Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 10 11 12 13 14 ... 24
Thema versenden Drucken
fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen (Gelesen: 136861 mal)
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #220 - 04. Februar 2011 um 16:37
 
schöne fotos. ich denke aber nicht nur das joy damals glücklich war, ich glaube sie ist auch jetzt ein sehr glückliches und zufriedenes pferd. bei dir hat sie es echt prima... doch! Smiley
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #221 - 04. Februar 2011 um 17:48
 
Na gut, sagen wir aus ihrer gesunden, unbeschwerten Vergangenheit!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #222 - 04. Februar 2011 um 21:29
 
Ach gott wie süss!  Smiley
Ich denke auch, dass Joy glücklich ist bei der tollen Pflege von Dir! Das wird schon wieder. Ich glaube fest dran.
Hast Du das Stütchen auch noch?
LG jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #223 - 04. Februar 2011 um 22:23
 
Ja, Joline hat sich so toll entwickelt, mit der muss ich noch ein bisschen weiter züchten (blöde Sucht Smiley) Iregendwer muss doch Joys Gene weitergeben Zwinkernd
So ganz klein bleibt sie nicht, sie hat sich inzwischen (mit 2 1/2) mehr als verdoppelt. Und einen Trab zum dahin schmelzen... Ich bin nur ein ganz kleines bisschen verliebt  Kuss
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #224 - 04. Februar 2011 um 22:28
 
Ich finds voll toll wenn man die Zeit und die Möglichkeiten hat sowas zu machen...
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #225 - 04. Februar 2011 um 22:51
 
Zeit??? Wasn das???
Eigentlich habe ich viel zu wenig Zeit und noch weniger Geld, aber dafür ein paar super Helfer und meine Eltern als Notfall-Finanz-Polster. Allein was Joy für Kosten verursacht hat, ich wäre schon längst pleite...

Trotzdem, Fohlis machen süchtig! Aber ich verkaufe ungern Fohlen. Ihr Weg ist so ungewiss. Ich behalte sie gerne, bis sie angeritten sind. Dann kann ich auch besser einschätzen, ob ich sie behalten oder verkaufen sollte. Verkaufen sich dann auch besser.
Dafür züchte ich auch nur in homöpathischen Dosen Zwinkernd und nicht um Geld dran zu verdienen. Normalerweise bekommen wir alle zwei Jahre zwei Fohlen. Nur dieses Jahr kommen schon wieder welche, aber die müssen dann auch nach dem Absetzen ein neues zu Hause finden. Also, falls jemand was sucht...  Augenrollen
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #226 - 04. Februar 2011 um 23:19
 
Ich melde mich, wenn sowas für mich aktuell werden sollte!  Smiley
LG jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #227 - 05. Februar 2011 um 18:50
 
Oh wie ich das kenne...Sorgen und schlechte Laune und man weiss gar nicht so recht wie und was manchmal wünschte ich mir die Tierlein könnten sprechen und sagen was los ist und wo es zwackt!
Vielleicht wars bei Joy auch wg. Wetter? Meiner ist da immer komisch und hat Kotwasser, wenn das Wetter umschlägt!
LG Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #228 - 05. Februar 2011 um 20:38
 
Ganz genau kann ich das natürlich nicht sagen. Wetter war ja echt heftig. Aber es war wirklich kurz nachdem sie aus der Halle kam und zwei Stunden später war alles wieder normal. Und da war es ja immer noch stürmisch.
Egal, heute war alles gut und sie waren auch wieder draußen. Aber ich glaube, ich muss mich jetzt dringend nach einem Aufzuchtsplatz für Djordy umgucken. Der wird echt kernig. Weiß jemand was?
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #229 - 07. Februar 2011 um 20:48
 
hatt ich zeit und ein bisschen mehr geld,würd ich den glatt nehmen Smiley
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #230 - 08. Februar 2011 um 07:54
 
Dafür brauchst du kein Geld, dafür kriegst du welchses!  Zwinkernd
Ich will ihn ja nicht verkaufen, sondern irgendwo in Pension geben, wo er mit anderen Jungs toben kann.
Obwohl, eigentlich hast du recht. Wer den in Pension bekommt, müste eigentlich dafür bezahlen Durchgedreht Macht aber leider keiner!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
felis
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Ebonie


Beiträge: 208

Hennef, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #231 - 14. Februar 2011 um 10:53
 
Fein, dass Joy wieder so viel Lebensfreude zeigt.  Smiley
Und schöne Fotos.
Djordi ist schon größer als die meisten meiner Ponys.  Laut lachend
Ich hab Glinn auch noch nicht abgesetzt. Das mach ich im Frühling, wenn ich die Gesunden anweide. Ebo muss dann eh drin bleiben. Aber ich kann sie dann vermutlich wieder bewegen, dann hat sie wenigstens Ablenkung.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #232 - 15. Februar 2011 um 17:15
 
Djordy wird Anfang April umziehen. Ein bisschen Sorgen mache ich mir schon, wie Joys Stoffwechsel das verkraftet. Aber er kann je nicht ewig nuckeln, er muss sich jetzt schon tierisch verrenken, um ans Euter zu kommen. Aber Joy würde ihn bestimmt mit drei noch trinken lassen... Obermama!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #233 - 15. Februar 2011 um 18:32
 
wohin zieht djordy denn dann? bin ja mal ganz neugierig... Smiley

ich denke das mit joy wird dann schon klappen. ersteinmal ist es ja auch noch etwas hin, bis dahin ist joy so stabil das sie das locker wegsteckt... Zwinkernd mach dir da keine sorgen...

liebe grüße
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #234 - 15. Februar 2011 um 21:02
 
Hey,
gratulation zum neuen Beschlag! Hat ja trotz Terminplanungsschwierigkeiten doch geklappt! Die Hufe waren ja schon sehr lang. Wie lange war das letzte beschlagen her?
Solche Eisen hatte Karino auch schon, wie Joy sie jetzt hat.
Wie läuft Joy denn jetzt? Ich hoffe besser!
Djordy ist ein echter Wirbelwind! Und groß ist er! Und sehr hübsch! Du machst das alles bestimmt richtig! Jedenfalls klingt das alles wohl überlegt! Und schön, dass der Stall für Djordy auch nicht so weit weg ist.
LG Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #235 - 15. Februar 2011 um 22:01
 
mensch da habt ihr heut ja einiges gemeistert. ich bin beeindruckt und freue mich auch mit euch,das ihr es hinter euch habt. jetzt weiß ich auch wo djordy hinkommt,hab deinen tagebucheintrag vorhin noch nicht gesehen. Smiley
klingt alles doch prima. ich drücke die daumen das joy sich schnell an die neuen eisen gewöhnt und bin gespannt was du demnächst berichten wirst.

alles liebe von askja und mir
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #236 - 15. Februar 2011 um 22:35
 
Habs ja schon ins TB geschrieben, aber weils so schön ist hier noch mal:
Joy läuft super gut!!!
Ich könnte hier vor Erleichterung und Freude Luftsprünge machen!

Die Eisen waren richtig lange drauf, grob geschätzt ca 16 Wochen, ich muss das selbst nochmal nachlesen. Wozu so ein TB doch gut ist  Zwinkernd
Komischer weise lief sie aber immer besser, je länger der Beschlag drauf war.
Der Schmied meinte heute, bei den Rock´n Roller Eisen ist das nicht so dramatisch, da sie damit sehr gut abrollen können. Balsam für mein Gewissen...

Ich falle jetzt totmüde ins Bett. Das sowas so anstrengend sein muss...
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #237 - 15. Februar 2011 um 23:19
 
Supi supi freue mich  Smiley
aber die Bilder von vo re sind echt nicht schön! meiner Meinung nach hatbildet sich auch schon ikm Ansatz eine Hufbeinkrempe.
ich drücke Euch gaaaanz dolle die daumen, dass ihr das wieder hin bekommt!
LG Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #238 - 16. Februar 2011 um 08:28
 
Die TA meinte, man sieht eine beginnende Auflösung, die Ränder seien etwas ausgefranst. Das war auf den RöBis von der Klinik auch schon so. Ich sehe auch eher Fransen als eine Krempe. Aber egal, beides nicht schön.
Ich denke, dass die Rock´n Roller viel zu viel Druck auf die Hufbeinspitze ausgeübt haben. Unter dem Hufbein war ja überall Kleber und darunter das Eisen, außer eben am Strahl. Deshalb hoffe ich sehr, dass wir diesen Prozess nun mit dem neuen Beschlag aufhalten können.
Trotzdem, wenn man sie laufen sieht (auch mit dem alten Beschlag), kann man gar nicht glauben, dass das ihr Röntgenbild ist.
Ich glaube, ihr großes Glück ist, dass der linke Huf relativ gut ist und sie so den rechten viel entlasten kann. Dabei hat alles links angefangen...
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Elu
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufrehe-Info


Beiträge: 731
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #239 - 20. Februar 2011 um 08:07
 
hm... sieht nicht so schön aus.  Traurig
das hufbein zeigt deutliche veränderungen, die sich im vergleich zu den vorherigen verschlechtert haben. das kommt daher, weil zu viel druck auf den rand existiert
(tut es immer noch!).

ich muss jetzt mal ganz blöd fragen:

wieso werden die trachten nicht gekürzt?

ich hab mal die tagebuchseiten angeguckt und ich seh eigentlich immer nur die versuche, den druck von unten am huf zu nehmen. es wurde weder etwas gegen dessen verkippung noch gegen die eigentliche rotation getan...  Traurig
also eigentlich der schlechte ausgangszustand immer so belassen, statt mit dem rehebeschlag zusammen die knochenachse ins positive zu beeinflussen.
unentschlossen
wurde mal eine streckprobe durchgeführt, ob die tiefe beugesehne noch spielraum zur hufkorrektur hat?
wenn ja, dann MUSS die kapsel korrigiert werden.
also die knochenachse unbedingt verbessert werden, sonst sieht es bald wirklich sehr schlecht mit prognosen aus.

so, wie es derzeit aussieht, ist das nicht gut.

tut mir leid für diesen eintrag.  Traurig

das auf den röntgenbildern ist ein sog. chronisch irreversibler rehehuf. von einer gewünschten kompletten ausheilung kann man bei diesem pferd meiner erfahrung nach nicht mehr sprechen.

es gibt einige rehepferde mit solchen befunden, die unglaublich zäh sind und tatsächlich richtig gut zurecht kommen. andere pferde mit solchen befunden sind in die knie gezwungen, weil die schmerzen so stark sind, das nur noch eine tötung die erlösung ist.

man muss sehr sensibel sein und auf solche tiere achten, wie sie sich geben und fühlen. bei einigen sieht man offensichtlich kein schmerzgeschehen.
man erkennt es aber in ihrem blick. es ist eine anspannung im sog. gesichtsfeld zu erkennen. ein "stressdreieck" zwischen augen und maul.

na gut.
wichtig hier ist, das man versuchen muss, die hufsituation - sofern noch möglich (also unbedingt streckprobe der tiefen beugesehne durchführen!!!) - zu verbessern. und zwar so schnell es geht.
wenn der knochen sich weiter auflöst, gibt es leider nichts mehr, was helfen kann.

du hattest ein foto eingestellt, wo schnee unter dem rehebeschlag pappte und wo du geschrieben hattest, das sie so besser lief.
die zehe war vorn erhöht.
das erreicht man,indem man vor dem anbringen des rehebeschlages die trachten einkürzt.
man kann durch die hufbearbeitung einen huf dreidimensinal verwinden.
ein rehehuf schafft es nicht von alleine, sich in der knochenachse zu richten, wenn man ihm nicht durch die hufbearbeitung die möglichkeit gibt.

das ist das problem und die lösung dafür.

alles alles liebe!

Zum Seitenanfang
  

Wie in jedem Beitrag gebe ich meine persönliche Meinung zum Ausdruck.
Tagebuch
Alles Tequila, oder was:
http://hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1448434200

Fragen zum Tagebuch:
http://hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1448434395/new
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 10 11 12 13 14 ... 24
Thema versenden Drucken