Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Frage zu Jolie an Jolletta (Gelesen: 8202 mal)
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Frage zu Jolie an Jolletta
27. April 2010 um 07:51
 
Hallo Jolletta,
ich hab Dir einfach mal einen Diskussionstthread angelegt und bin gespannt auf die Blutergebnisse am Donnerstag. Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Jolletta
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 27
Zeige den Link zu diesem Beitrag Ponystute mit 2x Hufrehe innerhalb 6 Monate
Antwort #1 - 24. April 2010 um 14:00
 
Hallo an alle!

So, am Montag kommt der Tierarzt aus der Tierklinik, um bei meiner Kleinen Blut abzunehmen, um EMS oder ECS zu bestätigen. Wobei ich eher schätze, das es EMS ist, passt etwas besser von den Symptomen.

Hier erst mal die Fakten zu meiner Kleine

Jolie Ponymix ca. 15 Jahre, Stm. 130 cm, hab sie seit 1,5 Jahren, beim Vor-Vorbesitzer muss sie schon einmal Rehe gehabt haben

Haltung: Ursprunglich Offenstall mit Paddock und direkt angrenzender 24 h offener Weide, seit der Hufrehe nur noch OS mit Paddock, immer schon Barhuf, mit ihr stehen 2 Warmblüter und mein Shettymix
 

Wurde schon einmal irgendetwas untersucht hinsichtlich der Ursache?
Nein, wird aber am Montag gemacht, Hufschmied hat mich auf Cushing hingewiesen, leider nicht der Tierarzt

wie wird Dein Pony/Pferd gefüttert (bitte ganz genau aufführen - auch Leckerlies Äpfel, Möhren etc.)   
Vor der Rehe: Heu, Mineralfutter (Weidebigs von Masterhorse), 3-4 mal die Woche 4-5 Leckerlies, 2-3 Möhren oder Äpfel, Weidegang fast nach belieben, seit der Rehe: nur noch Heu und Rehe-Vital von Atcom

Sind schon einmal Röntgenbilder von den betroffenen Hufen angefertigt worden ? Nein, ich hoffe, das ich den Tierarzt noch erreiche, bevor er am Montag losfährt, das wir das auch alles auf einmal machen können

wie und wie oft wird gearbeitet mit dem Pferd  ? Vor der Rehe: Zwischen 0 und 4 mal in der Woche gemütliche Schrittausritte, Spaziergänge oder etwas Bodenarbeit/Longieren, momentan nur spazieren oder auf der Weide mit Maulkorb
war etwas auffälliges kurz vor den Schüben  Vorm ersten Schub im August war sie seit dem Ausschneiden im Mai fühlig auf Kieswegen


Am Anfang, als ich sie frisch hatte, war sie eher fast ein bischen zu dünn, ich hab auf Bildern aus dieser Zeit nachgeschaut, da hatte sie noch nicht die "Fettknubbel" über den Augen, die sie mittlerweile, wie ich leider feststellen musste. Dick ist sie allerdings nicht.

Den letzten Schub hatte sie Ende Februar(!). Momentan gehts ihr ganz gut (toi toi toi) , sie trabt auch mal von sich aus auf der Wiese, Hufe sind nicht warm, allerdings  ist sie wie am Boden festgeschraubt, wenn sie den Maulkorb länger wie 15 Min auf hat. Den mag sie garnicht, klar damit kann man auch nicht Fressen....

Auf dem Bild kann man hoffentlich die Fettknubbel über den Augen erkennen (Bild ist von Anfang März), man sieht auch, das sie nicht unbedingt das Fell eines typischen Cushing-Pferdes hat. Der Fellwechsel bereitet ihr eigentich auch keine Probleme, momentan komm ich nur nicht dazu, das Winterfell rauszubürsten.

So ich hoffe, das war nicht zu wirr. Wer noch Fragen hat, immer her damit.

Jolletta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jolletta
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 27
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ponystute mit 2x Hufrehe innerhalb 6 Monate
Antwort #2 - 24. April 2010 um 14:00
 
Wo ist denn jetzt mein Foto hin?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
maeja
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Mæja


Beiträge: 1877

Baden-Württemberg, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ponystute mit 2x Hufrehe innerhalb 6 Monate
Antwort #3 - 24. April 2010 um 14:12
 
Hallo Jolletta,

Herzlich Willkommen im Forum auch wenn der Anlass nicht so schön ist.

Im akutem Schub ist es am besten wenn man nur nasses Heu füttert und alles andere weg lässt.

Super das ihr gleich auf EMS und Cushing testen lässt.

Wie hast du es mit den Bilder einstellen gemacht?


LG Manu

Und bei fragen immer her damit   Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Maeja

fragen zum Tagebuch

...
An jenem Tag, der Dir gegeben, schenke Deinem Pferd Sonnenschein,
dann wird in Deinem ganzen Leben, kein Tag für Dich und Dein Pferd einsam sein.
Homepage 404102837  
IP gespeichert
 
OsieW
Moderator
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ponystute mit 2x Hufrehe innerhalb 6 Monate
Antwort #4 - 24. April 2010 um 21:06
 
Hallo Joletta,
auch von mir ein herzliches Hallo.
Zum Thema Maulkorb kann ich Dir sagen, daß sie nur in den ersten Tagen sich komisch benehmen wird.
Unsere lieben Vierbeiner sind extrem pfiffig, wenn es darum geht, Nahrung in den Verdauungstrakt zu befördern. Zwinkernd
Geduld braucht da nur der Besitzer.
Alles Gute
wünscht Euch
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
Jolletta
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 27
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ponystute mit 2x Hufrehe innerhalb 6 Monate
Antwort #5 - 25. April 2010 um 17:13
 
Hallo!

@maeja: Ich hab auf "Fotos-Hochladen" geklickt, und mein Bild hochgeladen.... Muss man da irgenwelche Tricks kennen?

Eine Frage hätte ich schonmal: Ich hab so das Gefühl, das alle hier den Speedi Balancer und die Speedi Beets füttern?  Der Balancer klingt für meine Kleine ja ganz interessant, im Moment füttere ich Rehe-Vital von Atcom, da ist aber kein Zimt drin. Und der soll ja wiederum gut für den Insulinspiegel sein...Hm, was meint ihr, wenn die Dose Rehe-Vital aufgebraucht ist, mal den Balancer ausprobieren oder ist das nix, ständig zwischen den Mineralfutter hin und her wechseln?

Grüße, Jolletta
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jolletta
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 27
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ponystute mit 2x Hufrehe innerhalb 6 Monate
Antwort #6 - 25. April 2010 um 17:26
 
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jolletta
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 27
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ponystute mit 2x Hufrehe innerhalb 6 Monate
Antwort #7 - 25. April 2010 um 17:27
 
So jetzt hab ichs kapiert mit Bildhochladen!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ponystute mit 2x Hufrehe innerhalb 6 Monate
Antwort #8 - 26. April 2010 um 21:14
 
Jolletta schrieb am 24. April 2010 um 14:00:
die "Fettknubbel" über den Augen,... Dick ist sie allerdings nicht.


Hi

Also Hufrehe im August und Februar, dazu diese wirklich immensen Augenbeulen ohne offensichtliche Fettleibigkeit. Also, für mich ist Cushing da sehr naheliegend. Bleib da unbedingt am Ball!

LG Anne

PS: süsse Maus!  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ponystute mit 2x Hufrehe innerhalb 6 Monate
Antwort #9 - 27. April 2010 um 22:19
 
Hallo Joletta,
auch von mir noch herzlich Willkommen im Forum  Smiley
Es stimmt, dass der Balancer den Stoffwechsel ankurbelt und somit auch der Insulinverarbeitung hilft. Dadurch unterstützt er schon beim Abnehmen, auch wenn die Pferde durch eine Rehe noch nicht bewegt werden können. Einem Pferd, das eher zu dünn ist, würde ich persönlich den Balancer nicht geben.

Du willst ja eh auf ECS und EMS (also den ACTH- und den Insulinwert) testen lassen. Das würde ich erst einmal abwarten. Bis dahin ist reines Heu eine absolut gute Sache.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Frage zu Jolie an Jolletta
Antwort #10 - 27. April 2010 um 22:31
 
Hab grad mal den Vorstellungsthread hierher verschoben  Zwinkernd Der kann hier dann weiter als Diskussionsthread gebraucht werden.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Frage zu Jolie an Jolletta
Antwort #11 - 30. April 2010 um 09:17
 
Hallo Joletta,

oh nee bitte nicht wieder ein Schub  hä?

Lasst Ihr futtertechnisch alles weg bis auf gewaschenes Heu ?

Magst Du mal Fotos von den Hufen machen ? seitlich/von vorne/Sohle.

Die Maßnahmen die dein HS unternommen hat hören sich zwar gut an,aber vlt fällt uns ja noch was zu den Hufen und einer evt weiteren Entlastung ein.

Toi toi toi ...und Kopf hoch  Zwinkernd

Liebe Grüss
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Frage zu Jolie an Jolletta
Antwort #12 - 30. April 2010 um 10:43
 
Ohjee.... Traurig  Ich drücke feste die Daumen, dass ihr das schnell wieder im Griff habt. Wann kriegst Du noch den ACTH-Wert?
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
attilla
Moderator
Offline


Meine große Liebe


Beiträge: 2107

Trier, Rheinland-Pfalz, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Frage zu Jolie an Jolletta
Antwort #13 - 03. Mai 2010 um 14:20
 
Huhuuuu,

zu Deiner Frage von heute aus dem TB schau mal hier:

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1207844416/0

Hoffe, das hilft Dir weiter.

LG Moni
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Frage zu Jolie an Jolletta
Antwort #14 - 10. Mai 2010 um 09:59
 
kannst du mal die genauen Blutwerte einstellen

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Frage zu Jolie an Jolletta
Antwort #15 - 18. Mai 2010 um 09:54
 
Glückwunsch dazu, dass es weder EMS noch Cushing ist.
Trotzdem wäre es fein, wenn Du die gesamten Blutwerte mal einstellen könntest.

Ich freu mich, dass es schon ein bisschen besser geht. Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
OsieW
Moderator
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Frage zu Jolie an Jolletta
Antwort #16 - 31. Mai 2010 um 23:07
 
Hallo,
stand bei der Blutprobe nicht, daß die Ware aufgetaut im Labor angekommen ist?
Und ist damit nicht die Aussagekraft der Werte u.U. eingschränkt?
Also, wenn ich mir das Foto anschaue, dann drängt sich mir Cushing ganz schön auf. Es ist die Halshaltung, der etwas klapprige Eindruck, den sie ausstrahlt.
Wie ist denn ihre Leber?
Wie benimmt sie sich so? Eher temperamentvoll oder ruhig?
Tränen die Augen?
Gähnt sie viel?
Ligrüs,
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Frage zu Jolie an Jolletta
Antwort #17 - 31. Mai 2010 um 23:40
 
Cushing wirklich "auszuschließen" mit Hilfe von ACTH ist immer etwas wacklig.

hast Du mal aktuelle Fotos?

LG Anne

@ Osie: mit VetMed hab ich mich auch schon mal wegen einer ACTH-Probe angelegt. Fand ich ziemlich fruchtlos (stand zwar "Probe nur gekühlt" auf dem Bogen, aber "natürlich hätte das Labor nie kassiert, wenn der Wert nicht aussagekräftig wäre".. und als die mitgekriegt haben dass ich selber gar keine eigene Tierarztpraxis habe war sowieso Ende der Diskussion)
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Frage zu Jolie an Jolletta
Antwort #18 - 08. Juni 2010 um 14:01
 
Böse Nachrichten.... Traurig
Magst Du mal die Röbis einstellen und Huffotos dazu...?
Diese beiden am besten auch zusätzlich direkt hier http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?board=28051997 damit da mal die wirklichen Fachleute was zu sagen...?
Und dann das Blutbild noch?

Wenn von der Hufbearbeitung die Entzündungen nicht zu begründen sind, würde ich in diesem Fall doch noch mal einen Dexa-Test hinterher schieben.
Vielleicht hat aber auch noch jemand anders eine Idee, wie dieses auf und ab zustande kommen kann... Traurig
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Fanny
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I love my "Emily"


Beiträge: 1077
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Frage zu Jolie an Jolletta
Antwort #19 - 08. Juni 2010 um 14:21
 
Oh weiha..
Ich drück Euch ganz, ganz doll die Daumen!!!!!

LG Svea
Zum Seitenanfang
  

ECS-Hufrehe Tagebuch Emily

Diskussion

ECS Tagebuch Lisa

fragen zum Tagebuch

Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was Du Dir vertraut gemacht hast.
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken