Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 5
Thema versenden Drucken
Reitponywallach Charly Tagebuch (Gelesen: 32642 mal)
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #20 - 05. März 2009 um 10:54
 
Hm... länger nicht geschrieben, gibt es wieder News von uns.:

Charlys Tage sind ein ewiges auf und ab. Montag lief er schlecht, Dienstag war er gelangweilt, gestern lief er im Training wie ein junger Gott. Ich hatte Tränen in den Augen, als ich das gesehen habe, als meine Trainerin geritten ist. Der Wahnsinn. Er war zwar nach 45min fix und fertig, dabei haben wir nicht viel verlangt... Aber er war so gut. Es war deutlich besser. Weiterhin werde ich die Belastung langsam aber kontinuierlich steigern, damit er bald wieder gut aussieht.
Ansonsten musste er schon die Thermodecke ausziehen und die dünne Decke drauf, da es zu warm ist... aber er verliert noch ein bißchen Fell, evt. bleibt uns dieses Jahr die Schermaschiene erspart.

Heute kommt der Hufschmied. Das Wetter ist zwar grottenschlecht, ich versuche aber trotzdem gescheite Fotos der Hufe zu machen, damit ihr was sehen könnt.

Bis dahin, Vivi  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #21 - 05. März 2009 um 20:44
 
Als ich Charly erzählte dass heute der Schmied kam, reagierte er so:
...
...

Er war natürlich trotzdem sehr brav, auch wenn es für ihn so anstrengend war, dass er sich wieder "einrollte" und mit dem Rücken ein paar cm größer war um die Belastungen tragen zu können.
Das sieht immer etwas komisch aus... "Vivi übt Charly gerade???"
...
...

Hufbilder von unten habe ich in der Hufecke veröffentlich, ansonsten sind wir mit den Hufen sehr zufrieden. Leider konnte ich nur vor dem Beschlag noch seitliche machen, nachher war keine Zeit mehr... Aber da mach ich die Tage nochmal welche.
Also nach 8 Wochen Beschlag.:
Vorne:
...
...

Hinten:
...
...

Heute haben wir uns entschlossen hinten die Eisen abzulassen. Ich bin gespannt wie er damit klar kommt. Heute bisher sehr gut.
Achja mein Schmied meinte von der weißen Linie her wäre er top, er hätte auch außen keinerlei Rillen.

Liebe Grüße
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #22 - 06. März 2009 um 19:25
 
Heute sind die Pferde wegen des schlechten Wetters nicht rausgestellt worden... Griesgrämig
Charly hat zwar seine Paddockbox, aber er war trotzdem ziemlich knatschig, dass er nicht mit seinen Kumpelz spielen konnte.
Deshalb hab ich ihn für 25min am Halfter an die Longe gehangen... Nach 10min warm joggen ist er nett und fleißig getrabt. Er lief auch schön locker und war nicht lahm. Anfangs etwas stacksig, aber ok. Ich hoffe das es weiter so bleibt und besser wird. Dann könnten wir die Eisen ablassen, was mehr als nur genial wäre..
Ansonsten haben wir heute mit der Zwiebel/HonigBehandlung der Hufe angefangen. Daumen drücken ist angesagt...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #23 - 08. März 2009 um 19:23
 
Charly war heute nicht besonders gut drauf...  Er hat sich dauernd erschrocken und war sehr schlapp Griesgrämig Seine ganze Kondition ist weg Griesgrämig Hab mir heute die Eier-Uhr gestellt und bin auf den Punkt genau nur 20min leichtgetrabt. Danach war er schon sehr warm, das Fell lag an. Er war zum Schluss sehr locker, aber insgesamt mehr verspannt, war glotzig und klemmig. *seufz* Auch wenn die letzten 5 min ganz ok waren macht mich das fertig...
Vielleicht bin ich das ja auch... Ich fühl mich momentan sehr schlecht Griesgrämig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #24 - 15. März 2009 um 15:47
 
Charly geht es nicht besonders gut.
Er bekommt einfach keine Kondition mehr. Alles was über 30min an Arbeit geht macht ihn fertig, dass er am nächsten Tag nicht besonders gut läuft. Griesgrämig
Ach alles doof.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #25 - 17. März 2009 um 23:06
 
Heuten haben wir mit dem "Kompliment" angefangen.
Ob's was wird?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #26 - 22. März 2009 um 17:36
 
Charly geht es jetzt, seid dem das Wetter soviel besser ist, auch ganz gut.
So kam es das wir gestern erst ausreiten waren (20min im Schritt) und danach noch ein bißchen locker hüpfen (20min) auf dem Platz. zum Schluss noch ein bißchen Quatsch und Kompliment üben...
Die Bilder möchte ich euch nicht vorenthalten:

ICH WEISE AUSDRÜCKLICH DARAUF HIN, DASS ALLES WAS ICH AUF DEN BILDERN MIT MEINEM PONY ZEIGE AUF GROSSEM GEGENSEITIGEM VERTRAUEN BERUHT!!! NICHT NICHTAHMEN!!


...
...

...
...

...
...

...
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #27 - 22. März 2009 um 17:48
 
...
...

...


...

...
...

...
...

...
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #28 - 22. März 2009 um 17:56
 
...
...

...
...

...
...

...
...

FERTIG!! Kommentare sind natürlich erwünscht. Vielen Dank nochmal an Nicole fürs Foto schießen und bedenkt, wir üben das Kompliment erst seid 1 Woche.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #29 - 24. März 2009 um 19:29
 
Also...

heute war der TA da.
Hat Blut abgenommen.
Es stehen Ergebnisse aus von:

Muskelwerte
Kortisol
Glucose
ACTH

Ich bin gespannt.
Ansonsten haben Charly und ich uns heute einen faulen Lenz gemacht  Laut lachend Nur 20min Bodenarbeit am langen Seil. Vorwärts, rückwärts, seitengänge und locker traben..

Morgen werd ich wieder reiten. Abwarten.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #30 - 25. März 2009 um 20:58
 
ich weiß nicht,... es ist so eine Last auf meinen schultern und so ein großer Hass auf manche dummen, dummen Menschen... ich übertreibe vielleicht, aber ich sitz hier, hab totales Herzrasen und könnte nur noch Heulen.
Ich raffs nicht. Ich find noch nicht mal in meinen Gedanken Worte dafür, was ich gerade fühle...

Keine Angst, Charly lebt und es geht ihm (noch?) ganz gut.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #31 - 26. März 2009 um 19:16
 
Heute war das Wetter so scheiße, dass ich Charly schon um 15:15 von seinen Kumpels getrennt habe, um mit ihm zu arbeiten und dann drin zu lassen.
Hab ihn 30min am Knotenhalfter longiert (davor 10min schritt geführt und gedehnt), nach anfänglichen Steifheiten - ok bei dem Wetter -  ist er nach 5 min sehr schön locker gelaufen.

Erste Blutwerte von der Praxis:
Muskelwerte wieder so gut wie ok
Calcium mit 95 zu hoch (normal bis 94), also leicht erhöht.

Glukose zu hoch!
Und Kortisol zu niedrig?!?

Jetzt will mein TA selbst noch den ACTH-Wert morgen abwarten und dann mit mir reden.
Ich bin so aufgewühlt und weiß wirklich nicht, was ich denken soll/darf.

Er sieht momentan zwar immer noch etwas mopsig aus, aber er hat den dicken Blähbauch und der Hängebauch geht auch ein bißchen zurück.
oh wie doof.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #32 - 28. März 2009 um 18:55
 
Immer noch bin ich traurig und betroffen, was Lady angeht und trau mich gar nicht, von Charlys Fortschritten zu erzählen...

Der TA hat mich heute angerufen, Charlys ACTH Wert liegt bei 25,9. Aber da Charly weder Pony noch Warmblut liegt, geht er davon aus, für Charly so bei 30 / 32 der Referenzwert liegt.. Aber ACTH ist ansich gestiegen, was nicht so toll ist.. Er möchte aber weiterhin kein Pergolid geben, evt beim nächsten Mal, falls Charly dann noch weiter gestiegen ist..
Aber habe so erstmal offiziell das "OK" zum Anweiden. Insgesamt werde ich aber nur auf 45 - 60min anweiden, so dass er im Sommer nachmittags/Abends dann für 30 - 45 min mit Maulkorb auf die Wiese geht.

Ansich gefällt er mir heute ganz gut! Hat einen wachen Eindruck gemacht und ich bin geritten. Er lief wirklich nett, ich war ganz überrascht. Zwischendurch wurde er mal für 5min etwas nörgelig links, aber das ging auch wieder. Ein paar Tempi-Wechsel, Trab-Halten, Galopp-Schritt-Übergänge. Pony war stolz wie Oskar und hat heute zum ersten Mal die 30min Arbeitsphase super gemeistert! Er war danach auch nur leicht geschwitzt. Ich denke, die nächste Woche werde ich erstmal weiterhin bei 30min Arbeit bleiben und dann evt. auf 40min langsam erhöhen... Ich freu mich an dem, was ich habe  Zwinkernd

Morgen ist verkaufsoffener Sonntag, im Reistportladen, ich bin gespannt.. So werde ich meine zwei Decken zum waschen bringen und evt noch eine leichte Übergangsdecke abstauben können Smiley

Achja, morgen früh bekommt er zum ersten Mal 3g CatsClaw unters Kraftfutter. ich bin gespannt, wie er reagiert...


Conny, ich denk an dich  weinend weinend *schon wieder Tränchen*
Vivi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #33 - 29. März 2009 um 19:12
 
Heute habe ich mir ganz viel Zeit genommen Schockiert/Erstaunt) Mein Pony und das Wetter genossen.

Erstmal musste Charly (http://home.arcor.de/nicole.reisner/vivischarly.html) seinem Adoptivkind Charly (http://home.arcor.de/nicole.reisner/charly.html) die große weite Welt zeigen Smiley Wir sind ganz mutig zum ersten Mal für den Kurzen heute eine halbe Std ausgeritten. Oh man, war das aufregend  Laut lachend Mein Großer ganz mutig durch tiefe Pfützen maschiert, war das dem Kleinen doch noch viel zu gefährlich...  Zwinkernd Der ist dann lieber drum rum gegangen.
Bis darauf dass so ein blödes Offroad-Fengesteuertes-Auto  Ärgerlich Charly sehr nervös gemacht hat, verlief der Ausritt ohne besondere Vorkommnisse, trotz Jogger und sämtlichen Hunden.
Man waren wir stolz  Durchgedreht

Ansonsten sind wir heute das zweite Mal 5min grasen gegangen - auf einem Stück wo das Gras auch kurz war - Charly konnte sein Glück kaum fassen.  Smiley

Später noch ein bißchen Bodenarbeit, Seitengänge an der Hand, locker am Arbeitsseil um mich rum gejogt, schön in Dehnungshaltung mit schwingendem Rücken  Schockiert/Erstaunt Wenn ich ihn noch nicht über alles lieben würde, dann spätesdens jetzt  Augenrollen

Achja, und dann habe ich heute meine zwei Thermodecken eingepackt und bin zu einem Reitsportgeschäft gedüst, da dort verkaufsoffener Sonntag war und das Deckenwaschen 3 Euro billiger war als sonst. Nichts wie hin Smiley
wie das so ist,  habe ich da natürlich DAS Schnäppchen geschlagen  Durchgedreht Durchgedreht Eine neue Outdoordecke "light", also ein wenig gefüttert, aber nich viel - ich glaub 100 o. 200gr - von Equest. Mit dem gleichen Obermaterial, dass auch die Bucas-Decken haben. Atmungsaktiv, also was ganz Feines. Kostenpunkt: 130€ !!!!! Aaahhh.. Glück um Unglück xD So war sie heute 50% reduziert und ich hab stolz wie Oskar besagte Decke für 65€ rausgetragen  - juhu!!  Durchgedreht Auch wenn mein Portemonnaie das eigentlich nicht erlaubt, aber bei DEM Schnäppchen, was sollte ich machen?!

Hier ein Bild von Charly mit seinem neuen Schlafanzug beim Abendbrot:
...
...

Und hier das neue Schild an seiner Box:
...
...

Von der Verfassung doch nicht schlecht, oder? jetzt sollte das Futter korrigieren doch endlich aufhören.

ach, ich hab Charly heute wieder vermessen.
Größe:      1,51m
Gewicht:   434 kg
Er gefällt mir echt gut so. Wobei 420kg perfekt wären Zwinkernd

So, dass ist erstmal genug von uns.

Liebste Grüße,
Vivi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #34 - 30. März 2009 um 19:33
 
Guten Abend zusammen Schockiert/Erstaunt)

WAHNSINN!!!  Durchgedreht Durchgedreht Das Wetter ist sooo der Hammer, ich bin total begeistert und die ganze Woche soll nicht ein Tropfen Wasser vom Himmel tropfen  Durchgedreht ich flipp aus!! 20Grad muss ich nicht haben, 17 Grad reichen mir völlig...  Durchgedreht

Charly und ich sind dann heute prombt mit Nico (33 jahre alter Reitponywallach) und seiner Besitzerin spazieren gegangen. 45min. In echt flottem Tempo. Regina und Nico vorne weg, dann kam ich so ne halbe PFerdelänge dahinter - halb schnaufend - und noch viel weiter hinten kam dann Charly  Laut lachend ich musste ihn wirklich mehr ziehen. Er war wirklich etwas schlapp. Nach 45min strammen Marsches (mit einem RIESEN Berg rauf) waren wir wieder am Stall und das hat dann für Charly heute auch gereicht. Morgen möchte ich ja evt wieder mal reiten.

Ansonsten bin ich mir treu geblieben. Hab ja damals gesagt, ich lass die Mähne jetzt langwachsen und wenns mir nicht gefällt kommt sie ab...  Augenrollen sie kam ab. ... ganz  Laut lachend
Momentan sieht es noch schrecklich aus, aber in zwei oder drei Wochen wenn sie anfängt ein bißchen zu stehen...  Kuss

Hier der Beweis:
...
...
...
...
Vor allem, wenn ich dann die ganzen Macken rausschneiden kann.. Aber ich musste sie ja erstmal irgendwie kurz kriegen und eine Schermaschiene war gerade nicht zur Hand. Smiley
Bei seiner dicken Mähne ist das auch gut so. Hab schon Angst gehabt dass der Hals kippt... Ok, dafür ist er vielleicht ein bißchen jung...
Wenn sie so gar nicht stehen will, lass ich sie halt wieder wachsen. Charlys Mähne wächst eh wie Unkraut.

Achja und eine Strähne für die Haaranalyse habe ich so natürlich auch bekommen  Smiley

Liebste Grüße,
Vivi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #35 - 31. März 2009 um 21:46
 
Naja...
ich hab jetzt ne Haarsträhne abgeschickt heute (peinliche Sache).
Bin gespannt was daraus wird...
Habe mich auch mit einem Naturwissenschaftlicher unterhalten, der mir zu dem Typen auf den die ganze Nr ja aufbaut folgendes sagte:

Bereits zu Lebzeiten wurden viele von Rifes's Hypothesen und Ansichten wegen fehlender Nachweise und Widersprüchen zu wissenschaftlichen Erkenntnissen heftig kritisiert und stießen auf allgemeine Ablehnung. Viele von Rife's Experimenten und Ansichten stehen in eklatantem Widerspruch zu heutigen wissenschaftlichen Erkenntnissen. Weder zu seinen Mikroskopen, noch zu seinen Behauptungen zu Therapien gegen Mikroorganismen oder Krebs sind je wissenschaftliche Arbeiten in anerkannten Publikationen erschienen. Mehrere Geschäftsleute, die medizinische Produkte, die sich auf Rife bezogen, vermarkteten, wurden inzwischen in den USA verurteilt. Rife's Behauptung an einer Universität promoviert zu haben erscheinen unglaubhaft da die entsprechende Universität die er benannte dieses verneinte.
da kannste auch zu Uri Geller gehen


ich warte erstmal ab. Charly kann ja nicht dran glauben  Zwinkernd

ansonsten gibt es nicht viel Neues.:
Heute wieder die Hufe mit Zwiebl-Honig-Masse bearbeitet, sie sehen zur Zeit ganz gut aus. Glaube das trockene Wetter hilft!!!

Charly stand heute 15min auf der abgefressenen Weide Smiley Da ist wirklich nicht mehr viel drauf und ich werde ihn da jetzt jeden Tag 5min länger drauf lassen - ohne Maulkorb, bis es auf die andere Weide geht (in 2 - 3 Wochen). Dann geht er da mit Maulkorb drauf und zwar erstmal nur 15min. Denke so ist es das Beste!! Charly war heute total verwirrt und ist erstmal die ganze Wiese abgelaufen, hat sich genüsslich  gewälzt und hat dann angefangen zu fressen ohne die anderen Pferde wahr zu nehmen  hä? Aber es war auch nicht viel drauf.

Bewegungstechnisch bin ich heute 30min geritten, aber ich war so schlecht drauf, dass ich mir sogar selber die Bügel weggenommen habe, um mich endlich drauf einzulassen (bin dann auch ohne zügel geritten).

Allgemein ein neutraler Tag würde ich sagen.

*seufz* Warum hab ich nur so Angst ihn zu verlieren??  unentschlossen unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #36 - 01. April 2009 um 20:50
 
Also es gibt Neues von Charly Smiley (jaja und ich schreib schon täglich  Laut lachend )

Erstmal ein Bild von seiner momentanen Wiese:
...
...
Die ist richtig runter gefuttert. Heute war Charly auch schon länger drauf, allerdings mit etwas Blähbauch danach  hä? Morgen wieder weniger. Und Tatsache: 1/2 Std Weide reicht.

Ansonsten bin ich heute fast ausgeflippt vor Freude  Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht Durchgedreht
Charly hat heute zum ersten Mal geschnallt sich komplett auf das Röherbein zu legen beim Kompliment und hat sogar 2sek verharrt!!! Hammer. Ich hab mich so gefreut.
Wurde prombt gefragt:
"Wie lange hast Du denn dafür geübt???"
"ähm... 16 Tage?!?!"

voll gut Smiley
Jetzt üb ich erstmal wieder ein paar Tage nicht, damit er sich das brav merkt und evt am Sonntag nochmal schauen  Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #37 - 03. April 2009 um 20:56
 
Heute mittag bekam ich erstmal ne SMS, mein Pony würde unter seiner Decke schwitzen und ob es ok wäre, wenn sie (Tochter Stallbesi) die Decke abmachen würde.
Alles klar, kein Problem. Fand ich sogar nett  Smiley
Dann wusste ich gar nicht, was ich heute mit ihm machen sollte, da es ja so warm war...Hab ihn nur 15min auf dem Reitplatz laufen lassen, was er auch genoss. Hab dann ein kleines Kreuz aufgebaut und der Opi sprang schön fleißig, ist echt rund und locker gelaufen danach, war schön, ihn anzusehen. Aber nach 15min war Schluss, er war schon geschafft von dem Wetter und ich will mal nichts übertreiben.

Der TA war heute da, für zwei andere Pferde. Mir hat er noch Equitop forte gegeben, damit Charly in den Fellwechsel kommt und eine Wurmkur, die es in 2 Wochen gibt. Hatte Charly zufällig gerade am Waschplatz angebunden und die Beine abgeduscht & Hufe gekühlt, als er kam. Er sah recht zufrieden aus, und meinte das Charly doch im Moment echt gut aussehe. Im Januar habe er deutlich schlechter ausgesehen, aber das Wetter und die Diät täten ihm gut. Ich hab mich echt gefreut.. War ja immer am raten, wie es wohl so ist...  Schockiert/Erstaunt Mal sehen, vielleicht mach ich nochmal aktuelle Seitenbilder ohne Decke und fotografiere euch auch mal den Rücken.
Achja trotzdem wolle er aber mit der nächsten Impfe (Mitte Mai) nochmal den ACTH-Wert bestimmen.

Er ist soo toll  Durchgedreht

Ansonsten geht es uns gut. Muss mich zusammen reißen, dass kompliment nicht weiter zu üben.. Aber bis Sonntag sind ja nur noch zwei Tage.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #38 - 05. April 2009 um 11:32
 
Guten Morgen zusammen,

ich brauche mal euren Rat...
Charly ist jetzt schon über ne Woche ziemlich faul beim Arbeiten ziemlich faul, geht kaum vorwärts... Ich weiß nicht so richtig, wie ich darauf reagieren soll. Soll ich es einfach hinnehmen??? Und drüber weg arbeiten?? Oder soll ich ne Woche Pause geben?!?! hä? hä? Traurig  Traurig
Ich weiß nicht, was ich machen soll.
Auf dem Paddock in seiner Herde fühlt er sich wohl, spielt auch ohne Ende. Geht fleißig im Schritt, ist aufmerksam.
Ich habe auch manchmal das Gefühl dass er vorsichtig hintritt. *seufz*

Pause oder Weiterarbeiten???

Ich weiß nicht, was ich tun soll...
Gestern hatte ich sogar so ein ungutes Gefühl, dass ich noch um 21:15 nochmal in den Stall gefahren bin, um nach ihm zu sehen. Da ging es ihm gut.

Ich bin ratlos.
Vivi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Vivi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Reitponywallach Charly Tagebuch
Antwort #39 - 08. April 2009 um 20:53
 
Hallo zusammen,

mal wieder infos von Charly und mir.

Charly hat eine gute Figur und die Strahlfäule ist schon deutlich besser geworden (danke nochmal für den super Tipp Cönnchen!).

Er ist trotzdem sehr schlapp. Und faul! Er tut ja mittlerweile wirklich nur eine halbe Stunde etwas. *seufz*
Bin gestern sogar mit ihm auf den Reitweg gegangen um ihn ein bißchen gerade aus laufen zu lassen. im Trab zog er gut an, im Galopp auch, aber nach der halben Strecke war auch da die Luft raus. Versteh ich nicht... Versteh ich wirklich nicht. Heute auch total matt gewesen das Pony. Super faul, wollte kaum angaloppieren an der Longe und alles war mehr ein Tralopp.  unentschlossen

Es ist so anstrengend. Er verliert nicht mehr ein Haar. Am Wochenede hat er ja wenigstens noch an den Beinen gehaart.  weinend Scheiße, wenn das so weiter geht, dann muss ich wohl doch wieder scheren, denn er schwitzt schon im Moment. Und seid Freitag bekommt er ja noch einen Eimer Euitop-forte vom TA damit der Fellwechsel in Gang kommt. Ist doch alles scheisse.  unentschlossen unentschlossen

*seufz*
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5
Thema versenden Drucken