Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Diana`s Tagebuch (Gelesen: 7924 mal)
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Diana`s Tagebuch
14. August 2008 um 14:26
 
Hallo Smiley
Nun möchte ich auch endlich ein Tagebuch eröffen, um über meine Stute Diana zu berichten.
Ich fasse ihre Geschichte hier zunächst knapp zusammen. Wenns interisiert kann ja mal hier schauen: http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1216838283/0#0

Diana ist nun 16 Jahre alt. Ich selber besitze sie seit ca 4 1/2 Jahre. Als wir sie kauften, hatte sie bereits Reheschübe gehabt (Wie viele weiß ich leider nicht). Damals war sie extrem übergewichtig. Darum musste sie erstmal auf Diät und ist es heute noch.
Vor ca 1 1/2 Jahre bekam sie auch bei uns einen Reheschub. Das Gras wurde reduziert und  hat sich nicht weiter Gedanken darüber gemacht (heute ist man ja schlauer Augenrollen).
Vor ein paar Wochen ein leichter Schub ( bei 1 1/2 Stunden Weide mit Fressbremse!). Sie ließ halt ein bisschen steif. Also sofort TA daher... Schmerzmittel und Entzündungshemmer. Und die Empfehlung einen Rehebeschlag machen zu lassen.
Getan gemacht:
...

...

Jetzt wurde mir hier gesagt, dass der Beschlag nicht wirklich gut sein.
Also heute nen anderen HS da gehabt, der viel mit Rehepferden macht. Der meinte der Beschlag sei vollkommen in Ordnung. Ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll unentschlossen

Rötgenbilder haben wir am 02.08.08 gemacht
Links
...

und rechts
...

Soweit ist der Stand im Moment. Im Moment weiß ich auch nicht mehr wirklich was jetzt richtig und was falsch ist

LG Lisa

Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #1 - 18. August 2008 um 10:29
 
18.08.08

Hallo Smiley
Ich hab mich jetzt ein bisschen belesen, wie denn son Rehebeschlag aussehen soll... da gibs ja auch echt viele unterschiedliche Meinugen Augenrollen
Ich bin jetzt zu dem Schluss gekommen das das Eisen ein bisschen zurückgesetzt werden sollte und zusätzlich eine schwebene Zehe einzuarbeiten, um das abrollen zu erleichtern. Dann möglichst schmale Nägel, die nicht in den Zehenbereich geschlagen werden dürfen. Dann hinten ein breiten Steg mit Löchern zum unterfüttern mit Silikon, um den Druck "aufzusplitten" und so das Hufbein zu entlasten. Das nachwachsene Narbenhorn sollte abgeraspelt werde und ob man Dehnungfugen einarbeiten soll bin ich mir noch nicht wirklich sicher. Und einige raspeln dan Huf vorne ja auch den Huf bis zur weißen Linie runter um das Hufbein wirder parallel zur Huafwand zu setllen. Ob das jetzt richtig ist, weiß ih auch icht.
Nun muss nur noch der passende HS daher.
Nicht das ihr mich falsch versteht: Eigentlich sollte man den HS und TA ja voll vertrauen, aber ich hab schon sooo viel Mist erlegt, da kann man nur sagen: Alles doppelt und dreifach zu hinterfragen Ärgerlich
Eigentlich schade!
Ach ja, wir planen übrigens ein mini-version einer Pferdeschwemme, damit man das nicht immer so umständlich mit den Eimer machen Durchgedreht
Bilder folgen

LG Lisa Durchgedreht Smiley
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #2 - 18. August 2008 um 18:50
 
18.08.08

So nun is es passiert.... weinend

Diana hat heute ein Tor aufgedrückt (wie auch immer) und hat zum glück "nur" 5 min Gras gefressen und nun haben wir den Salat.... Hufe waren heiß, sprich ein neuer Reheschub im Anmarsch.
Zum Glück hab ich mich vorher durch so einige Fachlektüre durchgeschlagen. Sofortmaßnahmen: Pferd bis zum Vorderfußwurzelgelenk in kaltes Wasser stellen, und zwar für 48(!!!!) Stunden. Ich hatte zum Glück schon das Loch für die Pferdeschwemme fertig. Ich hab gleich angefangen mit dem Wasserschlauch zu kühlen. Währenddessen wurde Loch schnell mit Wasser gefüllt und nen Zaun drumherrum gebaut und gleich Pferd rein.... Ist irgendwie nen "lustiger" Anblick... ich mach nachher mal ein Bild davon Durchgedreht
Dann Pfahl reingeschlagen für Heunetz und nen Wassereimer rein und fertig ist die Badewanne (Haben Kinder gesagt: Guck mal das Pferd hat ne Badewanne.)
Naja plötzlich hat Misten eine ganz andere Bedeutung  Schockiert/Erstaunt...
Berichte morgen weiter.

LG Lisa
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #3 - 20. August 2008 um 16:24
 
Hallöchen...

Diana gehts soweit gut. Nach 24 Stunden is sie mehr oder weniger aus der Pferdeschwemme ausgebrochen. Ich hab sie jetzt auch nicht mehr reingestellt. Die Gefahr, dass sie da nochmal draus ausbricht ohne das wir das merken ist mir zu groß...
Wir haben ihre Vorderbeine vorsorglich mit Kühlpacks einbandagiert. Sie läuft allerdings ganz normal. Die Hufe sind nicht mehr heiß und eine Pulsation kann ich auch nicht spüren Smiley Smiley.
Montag machen wir den Test auf ECM. Ich hab mich jetzt so durch die ganzen Syntome durchgelesen und da haut schon einiges hin. Bin total gespannt was dabei heraus kommt.

Ich bin auch mal überlegen, ob ich mir diese Kühlhufglocken holen sollte. Ich mein für so einen Fall wäre das ja wirklich ideal, aber die kosten ja schon einiges.
In den nächsten Tagen müsste bei uns auch das Allergo vital Mineralfutter von Atcom ankommen. Das soll ja sehr gut sein, gerade für Rehepferde. Im Moment bekommt sie gar kein Mineralfuttter. Das kann auf die Dauer nun auch nicht gut sein Augenrollen.


Ansonsten hab ich ich ein top fites Pferd mit ziemlich viel Lauffreude Durchgedreht

LG Lisa
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #4 - 25. August 2008 um 16:23
 
25.08.08

Hab wieder nen neuen Schmied an der Hand. Soll hier der Beste sein... mal schauen Zwinkernd Er kommt Donnerstag.

Gleich müsste auch der TA kommen, wegen ECS- Test. Bin soooo gespannt.

OT: Im Moment ist Diana aber nich das größte Problem. Eins meiner Kaninchen schleppt die Hinterbeine gelähmt und wird wahrscheinlich nachher eingeschläfert weinend

LG Lisa
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #5 - 30. August 2008 um 00:28
 
So die Ergebnisse des BB sind da. Auf den ACTH-Wert müssen wir noch warten, weil der TA sich erst diese speziellen Röhrchen kommen lassen will und das dauert halt alles nen bisschen

BB:

Niere:                  Ergebnis     (Normalwert)     Maßeinheit
Harnstoff-N            10.4            (10-20)           mg/dl
Kreatinin                  1.0           (< 2.0)            mg/dl
Gesamteiweiß           6.8           (5.5-7.5)            g/dl
Natrium                  124     -      (125-150)        mmol/l
anorg. Phosphat      1.2             (0.7-1.5)          mmol/l

Leber:
Gesamt-Bilirubin      2.63           (0.5-3.5)          mg/dl
y-GT                       30              (<30)              U/l
AST (GOT)               309.4         (75-600)          U/l
GLDH                       5.1            (<12)              U/l
Albumin                    3.0            (2.5-4.4)         g/dl
Cholersterin              99             ( 70-180)         mg/dl

Muskel:
CK                           255            (<260)            U/l
LDH                         637     +     (<400)            U/l

Stoffwechsel:
Triglyceride gesamt   41              (<50)             mg/dl

Spurenelemente:
Zink                         603             (500-1300)     ug/l
Kupfer                      66               (50-150)        ug/dl
Selen                       157              (100-200)      ug/l

Blutbild
Leukozyten               7.6              (5-10)            G/l
Erythrocyten             6.49            (6.0-12.0)       T/l
Hämoglobin              11.2             (11-17)          g/dl
Hämatokrit                33               (30-50)          %
MCV                         51               (37-55)          fl
HbE                          17               (13-19)          pg
MCHC                       34               (31-36)          g/dl
Thrombocyten           185              (90-300)        G/l

Differential-Blutbild
Basophile Gr.            1                  (0-2)             %
Eosinophile Gr.          2                  (0-4)             %
Segmentkernige        61                (45-70)          %
Lymphocyten            31                 (20-45)          %
Monocyten                6        +        (0-5)              %
Basophile Gr.(absolut) 55                                    /ul
Eosinophile Gr.(abs.)  152              (40-350)        /ul
Segmentkernige(abs.) 4612           (3000-7000)   /ul
Lymphocyten (abs.)    2321            (1500-4000)  /ul
Monocyten (abs.)        421       +    (40-400)       /ul
atypische Zellen          0                 (0)             
Anisocytose                0                 (negativ)
Polychromaise            0                 (negativ)
Glucose (NaF)             96         +    (50-94)        mg/dl
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #6 - 22. September 2008 um 17:00
 
Hallo ,ich malwieder Smiley
Hab in lezter Zeit viel um die Ohren Griesgrämig
Also Diana gehts soweit ganz gut. Ihr Cushing-Test ist auch wieder da: NEGATIV! , ob ich mich darüber freuen soll weiss ich auch nicht so recht Augenrollen
und der HS war auch da und hat ihr erstmal die Eisen abgenohmen und sich ziemlich übder den Beschlag aufgeregt.. war doch ganz gut, dass ich den dritten Schmied geholt hab. Naja der kommt in drei Wochen wieder und dann sehen wir erstmal ob man sie erstmal auf Barfuss stehen lässt oder nen ordentlichen Rehebeschlag rauf soll...
Ich stell nachher noch Bilder rein, wie er den Huf beschnitten hat.
Sie läuft i. M. auf Sand absolut normal. Auf Stein etwas klemmig. Das ist ja aber erstmal normal, weil sie von den Eisen runter ist.
Tja ich hoffe dass ich bald noch nen Partner für sie finde. Die Großen sind ja nur Nachts bei ihr. unentschlossen
Hier in der Nähe gibt es jem. der seine Ponys über den Winter verleiht. Eigentlich suchen wir nen Einsteller, aber das dauert ja auch bis man da nen passenden findet... Darum werde ich da heut erstmal anrufen Zwinkernd
Da kommt sie gerad um die Ecke Smiley
...
Hier auf ihrem geliebten Berg. Da steht sie jeden Morgen und Abend drauf. (Sind hier in Ostfriesland ja auch selten gesäht)
...

...

Nach dem Wälzen erstmal richtig schütteln...
...

So eins noch Abend, wieder auf dem Berg.. Laut lachend
...

Ich hoffe, dass sind nicht zu viele...
PS: Hufbilder folgen
LG Lisa
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #7 - 27. September 2008 um 22:31
 
Hallo Smiley,
so nun gibs die versprochenden Bilder...
Einmal Diana in unserer Mini-schwemme Cool
...

Und dann noch von den Hufen. Leider hab ich keine Bilder, direkt nach dem Schneiden. Sehen jetzt schon wieder recht anderes aus:

...

...

...

...

Und von der Seite:
...

...

...

...

So nun das letze:
...

LG Lisa
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #8 - 08. Oktober 2008 um 21:45
 
Hallo,
bei Diana is soweit alles gut... lahmfrei auf Sand.
Nächste Woche kommt der HS und dann gucken wir was wir weiter mit den Hufen machen. Beschlag etc.
Und noch ne gute Nachricht... Diana bekommt bald nen Partner. Im Moment stehen zwar die Großen nachts bei ihr im Auslauf. Aber so ganz das wahre ist das nicht.. Drei da is immer einer über Griesgrämig. Also das Pony wär ne Shettystute und hat auch Rehe. Von daher passt das.
Ich mach gleich Fotos wenn sie da ist. Wir bekommen sie jetzt erstmal "ausgeliehen" für unbeschränkte Zeit. Je nachdem was die B. noch vorhaben. Sehr wahrscheinlich über Winter und eventl. Sommer. Zwinkernd

LG
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #9 - 15. Oktober 2008 um 13:21
 
So das Pony is jetzt hier und versteh sich auch recht gut mit Diana.
Bei ihr dauert es immer ein bisschen länger, bis sie mit anderen Pferden warm wird.
Das Shetty ist aber auch eine superliebe, nur leider mit ganz ganz schrecklichen Hufen. Sie haben die immer lang wachsen lassen, weil sie bei zu kurz geschnittenen gar nicht mehr laufen konnte: Dementsprechend sehen die aber auch aus. Ich hab die B. jetzt überredet, dass unser Schmied die kleine mitmacht. Also kann ich das ein wenig in richtige Bahnen lenken... Fotos folgen
LG Lisa Smiley
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #10 - 15. Oktober 2008 um 13:26
 
Hallo
Nicht ganz so gute Nachrichten:
Diana is in die Futterkammer eingebrochen (ist dirket neben dem OS)
und hat so zwei Hände voll Haferfrei-Müsli gefressen... irgendjem. hat die olle Tür offen gelassen. Hab mich schon aufgeregt ohne Ende.
Naja Diana gleich ins Wasser gestellt und TA gerufen. Sie war dann auch da und hat Diana Blutverdünner gespritzt und mir Schmerzmittel (dieses Pulver) mitgegeben. Das hab ich aber nicht gegeben, weil ich da nicht sehr viel von halte. Ich kann ja dann nichtmal erkennen, ob jetzt wirklich ein Schub gekommen ist oder nicht. Von daher lass ichs erstmal!
Bislang läuft sie aber ganz normal, wie immer... Schwein gehabt Durchgedreht

LG Lisa
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #11 - 16. Oktober 2008 um 13:06
 
Scheint alles gut überstanden zu sein Durchgedreht
Diana läuft ganz normal, kein Schub in Sicht... Gott sei Dank
LG Lisa Smiley
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #12 - 19. November 2008 um 18:13
 
Hallo...
mal wieder hier.
Also Diana gehts soweit sehr gut. Ich hab nur ein wenig das Gefühl, dass Diana sich ein wenig langweilt Augenrollen. Ansonsten sieht sie nicht mehr soo gut aus. Erstens mehr Teddy als Pferd, Zweitens hat sie jetzt ja noch kaum Muskeln, weil sie ja nicht mehr geritten wird und weil sie jetzt noch ein wenig mehr abgenommen hat, da sieht der Rücken halt nicht mehr so toll aus... Aber hauptsache gesund Smiley
Das Shetty, Lady, von dem ich schon geschrieben hat, hab ich jetzt mit übernommmen. Also noch nen Patienten^^

LG Lisa
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #13 - 24. November 2008 um 20:09
 
So nun kommen die ersten Bilder... sogar mit nem bisschen Schnee Smiley.
Sehen auch mehr als Teddybären aus, am schönsten sind sie immer noch im Sommer Laut lachend

Also: Im Vordergrund steht Lady, der Neuzugang, Fjordi ist Diana, der Schimmel ist Wamos, mein anderes Pferd und die Große heißt Santana und ist ne Einstellerin
...

Nochmal zu dritt...
...

Dann noch zwei..

...

...

LG Lisa
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #14 - 12. Dezember 2008 um 18:15
 
Da bin ich mal wieder...
Diana und Lady gehts supi. Den Regen finden sie ein bischen doof, aber naja.
Diana hat bis jetzt noch einiges abgenohmen, mehr darf es auf keine Fall sein. Schön sieht sie i. M. aber absolut nicht aus... mehr haut, Haar und Knochen. Die Muskeln hat sie jetzt alle abgebaut und Fatt is auch nichts mehr... Naja im Sommer ist es ja soweit. Da freu ich mich wirklich drauf.. das erste spazieren gehen.
Allerding m uss ich mich in letzter Zeit immer wieder über Leute aufrgen, die meinen, dass das Pferd geritten gehört und die Rehe ja eh vorbei sei. Versucht man das zu erklären wird nur geblockt... sehr nervig Ärgerlich

LG Lisa Smiley
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #15 - 27. Dezember 2008 um 21:47
 
Hallo,

Diana gehts sehr sehr gut. Sie lief vorher ja schon normal, aber jetzt läuft sie richtig zackig, motiviert sogar auf dem jetzt gefrorenden Boden Smiley. Letzte Woche war der HS da und war sehr zufrieden mit den Hufen, genau wie ich. Besonders der linke Huf hat sich um einiges verbessert....Ich freu mich schon sehr auf die ersten Spaziergänge Durchgedreht. Aber das wird erst im Sommer was werden. Werde wahrscheinlich nächsten Monat noch ein Rötgenbild zur Kontrolle machen lassen.
Ich war heute noch kräftig am Bilder machen: Lasst euch schön drüber aus...
Links:
...

...

Rechts:
...

...

Was willst du denn, wir wollen fressen! Hier sieht man hoffentlich, dass Diana noch einiges abgenohmen hat. Sie darf auf gar keinen Fall dünner werden. Wär mir ganz lieb, wenn sie wieder nen bisschen was zunehmen würd.
...

Man siehts, sie fühlt sich sauwohl. Ich finds, dass sieht son bisschen so aus, als ob sie auf der Seite geht Laut lachend
...

...
Total müde, Dreck nicht beachten Zwinkernd

...

Zu Lady (Shetty): Ihr gehts leider nicht so gut. Sie läuft teilweiße sehr schlecht, gerade auf festen Boden. Ich hab ihr jetzt erstmal Schmerzmittel gegeben, damit es auszuhalten ist. Demnächst wird auch der TA kommen, aber ich glaube nicht, dass der großartig viel machen kann. Ich denke das wird einfach rauswachsen müssen. Ihre Hufe sind halt echt schlimm. Man sieht das die zwei Jahr wenig und schlecht bearbeitet wurden. Bin mir jetzt auch nicht sicher ob wir Rötgenbilder etc machen sollten, schließlich ist sie noch nichtmal unser Pferd. Eigentlich wollten wir sie ja mit nem Schutzvertrag übernehmen, allerdings wär der Versicherungbeitrag dann enorm gestiegen. Jetzt läuft die noch über die Gestütsversicherung der Besi.
Die Besi meint das alles gut, aber nimmt das nicht so ernst wie ich. Da wird man nicht viel machen können. Mal schauen.
Ich wollt heut auch noch Bilder von ihren Hufen machen, aber natürlich war wie immer der Akku leer Ärgerlich

Noch ne Frage am Rande. Wie macht ihr das bei euren fiten Rehepferde, die bis jetzt auch nur Heu fressen, beim ausreiten. Meitet ihr enge Wege wo sie an Blätter ran kommen???

Guten Rutsch euch allen Smiley

PS: Sollte ich ein eigendes Tagebuch für Lady eröffnen?
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #16 - 21. Januar 2009 um 08:32
 
Hallo Smiley
Also Donnerstag kommt jetzt ein neuer TA. Ich war vorher in der Sprechstunde und sie schien sehr gut informiert zu sein. Wusste gleich Bescheid in Sachen Chushing, Tests etc etc. . Jetzt will sie sich Diana erstmal angucken und dann sehen wir weiter was wir machen.
Sonst ist alles ok bei Diana, vom Verhalten her, aber sie ist richtig dünn, schon fast mager und ihr Fell sieht auch nicht gut aus. Deswegen mach ich mir schon echt Sorgen. Traurig
Die TA meinte auch das die Bestimmung des ACTH-Wertes sehr schwierig ist, weil der Test sehr sensibel ist. Ich hab ja auch die Vermutung das da was schief gelaufen ist.... Meld mich wieder, wenn sich was ergibt Smiley
LG Lisa
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #17 - 17. März 2009 um 19:29
 
Hallo,
endlich will ich wieder weiterberichten...
Die neue TA war ja da und hat den TRH-Stimulationstest gemacht. Dieser war negativ. Nach dem zweiten negativen Ergebnis ist Chushing jetzt komplett ausgeschlossen.
Diana ist aber immer noch sehr dünn, darum haben wir schon vor einiger Zeit ein großes BB machen lassen, allerdings hat sich der TA immer noch nicht gemeldet. Wirklich drauf verlassen kann man sich anscheinend nicht. Morgen ruf ich mal an und frag wies jetzt aussieht. Ich tippe wieder auf einen Mangel an roten Blutkörperchen, dass hatte sie vor einem Jahr schon mal. Wird sich zeigen... bin echt gespannt.

Sonst gehts Diana supi.. fit und vital und die Hufe werden auch von mla zu mal besser. Knappe drei Monate haben wir noch vor uns Durchgedreht. Hoffentlich werden die Rötgenbilder dann besser ausfallen und dann kanns wieder los gehen Smiley.
Eine Frage, wie habt ihr das mit dem Antrainieren gemacht? Ich hatte spazieren gehen und kutsche fahren geplant. Sollte man sich dafür dann Hufschuhe kaufen? Wenn das gut klappt, wird sie wohl erstmal von "leichten" Mädchen geritten werden.

LG Lisa

PS: Ab letzte Woche fütter ich kein gewaschendes Heu mehr...
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #18 - 18. März 2009 um 16:27
 
so der TA war heute mit dem BB da.
Diana hat einen Selenmangel, darum wird sie so abgeklappert sein. Ich bin ja froh, dass endlich etwas dabei raus gekommen ist. Sie bekommt jetzt einen Futterzusatz (Pulver) und dann wird sie wohl schneller zunehmen als mir lieb ist Zwinkernd.
Das ganze BB schreib ich die nächsten Tage rein.
LG Lisa
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
L.isa
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 68

Ostfriesland, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Diana`s Tagebuch
Antwort #19 - 20. März 2009 um 23:56
 
JUHU,
nun gibs endlich mal wieder Bilder....

Sonnenbad; hier sieht man ihrer dünne Figur vllt, trotz Winterfell
...

Sturmfrisur
...

Mal im Ganzem
...

...

Hier plant die Bande irgendwas und das Pony ist natürlich der Anführer Laut lachend
...

Aktuelle Hufbilder
Links:
...

...

Rechts:
...

...

Ich finde ,man sieht es leider nicht so deutlich auf den Bildern, aber der linke Huf ist einigermaßen wieder im Normalbereich. Der Rechte muss noch ein wenig auswachsen.

LG Lisa Smiley
Zum Seitenanfang
  
363401638  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken