangen, eine Runde in der Halle, nach draußen, wieder in die Halle... Einfach so, ohne Grund, wahrscheinlich weil laufen so schön ist!
Na ja, so wirklich kann man es noch nicht laufen nennen, aber sie bewegt sich freiwillig. Freude pur!!!

Das Rehe Vital ist heute schon angekommen. Es riecht gut. Frau Möllerherm gab mir den Tip, es langsam anzufüttern, damit es akzeptiert wird, aber das ist kein Problem. Ich habe mittags einen halben Becher gegeben und abends gleich einen ganzen, sie hat das sehr gerne gefressen. Nun bekommt sie morgens und abends einen ganzen Becher.

Morgen kommt der THP und Montag kommen nochmal Schmied und Tierarzt und dann wollen wir Röntgen. Vor den Röntgenbildern hab ich ja ein bischen Bammel, aber sie bringen wenigstens Klarheit. Hoffentlich hat die Hufrolle rechts nicht auch was abbekommen, die war schon immer eine kleine Schwachstelle. Wir werden sehen.

So kann es gerne weiter gehen!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #90 - 24. Juni 2010 um 23:22
 
es freut mich sehr das von euch zu lesen...manchmal lohnt es sich doch ein wenig Kampfgeist zu entwickeln

drücke weiterhin alle Daumen

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angela




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #91 - 26. Juni 2010 um 11:08
 
Hallo Joy,

ich schreib Dir mal schnell zwischen Tür und Angel
was mir zu Deinem letzten Bericht auf die Schnelle
einfällt :

Das der kleine Stinker jetzt auch noch bißchen
Angst und Schrecken verbreitet, ist natürlich
echt unschön. Kinder halt ! Zwinkernd

Sand fressen kann ausser Langweilie auch auf
einen Mangel an Minerale hindeuten. Keine
Ahnung ob man dem Knirps schon mal Leckstein
anbieten kann. Sprich doch dazu mal Yvonne hat,
die hat unter Garantie eine Idee dazu.
Ob er weiter Sand frisst, kannst Du feststellen,
indem zu ein paar seiner Äpfelchen in einen Wasserbottich legst, aufweichen lässt und dann
siehst ob sich am Boden der Sand absetzt.
So. das fällt mir auf de Schnelle hierzu ein.

Blutegel ist echt eine gute Sache.
Hat der THP Dir Tips gegeben wie Du damit
im Alleingang umgehen kannst, das die auch
wirklich beissen ?
Die Tierchen sind sensibel und vertragen keinen Stress Zwinkernd
Ist so, man soll es kaum glauben.
Also man sorgt am besten für eine möglichst
ruhige Atmosphäre. Auch sind sie geruchsempfindlich.
Also kein Fliegenspray vorher drauf machen,
nicht in der Nähe rauchen, oder sonstige fremdartige
Gerüche verbreiten.
Die Tierchen sind ja recht schleimig anzufassen.
Wenn Du es noch schaffst in die Apotheke zu kommen,
hole Dir da solche dünnen Wollhandschuhe.
Die Einweghandschuhe die aus Gummi sind,
da bleiben sie dran kleben. Damit sie einem nicht aus der hand
glitschen oder sie sich gestresst fühlen durchs
festhalten,haben wir mal den Trick angewendet,
und sie mit einem Schnapsglas aufs Bein
gestülpt. So hat man sie nicht in der Hand und
sie können sich in Ruhe ihre Bissstelle suchen Zwinkernd
Wie bei allen Lebewesen gilt auch hier.... es
gibt schlaue,hungrige, satte und Faule.
Manche pennen beim saugen ein. Dann kann man
sie leicht anstubsen um wieder aufzuwecken um
weiter zu saugen. So das wars erstmal.....

Viel, viel Glück weiterhin ...

Liebe Grüße
Angela
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
idylle
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Alles wird gut...


Beiträge: 737
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #92 - 30. Juni 2010 um 22:44
 
Hallo Joy!
Das Sadproblem haben wir oft mit unseren Fohlen, wenn sie noch nicht auf Koppelsondern auf dem Sandpaddock sind. Da hilft nur Beschäftigung und Knabberalternativen, wie Heu, Weidenäste etc. Zur Beschäftigung reichen oft alte Gymnastikbälle, Kanister, ein alter Gartenschlauch o.ä., halt Dinge, die sie rumschleppen können. Ein Shetty oder so könnt ih nicht dazustellen? Hatten wir schon oft als Spielkameraden, klappte immer toll und die werden fit bzw schlank gehalten  Zwinkernd.
Würde noch keinen Leckstein zur Verfügung stellen, kann ncoh zu Durchfall führen! Erst ab ca. 3-4 Monaten und auch dann unter Beobachtung. Das wird sicher auch kein Mangel sondern nur Langeweile sein. Unser Bertie, das Fohlen dieses Jahr hat den Sand gefressen wie andere Hafer  Augenrollen, da kommt man ganz schön in Not....
Sollte der Durchfall über die Rosse hinweg andauern, kannst Du ihm eine Elektrolytpaste geben, guck nachher mal, wie die heißt. Die schmeckt nach Schokolade, die Pferde lieben die und sie stopft ein bisschen.
Liebe Grüße, Jessika
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #93 - 01. Juli 2010 um 12:18
 
Hallo Jessica!
Danke für die Ideen, auf manche einfachen Sachen kommt man ja selbst oft gar nicht. Momentan ist er gut beschäftigt mit einem alten Besen, aber der wird ja auch irgendwann langweilig.
Mit einem Shetty habe ich es schon versucht, aber Joy ist noch sehr grätzig zu anderen Pferden. Sie ist drei Sätze hinter dem Shetty her gesprungen, das war bestimmt nicht gut für ihre Hufe. Ich gehe jetzt ab und zu mit einer Ponystute hin (leider haben wir nur große, öltere Wallache), wir behalten aber beide Stuten am Halfter. Vielleicht gewöhnen sie sich so langsam aneinander.
An einen Mangel glaube ich bei Djordy auch nicht, eher eine blöde Angewohnheit aus Langeweile. Er beißt auch richtig rein in den Sand, ganz Selbstverständlich. Schade, er hat so gerne im Sand in der Sonne gelegen. Na ja, nun werden wir den Sand mit Holzhackschnitzeln zudecken. Bis das fertig ist, muß er eben in der Halle bleiben. Aber wir gehen oft auf dem Hof spazieren, damit er ein bisschen rauskommt. Das gefällt ihm.
Wir werden das schon durchstehen.
Freue mich immer über Tips!
Grüße, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Herbert
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hauptsache gesund !


Beiträge: 375
Geschlecht: male
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #94 - 02. Juli 2010 um 22:59
 
Hallo Kathrin,
mein Name ist Herbert. Ich bin der Besitzer von Seyga. Leider habe ich erst jetzt wieder mal hierein geschaut. Mir fehlt leider wirklich die Zeit intensiv zu lesen. Ich bringe meine Erfahrungen aber gerne ein, wenn Du konkrete Fragen hast. Petra (pony) kann Dir auch gerne meine Emailadresse mitteilen.
Was die Fütterung angeht, würde ich immer dem Rat von Jumanji folgen. Erfreulicherweise schreibt sie hier wieder mit, wie ich eben gesehen habe.
Viele Grüße sendet Euch allen Herbert
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Herbert
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hauptsache gesund !


Beiträge: 375
Geschlecht: male
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #95 - 02. Juli 2010 um 23:04
 
Wegen dem Spielkamerad für das Fohlen: Den würde ich nicht bei der Stute mit rein stellen. Besser dürfte es gehen, wenn Du zwei größere Paddocks oder Ausläufe nebeneinander machen kannst und läßt das Fohlen zum Spielpartner. Die Stute kann dann zusehen. Am Anfang stellst Du Dich zur Stute und hälst sie am Strick mit beruhigenden Worten. Wenn sie sieht, dass es dem Fohlen gut bekommt, wird sie vielleicht gelassener. Das muss man mit Ruhe öfter machen. Wir haben damals eine ähnliche Lösung gefunden.
Mit dem höher stellen der Trachten haben wir gute Erfahrungen gemacht. Wichtig dabei ist aber unbedingt, dass es vorne an der Zehe auch noch unterpolstert ist. Ansonsten gibt es dort Druck und das Pferd hat mehr Probleme als ohne den Keil.
Gruß Herbert
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #96 - 03. Juli 2010 um 08:20
 
Hallo Herbert!
Ich habe Seygas Tagebuch mehrmals gelesen und beschlossen, daran zu glauben, dass es bei uns genauso gut läuft!
Ein paar Paralleelen gibt es ja tatsächlich, die Dauer und der schlimmere rechte Huf.

Mit dem Hochstellen der Trachten ist es, glaube ich bei jedem Rehefall verschieden. Joy hat es überhaupt nicht gut getan. Der Schmied hat ihren Huf jetzt in eine normale Stellung gebracht, ich glaube, das ist ganz ok.

Ich mache mir natürlich viele Gedanken, auch um den Zwerg und bin da über jede Erfahrung von anderen dankbar! Leider sind die beiden für die nächste Zeit an die Halle gefesselt, da ich es Joy nicht zumuten will, auf hartem Boden zu laufen. So ganz schlecht ist es da nicht, Joy kann sich ein bisschen bewegen, der kleine kann auch mal toben und eigentlich sollten sie ja auch in den Mini-Paddock (ca 5mx6m gehen können, zum frische Luft schnappen. Nur besteht da leider nicht die Möglichkeit, noch einen Paddock anzubauen.
Wenn der Schmied sie soweit hat, dass wir beschlagen können und wenigstens einmal über den Hof gehen können, dann ziehen die beiden in unseren Offenstall, da haben wir ganz andere Möglichkeiten. Aber noch ist das nicht zumutbar.

Inzwischen machen wir Besuche nur noch am Halfter. Und ich mache regelmäßig Ausflüge mit dem kleinen, während Joy frisst. Das geht ganz gut, er frisst inzwischen sogar lieber Gras als Sand. Da besuchen wir dann auch mal die anderen Pferde.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Stuten den Fohlen so mit drei Monaten mehr Freiraum lassen. Er ist ja noch sehr klein, ich denke, sie wird ihn mit der Zeit schon ziehen lassen. Einziger positiver Nebeneffekt, dieses Fohlen ist wirklich Menschenbezogen!

Unsere andere Stute soll erst in zwei Wochen fohlen, bis die beiden dann zusammen laufen können ist Djordy bestimmt schon abgesetzt. Na ja, lieber spät als nie, es war natürlich alles anders geplant, auch für das zweite Fohlen wäre Fohlengesellschaft ja schöner. Aber wir werden sie schon groß bekommen.

Auf jeden Fall freut es mich immer wieder zu lesen, dass es deiner Stute so gut geht und dass sie auch wieder auf die Koppel kann. Das macht Mut!
Liebe grüße, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #97 - 03. Juli 2010 um 19:30
 
Hallo!
Ich habe Fotos von Joys rechtem Huf gemacht. Der Kronrand, bzw wie das Horn daraus hervorwächst, macht mir ein bisschen Sorgen. Ich würde mich sehr über eure Meinungen dazu freuen.
Die Bilder sind im letzten Tagebucheintrag.
Danke, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Herbert
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hauptsache gesund !


Beiträge: 375
Geschlecht: male
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #98 - 03. Juli 2010 um 20:39
 
Hallo Kathrin,
na das hört sich doch ganz schön motiviert an. Weiter so !!! In so einem Ernstfall sollte die Fohlenaufzucht nicht im Vordergrund stehen. Es ist doch wunderbar, dass er überhaupt da ist. Der wird schon auf einfachem Wege gedeihen und wenn er abgesetzt ist, dann kann er die fehlende Bewegung nachholen und auch noch Sozialverhalten lernen,
Ich wünsche Euch starke Nerven und viel Erfolg.
Gruß Herbert
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
idylle
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Alles wird gut...


Beiträge: 737
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #99 - 08. Juli 2010 um 17:39
 
Toll, dass es anscheinend bergauf geht! Ich freu mich sehr für Euch!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 3 4 5 6 7 ... 24
Thema versenden Drucken