Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel: 09373-99180
...
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator  
 
Seiten: 1 ... 41 42 43 
Thema versenden Drucken
Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe (Gelesen: 111280 mal)
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1482

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe
Antwort #840 - 17. Mai 2017 um 13:35
 
Du weißt es wahrscheinlich selbst, aber ich sage es Dir trotzdem:
ER SIEHT SUUUUPER AUS!!!!!  Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht
Sein Alter kann man kaum glauben, da kommt mancher 15Jährige schlechter daher!! Das hast Du wirklich toll hinbekommen. Gratulation!!!! Vor allem, wenn man bedenkt, dass Ihr doch ein paar ganz schöne Probleme in der letzten Zeit hattet. Aber Dein Einsatz (und der Deiner Stallkollegen) hat sich gelohnt.
Ich wünsche Euch, dass er gesund und munter dieses Jahr auf die Weide startet und genauso dann in den Winter geht!
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 390 kg (momentan zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen , abends ca. 100g Luzernecobs (Trockengewicht), eine Handvoll Hafer, eine Handvoll getreidefreies Müsli +  Kräuter-Mineralmischung

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
Themenstarter Themenstarter
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3057

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe
Antwort #841 - 17. Mai 2017 um 14:55
 
Danke Antje  Augenrollen Kuss

Ja- die meisten Leute können nicht glauben dass er 30 Jahre alt ist. Aber es tut gut, dass von Außenstehenden zu hören  Kuss

Es bestätigt mich darin, dass sich die ganze mühe gelohnt hat. Und ehrlich - ich war mehr als 1x kurz davor hinzuschmeißen. Mein Alltag bestand nur noch aus futterplänen und heucobs. Unsere Garage sieht aus wie ein Futtermittel laden und ich bin jedes Wochenende abends um 10 füttern gefahren...
Und es hat sich gelohnt  Smiley
So manch einer hätte nicht gedacht dass das Bärchen im  Winter noch da Ist- geschweige denn ihn überlebt... und jetzt strotzt er vor Lebensfreude  Smiley

Ich bin meinen Stallkolleginnen unendlich dankbar... ohne sie hätte ich es nicht durchziehen können mit 2 Kindern.  Und auch meinem Mann muss ich im Nachhinein zugestehen dass er, der nie Tiere hätte, dass alles mehr oder weniger klaglos hingenommen hat  Augenrollen

Zum Geburtstag bekommt das Pony übrigens noch ein besonderes Geschenk - einen mampfomat  Zwinkernd der kann zwar keine heucobs füttern, aber alle 3 Stunden eine Portion heuhäcksel in den Trog kippen. Ich hoffe dadurch etwas Entspannung in die futterzeiten zu bekommen. Vor alle im Winter.
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Irish
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 540

88179 Oberreute, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe
Antwort #842 - 20. Mai 2017 um 20:49
 
Tolles Bild von Danni. Die Rückenline sieht echt top aus. Nachträglich alles Gute zum 30.! Smiley










Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6533

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe
Antwort #843 - 20. Mai 2017 um 21:52
 
Wow.... er sieht klasse aus...
Ganz herzlichen Glückwunsch nachträglich Smiley
Er sieht wirklich bestens aus.
Macht weiter so... Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
cheyenne
YaBB Moderator
*****
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1653
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe
Antwort #844 - 21. Mai 2017 um 07:33
 
Super sieht er aus ! Klasse ! Ja, Deine Mühe hat sich jetzt ausgezahlt. Toll wie er ausschaut, man könnte ihn echt glatt auf 15 schätzen , weiter so  Durchgedreht  lg Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
Themenstarter Themenstarter
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3057

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe
Antwort #845 - 21. Mai 2017 um 20:06
 
Danke ihr Lieben  Kuss
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1482

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe
Antwort #846 - 08. August 2017 um 11:52
 
Oh jee, der Bären-Opi ist krank. Die Daumen sind gedrückt, dass er sich schnell erholt. Warum schnappt er  einen Infekt auf, wo er doch jetzt so gut drauf war, Mensch?
Wie schön, das Bild, dass die ganze Familie im Stall Pizza beim Bärchen isst und er sich dadurch erweichen lässt, auch sein Abendessen zu versuchen.
Das ist rührend!
Ich wünsche ganz schnell gute Besserung!!! Auch für's Töchterchen, aber wahrscheinlich ist die Kleine längst wieder fit (?), bei den Kindern geht das ja häufig schneller, als bei uns Alten ( Zwinkernd )
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 390 kg (momentan zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen , abends ca. 100g Luzernecobs (Trockengewicht), eine Handvoll Hafer, eine Handvoll getreidefreies Müsli +  Kräuter-Mineralmischung

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1598

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe
Antwort #847 - 08. August 2017 um 16:22
 
Ich schließe mich Antjes Worten an. Das Bärchen wird sich hoffentlich schnell erholen und sich ein Beispiel an deiner Tochter nehmen, die vermutlich längst wieder munter ist. Ich drücke die Daumen.

LG
Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Aktueller Gesundheitszustand:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette

Haltung/Fütterung:
Bjalla lebt zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, ohne Einstreu. Gemeinsam bekommen sie Heu und etwas Knabberstroh über 24 h verteilt aus Futterkisten mit Heunetz, zusätzlich je 1 Handvoll Heucobs/Wiesenflakes, kurweise Bierhefe ohne Treber. Im Sommer gehen sie 30 – 60 Minuten auf die Weide.

Bewegung:
tägliche Bewegung (Ausritte und Bodenarbeit), Spaziergänge


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
cheyenne
YaBB Moderator
*****
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1653
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe
Antwort #848 - 08. August 2017 um 21:03
 
Es scheint wohl am wechselnden Wetter zu liegen, unser Pferdezahnarzt meinte auch, er hat viele Termine z.Z. die ausfallen da die Pferde sich einen Infekt eingefangen haben.Super das ihr das Abendessen alle "gemeinsam" gemacht habt...Hoffe das es Danni bald wieder gut geht . lg cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6396

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe
Antwort #849 - 09. August 2017 um 10:04
 
Was für ein Schreck...

Die Tierchen halten einen wirklich auf Trab Smiley

Ich drücke die Daumen, dass alles schnell wieder vergeht und er mit Appetit in den Spätsommer gucken kann  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
Themenstarter Themenstarter
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3057

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe
Antwort #850 - 09. August 2017 um 10:19
 
Ich danke euch  Kuss

Ich habe keine Ahnung wo er es her hat - ich habe ihm seit über 20 Jahren und er hätte sowas noch nie. Ich glaube er hätte sogar noch nie Fieber  unentschlossen

Von daher finde ich es interessant dass es wohl aktuell kein Einzelfall ist, Cheyenne. Auch ein wenig beruhigend... er ist ja jetzt 30 und man denkt ja an die furchtbarsten Sachen  Traurig

Soweit geht es ihm ganz gut. Er kam brummend an als ich heute morgen kam. Es fehlt aber noch der Pep den er sonst hatte- er ist noch recht ruhig. Ich hoffe dass es einfach nur ein paar Tage dauert. Alte Menschen knabbern ja auch länger an infekten...
Ich bin vorsichtig optimistisch  Augenrollen
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1482

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe
Antwort #851 - 09. August 2017 um 10:34
 
Das klingt schon besser. Freut mich.
Dass er noch nicht peppig ist, kann man sich vorstellen, hohes Fieber schlaucht den Organismus ordentlich. Ich drücke noch ein bißchen weiter meine Daumen für den alten Buben.  Kuss
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 390 kg (momentan zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen , abends ca. 100g Luzernecobs (Trockengewicht), eine Handvoll Hafer, eine Handvoll getreidefreies Müsli +  Kräuter-Mineralmischung

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
OsieW
Moderator
Offline


Tavli


Beiträge: 2308

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe
Antwort #852 - 11. August 2017 um 16:24
 
dem schliesse ich mich an! Manchmal sind Antibiotika ein Segen!
Gute Besserung!!!
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6533

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Danni-Bär / Hufrehe
Antwort #853 - 12. August 2017 um 20:52
 
Die Antibiotika können aber auch müde machen. Vielleicht ist es das, was du noch merkst? Ich hoffe, er erholt sich gut und ist bald wieder fit.
Natürlich wünsche ich das auch dem Rest deiner Familie Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 41 42 43 
Thema versenden Drucken