Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 8 9 10 11 12 
Thema versenden Drucken
fragen zu Vivi ihrem Charly (Gelesen: 52108 mal)
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #180 - 09. September 2009 um 20:35
 
geschrieben von Peddy ins TB  Zwinkernd

Peddy schrieb am 09. September 2009 um 20:12:
Ich finde Charly sehr hübsch!  Laut lachend
Und die neuen Zügel sind total schön.  Zwinkernd

LG
Lara  Smiley

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Peddy
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 25
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #181 - 09. September 2009 um 20:50
 
ups...sorry...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Locke




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #182 - 06. Oktober 2009 um 17:15
 
Hey Vivi,

schön, mal wieder was von euch zu hören - hatte zwischenzeitlich oft an euch gedacht...
Toll, dass es Charly so gut geht   Smiley
Und weißt du... so einen Opa-Tag find ich persönlich ja auch mal toll  Zwinkernd Durchgedreht

LG
Gabi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #183 - 06. Oktober 2009 um 21:20
 
Hey Vivi!

Schön von euch zu hören. Toll dass Charly soweit fit ist. Der ACTH liegt ja nun schon ein ticken höher. Aber du machst das schon  Zwinkernd

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Vivi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #184 - 06. Oktober 2009 um 21:26
 
DAnke ihr zwei beiden!
Ja, ich bin auch ziemlich happy. Hab im Moment nur viel mit meinem Korrekturpferdchen und meinen Ratten babys um die Ohren, aber wird schon.
Nehme mir auch vor, mal wieder öfter von uns zu berichten,.. toi toi toi

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #185 - 06. Februar 2010 um 12:58
 
Hey Vivi,

schön zu hören das es bei Euch bergauf geht  Smiley

Wie habt Ihr die Candia nachgewiesen ?
Und wie wird Charly jetzt behandelt ?
Würde mich sehr interessieren  Zwinkernd

Liebe Grüsse
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #186 - 06. Februar 2010 um 13:30
 
Hallo Conny,

ist alles etwas anders als woanders, dass vorne weg und eine längere Geschichte.
Ich bin durch eine Stallbekannte/freundin auf diese Therapeutin gestoßen. Die hat sich Charly "angesehen" - gependelt. Ich war völlig vor dne Kopf gestoßen, ich als Tierarzthelferin einer Klinik. Naja, hab mich erstmal drauf verlassen. Sie sagte, der Darm, Magen würde wahnsinnig extrem angezeigt, er hätte absolut kein Imunsystem mehr. Ich sag ja, er war kurz vor der Klinik. Sie sagte der Körper wäre so runter, wir müssen erst dem Immunsystem einen Kick geben, damit wir genauer heraus forschen könnten. Er hat dann Biestmilch von dännischen Kühen oder so in Pulverform bekommen. Chronisch kranke Pferde bekommen um die 5g, Charly benötigte in den ersten 3 Wochen täglich 20g. Ziemlich heavy. Naja, aber damit war das Fieber runter!!! und dann hat sie sich noch weiter schlau gemacht... blabla. die genaue keimbestimmung kosten um die 250 / 300Euro, die Behandlung sieht aber in 95% der Fälle gleich aus.
Wir müssen erstmal den Darm qausie komplett sanieren.
Also mittlerweile sind wir mit dem Milchpulver auf 7g täglich runter, dazu bekommt er 150g probiotischen Joghurt, 3g Heilerde, 4g Basenpulver, 2 Reneell-Tabl (die Nieren sind über die ganz kalten Tage auch schlechter geworden, er hat sie wenig getrunken) und 13x Schüßler Salz Nr. 3

Wie gesagt er ist schon deutlich fitter.
Seine Symptome waren anfangs:
- mattheit
- extremst schlechtes Fell
- leichtes Fieber über 6 Wochen
- verspannter Rücken
- langsames Fressen, wenig Stroh gefressen (TOTAL  UNTYPISCH)
- absolute Bewegungsunlust
- extrem dunkle, harte (nicht fest, sondern hart) Äppel in form von kleinen Haufen
- stöhnen beim Äppeln
- extrem langes Äppeln, grundsätzlich nicht in der Bewegung und ca 1 - 2min vom schweifheben bis letztendlichen rausäppeln

Hmmm.. .morgen kommt sie wieder und dann wird kontrolliert.
Ich war auch echt skeptisch am Anfang, aber sie hat innerhalb von 2min über mein pony Sachen gewusst, die sie absolut nicht wissen konnte. Ich bin echt ins Grübeln gekommen, und den alternativen MEthoden nicht mehr ganz abgeneigt.. im Gegenteil. Zumal der Tierarzt nicht weiter kam.


liebe Grüße,
Vivi

bei Fragen bitte fragen, es war so extrem viel in der letzten Zeit.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Faynah
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


* Oculo Fay *


Beiträge: 4827

x, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #187 - 06. Februar 2010 um 14:16
 
Na mensch, da habt ihr ja turbolente und ja leider auch nicht nur erfreuliche Wochen hinter euch Traurig aber freut mich, dass ihm dann doch noch geholfen werden konnte und auch noch wird - ist doch toll ein Pferd so zu sehen oder? Meine ca. 18 Jahre alte Stute hat seit ca. einem Jahr auch solch eine Lebensfreude Smiley

Liebe und auf dem Laufenden haltende interessierte Grüße Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #188 - 07. Februar 2010 um 12:46
 
Hey Vivi  Smiley

Ich freue mich letztendlich doch so positives von euch zu hören  Smiley

Es ist schon wahnsinn was gerade auch durch alternative Heilmethoden bewirkt werden kann. Ich selber konnte bei Elanus im Herbst/Winter auch eine enorme Auswirkung der Behandlung beobachten.

Ich drücke die Daumen dass es weiter bergauf geht mit Charly!

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #189 - 13. Februar 2010 um 14:45
 
Huhu  Smiley

Also wir hatten wahnsinnigen Erfolg mit Akkupunktur und Moxen. Nicht nur vom Bewegungsablauf her ists besser geworden, sondern auch seine Laune ist dermaßen gut geworden, so dass er doch wieder recht aufmüpfig wurde.

Toll dass es bei euch auch so gut klappt. Manchmal lohnt es sich eben doch über den Tellerrand zu schauen  Zwinkernd

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Nine192
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 723
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #190 - 15. Februar 2010 um 15:17
 
Ich habe gerade dein Tagebuch gelesen und ich freu mich echt für dich, dass Charly kein Cushing hat.

Ich habe ja eigentlich  nie an solche "Heilmethoden" geglaubt. Aber vor zwei Wochen habe ich mal wieder ne alte Bekannte getroffen. Die hat nen 7-jährigen Quarter, der schon beim Einreiten Probleme gemacht hat und sich mittlerweile nicht mal mehr die Trense drauf machen lies. Beim Reiten war er ständig richtig angespannt und überhaupt nicht locker. Sie hat ihn übrigens seit er eineinhalb ist und somit weiß jeder, dass mit ihm nichts "Schlimmes" gemacht wurde. Also zumindest beim Einreiten...

Sie hat früher schon immer gedacht, dass er auf einem Auge nicht so gut sieht, aber kein TA konnte ihr helfen.

Dann hat sie auch so eine Frau Y.  Zwinkernd kommen lassen. Wie das genau abgelaufen ist, weis ich nicht. Sie musste irgendwie Zeigefinger und Daumen zusammen drücken und damit von Kopf bis Fuß ihres Pferdes wandern. Und wenn sie die Finger nicht auseinander nehmen konnte, dann war an der Stelle etwas, das nicht gepasst hat.

Naja, lange Rede kurzer Sinn. Sie hat festgestellt, dass eine "Klappe" (ich weiß jetzt den Ausdruck dafür nicht), im Kopf nicht funktioniert und sich deshalb Gehirnwasser angestaut hat. Deshalb hat er auch auf einem Auge sehr schlecht gesehen und ist immer plötzlich vor "nichts" erschrocken. Sie hat auch fest gestellt, dass die Muskeln an der Haut fest geklebt waren - deshalb die extreme Verspannung und Steifheit beim Reiten. Sie hat die "Klappe" wieder in Gang gebracht und seit dem kann sie ihr Pferd wieder ohne Probleme trensen und ganz normal reiten - ihr Pferd ist wirklich wie ausgewechselt.

Das ist bei der Geburt passiert, d. h. er hat das schon sein lebenlang und kein TA konnte bisher helfen.

Als sie mir das erzählt hat, hab ich echt Gänsehaut bekommen. Ist schon der Hammer.

Klar gibt es da bestimmt welche, die keinen Plan haben und nur rum murksen. Aber irgendwas muss ja dran sein.

Ich wünsche die und Charly auf jeden Fall alles Gute weiterhin!
Zum Seitenanfang
  
Janina Schwarzmaier  
IP gespeichert
 
Yvonne
YaBB Moderator
*****
Offline


Versuche das Unmöglicheum
das Mögliche zu erreiche


Beiträge: 3633

Bülach, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #191 - 02. April 2010 um 23:21
 
Wow - der sieht aber super aus dein Charly!!! Und das Fell sieht für meine Verhältnisse auch normal aus! Es ist ja noch nicht richtig Frühling geworden, also dürfen sie auch noch was plüschig sein.
Und ja, ich find er macht nen lockeren Eindruck!!
liebe Grüsse
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #192 - 03. April 2010 um 15:56
 
Stimmt  Smiley

Gut schaut er aus, dein Charly.

Dann freuen wir uns mal gemeinsam auf den Sommer  Durchgedreht

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #193 - 03. April 2010 um 22:26
 
Die Bilder sprechen wirklich für sich: ein lockeres Pferd, das gerne vorwärts läuft und einfach klasse aussieht.
Gratulation! Und weiter so!

LG
Nucki
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #194 - 04. April 2010 um 16:14
 
Danke ihr Lieben  Smiley
Ich bin auch total glücklich.

Ja Angie, wir freuen uns zusammen auf den Sommer  Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht Aber es wäre mir schon lieb, wenn Charly sich dann nicht mehr ununterbrochen wie ein 5-jähriger Verhalten würde  Zwinkernd

LG
Vivi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #195 - 12. April 2010 um 21:58
 
Ich freu mich ganz doll für Euch Vivi  Durchgedreht

bitte weiter solche Neuigkeiten und das Ergebnis vom Pendeln interessiert mich auch  Zwinkernd

VLG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Yvonne
YaBB Moderator
*****
Offline


Versuche das Unmöglicheum
das Mögliche zu erreiche


Beiträge: 3633

Bülach, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #196 - 12. April 2010 um 22:09
 
SUPER Vivi!!!! Hammermässig toll!!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #197 - 13. April 2010 um 09:17
 
Ja, ich bin auch total begeistert. Dass Wetter sieht heute ganz gut aus, wenn ich es schaffe, dann werd ich heute meine Kamera wieder rauskramen und Fotos machen.Ich bin echt gespannt was heute lustiges passiert... mit einem Pferdchen was "unkaputtbar" ist, kann dass ganz schön aufwendig sein  hä? Egal, es geht ihm gut. Und er geht schon 40min auf die WEide auch wenn er da viel zeit verbuckelt statt zu fressen  Zwinkernd

Liebe Grüße,
Vivi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #198 - 20. April 2010 um 22:41
 

Juhu.....und schon wieder so positive Neuigkeiten von euch  Durchgedreht

Ich freue mich mit euch, und bin begeistert wie gut die Therapie angeschlagen hat! WEITER SO!!!!!!!

GLG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Vivi ihrem Charly
Antwort #199 - 21. April 2010 um 14:13
 
Das klingt echt gut bei euch. TOll, dass es Charly so gut geht  Durchgedreht

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 8 9 10 11 12 
Thema versenden Drucken