Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 ... 24
Thema versenden Drucken
@Paula Lu - Fragen zu Bounty (Gelesen: 110183 mal)
Paula-Lu
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 239

Eisenbach-Schollach, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag @Paula Lu - Fragen zu Bounty
17. November 2008 um 14:10
 
Hallo zusammen,

ich heiße Ilka und bin neu hier. Ich habe einen 16 Jahre alten Mérens-Wallach und eine Tinkerstute. Grund für meine Anwesenheit hier ist meine Tinkerstute Bounty. Bounty ist mittlerweile 6,5 Jahre alt und (leider) immer noch "roh". Gründe hierfür: Sehnenschaden, kurz bevor sie eingefahren werden sollte (längere Geschichte) und danach meine mittlerweile 10 Monate alte Tochter....

Letzten Sommer sind wir aus dem Flachland in den Hochschwarzwald gezogen. Bounty hatte nie Probleme mit Rehe und ich hätte bis Anfang diesen Jahres jederzeit behauptet, dass sie nicht anfällig dafür ist....tja, im Frühjahr diesen Jahres musste sie wohl einen von mir unbemerkten Reheschub gehabt haben, denn beim Ausschneiden war die weiße Linie deutlich breiter als normal.

Letzte Woche, die beiden kamen nochmal auf eine neue Weide, hab ich dann gemerkt, dass sie sich nicht mehr von der Stelle bewegt. Kam mir irgendwie komisch vor, aber an Rehe habe ich Depp nicht gedacht. Hab sie gleich nach Hause geholt und in den (Offen-)Stall gestellt. Irgendwie hab ich gedacht, runter vom Gras, keine Ahnung wieso. Das war am Samstag. Hab dann abgewartet bis Montag (!!) und als sie immer noch nicht besser lief hab ich den TA angerufen. Der kam gleich, hat ihr was gespritzt (hab nicht mal gefragt was) und Equipalazone dagelassen. Fütterung nur noch Heu und "ein bißchen was" ums das Equi drunter zu mischen.

Geb ihr das Equi mit Rübenschnitzeln. Eine Freundin hat mir total davon abgeraten, eine andere hat gesagt es sei ok. TA meinte auch es sei ok, aber nur ne handvoll. Bin jetzt ehrlich gesagt ein bißchen verunsichert, was ich ihr geben soll. Normal bräuchte sie ja gar nichts aber wegen dem blöden Equipalazone, das ich sonst nicht in sie reinkriege...

Jedenfalls bin ich ziemlich ratlos was diese Rehe betrifft. Wir hatten bis letztes Jahr noch nie Probleme damit. Problem hier ist vermutlich, dass es nur Hochleistungswiesen gibt. Mein Lebensgefährte hat Milchvieh und da wird halt entsprechend gedüngt. Die Pferde kamen bisher immer erst nach den Kühen, also wenn das meiste abgeweidet war, auf die Wiesen, bzw. auf die einzige ungedüngte Wiese aber irgendwie scheint Bounty hier oben empfindlicher zu sein.

Das war jetzt ein langer Roman aber ich hab trotzdem irgendwie das Gefühl, ich hätte noch viel zu erzählen. Danke fürs Lesen.

Lg
Ilka
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Tonne




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #1 - 17. November 2008 um 14:20
 
Hallo Ilka,

herzlich willkommen hier im Forum.

Dann erzähl doch noch ein bischen von Dir und Bounty: welche Rübenschnitzel bekommt sie denn? Die melassierten oder die unmelassierten? Die Melassierten kommen in der Regel von der Raiffeisen. Bekommt sie noch ein Mineralfutter? Wieviel Heu bekommt sie?

Hast Du Bilder von Bounty?

Also, Du siehst, es bleiben immer noch Fragen offen. Erzähl ruhig noch mehr.

Wenn Du Fragen hast, dann bitte immer gleich fragen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #2 - 17. November 2008 um 14:33
 
Hallo Ilka,

auch von mir herzlich willkommen hier im Forum.

Wurden denn von Bounty auch Röntgenbilder angefertigt ? Betrifft es die Vorderhufe oder alle 4 Hufe ?

Da Heu würde ich im akuten Schub sogar auswaschen,also eine Stunde im Wasser einweichen dann erst verfüttern.So schwemmst Du die überflüssigen Kohlehydrate aus.

Das Equi kann man auch mit einer Einmalspritze auflösen und direkt ins Maul eingeben.

Würde auf alles überflüssige Futter verzichten derzeit.

Wurden die Hufe denn eingepolstert? Oder ist Bounty beschlagen ?

LG
Conny

Und frag ruhig alles was Du wissen möchtest.

P.S. Woher kommst Du denn ? Ich wohne auch im Schwarzwald  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Paula-Lu
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 239

Eisenbach-Schollach, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #3 - 17. November 2008 um 14:37
 
Hallo,

schon gleich mal auf dem falschen Fuß erwischt. Ich weiß nicht mal, ob die Rübenschnitzel melassiert oder unmelassiert sind. "Früher", also vor unserem Umzug bekamen beide Pferde die von Raiffeisen.

Jetzt... gute Frage. Muss mal meinen LAP fragen, denn ich nehme von denen, die die Kühe auch kriegen.
Aus Deiner Frage schließe ich, dass unmelassiert sicher besser wäre, oder?

Mineralfutter bekommt sie keines. Ich habe einen Mineralleckstein im Stall hängen, von dem sie regen Gebrauch macht. Heu bekam sie bisher zur freien Verfügung. Jetzt mache ich es so, dass ich ihnen morgens die Raufe vollmache und sie erst am nächsten morgen wieder was kriegen. Abends ist dann noch ca. 1/3 in der Raufe drin und morgens ist sie ratzeputz leer. Wieviel Heu sie in kg kriegen, kann ich echt nicht sagen....ich vermute aber fast....zuviel. Hab mir bisher nie darüber Gedanken gemacht (nie machen müssen) und tu mich jetzt verdammt schwer damit.

Bilder? Ich muss mal welche machen. Eins hab ich noch vom Sommer, ich versuch mal es einzustellen.

LG
Ilka
......

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Paula-Lu
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 239

Eisenbach-Schollach, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #4 - 17. November 2008 um 14:40
 
Ich wohne in einem Teilort von Eisenbach, bei Titisee-Neustadt.

Muss mich jetzt leider ausloggen, s´Kind brüllt.

LG Ilka
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #5 - 17. November 2008 um 14:47
 
Hallo Ilka!

Herzlich Willkommen auch von mir!

Deine Bounty schaut aber sehr schick aus  Smiley
Allerdings (soweit auf dem Foto erkennbar) hat sie ja schon ein paar Kilo zu viel auf den Rippen. Vielleicht magst du noch mal Fotos von der Seite machen (mit Kopf oben, und ohne Mähne damit man ihren Hals sehen kann), ein Foto vom Kopf (Schopf aus dem Gesicht raus) und Huffotos wären auch super.

Bezüglich der Rübenschnitzel, bitte nur unmelassiert! Du musst jetzt aufpassen dass du so wenig Kohlenhydrate wie möglich gibst, schau mal hier:

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?board=20.1

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #6 - 17. November 2008 um 15:05
 

unmelassierte Rübenschnitzel kann man bestellen, z.B. hier
http://www.horse-hound-tack-shop.de/product_info.php/info/p134_KwikBeet.html

oder Speedy Beets bei bestesfutter.de

das Pferdchen ist zu dick, also ansonsten schon von Gras und Krippenfutter fernhalten..

Gute Besserung,

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #7 - 17. November 2008 um 15:06
 
Hui das ist ca 1/2 Stunde von mir entfernt.

Du solltest bei deiner Bounty unbedingt Diät halten.Sehr schick aber (ist nicht bös gemeint) viel zu rund  Zwinkernd

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #8 - 17. November 2008 um 15:21
 
Hallo Ilka!

Auch von mir ein herzliches Willkommen im Forum.

Da die anderen Dich schon mit den Erste-Hilfe-Tipps versorgt haben, fällt mir spontan nur noch eine Alternative zu den Rübenschnitzeln ein: eingeweichte Heucobs.

Und ich würde den Mineralleckstein gegen einen weißen austauschen.
Wie so oft - andere Forumsmitglieder werden nun schon lächeln - weiß ich nicht mehr genau warum, aber der weiße ist zumindest im akuten Reheschub und auch bei EMS-Pferden nicht gut. Ich glaube, es war das Eisen darin, bin mir aber nicht sicher. Die anderen werden da sicher fix die richtige Antwort zu haben.

LG und Gute Besserung von Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
attilla
Moderator
Offline


Meine große Liebe


Beiträge: 2107

Trier, Rheinland-Pfalz, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #9 - 17. November 2008 um 16:14
 
Hey Ilka,

auch von mir ein herzliches Willkommen.  Smiley

Katja meinte natürlich, daß der Mineralleckstein nicht so gut ist, da er zuviel Eisen hat. Würde ihn auch gegen einen weißen Salzleckstein austauschen.

LG Moni

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
attilla
Moderator
Offline


Meine große Liebe


Beiträge: 2107

Trier, Rheinland-Pfalz, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #10 - 17. November 2008 um 16:22
 
Ich noch mal:

Wie die Anderen schon festgestellt haben, finde auch ich, daß Deine Süße etwas zuviel auf den Rippen hat.

Schau mal hier:

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?board=401

Vielleicht kommt Dir da irgendwas bekannt vor?

Liebe Grüße und alles Gute
Moni
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #11 - 18. November 2008 um 13:49
 
Hallo Ilka,
auch von mir noch herzlich Willkommen hier im Forum  Smiley

Da hast du ja schon viel zu lesen bekommen. Ich reihe mich da dann auch nochmal mit einem Link zur Fütterung ein (habe den aus dem Link von Moni rausgepickt)  Zwinkernd :

www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1170403466

Das würde ich dir sehr ans Herz legen.

Alles Gute und: ihr schafft das schon!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Faynah
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


* Oculo Fay *


Beiträge: 4827

x, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #12 - 18. November 2008 um 14:13
 
Hi,

auch von mir noch ein herzliches Willkommen Smiley

Ich hätte da nur einen kleinen Einwand. Und zwar bin ich der Meinung, dass ich letzt erst gelesen haben, dass Pferde die EMS haben (ok, bei deinem Hotti weiß man es jetzt ja noch nicht) nicht unbedingt mit Heucobs gefüttert werden sollten. Den Grund kann ich jetzt leider nicht sagen, müsste den Beitrag ansonsten mal suchen gehen. Oder habe ich mich da verlesen?

Na ja, aber ich drücke mal die Daumen, dass dein Pferdchen nicht zu den EMSlern zählt.

Liebe Grüße Isabelle
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Paula-Lu
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 239

Eisenbach-Schollach, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #13 - 18. November 2008 um 16:17
 
Hallo zusammen,

sorry, dass ich mich erst jetzt wieder melde. Seitdem meine Tochter auf der Welt ist, komme ich zu NICHTS mehr, alle (Hunde, Pferde, Freunde) werden vernachlässigt. Hoffe das bessert sich irgendwann. Momentan kann ich es leider nicht ändern, weil ich keinen Babysitter hab... und so am A... der Welt wie wir wohnen, wird sich das auch nicht ändern.

Wo fange ich jetzt an?

Bilder. Mache ich, sobald ich dazu komme... Augenrollen

Hab hier mal ein bißchen quer gelesen (alles ein bißchen, nichts wirklich so, dass es hängen bleibt) und ich kriege immer Angst, dass Bounty (und mein Merens auch) EMS haben könnten.
Zu fett sind beide, das weiß ich, und ich kann auch nicht viel zu meiner Entschuldigung sagen, nur halt, dass ich s.o. keine Zeit habe zur Zeit. Hab mir auch schon ernsthafte Gedanken gemacht, dass es die beiden wohl woanders besser hätten, aber von meinem dicken Meri kann ich mich nicht trennen, den habe ich seit er drei Jahre alt ist und Bounty...wem könnte ich sie jetzt guten Gewissens geben bzw. wer würde so ein Pferd kaufen? Und dann wäre der Dicke wieder allein...

Aber zurück zum Thema. Jemand wollte wissen, ob Bounty beschlagen ist. Nein, ist sie nicht. Lt. Schmied und TA sind die Vorderbeine betroffen, aber ich hab den Eindruck, dass sie auch hinten Schmerzen hat/hatte. Sie läuft die letzten beiden Tagen eindeutig viel besser als letzte Woche. Bin mal gespannt, wie das ist, wenn ich das Equipalazone absetze. Für zwei Tage habe ich noch welches.

Zur Haltung. Die Pferden waren seit Mai (relativ kurze Anweidezeit)non-stop 24 Stunden auf der Wiese. Zuerst immer hinter den Kühen her und ab August kamen sie auf eine etwas weiter entfernte 3 ha ungedüngte  "Bio-Wiese", wo sie bis Mitte Oktober waren. Ab da waren sie dann wieder zuhause und kamen auf die schon zig mal gemähten und abgeweideten Wiesen rund um den Hof. Auf einem Teil dieser für die Pferden zugänglichen Wiesen wuchs der 4. Schnitt, der von den Kühen nicht mehr nachgeweidet wurde und ich denke jetzt im Nachhinein, das war der Auslöser für die Rehe.

Dazu kam noch, dass es einige Nächte knackig kalt war mit ordentlich Frost und morgens schön sonnig. Fruktan lässt grüßen, oder? Hab mich bisher noch nie mit dem Thema befasst (befassen müssen), aber halt hier und da drüber gelesen, ohne dran zu denken, dass es ja auch mal meine Pferde treffen könnte. Augenrollen

Fütterung: wie geschrieben Gras. Zu Nicht-Weidezeiten kriegen sie Heu satt, ab und zu ein paar Leckerlies oder mal nen Apfel. Kraftfutter kriegen sie so gut wie nie, höchstens der Mérens mal, wenn er was schaffen musste (wann war dass überhaupt das letzte Mal...?)
Seit gestern kriegen sie wieder Heu satt (bitte schlagt mich nicht!!!), aber aus ganz ganz engmaschigen (3-4 cm) Netzen, wo sie wirklich ewig am rumzuppeln sind.

So, jetzt muss ich auch schon wieder aufhören. Die Pflicht ruft...

Danke fürs Lesen.
LG
Ilka
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kosima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


In memory of Cosi!


Beiträge: 2158
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #14 - 18. November 2008 um 16:36
 
Huhu Ilka!

Erst einmal wäre es kein Weltuntergang wenn deine Pferde EMS hätten, denn mit dem richtigen Handling ist es sehr gut in den Griff zu bekommen.

Wäre es denn möglich die beiden testen zu lassen? Damit du Gewissheit hast?
Dann würde ich dir ans Herz legen dein Heu zu waschen, das hat vielen Pferden hier super geholfen, also Heu 1Stunde ins Wasser und danach Wasser wegkippen, das wäscht noch einiges an Kohlenhydraten und Fructanen raus.
Das mit den Heunetzen ist doch schonmal super!
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1168601062
Das ist nochmal der Link zur Fütterung eines EMS Pferdes.

Wenn dein Pferd noch große Schmerzen hat wären evtl. Hufpolster gar nicht schlecht!

LG Steffi
Zum Seitenanfang
  

...
Das mir mein Pferd das liebste sei, sagst du oh Mensch sei Sünde.
Mein Pferd blieb mir im Sturme treu, du Mensch nicht mal im Winde!!!
Homepage 450834204  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #15 - 18. November 2008 um 17:41
 

Hi Ilka,

wozu die Pferde abgeben, wenn Du einen Mann mit Land an der Hand hast? Du musst ihn nur noch überzeugen, dass ein Sandauslauf für die Pferde total super wäre  Augenrollen und dann lässt Du sie halt nur noch stundenweise auf die Weide..

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #16 - 18. November 2008 um 18:34
 
Hallo Ilka,

wollte Dir auch mal Mut zusprechen.Das ist alles machbar. Zwinkernd
Sicher könntest Du auch Reitbeteiligungen für deine beiden finden ( wenn Bounty wieder gesund ist) dann hätten beide Bewegung und da bist nich so unter Druck.
Da wir nicht so arg weit auseinanderwohnen kann ich Dir auch gerne wenn Du magst meine Hilfe mal bei Dir vor Ort anbieten.
Lass es mich einfach wissen,wenn Dir danach ist,okay Zwinkernd

Kopf hoch,okay Zwinkernd

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
gordonx100




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #17 - 18. November 2008 um 18:57
 
Und ist doch gut, dass BEIDE Pferde dick sind. Dann können beide weiterhin gemeinsam fressen, weil beide abspecken sollen. Nicht dass das Merens auch noch Rehe kriegt. Das ist auf jeden Fall einfacher, als einen Hungerhaken und eine Speckrolle zu haben.

Die anderen habens ja schon gesagt, EMS ist kein Weltuntergang. Es erfordert nur einiges Umdenken in der Haltung.

Ich würde auch einen Test machen lassen (Insulinwert).

Auf jeden Fall ist regelmäßige Bewegung wichtig - wie beim Diabetiker. Nicht nur die Fütterung.

LG
Annette
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #18 - 18. November 2008 um 19:28
 
Hallo Ilka,
das mit dem schlechten Gewissen kennen wir denke ich alle, die wir es mit unseren lieben Vierbeinern zu gut meinten. Ich habe auch einen EMSler, dem es durch die hier angegebene Diät wieder gut geht! Steffi hat dir den Link ja auch nochmal eingestellt  Zwinkernd

Und kleiner Tipp: Nimm Connys Hilfe an  Zwinkernd

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Paula-Lu
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 239

Eisenbach-Schollach, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @Paula Lu - Fragen zu Bounty
Antwort #19 - 18. November 2008 um 20:35
 
Hallo,

Anne (asci72), es ist ja gut und schön, dass ich einen Mann mit Land an der Hand habe, aber das Problem ist, dass dieser Mann in mancherlei Hinsicht ein verbohrter Bauer ist (ist nicht böse gemeint). Pferde sind Luxustiere, bringen kein Geld in die Kasse, kosten bloß welches und sind im Prinzip absolut unnötig  Augenrollen Augenrollen. Denke mal es wird schwierig ihn zu einem Sandauslauf zu überreden, zumal ja (seiner Ansicht nach) kein geeigneter Platz vorhanden ist... Ich wollte nämlich schon länger einen befestigten Auslauf für die beiden und bin bisher immer gescheitert...jetzt haben sie halt ein Stück betonierte Fläche und danach kommt Matschepampe...

Überhaupt wirds wohl schwierig werden, irgendwelche Haltungsänderungen hier durchzusetzen. Die Eltern von meinem LG leben auch noch mit auf dem Hof und speziell sein Vater redet überall drin rum und hat teilweise Ansichten, da sträubt sich sämtliche Körperbehaarung. Ich wurde z.B. schon gefragt, warum ich die Pferde so oft (ca. alle 10 Wochen) ausschneiden lasse? Das hat man früher einmal im Jahr gemacht. Und warum ich nicht die Flex nehme, bei den Kühen macht man das schließlich auch...........noch Fragen?

Und nach deren Meinung hab ich eh nen Schuss weg, mit drei Hunden, drei Katzen und zwei Pferden. Wie kann man nur....

Conny, danke für Dein Angebot, ich werde gerne darauf zurückkommen...

Klar ist es in diesem Fall "ideal", dass beide Pferde zu dick sind und jetzt gemeinsam kurz gehalten werden können. Ich muss nur schauen, wie ich das alles auf die Reihe kriege, weil, wie gesagt, in letzter Zeit liefen die Pferde halt so nebenbei mit.
Das mit der regelmäßigen Bewegung wird wohl auch noch ein Problem werden, weil es für mich schwierig wird, mit Kind, zwei Pferden und drei Hunden laufen zu gehen. Ne Reitbeteiligung zu finden wird sicher genauso schwierig, weil wir am Ende der Welt wohnen. Glaub kaum, dass sich jemand freiwillig hierher verirrt.

Ich muss halt schauen, dass ich alles irgendwie geregelt bekomme, aber zuerst muss Bounty wieder "auf die Hufe kommen" und einigermaßen gescheit laufen....

So jetzt hab ich aber genug mein Leid  geklagt. Ich schau, dass ich morgen die Bilder mache und dann sehen wir weiter.

Wünsch Euch allen ein gutes Nächtle!

LG
Ilka
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 24
Thema versenden Drucken