Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 ... 32
Thema versenden Drucken
Fragen zu Pony Lukas Cushing (Gelesen: 123028 mal)
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich bin neu hier Pony Lukas Cushing
Antwort #20 - 21. Februar 2009 um 01:16
 
Na klar kenn ich das  Smiley,da müssen wir uns wirklich mal treffen,das ist ca 4o Minuten denke ich ,oder?

Und ich war auch nervlich oft fertig in der schlimmen Zeit Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich bin neu hier Pony Lukas Cushing
Antwort #21 - 21. Februar 2009 um 20:19
 
Hallo Steffi,
von mir auch noch herzlich Willkommen hier im Forum  Smiley
Du bist hier wirklich gut aufgehoben, und bei Conny in der Nähe dann erst Recht  Zwinkernd
Ich selber habe ein Pferd mit EMS und ein Pferd mit ECS. Beiden geht es wieder gut, Dank der vielen Infos und Hilfestellung hier im Forum. Naja, und mir war das in den Zeiten eine psychische Stütze, weil ich wusste, dass all diese Menschen, mit denen ich hier täglich schreibe, das Gleiche durchgemacht habe wie ich, und somit wissen, wie es mir geht. Das tut echt gut!!!

Alles Gute euch!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich bin neu hier Pony Lukas Cushing
Antwort #22 - 22. Februar 2009 um 17:47
 
Hallo Steffi!

Auch von mir ein herzliches Willkommen!!!

Du bist ja schon gut versorgt, mit Conny als Nachbarin kann dir nichts passieren  Zwinkernd

Au Backe, ihr habt ja auch schon wirklich viel durchgemacht. Links zur Fütterung hast du ja auch schon bekommen. Ich an deiner Stelle würde auf jeden Fall die Möhren weglassen. Eine ACTH Bestimmung und Insulin ist sicher sinnvoll. Mein Cushi bekommt übrigens 1,5mg Pergolide, geschätztes Gewicht ca 500Kg.

Hast du nicht Lust ein Tagebuch anzulegen? Da gucken auch noch mehr Cushi-Besitzer rein und können mit Rat zur Seite stehen.

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Steffi84
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1211

Konstanz, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich bin neu hier Pony Lukas Cushing
Antwort #23 - 22. Februar 2009 um 23:37
 
Vielen Dank für die freundliche Begrüßung.
Ich fühle mich hier schon richtig wohl.  Smiley
Ich werde mich bldmöglichst an unser Tagebuch machen.

Warum würdest du die Möhren weg lassen? Ich dachte die seien nicht schädlich??

Ich glaube, dass mir das Forum doch noch sehr viel helfen kann.

Habe gestern nochmalein Bild ohne Decke gemacht.
Bin so froh, dass er wieder so fit ist...

Grüße Steffi

...
Zum Seitenanfang
  
<a href=  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich bin neu hier Pony Lukas Cushing
Antwort #24 - 22. Februar 2009 um 23:48
 
Hey Steffi,

na da sieht Lukas doch schon ganz prima aus Zwinkernd

Möhren enthalten reichtlich Fructane,deshalb Vorsicht, solange Du den Insulin-Wert nicht kennst.....also in Maßen  Smiley

Liebe Grüsse
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Steffi84
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1211

Konstanz, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich bin neu hier Pony Lukas Cushing
Antwort #25 - 23. Februar 2009 um 00:12
 
Vielen Dank Conny.
Lukas trabt und galoppiert inzwischen sogar wieder. Der Hufschmied war gestern bei uns und Luki hat leider eine hohle Wand vorne links. Sonst hat er gesagt, dass er überrascht ist, wie gut seine Hufe sind. Bin echt froh.
Werde ihm nicht mehr so viel Möhren geben, aber wenn er immer so goldig schaut ist es echt schwer...

Hoffe, dass der TA bald einen Termin für die Blutentnahme frei hat, dass ich schnelstmöglich den ACTH und Insusin Test machen kann bin schon total aufgeregt und hoffe die Dosis Pergolide kann gesenkt werden.

Wünsche euch eine gute Nacht und allen vielen Dank für eure Hilfe!

Grüße Steffi
Zum Seitenanfang
  
<a href=  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Pony Lukas Cushing
Antwort #26 - 02. März 2009 um 08:23
 
Hallo Steffie,

fein das Du ein Tagebuch angelegt hast  Smiley

Dies ist jetzt der Frage/Antwort Teil dazu

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Pony Lukas Cushing
Antwort #27 - 02. März 2009 um 11:50
 
Hey Steffie!

Fein, ein neues Tagebuch!

Ich drücke euch die Daumen dass es mit Luki weiterhin bergauf geht  Smiley

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Steffi84
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1211

Konstanz, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Pony Lukas Cushing
Antwort #28 - 02. März 2009 um 22:51
 
Hallo ihr Lieben,

danke für eure aufbauenden Worte.  Smiley

Grüße Steffi

Zum Seitenanfang
  
<a href=  
IP gespeichert
 
maeja
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Mæja


Beiträge: 1877

Baden-Württemberg, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Pony Lukas Cushing
Antwort #29 - 03. März 2009 um 07:39
 
Hallo Steffi,

man sieht schon einige Rillen an den Hufen.
so sahen die Hufe meines Pferdes auch aus  Traurig.
Aber ihr bekommt das auch wieder hin, es dauert halt seine Zeit.

LG
Manu
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Maeja

fragen zum Tagebuch

...
An jenem Tag, der Dir gegeben, schenke Deinem Pferd Sonnenschein,
dann wird in Deinem ganzen Leben, kein Tag für Dich und Dein Pferd einsam sein.
Homepage 404102837  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Pony Lukas Cushing
Antwort #30 - 05. März 2009 um 16:25
 
Hey Steffie,

das ist ja ein ACTH-Traumwert   Durchgedreht

Ich würde bevor ich über das Thema reiten nachdenke auf jeden Fall nochmal nachröntgen lassen.

Ansonsten hört es sich bei Euch ja sehr vielversprehend und positiv an.....KLasse  Smiley

Liebe Grüsse
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Steffi84
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1211

Konstanz, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Pony Lukas Cushing
Antwort #31 - 05. März 2009 um 21:30
 
Hallo Conny,

ich bin so glücklich hatte echt schon schlimmes befürchtet.
Freu mich schon aufs We mal schauen was das Wetter macht.
Warum meinst du nochmal röntgen meinst du seid Dezember kann sich da noch viel getan haben?

Grüße Steffi
Zum Seitenanfang
  
<a href=  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Pony Lukas Cushing
Antwort #32 - 05. März 2009 um 21:37
 
Ich meine bevor Du mit dem Reiten anfängst.

In 3-4 Monaten kann sich einiges tun  Zwinkernd

Liebe Grüsse
Conny

P.S. wegen Samstag gibst Du mir noch Bescheid wann Du kommst ?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Pony Lukas Cushing
Antwort #33 - 08. März 2009 um 11:36
 
Hallo Steffie!

Durchgedreht Im Galopp über den Hof  Durchgedreht

Haben die Augen schon vor der Erndiedrigung angefangen? Ich kann mir nicht vorstellen dass es von der niedrigeren Dosis kommt. Dann hätte es erst jetzt oder gestern anfangen müssen. Hat er vielleicht Zug abbekommen? War es sehr windig bei euch?

Ist das den einfach nur tränig, oder richtig eiterig? Bei 'nur tränenden' Augen habe ich immer Wasser abgekocht und dann, wenn es nur noch lauwarm war, Elanus die Augen vorsichtig sauber gemacht. Das hat bei so leichten Geschichten gut geholfen. Irgendwelche Salben würde ich nicht geben, bei mir ist das höchste der Gefühle die Bepanthen Augensalbe, aber die auch nur wenn es nicht so schlimm gerötet oder gar eitrig ist. Da hole ich dann lieber den TA! Bei den Augen bin ich immer sehr vorsichtig.

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Vivi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Pony Lukas Cushing
Antwort #34 - 08. März 2009 um 19:16
 
Hallo Steffi,

ich würde auf keinen Fall irgendeine Antibiotikasalbe benutzen. Denn normalerweise wirft man jede Augensalbe weg, wenn die Behandlung am Auge abgeschlossen ist. Keines Fall sollte man da die Salbe ausheben um sie später nochmal zu benutzen. Damit richtet man oft noch mehr Schaden an. Gerade am Auge wäre ich da mehr als nur vorsichtig.
Lieber wie Angie schon geschrieben hat einfach mit warmen Wasser säubern und beobachten... Sonst den TA kommen lassen und eine neue Salbe geben lassen.
Ich bin am Augen immer sehr vorsichtig. Denn das ist so empfindlich und immerhin kann sich das am Auge echt blöd entwickeln. Nicht falsch verstehen.

Liebe Grüße,
Vivi  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Steffi84
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1211

Konstanz, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Pony Lukas Cushing
Antwort #35 - 08. März 2009 um 20:53
 
Vielen Dank für eure schnellen Antworten  Smiley, werde gleich mal ein Foto von seinen Augen in sein Tagebuch stellen, ist aber wahrscheinlich wirklich mal wieder zug gewesen zumindest hoffe ich das.

Grüße Steffi
Zum Seitenanfang
  
<a href=  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Pony Lukas Cushing
Antwort #36 - 08. März 2009 um 23:00
 
Hallo Steffi,

zu den Augen :


wenn das in 1-2 Tagen nicht deutlich besser ist, dann würde ich TA drauf schaun lassen.Evt hat Luki ja wirklich nur Zug bekommen,ist ja auch in den letzten Tagen recht windig gewesen.Die Schwellung sollte schnell zurück gehen.

zu den Hufen :


Auf diesen Bildern sieht man den Hufzustand wirklich recht gut.
Für mein Befinden sieht es danach aus ( bitte nicht erschrecken) als ob Lukas nochmal nachgeschoben hat.
Das ist leider keine Seltenheit,gerade auch bei den Cushis.

Dann sollte nach meiner Meinung für mehr " Verbund " gesorgt werden.
Das heisst die Hufwand sollte von aussen dichter an den HBT=weisse Linie rangeraspelt werden ........ unentschlossenverstehst Du wie ich das meine ?

Nach meiner Sicht sind hier noch viel zu viele Hebelwirkungen am Werk,so das keine richtige Ruhe in den Huf kommt.

Die weisse Linie sieht finde ich immer noch sehr gezerrt aus.

Ich würde schaun, das Du in absehbarer Zeit nochmal RöBis machen lässt.

Hast Du eigendlich einen Hufschmied oder Huforthopäde/Hufpfleger?

Auch für den Hufbearbeiter sind neue Röntgenbilder sehr wichtig,danach sollte er dann seine Bearbeitung ausrichten.

Aber Kopf hoch,das wird alles wieder wenn man jetzt konsequent dran bleibt  Zwinkernd

Liebe Grüsse
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Pony Lukas Cushing
Antwort #37 - 09. März 2009 um 22:32
 

Hi Steffi,

zu den Huffotos melde ich mich auch mal zu Wort. Meiner Ansicht nach gehört Dein TA für die Aussage geohrfeigt (*sorrymirplatztgeradederKragen*), dass Du den Lukas wieder reiten darfst. Das sieht man doch schon von außen, dass die krumm und schief sind. und ein instabiler Hufapparat wird durch Belastung noch mehr geschädigt. Damit kannst Du ihn auch ganz schnell umbringen. Wozu nach dem ganzen Kampf den ihr schon hinter Euch habt alles aufs Spiel setzen?
das letzte heftige Geschehen ist ja auch den Bildern nach zu urteilen erst wenige Monate her. Drei bis 4 Monate hätte ich jetzt geschätzt, und Du schreibst selbst dass es ihm erst im Oktober so schlecht ging!
Meiner Ansicht nach braucht der noch etwa 1 Jahr Pause vom Reiten, mit regelmäßiger fachmännischer Hufkorrektur nach aktuellen Röntgenbildern, und ohne neue Schübe..

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Steffi84
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1211

Konstanz, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Pony Lukas Cushing
Antwort #38 - 10. März 2009 um 20:28
 
Hallo ihr Lieben,

@ Conny

Also ich hab einen jungen Hufschmied, der meiner Meinung nach auch sehr gut ist.
Bin beim Anblick der Fotos ehrlich gesagt auch etwas erschrocken, da ich sie nicht so häufig so wasche und dann aus der Perspektive so genau betrachte.  Traurig
Sieht auf dem Foto aber auch echt schlimmer aus als in live...
Hab heute mal die Spitze weggeraspelt und werd gleich nochmal Fotos ins TB machen.

@ Anna
Ich weiß grad gar nicht was ich sagen soll. Mir ist grad etwas der Wind aus den Segeln genommen.  weinend
Bin ihn auch noch nicht geritten und werde sowieso erst einmal wieder anfangen die Muskulatur aufzubauen aber so ehrliche harte Worte habe ich nicht erwartet.
Ich weiß ja auch, dass du recht hast und werde auf jeden Fall langsam anfangen ihn zu longieren und mit ihm etwas zu arbeiten (ohne Reiter).
Zum Seitenanfang
  
<a href=  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fragen zu Pony Lukas Cushing
Antwort #39 - 10. März 2009 um 20:33
 
hallo Steffi,

das Du die Zehe etwas genommen hast finde ich sehr gut.

Änderung:
Edit
aber noch ein Tipp,es ist nicht nur wichtig die Zehe von unten/vorne zu kürzen,sondern noch wichtiger von aussen die Wand anzugleichen ( weisst Du wie ich das meine ?)


Ich muss Anne aber auch so hart es ist Recht geben. Traurig

Und vor neuen Röntgenildern würde ich auch nicht longieren,sondern nur geradeaus etwas  spazieren gehen.
Ich denke das die Aufhängung des Hufbeins noch nicht in der Lage ist mit einer Belastung wie longieren zurecht zu kommen,sondern das dadurch eher ein weiterer Schaden entstehen könnte.

Aber Kopf hoch, Luki ist noch jung genug, das reiten läuft Euch nicht davon Zwinkernd

Liebe Grüsse
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 ... 32
Thema versenden Drucken