Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 12
Thema versenden Drucken
fragen zu Vivi ihrem Charly (Gelesen: 60002 mal)
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12359

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #60 - 14. Februar 2009 um 16:58
 
Zitat:
zu dem Thema was wäre wenn der Wert unter 50 liegt,....da würde ich mir Gedanken drüber machen wenn es soweit ist

Ja, würde ich auch sagen  Zwinkernd  Ansonsten könnte man noch den Dexa-Test machen, der ist am genauesten. Aber abwarten (ich weiss, das ist am Furchtbarsten  Zwinkernd )

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #61 - 16. Februar 2009 um 15:48
 
Hallo Vivi,

na der Wert ist ja nun alles andere als Grenzwertig  Zwinkernd

Ich persönlich finde deinen Plan richtig so;
-sprich mal abwarten wie Charly im Frühjahr durch den Fellwechsel kommt.
-Futter kohlehydratarm/ Getreidearm

ansonsten weiter beobachten Zwinkernd und zu gegebener Zeit (so wie Du es vor hast nachtesten)

Liebe Grüsse
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
NotreDame80




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #62 - 16. Februar 2009 um 16:18
 
Ich will Dich nicht verrückt machen, aber ich würde einen Dex - Test machen um wirklich ganz sicher zu sein. Halte ich für sinnvoller, als abwarten, mir Gedanken zu machen und dann "nur" ACTH nachtesten zu lassen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Meike
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1635
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #63 - 16. Februar 2009 um 17:33
 
Also ich persönlich würde an deiner Stelle bei den Symtomen die du ganz oben beschreibst auch auf jeden Fall einen Dex-Test machen lassen! Da würde ich gar nicht lange fackeln und in dieser Ungewissheit würde ich nicht leben wollen. Meine Stute hatte damals "nur" ein bißchen mehr Fell im Sommer und der Dex Test war eindeutig positiv! Und umso schneller man behandelt umso besser ist es! Ich weiß auch gar nicht was an dem Dex Test so schlimm sein soll!?! Kostet ein bißchen mehr als die ACTH Bestimmung und schadet meiner Meinung nach keinem Pferd! Man hat halt für den Moment ein bißchen mehr Stress weil die meistens in die Klinik dafür müssen. Aber was solls!?! Dann hat man wenigstens Gewissheit, zermartert sich nicht weiter das Hirn und es schont vielleicht auch die Nerven!

LG Meike
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #64 - 16. Februar 2009 um 18:30
 
Vivi schrieb am 05. Februar 2009 um 20:52:
Also Charly äußert sich wie folgt:

1. Kein Fellwechsel zum Sommer hin, ist das Winterfell absolut nicht losgeworden, vielleicht 10 Haare in 2 Monaten.  unentschlossen Habe ihn daraufhin geschoren. Das Fell ist jetzt zum Winter in total lang geworden,


mir ist in all den Jahren hier im Forum und in anderen keine ähnlich plausible Erklärung für einen ausbleibenden Fellwechsel untergekommen als Cushing. Hatten einen Fall mit Schilddrüsenproblemen dabei, sonst nichts anderes.

in 6 Monaten ist Mitte Juli, das ist überhaupt keine Jahreszeit die sich für endokrinologische Tests empfiehlt - es sei denn man will die gute Jahreszeit mit den langen Tagen nutzen um mal Spitzenwerte bei seinem Cushi zu messen.

Ich würde auch jetzt einen Dexamethason-Hemmtest anleiern um dem Ganzen mal richtig auf den Grund zu gehen. Ich hab den in einer Klinik machen lasen über Nacht, das hat prima geklappt und dem Pferd nix ausgemacht.

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #65 - 16. Februar 2009 um 19:52
 
Also ich werde jetzt erstmal den Fellwechsel abwarten und die neue Ernährung so belassen. Schauen wie er sich verhält und entwickelt.
Sollte ich erneute Zweifel an ihm haben, oder Unwohlsein bemerken, kommt er sofort unter Sedirung in die Klinik.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12359

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #66 - 19. Februar 2009 um 00:55
 
Hallo Vivi,
das ist wirklich eine verzwickte Sache. Ich kann überhaupt nicht sagen, was ich machen würde... Aber ich glaube, bei meiner Veranlagung zum "Verrückt werden" würde ich auch den Dex-Test nachschieben. Aber das entscheidest natürlich du.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12359

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #67 - 20. Februar 2009 um 21:07
 
Das kommt mir doch irgendwie so bekannt vor  Zwinkernd

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Vivi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #68 - 20. Februar 2009 um 21:08
 
Zwinkernd

Ist nur so anstrengend.. er hat so super toll angefangen und lief wirklich gut... und dann sowas, man kann sich da natürlich auch noch total reinsteigern... Pony. Echt. Durch und durch.  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Amadeus
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I love my Ponys!


Beiträge: 2735

979.., Baden-Württemberg, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #69 - 23. Februar 2009 um 20:17
 
Hallo Vivi! Smiley

Sieht ja schick aus!

Glückwunsch zu dem tollen Einkauf! Zwinkernd

Lg Mona
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Amadeus
 
Fragen zu Amadeus


Krankheiten: EMS, insgesamt 3x Hufrehe (2x vorne, 1x hinten), chronische Borreliose, Arthrose/Spat in den Hinterbeinen

Fütterung: Heu, 1x täglich 2 ml Crataegus, eine Hand voll Speedi Beets, Sanddornbeeren, 50g Balancer, 1-2 TL Weißdorn


Petro
 
Jana
 

Tagebuch Pegasus
 
Fragen zu Pegasus
 
IP gespeichert
 
Amadeus
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I love my Ponys!


Beiträge: 2735

979.., Baden-Württemberg, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #70 - 23. Februar 2009 um 20:29
 
Mach ruhig mal Fotos von den Hufen, der ein oder andere hat sicher einen Tip für dich!

Lg Mona
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Amadeus
 
Fragen zu Amadeus


Krankheiten: EMS, insgesamt 3x Hufrehe (2x vorne, 1x hinten), chronische Borreliose, Arthrose/Spat in den Hinterbeinen

Fütterung: Heu, 1x täglich 2 ml Crataegus, eine Hand voll Speedi Beets, Sanddornbeeren, 50g Balancer, 1-2 TL Weißdorn


Petro
 
Jana
 

Tagebuch Pegasus
 
Fragen zu Pegasus
 
IP gespeichert
 
Maria79
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


In Gedenken an meinen
Freund Johnny


Beiträge: 1957

27386 Hemslingen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #71 - 23. Februar 2009 um 20:36
 
Hi
Wenn du Fragen speziell zu den Hufen hast, kannst du die Bilder auch in die Hufecke stellen, da schauen die Hufspezies eher hin als in den anderen Tagebüchern Zwinkernd

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?board=205

LG
Maria Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12359

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #72 - 05. März 2009 um 20:29
 
Hallo Vivi,
konntest du Huffotos machen?

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #73 - 05. März 2009 um 20:35
 
Ich habe bei meinen Pferden (insbesondere bei Ronja,Sie hatte massiv Strahlfäule und der Strahl ist immer mehr verkümmert)
super Erfolge mit einem völlig natürlichem Mittel 

Und zwar ein Gemisch aus einer großen gehackten Zwiebel
diese dann in die Moulinex bis es Brei ist,
dann mit einem Glas Honig ( am besten den Cremig zarten) 
nochmal in der Maschine gut durchquirlen.

Diese Zwiebel/ Honig Paste anfangs möglichst 2 x täglich auftragen/ später 1x täglich ( mit Pinsel)
Vorher das Glas immer gut schütteln ( das es sich absetzt )

hier die Bilder vorher

http://img123.imageshack.us/img123/8708/pict7672fb0.jpg

http://img123.imageshack.us/img123/3681/pict7678av7.jpg

und hier nachher

http://img58.imageshack.us/img58/9708/volixs8.jpg

http://img58.imageshack.us/img58/1277/hireiv0.jpg

Wichtig ist,die Hufe nicht zu waschen,sondern nur mit Hufkratzer,Bürste und Stahlbürste reinigen und den Strahl mit den harten Bürsten massieren.

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Steffi84
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1217

Konstanz, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #74 - 06. März 2009 um 21:24
 
Hallo Vivi,

hab dein TB grad gelesen. Dein Pferdchen ist echt ein goldiger.

Ich hatte ein ähnliches Problem wie du, nur war ich damals noch nicht so schlau wie du und bin noch nicht in diesem Forum gewesen.

Mein Lukas hatte seinen ersten ACTH Test negativ dann ging es im so schlecht, dass wir ihn wiederholt haben und er war eindeutig positiv.

Grüße Steffi
Zum Seitenanfang
  
<a href=  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #75 - 15. März 2009 um 15:52
 
Hey Vivi,

das ist ja Mist,ich würde an deiner Stelle den ACTH nochmal wiederholen und mich mal mit diesem Thema auseinandersetzen

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?board=222

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Toshi
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Tosh


Beiträge: 739

35576 Wetzlar, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #76 - 15. März 2009 um 21:00
 
hört sich ja nicht so schön an Griesgrämig

ich kann mich aber Conny nur anschließen, ich würde den Wert noch einmal überprüfen lassen, vielleicht kommt jetzt etwas eindeutigeres raus...

Gruß, Johanna
Zum Seitenanfang
  

Es gibt Momente im Leben,
da steht die Welt für einen Augenblick still.
Und wenn sie sich dann weiterdreht,
ist nichts mehr, wie es war.

Mein Pony - ich liebe dich für immer! *06.05.1986  +18.03.2016

Tagebuch Tosh

fragen zum Tagebuch
119723547  
IP gespeichert
 
Vivi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #77 - 16. März 2009 um 08:11
 
Hallo ihr zwei,

mich macht das auch ziemlich fertig. Ich kann ihn und seine Verfassung kaum noch einschätzen, mal habe ich Angst ich übersehe was, dann wiederum habe ich das Gefühl Gespenster zu sehen.
Für uns beide ist es keine einfache Situation.
Ja, der ACTH-Test steht jetzt bald sowieso wieder aus.
Ich bin völlig überfordert mit dem Matrial der Eperythrozoon... das ist soviel und ich weiß auch nicht... *seufz*
da wird der Gang zur Equitana gleich echt gemildert in seiner positiven Wirkung...

*seufz*
vivi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #78 - 16. März 2009 um 08:31
 
Vivi,

wenn die ACTH Testung die ansteht auch wieder negativ ausfällt,dann würde ich mal auf Eperythrozoon testen lassen.

Diese "Schlappheit" könnte auch damit in Zusammenhang stehen.

Wobei ich eine Eperythrozoonose eigendlich eher als eine Begleiterkrankung halte,das heisst wenn das Immunsystem nicht intakt ist,können die Epis sich "breit" machen.

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12359

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #79 - 16. März 2009 um 12:19
 
Zitat:
Wobei ich eine Eperythrozoonose eigendlich eher als eine Begleiterkrankung halte,das heisst wenn das Immunsystem nicht intakt ist,können die Epis sich "breit" machen.

Yeps, das sehe ich auch so. Gibt es ein mehr oder weniger aktuelles Blutbild? Wenn ja, sind dort zufällig Erytrozyten und Hämoglobin zu niedrig? Ansonsten würde ich - wenn sowieso schon Blutabnahme angesagt ist - noch ein BB machen lassen und Epis mit beauftragen. Diese BP muss nicht speziell behandelt werden. Ganz normal.

Wünsche viel Glück, dass ihr die Ursache findet!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 6 ... 12
Thema versenden Drucken