Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 20 21 22 23 24 
Thema versenden Drucken
@Paula Lu - Fragen zu Bounty (Gelesen: 110990 mal)
Paula-Lu
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 239

Eisenbach-Schollach, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #420 - 29. November 2013 um 15:23
 
Hallo,

so, jetzt nochmal ganz langsam und zum mitschreiben für Doofe....

ich hatte heute vormittag eine Diskussion mit einer Freundin. Sie war entsetzt, dass "soviel Zehe" auf einen Schlag weg soll. Sie meint, das müsse doch peu à peu gemacht werden und nicht auf einmal.
Sie meint, da würde man doch ins "Leben" raspeln müssen, wenn soviel weg muss.

Was meint ihr? Ich bin mal wieder total verunsichert.

LG
Ilka
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #421 - 29. November 2013 um 17:18
 
Das ist eine völlig normale Bearbeitung für einen Rehehuf: Zehe runter raspeln bis zum Leben. Wurde bei Karino auch so gemacht.
Der HS wird es schon wissen wie viel er wegnehmen darf, v.a. hat er ja mit der TA gesprochen und ich glaube die Klinik ist echt gut, wo Du warst/bist.
LG Jenny

P.S. Bei Karino sah das so aus:
...
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Kerstin79
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 368

Ba-Wü, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #422 - 29. November 2013 um 17:43
 
Da gehen die Meinungen schon etwas auseinander.

Mein jetziger Schmied raspelt auch nicht so viel von der Zehenwand weg, sondern lässt die Zehe nur insgesamt stark schweben, durch einen zehenoffenen Beschlag mit zurückgesetztem Abrollpunkt. Dann muss man aber definitiv sehr oft und in sehr kurzen Abständen den Beschlag erneuern (wir hatten immer 4-5 Wochen als Bearbeitungsperiode), sonst fängt die Zehe doch wieder an zu hebeln.

Wenn du mehr an der Zehe wegnimmst, wird das weghebeln sicherlich effektiver verhindert. Ich denke beide Varianten können zum Erfolg führen. Kommt sicherlich auch auf die Haltungsform an, wie sauber der Stall ist und wie sauber man die Hufe halten kann, etc.

Bezüglich "bis zum Leben":
Das "Leben", dass da vorne rauskommt (z.B. auf lotts Bild) ist ja eh nix das eine Funktion hat. Die Blättchenschicht ist ja sowieso kaputt und hat keine Verbindung zum Hufbein und damit hat die ganze Wand da vorne keine "Funktion" mehr wie bei einem gesunden Huf. Deswegen raspelst du wenn dann ja nur bis zu der kaputten Blättchenschicht/dem Narbenhorn.

Bei deiner ist auf den Röbis ja die Verbindung zum Hufbein schon von ganz oben gestört und die Zehe fängt schon ganz oben an wegzuhebeln. Da würd ich schon auch zu einer massiveren Korrektur (mit Beschlag) raten. Weil damit die Hufsituation besser werden kann, muss der Huf ja mal irgendwann die Chance kriegen sich von oben wieder anzubinden.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5344

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #423 - 29. November 2013 um 17:51
 
Ich würde die Zehe auch wegnehmen lassen und rehebeschlag drauf. Wenn ihr schon Schnee und Eis habt, würde ich Stollen unter setzten lassen. Durch die kunstoffplatte stollt sich da auch nichts auf.

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
Yvonne
Moderator
Offline


Versuche das Unmöglicheum
das Mögliche zu erreiche


Beiträge: 3633

Bülach, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #424 - 29. November 2013 um 22:38
 
Hm also bei Spi wurde ausgemessen (auf dem Röbild) und dann mit der Zange gleich 2cm abgekappt. Das muss sofort passieren - ohne gute und effektive Hufbearbeitung wird's leider nicht besser mit den Schmerzen.
Ich schliesse mich da den Kolleginnen an - Zehe weg, Trachte etwas runter und Rehebeschlag drauf - aber ein Stegeisen, kein verkehrtes Hufeisen  Zwinkernd
Viel Glück! Kuss
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #425 - 29. November 2013 um 23:15
 
Die Zehe wird ja nur bis zur weißen Linie gekürzt. Das ist die Äußere Hufwand, also quasi bei Mensch der Fingernagel. So weit ich weiß ist da nichts durchblutet. Dann kommt die sogenannte weiße Linie. Die ist glaube ich auch noch nicht durchblutet. Das "Leben" fängt meiner Meinung nach erst danach an.
Auf dem Bild sieht man Einblutungen, die da eigentlich nicht sein sollten und durch die Rehe entstanden sind.
Normalerweise sollte das weiß sein.
Oder sehe ich das falsch?

lg
Yvonne

schau mal auf dieser Seite ist schön erklärt was bei einer Rehe passiert.
http://www.equivetinfo.de/html/was_ist_hufrehe.html
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Paula-Lu
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 239

Eisenbach-Schollach, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #426 - 30. November 2013 um 10:17
 
Guten Morgen,

danke erst mal für Eure Meinungen.

Also, Eisen kommen definitiv nur drauf, wenn es überhaupt nicht anders geht. Wir haben 30 cm Neuschnee, total klumpig klebriges Zeug und ich will einfach keine Eisen. Wenn gar nichts anderes mehr geht, aber von vorneherein auf keinen Fall.

Ich werde am Mittwoch die Engl-Hufschuhe bestellen und dann sehen wir weiter.

Ob die beiden miteinander gesprochen habe, weiß ich nicht, mein letzter Kenntnisstand war, dass er sie nicht erreicht hat. Und ich glaube nicht, dass er es zig mal probiert....

LG
Ilka
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #427 - 30. November 2013 um 12:12
 
Kerstin, Yvonne, Karin, Zoey haben das alle ganz toll beschrieben und gesagt!
Bounty brauch m. M. Eisen mit Steg und Silikonfüllung. Mit dem Schnee ist total blöd. Vielleicht gehen Kunststoffeisen. Dann rutscht es nicht so.
Stollen würde ich nicht rein machen lassen wg. dem punktuellen Druck auf die Trachten. Ich denke dafür sind die Hufe zu unstabil.
LG jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Yvonne
Moderator
Offline


Versuche das Unmöglicheum
das Mögliche zu erreiche


Beiträge: 3633

Bülach, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #428 - 30. November 2013 um 22:42
 
Ne keine Stollen. Aber die Nagelköpfe halten ja auch was - ich kann mich Jenny nur nochmals anschliessen. Aber man braucht einen erfahrenen Hufschmied der sich auch wirklich mit einem perfekten Rehebeschlag auskennt.
Die weisse Linie ist ja nach einer Hufbeinrotation nicht mehr in diesem Sinne am korrekten Ort. Daher muss man schauen wo das Hufbein ist und entsprechend so bearbeiten. Ein Schmied der sich da nicht traut ist meiner Meinung dann eben nicht der Richtige... aber ja, es ist sehr schwierig... ich hatte da sehr Glück den richtigen TA zu haben.
Ich wünsch dir viel Glück!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kerstin79
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 368

Ba-Wü, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #429 - 04. Dezember 2013 um 10:48
 
Was soll denn laut Schmied mit dieser Hufbearbeitung erreicht werden?

Außer dass die Wände rundum geschwächt wurden (ein Ausschalten der hebelnden Zehe wird so wohl eher trotzdem nicht erreicht), kann ich keine Rehehufbearbeitung erkennen. So steht das Pferd halt voll auf seiner dünnen Sohle.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #430 - 04. Dezember 2013 um 11:01
 
Also es sieht besser aus und v.a. die Zehe ist gekürzt. Das ist gut! Aber wieso hat er denn an der Seite die Wand so dünn gemacht? Das verstehe ich nicht.
Ich denke dass es auf jeden Fall besser ist wie vorher!!
Wie läuft sie denn jetzt? Und v.a. das wichtigste wie läuft sie in 3 Tagen!
LG jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Yvonne
Moderator
Offline


Versuche das Unmöglicheum
das Mögliche zu erreiche


Beiträge: 3633

Bülach, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #431 - 04. Dezember 2013 um 13:47
 
Hm ja - also dass die Zehe weg ist, das ist gut. Zumal mehr weg. Das mit den Wänden auf den Seiten versteh ich auch nicht. Hm und du probierst ohne Beschlag? Dann läuft sie so auf der Sohle, das ist schon nicht so gut... aber ich hoffe sie kann laufen, dann auch mit den Schuhen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Paula-Lu
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 239

Eisenbach-Schollach, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #432 - 04. Dezember 2013 um 19:52
 
Hallo,

keine Ahnung, warum er die Wände an den Seiten weggenommen hat. Ich dachte, er wird wissen, was er tut. Hier im Forum bekomme ich immer den Eindruck, ein bißchen bescheuert zu sein....

Im Moment läuft sie noch gut. Hab ihr Marquis-Hufschuhe an, die ihr aber nicht optimal passen. Den rechten verliert sie immer wieder. Übermorgen kommen hoffentlich die Engl-Schuhe.

Wir sprachen übers Beschlagen, würde er auch sofort machen, aber er sagte, dass mich das pro Beschlag 180-200 Euro kosten würde. Und das alle 5-6 Wochen. Schluck. Das kann ich mir nicht wirklich leisten. Das und der viele Schnee bei uns, sind die Gründe, dass sie, wenn es denn irgendwie geht, barfuss bleiben soll.

Kerstin79: was sollte erreicht werden? Na die Zehe zu kürzen. In dieser Frage lese ich schon wieder einen Vorwurf und fühle mich leicht angegriffen. Bin wahrscheinlich, was diese Sch...Rehe betrifft etwas sehr dünnhäutig geworden.

LG
Ilka
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #433 - 04. Dezember 2013 um 22:40
 
Wir sind ja auch nur Huf-Laien. Es ist verständlich, dass du dich auf den Schmied verlässt. Man vertraut ihm und kann ja keinen Tipp oder Rat geben, weil man eben Laie ist.
Frag doch Elu oder Sarotti mal, ob sie dir was zu den Bildern sagen kann. Sie haben eine menge reheerfahrung und sind vom fach.

Ihr habt schon so viel geschafft! Ich drücke euch die Daumen, dass nur noch besser wird!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
cheyenne
YaBB Moderator
*****
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1779
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #434 - 05. Dezember 2013 um 06:00
 
Ich kann verstehen das Du "dünnhäutiger" geworden bist, aber es wollen hier ja alle nur helfen. Und gehen davon aus, das der Schmied Dir alles erklärt warum er dies oder jenes so macht, was es bewirkt...etc....und das wir Fragen stellen wenn wir was nicht verstehen ist doch verständlich hä?
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #435 - 05. Dezember 2013 um 10:16
 
Wenn sie ganz gut läuft, dann ist ja schon mal viel gewonnen. Wie läuft sie ohne Schuhe? Besser oder schlechter?
Ich hoffe die Engl-Schuhe passen. Ich würde in die Schuhe eine Moosgummi-Sohle oder so was legen. Die Wollsohle, die man auch bei Engl bekommt, drückt sich sehr schnell zusammen.
LG jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Paula-Lu
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 239

Eisenbach-Schollach, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #436 - 05. Dezember 2013 um 10:48
 
Hallo,

bis jetzt läuft sie noch gut. Kann keinen Unterschied zu vorher feststellen. Sie läuft ja oft nur mit einem Schuh, weil sie den rechten immer verliert. Keine Ahnung warum.

Ich habe die Filzeinlagen bei Engl mitbestellt. Wenn sie zusammengedrückt sind, lasse ich mir was anderes einfallen.

Ich hoffe nur, dass bis morgen nichts passiert.

LG
Ilka
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kerstin79
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 368

Ba-Wü, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #437 - 05. Dezember 2013 um 10:59
 
Meine Frage war definitiv nicht als Vorwurf gedacht und selbst wenn es so wäre, dann sowieso nicht an dich, du bist ja nicht der Hufschmied  Zwinkernd

Ich verstehe die generelle Schwächung der Wände halt nicht, deswegen würde mich interessieren, was der Schmied sich dabei gedacht hat. Generell würde ich mir als Pferdehalter immer genau erklären lassen was der Schmied macht und warum, dabei lernt man dann auch so viel, dass man irgendwann besser beurteilen kann ob etwas gut ist oder nicht. Die meisten Bearbeiter erklären das auch sehr gerne und antworten auf Rückfragen. Und die Qualität der Antworten kann man meist auch als Laie beurteilen (wenn z.B. als Antwort kommt "das ist halt so" oder "das mach ich schon immer so" ist das schonmal ein schlechtes Zeichen.

Was die Hufbearbeitung angeht, klar ist es schonmal gut dass die Zehe gekürzt ist.
Was mir als Rehehufbearbeitung fehlt ist halt die feste Unterpolsterung des Hufbeine im hinteren Bereich.
Ich denke wenn das Pferd barhuf ohne stabiles Polster im hinteren Hufbereich bleibt, besteht halt weniger Chance, dass sich der Huf von oben her wirklich gesund wieder anbinden kann, weil die Wand auf den Röbis ja schon sehr stark weggedriftet ist.

Wenn du eine wirklich fundierte Meinung zu den Hufen haben willst, würde ich auch Elu fragen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #438 - 05. Dezember 2013 um 13:53
 
Auf den älteren Bildern sieht man, dass die seitlichen Wände auch weg hebeln. Ich denke das er sie deswegen so geraspelt hat.
Ich finde die Bearbeitung besser als vorher.
Wann ist der nächste Termin?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
YaBB Moderator
*****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #439 - 10. Dezember 2013 um 21:09
 
Na das klingt ja super!!! Siehst Du die Zehe musste dringend runter! Bitte weiter so!!!
LG jenny
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 20 21 22 23 24 
Thema versenden Drucken