Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 9 10 11 12 13 ... 24
Thema versenden Drucken
fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen (Gelesen: 133513 mal)
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #200 - 13. Dezember 2010 um 18:02
 
gute neuigkeiten von euch-sehr schön zu lesen! Smiley da geht mir gleich das herz ein wenig auf.
djordy ist ja echt ein riese geworden,wo will der denn noch hin? :-D
joy sieht aber auch gut aus, hat sie ein wenig zugelegt? sieht auf dem foto gar nicht mehr so dünn aus. oder kleines winterfellpolster?Zwinkernd

alles gute für euch weiterhin,
askja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #201 - 14. Dezember 2010 um 07:49
 
Das Gerippe versteckt sich unter einem dicken Pelz.
Nee, die sind beide ziemlich dürre. Djordy rührt den Fohlenstarter auch nicht an. Kennt er ja auch nicht. Er denkt, Pferde essen nur Kwick Beets und Sojaschrot.
Na ja, besser so als zu dick.

Djordy will bestimmt seinen Papa Ducati einholen, der hat 1,72m. Hätte nichts dagegen, wenn er ihm sportlich auch ein bisschen nacheifert, der ist S-Dressur-Serien-Sieger... Aber dafür muss er noch ein bisschen an seiner Koordination feilen, es sieht immer noch unmöglich aus, wenn er mal versucht zu galoppieren. Gut, dass er ein Hengst ist. Irgendwann werden die Hormone schon für Muckis und Spannung sorgen. Auf jeden Fall ist er das liebste Fohlen, was hier je herumgelaufen ist. Das ist ja auch schon mal was!
Liebe Grüße, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #202 - 24. Januar 2011 um 11:10
 
hey ihr lieben, wie geht es denn der rasselbande eigentlich momentan? denke oft an euch.
würde mich sehr freuen über neuigkeiten oder einfach ne kurze info das es nach wie vor nicht schlechter geworden ist.

alles liebe,
askja und mandy
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #203 - 25. Januar 2011 um 07:29
 
Zwinkernd Hier ist nix schlechter! Habe auch gerade vor ein paar Tagen einen halben Roman ins Tagebuch geschrieben  Zwinkernd
Der ging nur irgendwie unter, weil an dem Tag so viele in ihre TB geschrieben haben und wir gleich wieder ganz nach unten gerutscht sind. Aber egal, ist ja nix akutes bei uns, nur ein kleiner Zwischenbericht, für alle die wissen wollen, wie es uns geht.
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #204 - 25. Januar 2011 um 10:08
 
dann schau ich da doch gleich mal rein, danke Smiley
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3114

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #205 - 30. Januar 2011 um 19:37
 
Boah, ist der GROß geworden!!!!!  Schockiert/Erstaunt

Schöne Fotos - hört sich gut an bei Euch! Das freut mich sehr!  Smiley

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #206 - 30. Januar 2011 um 20:29
 
Fast 1,45m! Echt ein Riese!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #207 - 30. Januar 2011 um 21:28
 
ich freue mich sooo sehr für euch drei. habe die ganze zeit über gestrahlt als ich eure neuen berichte gelesen hab, und die fotos-schön! wie plüschig sie doch aussehen!
was lange währt wird endlich gut sagt man ja immer, dem stimme ich voll und ganz zu.drücke euch die daumen das ihr das schmied problem auch bald gelöst habt!

liebe grüße von askja und mir Smiley
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #208 - 30. Januar 2011 um 21:44
 
Gaaaanz niedlich der Djordy!
Und Joy: toll dass es ihr soweit gut geht! Aber schade, dass sie noch humpelt. Das was der Schmied da sagt, klingt ganz gut finde ich. Denn der Schmied von meinem TA, wo ich zuletzt war (also nicht die Klinik) hat mir das so auch gesagt. Man muss die Seitenwand entlasten zu der das Hufbein rotiert ist. Ich vertraue diesem Schmied, denn er hat Karino 1x beschlagen und der Kleine hat einen mega Fortschritt gemacht, nur durch sein Beschlag!
LG J. Und weiterhin alles Gute!  Smiley
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #209 - 31. Januar 2011 um 08:32
 
Ein guter Schmied ist Gold wert! Wenn man bloß immer vorher wüsste, was richtig ist! Aber ich fand das auch alles ganz logisch und es passt auch zu dem, was ich an Joy beobachte. Wenn der Boden schön weich ist und die "längere" Hufwand einsinken kann, so dass der Kronrand gerade ist, läuft sie besser. Auf hartem Boden versucht sie immer nur die Außenseite zu belasten.
Ich weiß auch nicht, ob sie jemals wieder ganz lahmfrei wird. Der Schaden am rechten Huf ist schon sehr groß und sie läuft jetzt fast ein Jahr mit dem schiefen Hufbein, das hat bestimmt Spuren an den Gelenken hinterlassen. Aber solange sie damit zurecht kommt und auch mal wieder toben und vielleicht irgendwann nochmal einen Fohlenbauch schleppen kann, bin ich völlig zufrieden.
Wir sind auf einem guten Weg!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
takrima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1091

Haltern am See, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #210 - 31. Januar 2011 um 16:22
 
Hallo,
also mein TA hat mal bei Talyn das ganze Bein nacheinander betäubt, angefangen hatte er beim Huf: Er hat einen (den?) Nerv in der Fesselbeuge ziemlich tief drinnen gespritzt, danach sollte der Huf taub sein (und die Schmerzen weg, die wir damals suchten). Ich glaube, der komplette Huf wurde mit dieser Spritze betäubt, wir konnten aber trotzdem eine Lahmheitskontrolle machen, die Pferde können damit laufen.
LG, Tanja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Talyn
 
Fragen zu Talyn


Reheschub Anfang Juli 2010:
Aktueller Gesundheitszustand:
leichte Hufbeinabsenkung beidseits, symptomfrei + fit!
Staub-/Pollen-Allergie, symptomfrei
Fütterung:
12 kg Heu, 0,25 kg Rehe-Müsli, Mineralfutter
Wird das Pferd gearbeitet?
1-2x pro Woche: Longieren, Spazieren o. Ausritt
Koppel:
2013 + 2014 keine Koppel, ab 2015: tw. mit Maulkorb


Was lange währt wird endlich gut!
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #211 - 31. Januar 2011 um 18:32
 
Ja, ich denke auch, irgendwie muss das schon gehen, in der Klinik ging es ja auch super. Unsere TA sagte mal, dass an der Vorderwand der Hufe auch Nerven laufen, die könnte sie nicht alle betäuben. Aber andere können das ja auch.
Ich glaube, bei Joy ist es auch nicht nur der Huf selbst, sondern auch das schiefe Krongelenk, was mit betäubt werden muss.
Ich werd das einfach nochmal mit ihr besprechen und ihren Ehrgeiz etwas anstacheln, wenn die in der Klinik das doch auch können...
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #212 - 31. Januar 2011 um 23:48
 
Hallo,
das klingt doch super, dass der Schmied gleich loslegen will! Klar kann man das Bein auch höher betäuben, aber ich könnte mir vorstellen, das eine Betäubung des kompletten Hufes ausreicht.
Schau mal hab hier ein Lehrbuch gefunden mit den Leitungsanästhesiestellen: http://books.google.de/books?id=BV4Y4vmSRCoC&pg=PA119&lpg=PA119&dq=leitungsan%C3...
Muss man wirklich anästhesieren? Würde es nicht reichen wenn Du ihr Equi oder Metacam oder Finadyne- halt ein Schmerzmittel bzw. Entzündungshemmer- 2 Tage vor dem Schmied und 2 Tage nach dem Schmied gibst?
Wollte übrigens grad mir nochmal die Hufbilder im tagebuch anschauen, nur leider sind die Bilder nicht mehr verfügbar. Beim hochladen muss man unter Einstellungen unbedingt unbgrenzte Haltbarkeit angeben. Könntest Du nochmal die Bilder reinstellen oder neue Hufbilder sowie auch die RÖ-bilder? Würde sie gerne nochmal anschauen und auch mit Karinos Hufen vergleichen, denn wir haben ja auch eine seitliche Rotation, aber nur minimal!
LG und alles Gute Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #213 - 01. Februar 2011 um 08:50
 
Also dem Lehrbuch nach hat unsere TA immer eine TPA 1 gemacht und die in der Klinik TPA 2. Das wäre ja schon mal eine Erklärung. Die TPA 2 erfasst ja auch das Krongelenk.

Nee,nee, einen Beschlag ohne Betäubung werde ich weder Joy, noch mir noch dem Schmied antun. Sie mag weder auf dem rechten stehen noch wenn daran gearbeitet wird.
Vor dem Termin in der Klinik war ich so nervös, weil ich dachte, das wird eine riesen Strapaze. Es war dank der guten Betäubung total stressfrei. Auch Joy war völlig relaxed und stand die ganze Zeit am losen Strick. Für den Schmied ist das Arbeiten so mit Sicherheit auch angenehmer. Gerade, wenn es so präzise sein soll und jeder Handgriff sitzen muss.
Links könnte man evtl ohne probieren, rechts noch nicht. Ich finde so eine Betäubung jetzt aber auch nicht so dramatisch, dass ich sie um jeden Preis verhindern müsste. Für mich überwiegen ganz klar die Vorteile. Sie lässt sich auch super spritzen.
Ob ich evtl ein Schmerzmittel vorher zusätzlich gebe, muss ich mit der TA nochmal beprechen.
Wir weden sehen.

Den blöden "unbegrenzt"-button hab ich inzwischen auch entdeckt  Zwinkernd
Hab jetzt die Fotos nochmal ins TB gestellt, die ich auch dem Schmied geschickt habe.
LG, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #214 - 02. Februar 2011 um 09:46
 
Hey,
ok ich wußte nicht, dass sie doch noch so schlimme Schmerzen hat. Klar, finde ich es dann auch besser zu Betäuben. Wenn Du anästhesieren läßt dann brauchst du eigentlich kein Schmerzmittel noch oral geben. Ich dachte nur als Alternative vielleicht! Schau mir gleich nochmal die Bilder an!
LG jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #215 - 02. Februar 2011 um 09:56
 
So angeschaut! Ja die Röbis sind echt heftig! Sag mal vohin ist das Hufbein seitlich rotiert? Nach außen, oder? Ich denke ich weiß, warum Joy mit Schnee im Huf besser lief, weil auf der (Außen)?wand, in die Richtung in die das Hufbein rotiert ist, keine Belastung mehr war. Hab ich recht, dass die Rotation zur gleichen Seite ist?
Normalerweise macht der Schmied ja bei Rehepferden eine schwebende Zehe aber bei einer seitlichen Rotation muss man wohl die Seitenwand auch entlasten mit einer schwebenden Stelle, so hat das der Schmied bei meinem TA mir gesagt!
LG Jenny und viel Erfolg dann beim Schmied!
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #216 - 02. Februar 2011 um 17:00
 
Ich denke, du meinst das richtige. Also rechts vorne ist der schlimmere. Die Röntgenaufnahme ist auch von vorne gemacht. Also ist das Hufbein an der Innenseite rotiert. Das ist dann also auch die Innenseite, die mit dem Schnee drunter schwebt.
Bin gespannt, wie der Schmied das problem löst.
Der Schmied in der Klinik hat die Innenseite immer noch mehr gekürzt, so dass der Huf total schief ist. Er hat versucht, mir das zu erklären, aber irgendwie will es nicht in meinen Schädel. Und die Sache mit dem Schnee zeigt ja auch, dass eine Schwebe sinnvoller wäre.
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #217 - 02. Februar 2011 um 17:04
 
Ich drücke euch gaaaaaaanz fest die Daumen!!!
LG Jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #218 - 04. Februar 2011 um 11:57
 
hihi, joy die wilde hilde... die blüht jetzt richtig auf. wunderschön ist das! ich freue mich sehr für euch! auf das es weiter so bleibt. Smiley
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #219 - 04. Februar 2011 um 14:54
 
Oh ja!
Nicht umsonst hatte sie früher den Spitznamen Rakete! Und wenn ich gefragt habe, ob sie jemand rausbringen oder reinholen kann, mussten aufeinmal alle nach Hause...
Das sah dann immer so aus (wenn der Schweif hoch ging, war es höchste Alarmstufe):
...

Gerade beim Stöbern hab ich noch Bilder von Joy mit ihrem ersten Fohlen gefunden. Oh Gott, war die süß! Und soooo winzig! Kein wunder, dass Djordy mir groß vorkam!
...

Rücken kratzen ging ganz leicht. Einfach unter Mama vor und zurück laufen!
...

Nur so ein kurzer Rückblick aus Joys glücklicher Vergangenheit. Da wollen wir wieder hin! Nur beim Raus- und Reinbringen könnte es gerne so bleiben wie jetzt!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 9 10 11 12 13 ... 24
Thema versenden Drucken