Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Atcom Rehe Vital inkl Erfahrungsberichte (Gelesen: 17140 mal)
Pony
Themenstarter Themenstarter
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Atcom Rehe Vital inkl Erfahrungsberichte
18. April 2010 um 10:56
 
Atcom Rehe-Vital

http://www.atcomhorse.de/index.php?4a730dba6102d

enthaltenden Wirkstoffe:

    * sind auf den erhöhten Bedarf von stoffwechselerkrankten und an Hufrehe erkrankten Pferde abgestimmt
    * sind stärke- und zuckerarm
    * sind für Pferde mit einer Neigung zu Stoffwechselproblemen inbesondere Hufrehe (chronisch oder akut), PSSM und EMS geeigent
    * verbessern die Hornqualität und das Hufhornwachstum
    * erleichtern den Fellwechsel
    * sichern in hochverfügbarer Form den Grundbedarf an essentiellen Nährstoffen und beugen so fütterungsbedingten  Mangelerscheinungen vor


Fütterungsempfehlung:

Atcom REHE-VITAL ist ein pelletiertes Ergänzungsfuttermittel. Es sollte mit 20 g je 100 kg Körpergewicht täglich regelmäßig gefüttert werden.

Zusammensetzung:

Monocalciumphosphat, kohlensaurer Algenkalk, Meersalz, Magnesium-Oxid, Bierhefe, Leinöl, Leinsamen, Magnesium-Fumarat, Pflanzenöl, Anis, Seealgenmehl, Luzernegrünmehl, Pflanzenfett, Knoblauch, Kümmel, Fenchel, Bockshornklee, Eibischwurzel

Inhaltsstoffe:

11,0% Rohprotein, 7,6% Rohfett, 0,6% Rohfaser, 53,1% Rohasche, 7,7% Calcium, 4,0% Phosphor, 4,0% Natrium, 4,0% Magnesium, 3,5% Lysin, 3,1% Methionin, 0,2% Cystin


Zusatzstoffe je kg:

250.000 IE Vitamin A, 15.000 IE Vitamin D, 10.000 mg Vitamin E, 10.000 mg Vitamin C, 600 mg Vitamin B1, 300 mg Vitamin B2, 300 mg Vitamin B6, 2.400 µg Vitamin B12, 1.500 mg Nicotinsäure, 1.200 mg Pantothensäure, 200 mg Folsäure, 100.000 µg Biotin, 3.000 mg Cholinchlorid, 3.400 mg Betain, 1.000 mg Eisen, 1.500 mg Mangan, (Chelat), 1.000 mg Zink, 3.000 mg Zink (Chelat), 400 mg Kupfer, 600 mg Kupfer (Chelat), 12 mg Jod, 10 mg Selen, 10 mg Kobalt, 50.000 mg Bentonit-Montmorilonit (E 558), 30.000 mg Lecithin (E 322), 25.000 mg Kieselgur (E 551 c), 4,2 x 10 10 Yea-Sacc KBE, L-Lysin, DL-Methionin, L-Cystein

Erfahrungsberichte

Kunden berichten

http://www.atcomhorse.de/index.php?main|4bbd51b1d30bb|;

Erfahrungen bitte hier Eintragen

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1262601885/0#0
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
DaLen
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 102

31622, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag fragen zu Atcom Rehe Vital
Antwort #1 - 04. Januar 2010 um 11:47
 
So hier der Link zu einem noch sehr unbekannten Rehe-Futter.
http://www.atcomhorse.de/index.php?4a730dba6102d

Ich habe davon eine Probepackung gegeben.
Mein Wallach hat es ohne Einwände genommen. Er würde jedoch fast alles fressen, was er momentan vor die Nase bekommt. Früher war er da Leckerer.
Von der Zusammenstellung her finde ich auch nicht so übel. Allerdings bin ich nicht der Experte.
Sie machen aber auch eine sehr nette Beratung!
Hat jemand hiermit schon weitere Erfahrungen gesammelt?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Haifa
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 368
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Atcom
Antwort #2 - 06. Januar 2010 um 00:56
 
Hi,
da sind Öle darin. Schau mal hier im Forum nach. Da gibt es Beiträge, die beschreiben, dass Öle nicht gut sind.

LG
Haifa
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Mosa
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 77
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Atcom
Antwort #3 - 06. Januar 2010 um 13:34
 
Meine Stute bekommt schon seit 2 Monaten das Rehe-Vital von Atcom und verträgt es sehr gut. Sie hatte nie Hufrehe, aber erhöhten Insulinspiegel
Ich finde es von der Zusammensetzung der Mineralstoffe sehr gut!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Atcom Rehe Vital
Antwort #4 - 20. Mai 2010 um 12:12
 
Meine TÄ meinte als "i-Tüpfelchen" könnte ich meinem Cushing-Opi das Rehe-Vital geben.

Die Firma hat mir ein Probepäckchen geschickt und er frisst es auch gerne. Es ist allerdings relativ teuer (5 kg = 50 Euro).
Da es ihm seit langer Zeit richtig gut geht, kann ich leider nicht sagen, ob es ihn positiv beeinflusst.
Sollte mir etwas auffallen, bekommt Ihr einen Bericht Augenrollen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
is-pony
User ab 500 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 754

D-84  Raum LA (Bayern), Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Atcom Rehe Vital
Antwort #5 - 20. Mai 2010 um 12:53
 
Ich geb meiner Rehestute das Allergo und meiner alten Stute das Senior und bin eigentlich sehr zufrieden.

http://www.atcomhorse.de/index.php?AtcomHorseAllergoVital
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch
   
fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Sina ist im Oktober 2011 gestorben
http://www.facebook.com/profile.php?id=10000026323 is_pony1971  
IP gespeichert
 
Joy
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 432

25873 Olderbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Atcom Rehe Vital
Antwort #6 - 08. November 2010 um 07:16
 
Joy bekommt das Rehe Vital nun auch schon eine ganze Weile. Sie frisst es sehr gut. Weil sie so dünn ist, kriegt sie ja noch alle möglichen anderen Sachen, aber sie würde es auch pur fressen. Ich musste sie nicht, wie auf der Packung empfohlen, in 10g Schritten daran gewöhnen, sie hat gleich am 2. Tag die volle Dosis bekommen und es anstandslos gefressen. Ich finde, das riecht auch oberlecker, da könnte ich selbst auch glatt mal naschen...
Zur Wirkung kann ich nur sagen, dass das nachwachsende Hufhorn gute Qualität hat, das haben jetzt schon mehrere Schmiede gesagt.
Joy hat etwas Schuppen und manchmal Kotwasser, das ging auch mit dem Rehe Vital nicht weg.
Die Futterberatung bei Actom Horse ist wirklich gut und kompetent! Und sehr nett!
Ich gebe Joy das Rehe Vital mit einem guten Gefühl, allerdings werde ich es nicht dauerhaft geben, da es mir dafür einfach zu teuer ist. Aber als eine etwas längere Kur finde ich es sehr empfehlenswert!
Liebe Grüße, Katrin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Joy

Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand
Schmerzmittel aus der Klinik ist alle. Bekommt jetzt Hippopalazon, damit läuft sie schlechter, lahmt rechts deutlich. Alle in allem aber trotzdem besser als vor dem Klinikaufenthalt.

Fütterung
15-20kg Heu, Balios Pro Huf, Sojaschrot, Kwick Beets, Actom Horse Rehe Vital
Stroh und Weidezweige zur Beschäftigung

Wird das Pferd gearbeitet oder ist in Rente
Zur Zeit ist sie Vollzeit-Mutter, was danach kommt, weiß ich noch nicht

 
IP gespeichert
 
Hotte
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Ich bin Hotte...


Beiträge: 1572

Leverkusen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Atcom Rehe Vital
Antwort #7 - 08. November 2010 um 08:10
 
also ich fand auch, dass das Futter gut riecht... mein Pferd hat es leider - trotz sämtlicher Taktiken - nicht gefressen....
Aber er frißt auch die anderen MiFu nicht, die für einen EMSler geeignet wären..
Die Bierhefe hingegen frißt er sehr gerne, von daher werde ich dabei wohl bleiben (müssen)   hä?
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Hotte
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:

Alles bestens... je oller je doller Durchgedreht

Fütterung:

*** Hotte steht tagsüber auf dem Paddock***

Hotte`s Menüplan wird immer im Tagebuch aktualisiert - bitte dort schauen


wie wird Hotte gearbeitet?:

***mehrmals die Woche Platzarbeit, Longe, Ausritte - voll einsatzbereit Smiley***

Man kann nichts in Tiere hineinprügeln, aber so manches aus ihnen herausstreicheln...
Homepage  
IP gespeichert
 
Pony
Themenstarter Themenstarter
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Atcom Rehe Vital
Antwort #8 - 09. Dezember 2010 um 14:43
 
wie sieht es bei euch aus ?
wer füttert es und wie geht es euren Pferden damit ?

vielleicht möchte ja mal wer dazu berichten??
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Mosa
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 77
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Atcom Rehe Vital
Antwort #9 - 11. Dezember 2010 um 16:43
 
meine stute hat es über ein jahr bekommen und sehr gut vertragen. Finde es von der Zusammensetzung als eines der hochwertigsten Mineralfutter, die am Markt sind (und ich habe sehr viele Inhaltsstoffe verglichen!). Durch die Zugabe von Aminosäuren etc. sind sämtliche andere Zusatzfuttermitteln überflüssig. und auch Bentonit zum Entgiften schadet gerade stoffwechselanfälligen Pferden gar nicht

da mein stütchen leider nicht mehr ist, verkaufe ich meine restmenge von 5,7 kg, falls wer interesse hat. bin in ö zuhause, könnte aber evt. auch von deutschland aus verschicken
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
taimys
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 317
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Atcom Rehe Vital
Antwort #10 - 09. Januar 2011 um 21:08
 
Habs hier von einer aus dem Forum gekauft meine frisst es ganz gut. Allerdings kann ich nichts genaues sagen, da sie jetzt zum Glück fast ein Jahr keinen Schub hatte
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Atcom Rehe Vital
Antwort #11 - 09. Januar 2011 um 22:26
 
Mein Pony hat es gerne gefressen und gut vertragen. Ihm ging es jedoch vor der Fütterung dieses MF sehr gut, deswegen kann ich nicht sagen, ob sich etwas verbessert hat.
Ich war zufrieden!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
22Pferdchen
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 138

Köln, Rheinland-Pfalz, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Atcom Rehe Vital inkl Erfahrungsberichte
Antwort #12 - 21. April 2012 um 09:23
 
Also mein Pferd frisst es überhaupt nicht gerne und pur gar nicht. Ich muss es immer mit den KwickBeets zusammen geben. Ich habe gehört, dass Atcom wohl die Zusammensetzung geändert haben soll und jetzt noch weniger Zucker und leckere Geschmacksstoffe enthalten sind. Also eigentlich ja das, was für das Pferdie gut ist. Zwinkernd

Ich habe jetzt gelesen, dass Atcom das Rehevital auch als Pulver anbietet, damit man es ggf. auflösen und direkt ins Maul geben kann. Ich finde die Pulverlösung für die KwickBeets aber auch sehr interessant, da sich die Pellets immer schlechter als die Kwick Beets aufgelöst haben und dann harte Bestandteile im Futter enthalten waren, was bei hastigen Fressern zum Verschlucken führen kann, da nicht gut gekaut wird. Also werde ich jetzt das Pulver ausprobieren.

Habt Ihr aktuelle Erfahrungen mit dem Futter und der Akzeptanz? Oder Tipps, wie Ihr es ins Pferd bekommt?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Maus
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 978

Rhein-Neckar-Kreis, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Atcom Rehe Vital inkl Erfahrungsberichte
Antwort #13 - 01. Mai 2012 um 15:34
 
Meiner hat es bis vor zwei Tagen sehr gut gefressen. Jetzt möchte er überhaupt kein MF mehr... vielleicht hat er grade alles...  unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pferdelieb
Junior
**
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 13

Emkendorf, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Atcom Rehe Vital inkl Erfahrungsberichte
Antwort #14 - 27. Juni 2012 um 13:59
 
Hallo,

ich habe jetzt den ersten 5 Kg Eimer Atcom Rehe Vital verfüttert. Mein Augi frisst es vermischt mit Low Glycaemics von Mühlendorf sehr gerne. Ich gebe nur die Hälfte der angegebenen Menge (70 g für 700 kg Pferd) und die Hufe wachsen viel besser als vorher und die Strähle sehen auch endlich wieder besser aus. Auch die Fühligkeit auf hartem Boden ist weg, was allerdings auch an der Diät mit nur ganz, ganz wenig Gras liegen kann. Jedenfalls bin ich vom Hufwachstum begeistert. Ich werde nochmal 5 Kg verfüttern und dann vielleicht eine Pause mit Mineralfutter machen.

Liebe Grüße
Diana
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Melanie
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 205

Bremen, Bremen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Atcom Rehe Vital inkl Erfahrungsberichte
Antwort #15 - 27. Juni 2012 um 18:16
 
ich habe von Atcom das starter kid (1kg Atcom Hufrehe vital, 1kg Kwikbeets) bestellt und leider frisst Stella es überhaupt nicht gerne, was ich nicht erwartet habe, da das Futter ja auch sehr gut riecht und sie sonst ja auch verfressen ist.
Sie frisst das MiFu nicht pur und zu den Kwikbeets habe ich nun zusätzlich einen halben kleinen Apfel gewürfelt und ihn untergemischt.
Ich bin mir unsicher ob ich einen weiteren Eimer kaufen soll und so gefahr laufe dass siendas bald ganz verschmäht...

Über das Hufwachstum kann ich nun keine Aussagen machen da der Zeitraum in dem ich gefüttert habe noch zu kurz ist.

LG
Melanie
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch von Stella


Fragen zum Tagebuch


Gewicht von August 2012: 504kg
Fütterung: 8kg Heu (+  Stroh) auf 3 Mahlzeiten verteilt [für Erhaltungsgewicht]und abends ca. 500 gramm Marstall Vito (aufgeweicht)
138219359  
IP gespeichert
 
Viktor
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 95

Gießen, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Atcom Rehe Vital inkl Erfahrungsberichte
Antwort #16 - 27. Juli 2012 um 08:37
 
Viktor bekommt jetzt den ersten 10 KG-Eimer vom Rehe-Vital und er frißt es richtig gut. Er war vor der Rehe immer sehr wählerisch, was sein Mineralfutter anbelangt. Da er aber lebenslang auf Diät bleibt, kommt nicht mehr viel in sein Eimer und deswegen frißt er vielleicht dies auch besser.
Er bekommt täglich eine Handvoll Heucobs mit etwas Wasser angemischt und dann dazu 100 g Rehe-Vital und das war´s. Das putzt er meistens auch alles auf Zwinkernd
Vorher hatte ich einen 10 KG-Eimer Allergo-Vital gefüttert, auch ohne Probleme....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Maus
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 978

Rhein-Neckar-Kreis, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Atcom Rehe Vital inkl Erfahrungsberichte
Antwort #17 - 27. Juli 2012 um 22:38
 
und merkst du hufmäßig Veränderungen oder hatte er vorher schon gute Hufe?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Norasia
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 39

Hamburg, Hamburg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Atcom Rehe Vital inkl Erfahrungsberichte
Antwort #18 - 01. August 2012 um 15:56
 
Maus schrieb am 27. Juli 2012 um 22:38:
und merkst du hufmäßig Veränderungen oder hatte er vorher schon gute Hufe?


Meinem Wallach füttere ich auch seit knappen zwei Jahren das Rehe Vital. Seine Hufe waren kurz vor und nach der Rehe nicht so toll, er lief in der Zeit sehr fühlig. Ansonsten waren die Hufe nie ein Problem, seit er jetzt das MF bekommt bilde ich mir ein das seine Hufe deutlich besser geworden sind. Er hat genau DIE leistungstarken Hufe von damals wieder, die Bearbeitung wurde natürlich auch angepasst aber mangels MF vorher und der guten "Abdeckung" jetzt denke ich einfach das dies nicht mit weniger dazu beiträgt das er so läuft wie er jetzt eben läuft.

Anfangs hat mein Wallach das MF auch nicht so gern gefressen, da er es nur pur erhalten hatte. Etwas anderes außer dies Rehe Mineral (und eben Rauhfutter ) kam mir da einfach nicht rein ins Pony (direkt nach der Rehe sogar die ersten 3 Monate nicht mal das MF, traute mich einfach nicht) . Er fraß komischerweise die vollen 100g nicht ganz auf, wenn ich ihm nur 80g gab, wurde es gefressen. Ob er seinen "Bedarf" selbst bestimmt/gedeckt hat ? Großer Fehler war auch das MF mit Rote Bete zu mischen, da matschte er so mit rum und fraß am Ende nur die Rote Bete. Trotzdem blieb ich "hartnäckig" dabei und er hat seine Ration am Tag bekommen. Mal ganz gegessen, mal weniger. Einfach nicht berirren lassen und immer wieder angeboten, denn mein Versuch die mit unmelassierten Rübenschnitzel zu verfüttern ist genauso schief gelaufen wie davor mit der Roten Bete.
Als wir wieder mit dem Reittraining starten durften, gab es davor dann auch wieder Teufelskralle & Grünlippenmuschel für die Arthrose und eben weiterhin das Mineralfutter, was dann anstandslos gegessen wurde. Bis heute.
Nur mit Atcom selbst musste ich schon mal ein wenig "feilschen" weil ich es immer doof finde, wenn man nur den 5kg Eimer bestellt wegen einem Euro die Versandkosten hat. Aber nach einer netten Email brauchte ich das nicht mehr und da Lexa jetzt auch Kräuter hat, kann ich alles zusammen bestellen  Laut lachendund komme locker über die 50 €
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Viktor
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 95

Gießen, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Atcom Rehe Vital inkl Erfahrungsberichte
Antwort #19 - 06. August 2012 um 18:39
 
@ Maus
Viktor hatte schon vorher gute Hufe. Die haben sich bisher gottseidank auch nicht verschlechtert (nach der Rehe).
Ich gebe dies MF eigentlich, da bei ihm ein Zink- und Selenmangel festgestellt wurde, und ich deswegen das alte MF nicht weiterverwenden mochte, auch weil da viel Zucker drin war.
Auf der Suche nach neuem MF bin ich dann auf dieses Futter gestoßen, hauptsächlich wegen der positiven Zusammensetzung für die Rehe-Pferde.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken