Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 4 5 6 7 8 ... 24
Thema versenden Drucken
fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen (Gelesen: 128223 mal)
donni
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


don


Beiträge: 1284

25582 Hohenaspe, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #100 - 16. Juli 2010 um 21:13
 
Hi,
ich habe bis jetzt immer still mitgelesen,muss jetzt einfach mal schreiben,wie sehr ich mich für euch freue DurchgedrehtToll,dass es bei euch immer weiter berauf geht  und sich so gut entwickelt nach der Prognose,die der TA abgegeben hat.Drücke die Daumen,dass es so weitergeht!
LG Nicole
Zum Seitenanfang
  

Sharuna *19.03.1988  +21.03.2012


Don *07.04.1979  +20.07.2010


Alles Große in der Welt geschieht nur,weil jemand mehr tut,als er muss.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #101 - 16. Juli 2010 um 22:39
 
Hallo Nicole!
Das ist das schöne hier, wenn man leidet, bekommt man unterstützung und wenn man sich freut, freuen sich andere mit! Danke für deinen Beitrag!
Ja, ich traue mich langsam auch, mich ein bisschen zu freuen. Ich hatte so große Angst vor Rückschlägen. Aber bis jetzt gab es keine, obwohl ich schon ganz nervös werde, wenn sie mal ein kleines bisschen vorsichtiger läuft. Aber toi, toi, toi...

Die Prognose vom HS, wir werden gute vier Jahre eng zusammen arbeiten müssen (macht nichts, ist ein netter!), bis sie wieder normal laufen kann. Vielleicht bleibt auch immer was zu sehen am Gangbild, das wäre aber auch kein Drama. Hauptsache sie kann ein relativ unbeschwertes Leben führen.
Und dann möchte ich das Gesicht vom Tierarzt sehen!!!

Freue mich, wenn du weiter mitliest!
Liebe Grüße, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Herbert
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hauptsache gesund !


Beiträge: 375
Geschlecht: male
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #102 - 22. Juli 2010 um 20:06
 
Hallo!
Und? Wie ist der aktuelle Stand der Dinge?
Gruß Herbert
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #103 - 24. Juli 2010 um 21:45
 
Danke der Nachfrage!
Soweit ganz gut. Riesenfortschritte gibt es nicht, aber es geht eben in kleinen Schritten voran. Das wichtigste für mich ist, dass es bisher keine Rückschritte gab.
Alles andere braucht wohl seine Zeit.
Montag ist Schmiedtermin für Joy und auch für den kleinen. Danach muss ich mir wohl mal Gedanken um seine Leistenbruch-OP machen. Ich gebe die beiden ungerne weg, weil ich dann ja auch nicht genau weiß, was sie da mit Joy machen. Aber wenn er mir hier an einer abgeklemmten Darmschlinge stirbt, das wäre ja Horror! Also wähle ich das kleinere Übel und schicke die beiden in die Klinik. Und hoffe, dass ich sie genauso gesund und munter wieder bekomme!
Grüße von Katrin, Joy und Djordy
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
donni
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


don


Beiträge: 1284

25582 Hohenaspe, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #104 - 26. Juli 2010 um 08:59
 
Hallo Kathrin,zu Wahlstedt kann ich dir aktuell leider nicht viel sagen,obwohl die Klinik nicht so weit weg ist von mir.
Der TA dort meinte bestimmt den Glucosetoleranztest.
Schau mal hier,vielleicht hilft dir das weiter

www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1174579318

www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1140599264

Von Kraftfuttergabe habe ich so noch nichts gehört unentschlossen

lG Nicole

lG Nicole
Zum Seitenanfang
  

Sharuna *19.03.1988  +21.03.2012


Don *07.04.1979  +20.07.2010


Alles Große in der Welt geschieht nur,weil jemand mehr tut,als er muss.
 
IP gespeichert
 
idylle
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Alles wird gut...


Beiträge: 737
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #105 - 28. Juli 2010 um 12:12
 
Hallo Kathrin!
Zu den Bildern kann ich nix sagen, das machen andere sicher besser.
Wahlstedt hat einen guten Ruf, da seid Ihr sicher gut aufgehoben.
Für den Transport kann man ihr ja vielleicht mit Metacam oder ähnlichem ein wenig unter "die Füße" greifen, frag mal Deinen TA.
Hoffentlich geht es ihr schnell besser nach dem Schmiedtermin. Das ganze sah doch ganz gut aus in letzter zeit, oder?
Wo kommt Ihr denn her? Wahlstedt ist ja garnicht weit weg von uns  Cool.
Lg, Jessika
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #106 - 29. Juli 2010 um 23:02
 
Hallo Jessika!
Also, es ist noch nicht dramatisch, aber ich hatte mich schon so daran gewöhnt, dass sie so gut lief. Nun ist sie wieder etwas vorsichtiger und vor allem Wendungen sind beschwerlich. Aber heute fand ich sie wieder einen Tick besser.
Ich kriege auch immer schon Panik, wenn es ein kleines bisschen schlechter ist, weil man ja nie weiß, warum und vor allem in welche Richtung es weiter geht.
Alles in allem ist die Entwicklung aber auf jeden Fall positiv, in kleinen Schritten voran!

Am 12.8. werden die beiden abgeholt und am Freitag den 13. ist die OP. Ich habe immer aus Spass gesagt, das ist mein Glückstag!

Leider ist Wahlstedt nicht ganz so nah bei uns. Die beiden müssen ca 1 1/2 Std fahren. Wir sind südliches Nordfriesland, Nähe Husum. Aber wenn sie eh auf den Hänger müssen, ist es glaube ich nicht so wichtig, ob sie eine halbe Stunde mehr oder weniger fahren.

Ich fand, Dr. Kampmann klang sehr kompetent, gerade was Rehe angeht. Das war ja meine größte Sorge. Die OP wird schon laufen, aber die sollen bloß bei Joy nix vergeigen!
Wir nutzen deren Hol- und Bringservice, da bei unserem Hänger die Bruststange nicht aus zu bauen geht.
Sie sind sehr verständnisvoll. Hänger mit Späne einstreuen, kein Problem. Sie wird bis vor die Box gefahren, dann muss sie nicht so viel über harten Boden. Ich kann ihr Futter mitgeben, damit sie keine Futterumstellung hat.
Bis jetzt hört sich da alles ganz gut an.

Wie geht es eigentlich deinem Fohlen? Gibt es hier inzwischen Fotos? Würde ja sehr gerne mal gucken...

LG, katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
donni
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


don


Beiträge: 1284

25582 Hohenaspe, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #107 - 30. Juli 2010 um 06:50
 
Das hört sich doch gut an,was du mit der Klinik besprochen hast Smiley
Ich bin zwar nicht Jessika,antworte aber trotzdem mal .Die Fotos sind im Quasselforum zu sehen Zwinkernd
lG Nicole
Zum Seitenanfang
  

Sharuna *19.03.1988  +21.03.2012


Don *07.04.1979  +20.07.2010


Alles Große in der Welt geschieht nur,weil jemand mehr tut,als er muss.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #108 - 30. Juli 2010 um 08:38
 
Hallo an alle!
Nicole, ich freue mich doch über alle Antworten, egal von wem!

Egal, mit wem ich in der Klinik telefoniert oder gemailt habe, alle waren verständnisvoll. Ich habe wirklich das Gefühl, dass rehe dort als schwere, ernst zu nehmende Erkrankung angesehen wird und alle meine Bedenken berücksichtigt werden. Das gibt mir echt ein gutes Gefühl.
Was nützt es mir, wenn Djordy gut operiert wird, es aber hinterher mit Joy rückwärts geht...
Diese Bedenken haben mich lange von der eigentlich so wichtigen OP abgehalten. Am liebsten hätte ich ihn hier operieren lassen, aber das Risiko ist natürlich wahnsinnig hoch und das macht auch kein verantwortungsbewusster TA.

Inzwischen glaube ich, ich hätte schon viel früher mit der Klinik Kontakt aufnehmen sollen, als es mit der Rehe nicht besser werden wollte. Eben weil der Doc da scheinbar echt Ahnung von Rehe hat, was ich von meinem TA im nachhinein nicht behaupten kann (obwohl sie immer bemüht waren und sich viele Gedanken gemacht haben).

Aber hinterher ist man immer schlauer! Wir haben einen super Schmied an der Seite, es geht voran, meine Eltern unterstützen uns finanziell (sonst ginge das gar nicht), wir sind auf einem guten Weg!

Mit dem Quasselforum muss ich mich noch mal befassen. Ich seh da nix. Beim Überfliegen hab ich glaube ich mal gelesen, dass man einen eigenen Beitrag schreiben muss, um die anderen Beiträge zu lesen. Richtig? Muss ich mal versuchen.

LG, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
christl
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Woody


Beiträge: 131
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #109 - 30. Juli 2010 um 10:50
 
Hi Joy,

hast du die Blutegel ansetzen lassen? Hab damit tolle Erfahrungen gemacht. Unterstützen würde es die Heilung auf jeden Fall.
Ich habe außerdem noch Traumeel gespritzt, was sehr gut geholfen hat, außerdem Weidenrinde und Brennesselblätter (getrocknet) gegeben. Weidenzweige kannst du ihnen zur Beschäftigung auch geben. Die Rinde wirkt ja wie Aspirin.
Eine homöopathische Unterstützung ist sicher kein Fehler. Hast du dazu schon mit jemand gesprochen?

Wünsch euch viel Kraft und gute Besserung an die Stute!

Christl
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Woody
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Ihm geht's super gut!

Fütterung: Heu, Heusilage, Mineralfutter, eine kleine Hand voll Hafer pro Tag. Nachts Koppelgang.

das Pferd wird gearbeitet : Ca. drei mal die Woche geritten oder Bodenarbeit.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #110 - 30. Juli 2010 um 15:44
 
Hallo!
Ja, Weidenzweige finden sie klasse. Haben hier im Umkreis bald alle Weiden ausgerottet Zwinkernd

Blutegel habe ich einmal ansetzten lassen. Ich hatte auch das Gefühl, dass sie ein bisschen geholfen haben. Der THP hat mir die Blutegel auch da gelassen, aber irgendwie konnte ich sie nicht zum Anbeissen animieren. Irgendwas ist dann auch falsch gelaufen, denn auf einmal waren sie tot.
Vielleicht muss ich mich nochmal näher damit befassen.
An Mitteln sollte sie nur 6 Tage lang Caustikum bekommen. Da es ihr in der Zeit aber sowieso ganz gut ging, habe ich es bis jetzt noch nicht gegeben.
Würdest du denn noch was anderes vorschlagen?
Müssen es bestimmte Brennesseln sein? Haben hier viele, könnte auch gut selbst welche trocknen. Oder sind die aus der Apotheke besser?
Weidenrinde knabbert sie ja auch selber ab, hat das die selbe Wirkung wie getrocknete?
Sie hat auch lange ASS bekommen, da merke ich aber auch keine Wirkung bei ihr.

Heute geht es ihr auch wieder so gut wie vor dem Schmiedbesuch. Sogar Wendungen gehen wieder, ohne dass sie sich auf die Hinterhand schmeissen muss. Freu Durchgedreht

Sie wird auch wieder rossig, ich bin mir sicher, dass es etwas damit zu tun hat. Entweder die Hormone oder das geringere Schmerzempinden in der Rosse, aber sie läuft definitiv in der Rosse besser.

LG, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
donni
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


don


Beiträge: 1284

25582 Hohenaspe, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #111 - 19. August 2010 um 07:58
 
Hallo Katrin,
schön,dass der Kleine alles so gut überstanden hat!
Das mit den Gipsen bei Joy ist ja echt der Hammer Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt
Kann dein Schmied denn kurzfristig am Freitag auch bei dir sein,wenn die beiden nach Hause kommen?
Dann könnt ihr das gleich besprechen und dementsprechend handeln.
lG Nicole
Zum Seitenanfang
  

Sharuna *19.03.1988  +21.03.2012


Don *07.04.1979  +20.07.2010


Alles Große in der Welt geschieht nur,weil jemand mehr tut,als er muss.
 
IP gespeichert
 
Jolletta
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 27
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #112 - 19. August 2010 um 19:13
 
Hi!

Das mit den Gipsen ist echt der Hammer!
Aber mit den Gipsen über den Asphalt bis zum Hänger sollte eigentlich kein Problem sein: Besorg dir dicken Schaumstoff und Klebeband und mach das um die Unterseite der Gipse. Es muss ja nicht ewig halten. Meine Jolie hat momentan Gipse, die alle 4-6 Wochen gewechselt werden. Immer wenn ich sie zur Klinik bringe und hole, mache ich das mit dem Schaumstoff und dem Klebeband.

Gruß,
Jolletta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #113 - 19. August 2010 um 22:34
 
Hallo Joletta!
Danke für den Tip, aber sie wird nun doch noch in der Klinik beschlagen, hab die ganze Geschichte noch mal ausführlich ins Tagebuch geschrieben.
Haben die Gipse bei Jolie (ist das kompliziert mit den ganzen Namen, Joys erste Tochter heißt Joline) denn geholfen? Und wie sind sie aufgebaut? Die einzige Info die ich von dem Arzt über die Gipse bekommen habe war: "Gipse halt."

Hallo Nicole!
Ich denke schon, dass der Schmied möglichst schnell gucken kommen wird, wenn sie wieder hier ist. Sie kommen nun aber doch erst Montag, weil der Arzt gucken will, wie sie mit dem Beschlag zurecht kommt.
Ja, Gott sei dank ist bei Djordy alles gut gelaufen! Der arme, eigentlich fand die ganze Aktion nur wegen ihm statt und nun ist er immer nur kurzes Nebenthema. Aber natürlich besser so, als anders rum!!!

Drückt mir die Daumen, dass meine Entscheidung, sie dort beschlagen zu lassen nicht falsch war! Viele Fehler dürfen wir uns bei Joy bestimmt nicht mehr erlauben.
Liebe Grüße, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #114 - 19. August 2010 um 22:53
 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #115 - 19. August 2010 um 23:11
 
Danke, Petra!
Das habe ich auf meiner Suche nach Infos natürlich schon längst gelesen, aber auch da finde ich verschiedene Meinungen (von "Biest" bis "cool, wo kriegt man den" (unfreiwillig in der Klinik in Wahlstedt z.B.)).
Ich weiß nicht so wirklich was ich von dem Teil halten soll... Von meinem (laienhaften) mechanischen Verständnis her finde ich ein zehenoffenes Eisen mit Steg und Polster logischer.
Wenn man bloß vorher wüsste, was richtig ist!!!
Liebe Grüße, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #116 - 19. August 2010 um 23:15
 
ich denke auch das es heute schon andere Eisen gibt um einen Erfolg zu bekommen, wenn es denn auch wirklich ein Eisen sein muß

Denke du solltest dich nicht zu sehr von der Klinik unter Druck setzen lassen denn die sind weit genug weg wenn es in die Hose geht und dann stehst du wieder da
warum machst du mit deinem Schmied nicht weiter Schritt für Schritt

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
donni
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


don


Beiträge: 1284

25582 Hohenaspe, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #117 - 20. August 2010 um 06:22
 
Hallo Katrin,

wichtig ist,denke ich,dass du bei dir vor Ort auch vernünftig mit deinem Schmied weiterarbeiten kannst ,was ja vor der Klinik gut funktioniert hat Smiley
Nützt ja nichts,wenn sie ein Hightechbeschlag hat und keiner kann den vor Ort anbringen. unentschlossen
Ich drück dir die Daumen,dass alles gut läuft und dass du sie zügig wieder zu Hause hast
lG Nicole
Zum Seitenanfang
  

Sharuna *19.03.1988  +21.03.2012


Don *07.04.1979  +20.07.2010


Alles Große in der Welt geschieht nur,weil jemand mehr tut,als er muss.
 
IP gespeichert
 
Joy
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #118 - 20. August 2010 um 09:08
 
Hallo!
Also beschlagen wollten wir schon demnächst, aber eben einen normalen Rehebeschlag.
Dass sie in der Klinik die Zehenwand so gut es geht an die Stellung des Hufbeins anpassen und ihre Arbeit durch röntgen kontrollieren wollen, das finde ich schon gut, ich weiß nicht, ob wir das hier so hinbekommen hätten.

Nur mit dem Eisen bin ich mir nicht so sicher. Aber das macht ja auch nicht der Arzt, sondern da kommt ein Schmied und ich hoffe, der weiß, was er tut.

Und wenn sie wieder hier ist, werden wir schon so weiter machen, wie wir das geplant hatten. Es sei denn, sie läuft mit diesem Beschlag so viel besser, dass sich Preis und Aufwand  lohnen. Wer weiß.

Für meinen Schmied finde ich die ganze Aktion ziemlich doof, da wurde ihm ja gehörig ins Handwerk gepfuscht. Ich rechne es ihm hoch an, dass er trotzdem bereit ist, sich diesen Hightech-Kram anzusehen und sich Gedanken macht, ob wir das hier auch hinbekommen könnten.

Von der Klinik bin ich enttäuscht bis wütend. Ich hatte eigentlich das Gefühl, es ist alles klar geregelt und abgesprochen. Wenn sich der Arzt dann aber nicht an die Absprachen hält, ist das eine blöde Basis für Zusammenarbeit!
Ich hatte ja eigentlich nur die Wahl, dass sie mit Gipsen herkommt oder mit diesem Beschlag. Dann ist mir der Beschlag lieber. Und wer wieß, was sie sonst noch alles mit ihr angestellt hätten, wenn ich mich nicht dafür entschieden hätte... Die handeln ja ziemlich eigenmächtig!

Klar fühle ich mich unter Druck gesetzt oder eher "entmündigt", man kommt sich vor wie ein kleines kind, wenn man mit dem Arzt telefoniert. Oder man bricht einen Streit vom Zaun. Aber das ging dem Schmied auch nicht anders. Schade, denn ich will ja gar nicht abstreiten, dass der Doc viel Erfahrung hat und auch schon viele Rehe-Fälle in der Klinik hatte und diesen auch geholfen hat. Aber seine Art das rüber zu bringen, ist ziemlich daneben!

Ich bin wirklich froh, wenn sie wieder hier ist. Dann werde ich mir angucken, wie es ihr mit Hightech unter den Füßen geht. Es hält uns ja niemend davon ab, dann recht bald einen Beschlag zu machen, wie mein Schmied ihn für richtig hält.
Jetzt hoffe ich erstmal, dass sie Montag transportfähig ist und heile hier ankommt!
Ich werde berichten!
Liebe Grüße, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
idylle
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Alles wird gut...


Beiträge: 737
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Joy Rehe-Stute mit Fohlen
Antwort #119 - 20. August 2010 um 10:43
 
Hallo Kathrin!
Kriegst Du Joy überhaupt wieder, ohne vor Ort die Re zu begleichen? Hier bei unseren Kliniken wird nur Pferd gegen Re ausgehändigt i.d.R.. Das würde ja bedeuten, dass Du in Vorkasse gehen müsstest was die Gipse angeht und es im Nachhinein erstreiten müsstest. Blöde Sache- ich glaub, ich würde um ein gespräch bitten und einfach sagen, wie Du dich fühlst, was Du davon hälst.
Und wenn Dein HS Dir etwas anderes rät als die Klinik, dann besprech es doch mal mit jemandem außenstehenden-z.B. einem andern Doc. Wenn ich mir meiner Sache nicht sicher bin, dann nerv ich immer meine drei TA-Freundinnen (die sind inzwischen deutschlandweit verteilt...), bis ich zu einem Entschluss komme.
Lass Dir die Butter nicht vom Brot nehmen, Ihr schafft das schon!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 4 5 6 7 8 ... 24
Thema versenden Drucken