Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 9
Thema versenden Drucken
fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe (Gelesen: 65624 mal)
felis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Ebonie


Beiträge: 208

Hennef, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #60 - 05. Februar 2010 um 22:02
 
Danke für die Gensungswünsche. Daumen drücken scheint genutzt zu haben. Pony gehts heute deutlich besser. (S. Tagebuch).
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Faynah
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


* Oculo Fay *


Beiträge: 4827

x, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #61 - 08. Februar 2010 um 22:23
 
Och mensch...hast du schon mal mit Salzwasser gegurgelt? Soll ja helfen hä? Das dein Stütchen wieder kalte Füße hat freut mich Smiley das mit der Boxenhaft eher nicht so, aber "tröste" dich...bei mir siehts nicht anders aus weinend es nervt mich echt tierisch, dass meine auch nicht raus können...sowas hatte ich noch nie...ausser bei Dauerregen vielleicht mal. Man ich möchte nicht den Frühling sondern WILL ihn endlich Augenrollen Traurig

Liebe und immer noch gute besserungs Wünsche
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jules Niceman
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Harley


Beiträge: 538

Recklinghausen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #62 - 09. Februar 2010 um 11:13
 
Schön dass es Deiner Maus wieder besser geht  Durchgedreht
Dir  natürlich auch gute Besserung  Zwinkernd
Klar das mit den Paddock ist blöd, das Problem haben wir ja derzeit alle  Traurig
Seid Sonntag friert es wieder und jetzt gerade fallen wieder wieder weiße Flocken vom Himmel wo das Zeug doch gerade weg war...ich mag auch net mehr  Ärgerlich Wo ist denn bloß der Frühling????  unentschlossen
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Harley
   
Fragen zumTagebuch


Aktueller Gesundheitszustand: Erster Reheschub  Juli 2009, zweiter Reheschub 01.05.2011.

Fütterung: Morgens 2 Lagen Heu vom Kleinballen, abends 2 Lagen Heu vom Kleinballen. Zudem Morgens und Abends ein Händchen ReVital Cubes und Formula4Feet als Mineralfutter.

das Pferd wird gearbeitet: wir fangen wieder an mit kleinen Spaziergängen
 
IP gespeichert
 
felis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Ebonie


Beiträge: 208

Hennef, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #63 - 11. Februar 2010 um 20:55
 
Echt - was für ein Winter! Lasst uns alle gemeinsam die Daumen drücken und darauf hoffen, dass es endlich Frühling wird. *seufz*
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
idylle
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Alles wird gut...


Beiträge: 737
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #64 - 22. Februar 2010 um 21:17
 
Hey, wie geht es Euch? Gibt es was neues? Geht es Deiner Maus besser?
Ganz liebe Grüße, Jessika
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
felis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Ebonie


Beiträge: 208

Hennef, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #65 - 24. Februar 2010 um 22:37
 
Hi Idylle,
Ich war ein paar Tage on the road - musste dienstlich weg. Ebo gehts Gott sei dank im Moment gut. (s. aktueller Tagebucheintrag).
Wenn ich am WE zum Fotos machen komme, stelle ich auch wieder Bilder ein. Allmählich sieht sie aus, als hätte sie eine Kugel verschluckt.  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
idylle
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Alles wird gut...


Beiträge: 737
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #66 - 25. Februar 2010 um 08:55
 
Schön, dass es ihr wieder besser geht  Smiley.
Das mit der Nulldiät ist natürlich fürs Fohli nicht so dolle, aber was willst Du machen?
Vielleicht gibt es ein Mineralfutter, was Rehegeignet ist? Das wissen die Spezies hier sicher  Smiley. Zusätzlich kannst Du ihr Hämolytan von Equistro geben, alternative: Blood Support von NutriLabs
http://www.dooyoo.de/tierfutter-zubehoer/nutrilabs-blood-support/
So stellst Du immerhin die Versorgung mit Mineralstoffen und Vitaminen sicher.
Alles andere kann warten  Smiley.
Freu mich auf Fotos!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
felis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Ebonie


Beiträge: 208

Hennef, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #67 - 25. Februar 2010 um 14:42
 
Äh hatte ich vergessen zu erwähnen. Mineral kriegt sie schon: das Glucogard von St. Hippolyt. Ganz ohne wäre mit wachsendem Fohlen auch blöd. Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Debbie
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1750
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #68 - 25. Februar 2010 um 17:55
 
Zitat felis:
Außerdem muss ich noch nachtragen, dass ich mit dem TA übereingekommen bin, mit der EMS/Cushing-Testerei bis nach der Geburt zu warten, da die Tests zu riskant für den Hormonhaushalt einer hochtragenden Stute sind.
Zitat Ende


Kannst du mir das erklären? Was an einer Blutuntersuchung ist riskant für den Hormonhalhalt einer hochtragenden Stute?
Sorry, aber damit kenne ich mich eben nicht aus. Daher frage ich.
LG, Sigi
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #69 - 25. Februar 2010 um 22:07
 
Debbie schrieb am 25. Februar 2010 um 17:55:
Zitat felis:
Außerdem muss ich noch nachtragen, dass ich mit dem TA übereingekommen bin, mit der EMS/Cushing-Testerei bis nach der Geburt zu warten, da die Tests zu riskant für den Hormonhaushalt einer hochtragenden Stute sind.
Zitat Ende


Kannst du mir das erklären? Was an einer Blutuntersuchung ist riskant für den Hormonhalhalt einer hochtragenden Stute?


Es geht um den Dexa-Test, wie im Tagebuch in einem früheren Beitrag erklärt. Ich farge mich nur, warum nicht ganz einfach statt dessen eine ACTH-Bestimmung (basal) gemacht wird? Ebeneso Insulin. Für beides wird noch nur Blut abgenommen und sonst nix.

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
felis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Ebonie


Beiträge: 208

Hennef, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #70 - 25. Februar 2010 um 22:35
 
@Debbie, normaler Insulin im allgemeinen Blutbild war unauffällig. Um da was wirklich Aussagekräftiges zu erhalten, müssten wir  einen Provokationstest machen, hat der TA gesagt, mit 12 Std. Futterentzug und dann Futter rein und mehrfach Blutabnehmen und das ist alles (auch Insulin ist immerhin ein Hormon) für den Hormonhaushalt einer hochtragenden Stute nicht wirklich ne gute Idee. Der Dexatest auf Cushing verbietetet sich von selbst, weil Cortison für trächtige Stuten Gift ist.
Der Doc tippt tendentiell aufgrund des Alters eher auf Cushing als auf EMS, was seiner Angabe nach üblicherweise eher bei jüngeren Pferden auftritt und in dem Fall müssten wir ohnehin bis nach der Geburt warten, weil Pergolid in der Hochträchtigkeit auch kontraindiziert ist.
Nach dem, was ich hier so gelesen habe, scheint der Doc ziemlich mit den Forumsinfos übereinzustimmen. Ausgesprochen nett fand ich übrigends, dass er sich für die verzögerte Antwort auf meine Testanfrage damit entschuldigt hat, dass er sich erstmal über die aktuelle Literatur zum Thema Trächtigkeit + Cshing/EMS schlau gemacht hat.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nicki
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1170
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #71 - 25. Februar 2010 um 23:19
 
aber eine einfache ACTH-Bestimmung könntet ihr doch gefahrlos machen, würd ich dem Dex-Test eh erstmal vorziehen. Wie war denn der Insulin-Wert beim letzten Test?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Debbie
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1750
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #72 - 26. Februar 2010 um 10:59
 
Ich dachte natürlich auch an den ACTH und keinesfalls an den Dex-Test.
Der wäre eh für ein Hufrehepferd nicht anzuraten.
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
felis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Ebonie


Beiträge: 208

Hennef, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #73 - 10. März 2010 um 22:25
 
@Debbie
Hab nochmal nachgeguckt. ACTH war bei dem 1. Blutbild im Novembver dabei und normal.
Ansonsten gilt bei uns: no news is good news.
Ebo trägt ihren Kugelbauch behäbig durch die Gegend (sieht aus, als hätte sie n Gymnastikball verschluckt). Dabei hat sie noch mindestens 4 Wochen bis zur Geburt.
Den Füßen gehts gut. *Auf Holz klopf*
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
idylle
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Alles wird gut...


Beiträge: 737
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #74 - 25. März 2010 um 21:54
 
Oje, die arme! Habt ihr sie mitirgendwas eingepackt? Sauerkraut? Rivanol? Oft kann ein Schmied da besser helfen als ein Doc, habe ich erfahren müssen.
Aber rehetechnisch ist alles in Ordnung?
Wann war nochmal Stichtag? Sorry, ich geh auf die 40 zu.....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
felis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Ebonie


Beiträge: 208

Hennef, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #75 - 25. März 2010 um 22:18
 
@Idylle 12. April wäre der frühestwahrscheiliche Termin...
Sie hat einen Angussverband drauf mit einem Desinfektionsmittel. Wies heißt muss ich den Doc nochmal fragen.
Rehe ist es nicht sagt der Doc. Ist wohl wieder dasselbe Hufgeschwür wie vor 2 Monaten.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
idylle
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Alles wird gut...


Beiträge: 737
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #76 - 26. März 2010 um 08:15
 
Na immerhin...
Ich mache bei Idylle am Tag nach der Geburt immer eine Spülung und lasse auch Stäbchen drauflegen, um die Gefahr einer Geburtsrehe so gut wie möglich einzudämmen. Ist kein großer Aufwand und auch nicht übermäßig teuer.
Vielleicht wäre das bei Ebonie auch ganz gut?
Wenn die Babys da sind trinken wir einen "virtuellen" Sekt, gell?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jules Niceman
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Harley


Beiträge: 538

Recklinghausen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #77 - 26. März 2010 um 09:44
 
Oh so bald kommt das Baby schon  Durchgedreht Da kommen dann hoffentlich auch direkt viele schöne Fohli-Bilder  Zwinkernd

Das mit dem Hufgeschwür ist natürlich doof  Griesgrämig Ist das Desinfektionszeug vielleicht Rivanol??? So ne neon gelbe Lösung, die auch die Finger so schön einfärbt  Zwinkernd ???

Virtuellen Sekt bin ich auch dabei  Zunge
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Harley
   
Fragen zumTagebuch


Aktueller Gesundheitszustand: Erster Reheschub  Juli 2009, zweiter Reheschub 01.05.2011.

Fütterung: Morgens 2 Lagen Heu vom Kleinballen, abends 2 Lagen Heu vom Kleinballen. Zudem Morgens und Abends ein Händchen ReVital Cubes und Formula4Feet als Mineralfutter.

das Pferd wird gearbeitet: wir fangen wieder an mit kleinen Spaziergängen
 
IP gespeichert
 
felis
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Ebonie


Beiträge: 208

Hennef, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #78 - 26. März 2010 um 15:52
 
Nee Rivanol isses nicht. Die Lösung ist farblos. Ist wohl was Neues.
@Idylle, danke für den Tipp mit der Spülung. So weit hatte ich noch gar nicht gedacht. Aber du hast natürlich 100% recht.
Im Moment wünsche ich mir nur, dass die arme Maus nicht noch mordsmäßig überträgt. Heute morgen gings ihr leider immer noch sehr schlecht. Sie belastet das kranke Vordebein so gut wie gar nicht - trotz Metacam.
Also drückt die Daumen, dass wir den Virtuellen Sekt möglichst bald teilen können!  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Maja02




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Welsh B Stütchen mit akuter Rehe
Antwort #79 - 26. März 2010 um 17:04
 
Chlorhexidin vllt?

Das krieg ich immer von meinem Kleintier-TA wenn ich offene Wunden und so spülen muß... und es ist farblos...

LG Maja Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 9
Thema versenden Drucken