Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 ... 24
Thema versenden Drucken
fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen (Gelesen: 134175 mal)
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12359

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #20 - 06. Juni 2010 um 23:55
 
Hallo Joy,
Mangan würde ich nur zugeben, wenn auch wirklich ein Mangel vorliegt. Bestellen kann man es hier:
http://www.phytopharma.at/index.php?pub=&ctl1=&kat=Oligotherapie&sub=&search_ter...

bzw Gabi/Locke hat auch noch was:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1249452747

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #21 - 07. Juni 2010 um 07:50
 
man brauch garnicht so viel im Internet suchen  Zwinkernd

man findet auch alles hier  Smiley

MANGAN - Ein Spurenelement man sollte es ernst nehmen

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1134202985/0#12

lg
Petra

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #22 - 08. Juni 2010 um 10:47
 
Also, ein leichter Zinkmangel liegt vor, die genauen Werte bekomme ich in den nächsten Tagen. Selen ist ok, Mangan steht noch aus.

Weiß jemand was über die Dosierung? Die Tierärztin sagte, Zink kann man relativ gfahrlos füttern, zuviel wird ausgeschieden. Kennt da jemand ein gutes Produkt?

Bei Mangan wußte sie auch nichts über die Dosierung, sie will sich noch mal schlau machen. Aber vielleicht weiß hier ja auch jemand was.

Habe das Gefühl, ich klammer da jetzt am letzten Strohhalm. Die Hufe waren wieder nicht heiß und kaum Pulsation, trotzdem läuft sie sehr schlecht und fängt erst so richtig an zu fressen, wenn sie ihre Spritzen bekommen hat (Entzündungshemmer und Blutverdünner).
Sie bekommt auch ASS und jetzt noch Vetranquil, was wohl als Nebenwirkung die Blutendgefäße weit stellen soll.
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #23 - 08. Juni 2010 um 10:57
 
les mal hier

http://www.orthomedis.ch/mangan2.htm

soweit ich mich erinnern kann würde am Tag
5 ml flüssiges Mangan reichen
Locke müßte das genauer wissen
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nicki
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1170
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #24 - 08. Juni 2010 um 22:23
 
ich hab bei entsprechendem Mangel immer Hesta+Zink und/oder Hesta+Mangan gegeben, bekommt man über den TA. Dosierung ist auf der Packung angegeben.

Habt ihr mal probiert, ob sie sich mit einem Polsterverband an den Hufen besser fühlt?
Beschreibung dazu: http://equivetinfo.de/html/akut.html
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12359

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #25 - 08. Juni 2010 um 23:25
 
Ich hatte meinem Araber zu seiner Zeit 3ml von dem flüssigen Mangan gegeben. Das habe ich oben aufs Futter gespritzt. Kann man aber auch gut mit einer Spritze so ins Maul geben (ohne Nadel, klar  Zwinkernd )

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #26 - 09. Juni 2010 um 08:24
 
Am Anfang der Rehe hat sie Hufverbände bekommen, die dick gepolstert waren und auch die Trachten hoch gestellt haben. Damit war es aber am aller schlimmsten.
Ich lasse sie jetzt permanent in der Halle mit Paddock davor, so dass sie nicht über harten Boden muss. Auf dem weichen geht es, da läuft sie auch von sich aus mal ein bißchen herum. Und der kleine hat auch frische Luft und Platz zum Toben. Sie will natürlich abends gerne rein, wenn sie sieht, dass die anderen rein kommen, aber das ist zur Zeit das kleinere Übel.

Ich würde ihr auch gerne Hufschuhe besorgen und der Schmied würde gerne mehr an den Hufen machen, aber sie kann auf dem rechten so schlecht stehen, dass wir damit einfach noch ein bißchen abwarten und nur das nötigste machen.

Ich habe noch mal nachgelesen, in meinem Mineralfutter ist tatsächlich gar kein Mangan enthalten und im Zuchtmüsli auch nicht (Beides von Deukavallo) Dafür reichlich Kupfer...

Kann mir jemand ein gutes Mineralfutter empfehlen? Für meine anderen Pferde, meine ich. Nicht dass Joy nur den Anfang gemacht hat...
Hatte mir Kräuter-Mineral light von Lexa ausgeguckt. Hat damit irgendwer Erfahrung?
Bin natürlich auch für andere offen.

Ganz vieln Dank für die Tips bis jetzt!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #27 - 09. Juni 2010 um 08:31
 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #28 - 09. Juni 2010 um 08:38
 
vielleicht wäre das was

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1271580791

ruf mich doch bitte mal an

05326-929930

ab 13.30 Uhr
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #29 - 10. Juni 2010 um 13:52
 
die Firma Atcom Horse würde für die Stute gerne einen
10 kg Eimer Rehe-Vital zur Verfügung stellen

bitte meld dich nochmal bei mir ich bräuchte dann deine Adresse,
und es wäre super Nett wenn du dann berichten würdest wie es der Stute damit geht

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12359

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #30 - 10. Juni 2010 um 16:36
 
Wow, cool. Petra, was du wieder auf die Beine stellst   Kuss

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #31 - 10. Juni 2010 um 21:51
 
Das ist ja super, melde mich per Email!
Berichten tu ich gerne, am liebsten gutes.

Die Tierärztin rief vorhin an. Ich war nicht da, daher konnte ich sie nicht löchern.
Der Insulinwert ist wohl sehr, sehr niedrig, womit sie nicht gerechnet hätte.

Kann mir dazu jemand was erklären?
Was bedeutet das, was kann man tun?
Sie sagte mal was davon, dass man auch Pferden Insulin spritzen kann, wobei man sie nicht so gut einstellen kann, wie Menschen. Ich und selber spritzen... Horror! Aber auch das würde ich wohl hinbekommen, wenn es ihr hilft.
Gibt es hier jemand, der so was macht?

Bin sehr gespannt!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #32 - 10. Juni 2010 um 22:12
 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #33 - 11. Juni 2010 um 07:20
 
Hi Joy  Smiley

Wegen dem niedrigen Insulin-Wert  -  Seid Ihr sicher, daß das Blut durchgefroren im Labor angekommen ist und die Verarbeitung der Blutprobe korrekt war?
Insulin baut sich recht schnell ab, wenn das Blutserum nicht korrekt bearbeitet war.....

Und wegen dem Insulin spritzen  -  da dachte ich eigentlich, daß das bei Pferden gar nicht funktioniert  hä? unentschlossen

LG
Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #34 - 11. Juni 2010 um 08:23
 
das soll jetzt keine Angst machen sondern nur als 'Info dienen

Hormon-produzierende Tumoren (selten)
Es gibt Tumoren, die Hormone produzieren, die die Insulinausschüttung hemmen. Dazu gehört das sehr seltene Somatostatinom, ein Tumor der meist in der Bauchspeicheldrüse oder im Dünndarm vorkommt und Zuckerkrankheit und Durchfälle verursacht. Er produziert das Hormon Somatostatin.
Auch bei Aldosteron-produzierenden Tumoren der Nebennierenrinde wurde eine Hemmung der Insulinausschüttung beobachtet.


und soweit ich weiß ist es nicht bezahlbar einem Pferd Insulin zu spritzen

lg
Petra

wurde der ACTH Wert auch bestimmt
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nicki
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1170
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #35 - 11. Juni 2010 um 21:42
 
wie war den der zugehörige Glucosewert? Die Insulinausschüttung ist ja blutzuckerabhängig, wenn der Wert also auch eher niedrig war, würd ich mir nicht zuviel dabei denken.
Jedenfalls scheint dann ja wohl keine Insulinresistenz vorzuliegen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #36 - 12. Juni 2010 um 17:13
 
Ich kriege einfach keinen Tierarzt an die Strippe. Ärgerlich, denn die Frau im Büro sagte, es lägen noch mehr Werte vor, aber sie habe davon leider auch keine Ahnung. Es sollte einer der Tierärzte zurückrufen, bis jetzt hat sich keiner gemeldet.
Aber jetzt am WE will ich auch nicht nerven, da haben die immer volles Programm bei Mini-Besetzung. Aber Montag...

Der Glucosewert war normal, alle Organwerte und alles was standartmäßig überprüft wird auch.

Besonders gut geht es ihr momentan nicht, sie liegt viel, heute hat der kleine schon versucht, im liegen zu trinken. Zumindets ist er ganz proper, außer dass er sich natürlich langweilt. Hab ihm schon einen Ball rein gelegt, muß mir noch mal ein bißchen Abwechslung überlegen.

Gestern abend kam Joy auch mal kurz raus auf den Paddock, aber es ist alles sehr mühselig. Arme Maus!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12359

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #37 - 13. Juni 2010 um 20:50
 
Wurden auch T3 und T4 untersucht? Ich weiss nicht warum, aber irgendwas scheint ja noch nicht in Ordnung zu sein. Das ist so doof, dass es ihr noch nicht wieder besser geht. Ich weiss nicht, wieso ich auf die Schilddrüsenwerte komme... Ist nur eine Vermutung ohne Begründung...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #38 - 14. Juni 2010 um 18:22
 
Es sieht alles nicht gut aus. Der Tierarzt war gerade hier, der Chef persönlich, das heißt immer nix gutes.

Er sagt, rechts läuft sie fast auf der blanken Lederhaut. Links konnte er gar nicht drunter gucken. Ohne Fohlen würde er mich sofort zum Einschläfern verpflichten, meinte er.

Aber auch so hat er mir nahe gelegt, eine Ammenstute zu suchen, auch im Interesse das Fohlens. Damit hat er wahrscheinlich nicht ganz unrecht, ich finde auch, dass der Kleine unbedingt raus müßte, auf die Koppel und unter Pferde.

Stoffwechseltechnisch gibt es wohl keine Erklärung, wieso die Rehe einfach nicht enden will. Cushing ist es nicht, der niedrige Insulinwert sei bei normalem Blutzucker auch kein Inditz.

Der Manganwert liegt bei 0,89. Das ist niedrig, wenn ich das hier richtig heraus gelesen habe. Die Frage ist nur, ob es nicht schon zu spät ist. Wenn sie jetzt schon nur noch auf der Lederhaut läuft, kann sich das überhaupt regenerieren? Ich will sie ja auch nicht unnötig quälen, sie hat schon so viel aushalten müssen.

Ich weiß auch nicht weiter, es gibt so viel zu bedenken. was für Joy gut ist, ist für den Kleinen nicht unbedingt gut, was er braucht, geht mit Joy nicht, aber ohne Mama ist ja auch irgendwie eine Katastrophe. HORROR!!!

Ach ja, der Tierarzt sagte, Joy solle Schmerzmittel in großenn Mengen erhalten, anders sei das gar nicht mehr vertretbar. Er empfahl mir Hyppopalazon, was ihr auch damals am besten geholfen hat. Schlimmer kann es dadurch eh nicht mehr werden sagt er. Ich denke mal, er geht davon aus, dass wir eh nur noch ein paar Tage überbrücken müssen.

So ganz kann ich mich damit noch nicht anfreunden, aber darauf wird es wohl hinauslaufen. Denn ich will sie auf keinen Fall quälen, nur weil ich nicht loslassen kann.
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Rehe-Stute mit Fohlen, hoffe auf eure Erfahrung
Antwort #39 - 14. Juni 2010 um 18:28
 
vielleicht solltet ihr eine Ammenstute suchen
und dann würde ich sofort mit dem Mangan anfangen zu geben
aus welcher Ecke von D kamst du nochmal
und meine Meinung ich würde noch nicht aufgeben

lg
Petra

ruf einfach an okay
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 ... 24
Thema versenden Drucken