Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Kryptopyrrolurie - Pferd! (Gelesen: 15068 mal)
Themen Beschreibung: Wer kennt sich aus????
Zahra
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 33
Zeige den Link zu diesem Beitrag Kryptopyrrolurie - Pferd!
20. Februar 2009 um 18:14
 
Hallo zusammen,

kann mir jemand was genaueres über diesen Begriff sagen?

Bin in einem Forum darüber aufmerksam geworden. Schockiert/Erstaunt

Falls der Beitrag falsch gepostet wurde bitte verschieben oder löschen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nazgul-Nr.7
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 422
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #1 - 20. Februar 2009 um 19:00
 
Was ist Kryptopyrrolurie (KPU)?
KPU ist eine verbreitete Entgiftungsschwäche beim Pferd. Sie belastet viele komplexe Stoffwechselabläufe, z.B.:
- Sauerstofftransport
- Entgiftung in der Leber
- Muskelbildung
- Verhalten

Wie äußert sich KPU beim Pferd?
Typische Folgeerkrankungen bei KPU können sein:
- Equines Metabolisches Syndrom (EMS)
- Headshaking
- Hufrehe
- Sommerekzem
- PSSM
- Verhaltensstörungen
- Leistungsschwäche
- Chronische virale und bakterielle Erkrankungen (z.B. Herpes, Borna, Borreliose)

Weitere Informationen:
Sophie Schuster Hankel
Tel: 0160 946 858 22

Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Nazgul-Nr.7


Fragen zum Tagebuch


Wir wollen dafür Sorge tragen daß wir das Junge Pferd nicht verdrießen und ihm seine freundliche Anmut nicht verleiden. Denn diese gleicht dem Blütenduft der Früchte, welcher niemals wiederkehrt, wenn er einmal verflogen ist.(Pluvinel)
 
IP gespeichert
 
Zahra
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 33
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #2 - 20. Februar 2009 um 19:07
 
Hallo Nazgul-Nr.7

danke für deine schnelle Antwort.

Das ist jetzt interresant.

Einige der Symptome passt ja auch auf mein Pferd. Laut lachend Wie kann ich herausfinden, ob mein pferd diese Stoffwechselstörung hat?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nazgul-Nr.7
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 422
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #3 - 20. Februar 2009 um 19:08
 
Vielleicht hilft der hier weiter?

www.kpu-pferd.de
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Nazgul-Nr.7


Fragen zum Tagebuch


Wir wollen dafür Sorge tragen daß wir das Junge Pferd nicht verdrießen und ihm seine freundliche Anmut nicht verleiden. Denn diese gleicht dem Blütenduft der Früchte, welcher niemals wiederkehrt, wenn er einmal verflogen ist.(Pluvinel)
 
IP gespeichert
 
Zahra
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 33
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #4 - 20. Februar 2009 um 19:14
 
Super du bist aber schnell.

Also ich habe mir deinen Link jetzt angeschaut.

Sie schreiben es würde Vitamin B6 und Zink mit den Giftstoffen über den Urin ausgeschieden und dadurch zu einem Mangel kommen.
Dadurch kommt es dann irgendwann zu einer Entgiftungsschwäche.

Naja dann brauch ich doch einfach nur Zink und Vitamin B6 zufüttern und alles ist bestens. Oder?

Hat jemand hier im Forum schon mal diesen Test gemacht???
Hat überhaupt jemand schon darüber gehört???
Ich weiß nicht ob sich das so gut anhört?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nazgul-Nr.7
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 422
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #5 - 20. Februar 2009 um 19:18
 
Ich persönlich kann Dir da weiter nicht helfen - keine Erfahrung damit.

Liebe Nazgulgrüße
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Nazgul-Nr.7


Fragen zum Tagebuch


Wir wollen dafür Sorge tragen daß wir das Junge Pferd nicht verdrießen und ihm seine freundliche Anmut nicht verleiden. Denn diese gleicht dem Blütenduft der Früchte, welcher niemals wiederkehrt, wenn er einmal verflogen ist.(Pluvinel)
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #6 - 20. Februar 2009 um 19:32
 
Ich meine das Nicki hier im Forum bei Ihrer Stute getestet hat.

Ich schau mal ob ich das finde.

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #7 - 20. Februar 2009 um 19:43
 
Ja Nicki hat einen KPU Test machen lassen

hier kannst Du Sie danach fragen

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1145287401/180

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nicki
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1170
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #8 - 20. Februar 2009 um 22:11
 
ja, ich hab bei Nicki auf KPU testen lassen,  das Ergebnis der Analyse war positiv:

Kryptopyrrol 40 µg/dl (Referenzwert < 30 µg/dl), also leicht erhöht
Indikan 3 +++, stark erhöht

Die Teströhrchen kannst du hier bestellen: http://www.sension.eu/index.php?content=kpu_pferd

Ich habe auch Günther auf das Ergebnis angesprochen, er meint dass die erhöhten Werte eher Folge als Ursache von Nickis Erkrankungen sind.

Jedenfalls schau ich bei Nicki schon besonders auf reichliche Zink-Zufuhr, Versuche in der Vergangenheit, auf Mineralfutter ganz zu verzichten haben sich bei ihr eigentlich immer eher negativ ausgewirkt.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
aisha
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Aisha


Beiträge: 186

Bayern, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #9 - 25. Februar 2009 um 08:59
 
Zahra schrieb am 20. Februar 2009 um 19:14:
Super du bist aber schnell.
Sie schreiben es würde Vitamin B6 und Zink mit den Giftstoffen über den Urin ausgeschieden und dadurch zu einem Mangel kommen.
Dadurch kommt es dann irgendwann zu einer Entgiftungsschwäche.

Naja dann brauch ich doch einfach nur Zink und Vitamin B6 zufüttern und alles ist bestens. Oder?

Hat jemand hier im Forum schon mal diesen Test gemacht???
Hat überhaupt jemand schon darüber gehört???
Ich weiß nicht ob sich das so gut anhört?


Guten morgen,

**Meld**
Meine Stute hat auch KPU!
Anfangs dachte ich auch: "Super! Füll ich die fehlenden Mikronährstoffe auf, und gut ist's..."

So einfach wie es klingt, es es leider aber nicht!
Die Zufütterung ist ein langwieriger Prozess und man muss das Pferd ganz genau beobachten und die Fütterung ggf. je nach Erscheinungsbild mit bestimmten Mitteln ergänzen.
Auch gibt es immer wieder gute u. schlechte Tage und die Entgiftung schlaucht....

Ob KPU nun die Folge oder Ursache div. Erkrankungen ist, da scheiden sich die Geister (was war nun zuerst, das Huhn oder das Ei....?)

LG
Petra

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1904

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #10 - 22. März 2010 um 20:55
 
einfach mal hochhole für die neuen
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nina
User ab 20 Beiträgen
***
Offline




Beiträge: 66
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #11 - 17. Mai 2010 um 19:31
 
Zitat:
Zu den durch Kryptopyrrol verursachten Krankheitsbildern beim Pferd können gehören:

    * Leistungsschwäche
    * Erkrankungen des Darmes (Futterunverträglichkeiten, unklare Koliken, Kotwasser, Blähungen)
    * chronische bakterielle Infektionen (Borreliose) oder Viruserkrankungen (Herpes, Borna)
    * Mykosen (= Pilzerkrankungen), Mauke
    * Unfruchtbarkeit bei Stuten
    * chronische Erkrankungen wie Allergien, Sommerekzem, chronische Darmstörungen, chronisch obstruktive Bronchitis (COB), Hufrehe
    * Multi-Organerkrankungen ("Headshaking", Sommerekzem, Hufrehe, Metabolisches Syndrom, Equines-Fibromyalgie-Syndrom)
    * ADHS (Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom)
    * Psychische (Verhaltens-)Auffälligkeiten, Depression, Angststörungen, wahnhaftes Verhalten


kpu-pferd.de


So wirklich viel wurde in diesem Thread ja jetzt noch nicht darüber diskutiert.
Was ich noch nicht ganz verstehe, ist KPU nun eine völlig 'eigenständige' Stoffwechselerkrankung? Quasi neben EMS und Cushing oder in welcher Beziehung stehen sie zueinander?

Habt ihr euer Pferd schonmal darauf testen lassen? Falls ja, mit welchem Ergebnis?
Welche Werte sollte man untersuchen lassen? Zink, B6 und 12 ?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mambo
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #12 - 04. April 2011 um 14:26
 
Hallo,

ich wüsste gerne, was sich bei den Pferden getan hat, die inzwischen auf KPU getestet wurden.
Diese Erkrankung ist irgendwie völlig an mir vorbei gegangen.
Ich weiß, dass Doc Ritter  sich wohl auch sehr stark mit Borna und Borreliose auseinander gesetzt hat. Dawir früher einmal davon betroffen waren, hatte ich auch mal mit ihr telefoniert. Aber diese Testung kann jetzt noch nicht so alt sein, oder?

Gibt es denn Erfahrungsberichte?

Ist es als Primärerkrankung anzusehen, oder nur folge? Würde mich über antworten freuen!

Gruß
Moni
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
Nicki
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1170
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #13 - 05. April 2011 um 22:52
 
Zitat:
Ist es als Primärerkrankung anzusehen, oder nur folge?

das würde mich auch interessieren.

Ansonsten gilt noch das was ich weiter oben schon geschrieben hatte.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mambo
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #14 - 05. April 2011 um 23:06
 
Hallo Nicki!

Und hast du mit der Behandlung der Kryptopyrrolurie die Hufrehe stabilisieren können?
Was genau hat der Test für dich als Ergebnis gebracht?

Irgendwie konnte ich im Forum dazu nicht wirklich viel finden...

Wäre aber sehr interessant zu wissen.

LG

Moni
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
Nicki
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1170
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #15 - 12. April 2011 um 22:48
 
die KPU-Diagnose war deutlich nach der Hufrehe, so genau krieg ich das jetzt nicht mehr zusammen.
Jedenfalls achte ich seither besonders auf eine gute Versorgung mit Zink, hab schon den Eindruck, dass sich dies positiv ausgewirkt hat.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Gjalva




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #16 - 09. Mai 2011 um 22:11
 
Ich habe meine Pferde vor ca 2 Jahren testen lassen und besonders Gjalva, die jetzt an EMS/Hufrehe erkrankt ist, hatte schlechte Werte. Leider habe ich das Testergebnis nicht mehr. Ich wollte damals eigentlich handeln .... und bin dann umgezogen und habe mich dummerweise überreden lassen, erstmal abzuwarten, weil es ja jetzt ganz anderes Heu gibt und überhaupt wahrscheinlich dieser ganze Test Unsinn ist .... Schade, vielleicht hätte ich die Krankheit abwenden können, aber nun ist's zu spät.

Heute kam jedenfalls eine email-Einladung zu einem Fortbildungsseminar-Wochenende zu diesem Thema. Wenn jemand Interesse hat, schreibt mir eine mailaddi, dann leite ich die Einladung an euch weiter. Im September in einem Ort mit 69... PLZ, kostet 265€ (15 Stunden) mit Tina Ritter.

Barbara
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Mariella
Junior
**
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 6

NRW, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kryptopyrrolurie - Pferd!
Antwort #17 - 26. August 2011 um 08:51
 
gibt es hier neue Erfahrungen bezüglich KPU, füttert jemand Pyrol?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken