Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 ... 8
Thema versenden Drucken
@fragen an Christl mit Woody (Gelesen: 38781 mal)
christl
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Woody


Beiträge: 131
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag @fragen an Christl mit Woody
23. September 2009 um 08:29
 
Hallo liebes Hufreheforum und alle Mitglieder,

seit letzten Dezember habe ich ein Pflegepferd (Woody) um den sich sonst niemand kümmert und der sehr schlecht gehalten wird (24h Weidegang, steht alleine!!!!, kein Hufschmied, kein Einstreu im Stall, usw.).
Mein Partner und ich sind in eine neue Wohnung gezogen. Angrenzend an dem Haus ist der Stall mit Woody. Den hab ich dann sozusagen zur Wohnung dazu bekommen.  Smiley
Vor Woody hatte ich so gut wie nie etwas mit Pferden zu tun (Ponyhof als Kind aber sonst nichts).
Bin also absoluter Pferdeneuling!
Da mir Woody so unendlich Leid tat, habe ich mit dem Besitzer gesprochen, ob ich mich drum kümmern soll/darf und er meinte, dass ich alles machen darf was ich will.
Seit dem versuche ich alles in meiner Macht stehende zu tun um es ihm etwas schöner zu machen.
Hab den Hufschmied bestellt, hab ihm einen Kumpel besorgt (kommt leider erst im Frühjahr), putze ihn, miste aus, mache Bodenarbeit mit ihm. Reiten kann ich ihn leider nicht, weil er viel zu wild und etwas durchgeknallt ist (wen wundert's?). Mit Reitunterricht habe ich angefangen.
Als er dann vor drei Wochen anfing zu lahmen habe ich zuerst eine Tierheilpraktikerin kontaktiert. Wir habe ein Hufgeschwür behandelt (Hufverband, Diät) und es wurde auch besser. Sie meinte aber, es solle auf jeden Fall noch ein Röntgenbild gemacht werden um sicher zu gehen, dass es keine Rehe ist.
Nun das traurige Ergebnis von gestern: das Hufbein ist schon bei beiden Vorderhufen rotiert.  weinend
Da ich wirklich keine Ahnung von Pferden habe , bin ich froh, dass es dieses Forum gibt, wo ich meine Fragen stellen kann. Habe auch schon einiges zur Hufrehe gelesen.
Ich werde mich weiter um das Pferd kümmern und die Ernährung übernehmen. Werde, sobald ich etwas mehr Zeit habe ein Tagebuch erstellen.
Ist schon alles eine etwas längere Geschichte.

Viele liebe Grüße,

Christl mit Woody und Ocho (mein Hund)



Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Woody
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Ihm geht's super gut!

Fütterung: Heu, Heusilage, Mineralfutter, eine kleine Hand voll Hafer pro Tag. Nachts Koppelgang.

das Pferd wird gearbeitet : Ca. drei mal die Woche geritten oder Bodenarbeit.
 
IP gespeichert
 
idylle
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Alles wird gut...


Beiträge: 737
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #1 - 23. September 2009 um 08:48
 
Hallihallo und herzlich willkommen!
Toll, dass Du Dich so selbstlos um den Wallach kümmerst! Das hätte sicher kaum jemand getan!
Was ist Woody denn für einer? Pony oder Großpferd ? Vielleicht hast Du ja auch ein paar Fotos?
Zu den speziellen Fragen melden sich sicher gleich die Spezies  Smiley, wenn Du Fragen hast, immer her damit!
Liebe Grüße, Jessika
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Meike
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1635
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #2 - 23. September 2009 um 09:03
 
Hallo Christl!

Herzlich willkommen!

Toll, dass du dich um Woody kümmerst!!! Schade, dass es immernoch so viele Pferde gibt, die alleine stehen müssen. Super, dass du ihm einen Kumpel besorgt hast!

Vielleicht kannst du ein bißchen mehr über ihn schreiben. Wie alt ist er? Was für eine Rasse? Was bekommt er im Moment an Futter? Wird er geritten? Gibt es ein Blutbild? Bekommt er im Moment irgendwelche Medikamente? Steht er denn noch in der Box oder wieder voll auf Koppel? Vielleicht kannst du uns auch die Röntgenbilder hier einstellen? Und ein Bild von ihm wäre auch nicht schlecht!

Bei Fragen immer her damit!  Zwinkernd

LG Meike
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
christl
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Woody


Beiträge: 131
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #3 - 23. September 2009 um 12:44
 
Name:   Woody
Alter:    14 Jahre
Geschlecht:  männlich (Wallach)
Rasse:   Haflinger
Stockmaß:  1,54 cm

--- 

1. Seit wann hat das Pferd Hufrehe Symptome (so weit bekannt)? 
  Anscheinend hatte er letztes Jahr schon einen Schub. Wobei da nur ein Hufgeschwür behandelt wurde. Seit Anfang September 2009 wieder akut.


2. Wann wurde Hufrehe diagnostiziert?  22.09.2009

3. Mit welcher Untersuchung wurde es festgestellt (bei Verdachtsbehandlung bitte extra vermerken!)? 
Röntgenuntersuchung

4. Welche Symptome hatte das Pferd VOR der Behandlung? 
Lahmte sehr stark. Wollte so gut wie nicht mehr laufen. Nur unter Zwang.

5. Seit wann wird behandelt? 
Seit Anfang September Homöophatisch und Akupunktur. Hufverband, da zusätzlich ein Hufgeschwür vermutet wird.

6. Mit welchem Medikament? 
Traumeel, Nux Vomica

7. Gab/gibt es Nebenwirkungen, Erstverschlimmerungen etc. durch das Medikament? Wenn ja welche? Waren diese anhaltend? 
Er scheuert sich sehr stark. Teilweise kahl und blutig. Mittlerweile etwas besser.

8. Was hat sich seit der Behandlung verbessert? Wie lange nach Behandlungbeginn wurden die ersten Verbesserungen bemerkt? 
Das Traumeel (i.M) hat sehr schnell geholfen. Der Hufverband hat ihm auch sehr gut getan, da er dadurch auch etwas gepolstert wurde. Seit ca. 18.09. geht es ihm schon viel besser. Gestern ging's ihm wieder nicht so gut.

9. Wo gibt es jetzt noch Probleme? 
Aufscheuern. Was kann ich ihm gegen Juckreiz geben? Ist meiner Meinung nach auch psychisch. Der arme hat ja nichts zu tun außer fressen und scheuern. Was bleibt da noch groß wenn er auch noch auf Diät ist?!
Leichtes lahmen.

10. Gab es Probleme bei der Diagnosestellung und der Therapieanweisung durch den Tierarzt? 
Besitzer muss zu allem gedrängt werden. Woody hat einen Hufrehebeschlag angeordnet bekommen. Bin gespannt wann der Besitzer den Hufschmied anruft. (Zähne wurden übrigens auch noch nie gemacht).

11. Wurde ein Blutbild gemacht, und zeigte das Abweichungen?
Es wurde kein Blutbild gemacht

--- 

12. Wie wird das Pferd gehalten? 
Bis September 24h Koppel. Seit er lahmt (Anfang September) in der Box. Am Anfang stundenweise raus (abgefressener Graspaddock). Langsam wieder gesteigert. Heute Nacht draußen geblieben.


13. Wie wird es gefüttert? 
Seit Anfang Dezember mit Heu. Besitzer gibt ihm zusätzlich wieder geschnittenes Gras, das ca. einen halben Tag lag. (Ist das so gut?)


14. Darf es auf die Weide (wenn ja: seit wann wieder, wie lange, was für eine Weide?)? 
Nein. Wenn ich vom Urlaub zurück bin (4.10.) werde ich ihn wieder stundenweise raus lassen.

15. Kann das Pferd geritten bzw. bewegt werden?
Bewegt ja, geritten nein. Er ist sehr ungestühm und wild. Ihm ist halt, durch die Einzelhaft, unendlich langweilig.
Habe vor Bodenarbeit (Horsemanship nach Silversand) zu machen um ihn vielleicht irgendwann so weit zu bekommen, damit ich ihn reiten kann.

Die Tierheilpraktikerin, die mir wirklich sehr hilft, hat eine Darmsanierung vorgeschlagen. Das wollte ich, nach meinem Urlaub, auch beginnen.
Mir wäre wichtig zu wissen, was ich im Moment tun kann. Wie ich es ihm etwas erleichtern kann. Durch Futter? Wenn ja, welches? Irgendwelche Medikamente?

Vielen Dank für die Antworten.

Liebe Grüße,

Christine

Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Woody
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Ihm geht's super gut!

Fütterung: Heu, Heusilage, Mineralfutter, eine kleine Hand voll Hafer pro Tag. Nachts Koppelgang.

das Pferd wird gearbeitet : Ca. drei mal die Woche geritten oder Bodenarbeit.
 
IP gespeichert
 
christl
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Woody


Beiträge: 131
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #4 - 23. September 2009 um 13:34
 
Würde gerne Bilder hier reinstellen. Leider habe ich immer noch nicht verstanden wie das funktionieren soll.
Bei mir gibt's nirgends einen Button "Durchsuchen" oder "Bilder hochladen".
Über die Hilfe bekomme ich es auch nicht hin, da es für mich so aussieht, als könnte ich nur ein Bild einer anderen Website hier einfügen?!?! Oder warum soll ich "http://www.xxxxx.de/usw." eingeben?

Kann mir da vielleicht jemand helfen?
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Woody
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Ihm geht's super gut!

Fütterung: Heu, Heusilage, Mineralfutter, eine kleine Hand voll Hafer pro Tag. Nachts Koppelgang.

das Pferd wird gearbeitet : Ca. drei mal die Woche geritten oder Bodenarbeit.
 
IP gespeichert
 
Faynah
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


* Oculo Fay *


Beiträge: 4827

x, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #5 - 23. September 2009 um 13:41
 
Hallo Christl - auch von mir noch ein herzliches Willkommen.

Vorab -> bitte lass ihn kein Gras fressen, auch kein geschnittenes, was der Besi ihm anbietet! Vorerst sollte er für die nächste Zeit lieber nur Heu, am besten noch gewaschen (1 Std. in Wasser einweichen und dann abtropfen lassen) bekommen. Das Pferd hat Stoffwechselprobleme und jegliche Zufuhr von Glucosen schadet ihm!

Dann wäre es wichtig herauszufinden, warum er an Hufrehe erkrankt ist. Dafür lässt man entsprechend Blutbilder machen, die auf Stoffwechselkrankheiten wie Cushing und EMS untersucht werden.

Schön wäre, wenn man sich durch Fotos noch ein genaueres Bild von ihm machen könnte Smiley

Übrigens würde ich das Pferd vermutlich vorerst nicht beschlagen lassen, lieber mit Polsterverbänden oder Hufschuhen arbeiten. Denn in einen entzündeten Huf noch Nägel reinschlagen zu lassen finde ich persönlich (wenns auch anderes geht) nicht so prickelnd.

Supi, dass die homöopathischen Mittel angeschlagen haben, mein Rehepatient hat damals noch Metacam bekommen, ist allerdings kein homöopathisches Mittel und gibts auch nur beim TA.

Ok, soweit erstmal von mir und wie gesagt, ganz wichtig -> kein Gras, Getreide, Mineralfutter, Rehefutter, Obst, Gemüse oder Leckerlies - nur Heu! Er muss erstmal aus dem Schub raus!

Liebe Grüße und alles Gute für euch!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Faynah
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


* Oculo Fay *


Beiträge: 4827

x, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #6 - 23. September 2009 um 13:44
 
...

Zwinkernd

ansonsten die Bilder einem Mod oder Admin per Mail schicken...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #7 - 23. September 2009 um 13:54
 
du darfst sie mir auch gerne schicken
petra@hufrehe.org

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Maja02




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #8 - 23. September 2009 um 18:31
 
Hallo Christl,
das Scheuern deutet eher auf ein Sommerekzem hin, als auf eine psychische Erkrankung.
Leider neigen immer mehr Pferde dazu. Das Scheuern müßte aber durch die Umstellung der Fütterung auf kohlenhydratarm (=gewaschenes Heu und sonst nix) auch schon etwas besser werden.
Ansonsten kannst Du die offenen Stellen noch mit Ringelblumensalbe oder falls sie nässen Zinksalbe einschmieren. Wenn die Stellen sehr schlimm aussehen (vllt kannst Du mal Photos machen), dann wäre eine Ekzemerdecke, zumindest bis es zugeheilt ist vllt kein Fehler  unentschlossen
LG Maja Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #9 - 23. September 2009 um 19:52
 
Hallo Christl,
auch von mir herzlich Willkommen hier im Forum  Smiley
Ich finde es total klasse, dass du dich so um Woody kümmerst! Toll!
Sag, ist der Haflinger wirklich 1,54m gross? Ist er denn evtl ein Mix? Da bin ich auch auf Fotos gespannt  Smiley

Ich bombardiere dich mal mit ein paar Links, die sich aber lohnen durchzulesen. Einiges wurde schon geschrieben, aber hier nochmal zusammengefasst:
zur Fütterung:
www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1170854599

zu EMS:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1130674197

zu ECS:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1130675357

Lies dir das einfach mal in Ruhe durch. Evtl kommt dir da was bekannt vor, was auf Woody zutreffen könnte. Diese Infos kannst du auch gut ausdrucken und dem Besitzer geben. Meist ist es ja etwas einfacher, den Pferdebesitzer zu etwas zu überreden, wenn man was "handfestes" vorzeigen kann - ist ja nicht unbedingt immer einfach, wenn es nicht das eigene Pferd ist und man keine 100%ige Verfügung über das Tier hat... Ich wünsche euch auf jeden Fall alles Gute!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
christl
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Woody


Beiträge: 131
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #10 - 24. September 2009 um 07:32
 
Guten Morgen!

Vielen, vielen Dank für die nette Begrüßung!

Ja, Woody ist wirklich ein Riese für ein Haflinger. Er ist tatsächlich 1.54 m groß. Bin selbst nur 1.60 m also ich kann gerade so über die Schulter schauen. In den Papieren (habe ich noch nicht gesehen) steht, dass er ein reinrassiger Haflinger ist.

Meine Vermutung ist EMS. Er ist einfach zu dick. Obwohl er jetzt schon schön abgenommen hat.

Ich werde dem Besitzer nochmal sagen (oder nen Zettel schreiben), dass er ihm kein Gras geben soll. Dann lege ich ihm auch noch die Ausdrucke hin. Das habe ich schonmal gemacht aber da hat er sie nicht mal angesehen.  Ärgerlich

Sommerekzem hat er auf jeden Fall auch. Den ganzen Sommer habe ich nämlich schon das behandelt. Mit Wundbehandlung, Anti-Fliegen-Spray usw. aber das jetzt sieht mir nicht mehr nach Sommerekzem aus. Er scheuert sich nämlich richtig große Stellen auf (z.B. 15cmx8cm an der Hinterhand). Hab bisher zur Desinfektion Betaisodona-Spray benutzt und Panthenol Spray zur Heilung.
Werde heute abend mal ein paar Fotos von den Stellen machen. Aber, wie gesagt, die sind schon besser geworden und mittlerweile verkrustet.

Das schlimme für mich ist jetzt auch, dass wir am Wochenende in Urlaub fahren und ich keine Kontrolle mehr hab, wie's ihm geht.  weinend
Auf den Besitzer kann man sich ja nun wirklich nicht verlassen.

Das mit dem Beschlag wird sicher noch ne Weile dauern. Der Besitzer muss eh zu allem gedrängt werden. Bevor ich vom Urlaub zurück bin geschieht da sicher nichts.

So, werd jetzt nochmal versuchen die Bilder rein zu setzen. Wenn es nicht geht, schick ich sie dir, Petra.

Nochmal vielen Dank an alle. Ist echt toll, wenn man merkt, dass man nicht alleine da steht.   Smiley



Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Woody
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Ihm geht's super gut!

Fütterung: Heu, Heusilage, Mineralfutter, eine kleine Hand voll Hafer pro Tag. Nachts Koppelgang.

das Pferd wird gearbeitet : Ca. drei mal die Woche geritten oder Bodenarbeit.
 
IP gespeichert
 
idylle
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Alles wird gut...


Beiträge: 737
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #11 - 24. September 2009 um 08:25
 
Toll, ich hatte auch mal einen Haffi, der hatte sogar 1,58! Reinrassig. Ist doch schön, wenn es ein paar von diesen größeren Exemplaren gibt, ich könnte mit einem 1,40'er gar nix anfangen (mal unhabhängig von meinem Kampfgewicht  Zwinkernd)...
Hoffentlich spielt der Besitzer von Woody einigermaßen mit , was das Heu bzw. Gras angeht unentschlossen.
Freu mich schon auf Fotos!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
christl
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Woody


Beiträge: 131
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #12 - 24. September 2009 um 13:06
 
Hab gerade mit meinem Freund telefoniert. Er ist zuhause weil er Urlaub hat. Anscheinend war der Hufschmied gerade da und hat Woody beschlagen. Schockiert/Erstaunt

Ein guter Hufschmied würde ja aber sicher keine Eisen dran machen wenn der Huf entzündet ist, oder? Der sieht das doch bestimmt.

Hoffentlich ist der Arbeitstag bald vorbei und ich kann es mir anschauen.
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Woody
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Ihm geht's super gut!

Fütterung: Heu, Heusilage, Mineralfutter, eine kleine Hand voll Hafer pro Tag. Nachts Koppelgang.

das Pferd wird gearbeitet : Ca. drei mal die Woche geritten oder Bodenarbeit.
 
IP gespeichert
 
christl
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Woody


Beiträge: 131
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #13 - 24. September 2009 um 13:17
 
Hey, ich glaub das funktioniert.

Darf ich vorstellen: Woody

...

...

...

...

...

...


Das sind Bilder vom Mai. Werde heute neue machen (auch von den Eisen) und sie morgen reinstellen.

Weiß ja jetzt wie's geht.  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Woody
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Ihm geht's super gut!

Fütterung: Heu, Heusilage, Mineralfutter, eine kleine Hand voll Hafer pro Tag. Nachts Koppelgang.

das Pferd wird gearbeitet : Ca. drei mal die Woche geritten oder Bodenarbeit.
 
IP gespeichert
 
VerenaPeace
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Anis meine Maus


Beiträge: 1000

Preetz, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #14 - 24. September 2009 um 13:22
 
Hallo Christl,

von mir auch herzlich willkommen. Ist ja Wahnsinn was du alles für das Pferd machst. Hut ab. Ich nehme an du bezahlst auch die ganzen Behandlungen usw.?

Wegen dem Ekzem. Meine Schwester hat auch einen Hafi mit Ekzem. Sie schmiert/tupft seit ein paar Wochen kolloidales (ich hoffe ich hab das richtig geschrieben) Silberwasser drauf. Musst du vielleicht mal googeln was das ist, ich weiß es selbst nicht so genau Augenrollen. Auf jeden Fall hilft das bei ihrem Hafi ganz toll. Eine Stallkollegin von mir stellt das her, darüber ist meine Schwester darauf gekommen. Das kann man halt gut auf Wunden etc. machen.

LG Verena
Zum Seitenanfang
  

EMS Tagebuch Anis

Fragen zum Tagebuch

...Ein gesprochenes Wort holen vier Pferde im Galopp nicht ein
https://www.facebook.com/verena.heiland/about  
IP gespeichert
 
Meike
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1635
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #15 - 24. September 2009 um 13:30
 
Ui was ein Süßer!!!

Sag mal aus welcher Ecke von Deutschland kommst du eigentlich?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
christl
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Woody


Beiträge: 131
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #16 - 24. September 2009 um 14:06
 
Dankeschön!
Bin aus der Nähe von Heidelberg.

Habe gerade mit meiner Tierheilpraktikerin telefoniert. Der Besitzer hat ihr Bescheid gesagt, dass und wann Woody beschlagen wird.
Mir nicht. Das k... mich echt an.
Wäre ich nicht gewesen, hätte man die Hufrehe gar nicht diagnostiziert.  Ärgerlich
Ich glaube, der Besitzer findet das was ich mache einfach völlig überflüssig.

Also Tierarzt, THP und Hufschmied zahlt der Besitzer. Ab und zu leg ich ihm die Rechnung hin (für Medikamente). Das bezahlt er dann auch. Ansonsten zahl ich die "Kleinigkeiten" selbst. Was sich natürlich auch läppert (sagt man bei uns so  Zwinkernd). Vor allem weil ich ihn ja nicht mal reiten kann. Hab also eigentlich nichts davon.
Außer ein grummelndes Pferd sobald ich in die Nähe komm. Das entschädigt so manches.

Werd mir Silberwasser mal anschauen.

Vielen Dank für den Tip!
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Woody
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Ihm geht's super gut!

Fütterung: Heu, Heusilage, Mineralfutter, eine kleine Hand voll Hafer pro Tag. Nachts Koppelgang.

das Pferd wird gearbeitet : Ca. drei mal die Woche geritten oder Bodenarbeit.
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #17 - 24. September 2009 um 21:00
 
...

...

...

...

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
christl
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Woody


Beiträge: 131
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #18 - 24. September 2009 um 21:11
 
Dankeschön Petra!
Also so sieht Woody jetzt aus. Die schöne Mähne ist komplett weg.  weinend

Einen Keil hat der Hufschmied nicht drunter gemacht. Vorne ist ein leichter Spalt.

Man sieht deutlich die aufgescheuerten Stellen.
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Woody
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
Ihm geht's super gut!

Fütterung: Heu, Heusilage, Mineralfutter, eine kleine Hand voll Hafer pro Tag. Nachts Koppelgang.

das Pferd wird gearbeitet : Ca. drei mal die Woche geritten oder Bodenarbeit.
 
IP gespeichert
 
Stoki
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 202
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Christl mit Woody stellen sich vor
Antwort #19 - 24. September 2009 um 21:14
 
Hallo

Ist das ein normales Eisen??? Ohne Platte, ohne Silikon?
Weißt du den Grad der Rotation? Meiner hat auch ein abgesunkenes und rotiertes Hufbein und MUSS Eisen haben. Ab einer bestimmten Gradzahl sollte man mit Reheeisen arbeiten statt barfuß.

Aber wenigstens schwebt die Zehe, das ist schon mal gut!

Toll, dass du dich um ihn kümmerst!

Wurde Blutbild im nüchternen Zustand gemacht? Könnte EMS als Ursache sein aufgrund der Optik. Meiner hat es auch....leider
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 8
Thema versenden Drucken