Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 6 7 8 9 10 ... 24
Thema versenden Drucken
fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen (Gelesen: 133651 mal)
idylle
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Alles wird gut...


Beiträge: 737
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #140 - 03. September 2010 um 11:10
 
Salzwiesenlämmer, keine Botanik sondern gutes nordfriesisches Lammfleisch  Smiley. Hatte vorher aber auch noch nie was davon gehört...
Der Durst hängt sicher mit der Laktation zusammen, immerhin hat sie ja noch jemanden mitzuversorgen Smiley. Komme auf jeden Fall diesen Monat noch hoch, dann schau ich mal vorbei!
Lg, Jessika
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #141 - 03. September 2010 um 16:28
 
Cool, Lämmer kenn ich!
Durst hatte sie auch vorher schon viel. Mehr als meine anderen. Aber laut "Lehrbuch" noch im Normalbereich.
Ja, cool, ich mach nen Kaffee!!!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #142 - 04. September 2010 um 23:25
 
ja leider bedeutet hufrehe meistens eine lange geschichte.aber sofern man immer mal wieder sieht das es bergauf geht vergisst man das ganz schnell.
hab auf mal überlegt ob askja gerne ein fohlen hätte, wenn sie andere fohlen um sich rum hat ist sie immer ganz die übermutter. allerdings hätte ich nun viel zu viel angst das es dann bei ihr schlimmer wird bzw. das ihr fohlen das auch bekommt. kann hufrehe eigentlich durch eine geburt besser werden? weißt du das?

ich hoffe es geht joy und djordy gut und sie haben heut auch ausgiebig die sonne genossen. Smiley
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #143 - 05. September 2010 um 08:54
 
Also im jetzigen Zustand würde ich sie auf keinen Fall decken lassen!
Ich glaube, dass Joys Rehe schon irgendwie mit der Trächtigkeit zusammen hing, wie auch immer. Ich habe auch schon öfter gelesen, dass Stuten im letzten Trächtigkkeitsdrittel ein erhöhtes Reherisiko haben.
Es tat mir zu Beginn der Rehe so leid, dass sie tragend war. Allein schon das Gewicht. Djordy war nicht so groß, aber ich  schätze, so 150kg hat sie zusätzlich geschleppt. Und das bei akuter Rehe...
Mit den Medikamenten ist es auch schwieriger während der Trächtigkeit. Wie oft habe ich Joy irgendwas ins Maul gespritzt, wo drauf stand "nicht an tragende Stuten" und gedacht, jetzt habe ich unser Fohlen umgebracht... Zum Glück hat er ja alles gut überstanden, aber ein schönes Gefühl war es nicht.
Und dann ist das Fohlen da und kann nicht artgerecht aufwachsen, weil Mama nicht auf die Koppel darf.
Nee, nee, Joy macht jetzt eine sehr lange Babypause! Mal sehen, wie sich der Cushing-Verdacht entwickelt und ihre Hufe. Ich hätte schon gerne noch ein einziges Fohlen von ihr von einem Cremello-Hengst, aber das mache ich von ihrem Gesundheitszustand abhängig und das ist auch echt noch Zukunftsmusik. In fünf Jahren gucke ich mal, wie es ihr geht. Vorher auf keinen Fall!
Das Wetter ist der Hammer. Zum Glück können die beiden wenigstens ein bisschen raus. Djordy liegt total gerne in der Sonne.
Kann auch keinen Regen gebrauchen, unser Strohlieferant hat eine Dachplatte kaputt gefahren...
Liebe Grüße, Katrin 
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #144 - 07. September 2010 um 06:40
 
Da fällt mir noch ein, wir hatten mal eine hufrehegeschädigte (vorbesitzer) Shettystute. Damals hatte ich aber überhaupt keine Ahnung und dachte, mit Futter kurz halten reicht, dann hat man ein völlig gesundes Pony. Na ja, bei ihr hat das auch tatsächlich geholfen, nicht gegen die Schäden im Huf, aber sie hatte bei uns keine Rehe.
Ihr ging es tatsächlich am besten, als sie ein Fohlen bei Fuß hatte und wieder tragend war. Dann sah sie super aus, schön schlank und keine Schuppen. Aber das kann natürlich keine Dauerlösung sein.
War nur so ein Beispiel, dass eine Trächtigkeit tatsächlich einen positiven Einluss auf Rehe-Pferde haben kann. Wobei das Shetty ja auch keinen akuten Schub hatte. Mit meinem heutigen Wissen würde ich das aber nicht machen.
Abgesehen davon, wer braucht schon so viele Shettys...
Liebe Grüße, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
felis
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Ebonie


Beiträge: 208

Hennef, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #145 - 20. September 2010 um 22:17
 
Hi Leidensgenossin,
habe gerade erst dein Tagebuch entdeckt und mich durchgelesen. Wie gehts denn Mutter und Kind gerade so? Meine hat auch im letzten Trächtigkeitsdrittel die Rehe entwickelt. Konkreter Auslöser war wohl Fructan.
Zum Glück sind die einzelnen Schübe bei ihr relativ schnell abgeflaut, aber leider hatte sie mit fortschreitender Trächtigkeit im Winter noch 2 Belastungsreheschübe, wie man mittlerwiele gut an den Huferingen sehen kann, die wie bei euch im zusammenhang mit einer wiederkehrenden Hufgeschwür standen, das 2 mal übern Kronsaum durchbrach.
Ich denke mal die hufgeschwürperoblematik hängt auch mit dem doch erheblichen Gewicht zusammen was ne hochtragende Stute so auf die Füße bringt und werde Ebo sicher nicht mehr deckenlassen - zumindest so lange nicht, bis die hufe wieder einwandfrei sind.
Der Hufgeschwürhuf sieht bei Ebo auch relativ desolat aus, wenn auch nicht so stark rotiert, wie das was ich auf deinen Röbis gesehen habe. Ich hatte in sofern Glück, dass ich Mutter und Kind tatsächlich wieder auf die Weide bringen konnte, bei spätem extrem vorsichtigen anweiden. Demnächst werde ich aber wohl für Ebo die Weidesaison vorzeitig abbrechen müssen. Noch ne Fructanrehe nschdem jetzt endlich schon gut dioe Hälfte des Rehehorns rausgewachsen ist, muss nicht sein.
LG
felis
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #146 - 20. September 2010 um 22:26
 
hey joy,

wie gehts joy und djordy??? alles im grünen bereich bei den beiden weiterhin? drücke fest die daumen!

lieben gruß

askja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #147 - 22. September 2010 um 09:57
 
Oh, danke ihr Lieben!
Es gibt einfach nichts neues zu berichten. Und schon wird man luschig und schreibt nichts mehr... Ihr müsst mir ab und zu in den H... treten!
Joy bekommt morgens und abends 5ml Hippopalazon, damit geht es ihr ganz gut, noch nicht lahmfrei, aber deutlich besser und für sie völlig ok, denke ich mal. Neulich wäre sie sogar fast getrabt, weil sie unbedingt reinwollte.
Mit dem Reitplatzzaun kommen wir auch nicht wirklich voran, es war so ein sch... Wetter, da wollte sich keiner hinstellen zum Zaunbau. Aber jetzt siehts ja besser aus.
Eigentlich wollte ich wieder ins Tagebuch schreiben, wenn der Reitplatz fertig ist, aber da muss ich wohl vorher noch mal ran.
Wenn ich mal ein bisschen Ruhe hab... (haha!)
Liebe Grüße, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #148 - 22. September 2010 um 17:29
 
dann tret ich dir hiermit mal in den hintern :-D *haha*
hoffentlich hab ich  nicht zu doll getreten.

es freut mich trotzdem von euch zu hören. klingt doch gut,wenigstens geht es nicht bergab.das ist die hauptsache. Smiley ich hab gelernt das man sich über die kleinen fortschritte freuen muss und das tust du denke ich bestimmt.
benimmt djordy sich denn auch oder hat er dir mal wieder ne rippe gebrochen? Zwinkernd kleiner bandit!
die nächsten tage soll bombastisches wetter werden,zumindest bei uns. sprich: der reitplatz kann kommen. wenn ich in der nähe wohnen würde würd ich sogar zum helfen rumkommen. Smiley

lieben gruß von askja und mir
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #149 - 23. September 2010 um 07:57
 
Zu doll geht gar nicht...
Du wohnst doch fast um die Ecke... Zwinkernd Dann mal ran hier!
Wenn mal der Reitplatz die einzige Baustelle wäre! Heute und morgen frei, heute drei wichtige Termine, morgen Nachmittag Reitunterricht. Und nebenbei Pferde, Hunde und Kind versorgen... Und ab Samstag schon wieder 5Tage durcharbeiten. Ich will mehr Zeit!!! Oder mich vervierfachen, das wäre cool, dann würde ein viertel den ganzen Tag faul auf dem Sofa liegen!
Nee, ich will mich nicht beklagen, hab mir das ja selber ausgesucht. Aber ich ärger mich selbst, dass wir mit dem Reitplatz nicht vorran kommen.
Aber wir schaffen das noch!
Djordy ist ein Schätzchen, der Tritt war ein Ausrutscher, sonst ist er echt das liebste Fohlen, was ich je hatte! Und so schick, ich kann mich gar nicht satt sehen. Besonders in Bewegung, ich seh uns schon durchs Dressurviereck schweben... Noch ein Grund mehr, den Reitplatz fertig zu machen, um ihn mal richtig in Bewegung zu sehen!

Ja, das stimmt, man freut sich über kleine Fortschritte. Eigentlich freue ich mich immer schon, wenn es einfach keine Rückschritte gibt. Aber so wie sie zur Zeit läuft, super! Sie wälzt sich auch wieder viel und gräbt Löcher an der Paddocktür, wenn sie rein will... Sie wird immer mehr die alte, so schön zu beobachten.
Sie war sonst immer unsere Rakete, quiken, grunzen, steigen und weg. Keiner wollte sie rein oder raus bringen. In der Trächtigkeit wurde das schon besser, jetzt ist sie das bravste Pferd im Stall. Ich hätte sie trotzdem lieber quiekend und steigend... Wer weiß, irgendwann haben wir das Theater bestimmt auch wieder.
Liebe Grüße, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #150 - 24. September 2010 um 21:07
 
das freut mich so sehr zu hören. Smiley wo genau kommst du nochmal her?
das zeitproblem kenn ich. ich arbeite fast ständig in ner 7-tage woche und hab nur ab und zu mal ein wochenende oder einen tag frei. zum glück steht askja ja direkt bei uns sodass ich selber morgens und abends zu ihr kann und sicher gehen kann das alles in ordnung ist. aber es ist traurig nicht mehr zeit für sie zu haben. heut hab ich meinen freien freitag aber genutzt und mich viel mit ihr beschäftigt. wir geben nun auch nur alle zwei tage schmerzmittel und es klappt bis jetzt gut *klopf auf holz* so wollen wir uns da langsam rausschleichen. das wäre prima wenn das klappt.
was bekommt joy denn momentan alles an medis u.ä.? das würde mich mal interessieren.
ich drücke dir die daumen für noch mehr kleine fortschritte. und grüß djordy. auf den bildern ist er auch echt schick...wenn ich mir überlege das er nun schon wieder gewachsen ist seit den letzten fotos. Smiley

lg
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #151 - 25. September 2010 um 08:04
 
Ach du meine Güte, was arbeitest du denn? Ich habe zwar von 14 Tagen 7 frei (wenn nichts dazwischen kommt), dafür bin ich die anderen 7 rund um die Uhr im Einsatz. Wir betreuen hier 4 Jugendliche...
Ich habe die Pferde auch am Haus. Viel Arbeit, aber das ist es mir wert. Bin immer schon ganz nervös, wenn mal jemand anders füttert.
Joy bekommt morgens und abends 5ml Hippopalazon, sonst nix an Medis. Homöopathie hab ich aufgegeben, hat bei ihr nie geholfen. das Hippo versuche ich auch langsam auszuschleichen, aber wirklich sehr langsam. Gehe jetzt bald auf 4ml.
Ja ja, hab schon verstanden, es gibt bald neue Bilder vom kleinen Rippenbrecher! Aber erst, wenn er über den Reitplatz fliegt! Eine Reihe E-Band hab ich schon gespannt, fehlt noch eine zweite und Flatterband, um das ganze optisch etwas stabiler zu machen. Für einen wirklich stabilen zaun fehlt leider das Geld. Wo das wohl hin ist...
Heute kommt auch ein Elektriker, weil uns ständig eine Sicherung raus fliegt und dann ist kein Strohm auf dem Zaun. Also, es tut sich was!
Liebe Grüße, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #152 - 25. September 2010 um 08:05
 
Ach vergessen, komme aus der Nähe von Husum, frische Nordseeluft...
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #153 - 25. September 2010 um 11:35
 
ich bin nun in meinem letzten ausbildungsjahr und arbeite in einem ferienclub wo es auch viele ponys gibt. und da wir ja saisonal arbeiten gehts in den saisonwochen halt richtig ab mit viel arbeit. aber es kommt auch eine ruhige zeit,so ab november bis februar. da hab ich fast jedes Wochenende frei und muss auch unter der woche nicht allzu lange arbeiten. leider wird es dann aber schon wieder so früh dunkel... Griesgrämig
na dann kann sich djordy ja schon bald auf ne menge auslauf freuen.ausgezeichnet. Smiley
nordseeluft klingt gut. da muss es sehr schön sein. falls ich mal in der nähe bin schau ich gern mal vorbei. Smiley

alles gute weiterhin!
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #154 - 02. Oktober 2010 um 10:42
 
ui,endlich neuigkeiten von joy und djordy. ich freu mich! Smiley

kann mir das gar nicht vorstellen wie das mit ihrem einen huf momentan aussieht. wäre toll wenn du davon mal ein foto machen kannst. dann kann man sich das vielleicht besser vorstellen und jemand kennt sich damit aus... ?
toll das der reitplatz bald fertig ist, dann kanns losgehen. kann mir gut vorstellen das die zwei erstmal nen luftsprung machen (soweit das bei joy geht natürlich!) Zwinkernd
weiterhin sind beide daumen für euch gedrückt, auch liebe grüße von askja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #155 - 03. Oktober 2010 um 23:07
 
schön, endlich neue fotos. Smiley die sind ganz toll. djordy ist echt ein traum von pferd-und das jetzt schon. aber auch seine mama ist echt wunderhübsch...
sie sehen beide auch sehr zufrieden aus finde ich! und das ist viel wert!
der reitplatz sieht auch echt toll aus, richtig schicki-micki! Smiley aus was ist der untergrund???

viel erfolg beim zusammenstellen mit der anderen stute.
lg
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #156 - 04. Oktober 2010 um 07:56
 
Hallo Askaja!
Den Erfolg siehst du im Tagebuch! Joy war gestern das glücklichste Pferd der Welt! Es tut so gut, sie mal wieder richtig glücklich zu sehen! Da haben die in der Klinik schon gute Arbeit geleistet. Ohne die Eisen würde sie es nicht schaffen bis zum Reitplatz.

Djordy ist schon Joys zweites sehr schickes Fohlen. Sie selbst hat schon ein paar Mängel, aber die scheint sie nicht zu vererben. Ihre Kinder toppen sie um einiges. Also ich mag Joy total und finde sie auch schick, aber wenn man sie mal neutral betrachtet, fallen schon ein paar Sachen auf. Besondes wenn sie so dünn ist. Ihre zweijährige Tochter ist auch echt ein schickes Pferdchen. Guckst du:
http://www.uploadmyfile.de/bild.php/1516,150610013AHMZC.jpg
Was Joy ihren Kindern aber immer mitgegeben hat, ist ihr freundlicher, menschenbezogener Charakter.
das andere Fohlen von diesem Jahr gefällt mir auch richtig gut. Ich bin eine schlechte Züchterin, am liebsten würde ich immer alle behalten!

Da bin ich aber froh, dass du mich nicht für so herzlos hältst, dass ich meine Pferde auf Schotter reite. Das fragen immer alle, wenn sie den Platz sehen. Ist das Schotter???
Natürlich nicht. Teppichschnipsel, nennt sich Swingground und ist auch so. Für Joy super, schön weich und niemals matschig. Hätte sonst Bedenken, dass sie sich die Klebeeisen abreißt im Matsch.
Man reitet echt wie auf Wolken drauf, die Pferde gewöhnen sich sehr daran. Wenn wir mal auf einem Turnier auf einem nicht so schönen Boden reiten sollen, stellen die sich ganz schön an.
Einziger Nachteil, wenn der Boden ganz trocken ist lädt man sich schnell elektrisch auf. Das ist beim Longieren besonders doof, wenn man dann loben will und verteilt Strohmschläge!
Hatte mal ein Pony, den konnte ich drei Monate nicht mehr anfassen, weil er dachte ich bin ein E-Zaun...
Aber sonst, ein super Boden!

Schicki-micki täuscht, sieht nur auf den Fotos so aus. Eher ungepflegter schicki-micki... Aber wenn die Pferde den Randbewuchs jetzt kürzen, wirds wieder etwas ansehlicher!
Liebe Grüße, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Kosima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


In memory of Cosi!


Beiträge: 2158
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #157 - 04. Oktober 2010 um 08:43
 
Oh es ist so herrlich die 2 so zu sehen, vorallem wie Joy sich wälzt fand ich sooo schön, wenn man überlegt das es ihr noch gar nicht so lange her so schlecht ging...
Ich bin überzeugt das es nur noch bergauf geht und das mit den Mukkis für Djordy wird jetzt bestimmt ganz schnell gehen.

LG Steffi
Zum Seitenanfang
  

...
Das mir mein Pferd das liebste sei, sagst du oh Mensch sei Sünde.
Mein Pferd blieb mir im Sturme treu, du Mensch nicht mal im Winde!!!
Homepage 450834204  
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #158 - 04. Oktober 2010 um 14:52
 
herrlich,einfach nur herrlich! Smiley
glücksmomente...ganz fest im herzen verankern!
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #159 - 04. Oktober 2010 um 22:50
 
Hallo Katrin,

ich habe heute  Euer Tagebuch gelesen...Ich kann so sehr mitfühlen, was ihr durchgemacht habt und auch die Freude und Hoffnung, die jetzt da ist.
Ich kenne das ganze Drama mit nem Klinikaufenthalt auch. Manchmal halten die TAs sich echt für die Schlausten und als Pferdebesitzer hat man keine Ahnung. Aber dass es solche und solche gibt, wird dann vergessen!
Ich freue mich auch sehr für Euch! Mama und Kind sind echt sehr nette Hüs und auch das erste Kind. Ganz toll!
Seit wann ist Besserung bei Joy eingetreten? Seit dem Beschlag? Gibst Du ihr nun Pergolid?

LG Jenny

P.S.: Die Hufe von Joy sehen ähnlich aus wie die von meinem Hü, finde ich!
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 6 7 8 9 10 ... 24
Thema versenden Drucken