Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 5 
Thema versenden Drucken
Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy (Gelesen: 38194 mal)
Christina Uhl
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


mein Zottel-Fleckvieh


Beiträge: 71

Essingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Hilfe, Weidesaison geht los
Antwort #40 - 11. April 2009 um 17:38
 
Wollt mich mal wieder melden, und gleichzeitig mal wieder was fragen  Zwinkernd
Also Maggy gehts prima, der TA war vor 3 Wochen nochmal zum röntgen da und die Hufbeinsenkung ist auf fast unter 2 Grad! Allerdings meint er wir sollen den Spezialbeschlag dieses Jahr noch beibehalten, die bisherige Fütterung auch. Könnte auch sein das die Senkung nie mehr ganz zurückgeht. Im Moment hat sie Silikon, nen Kunststoffplatte drüber und dann normale Hufeisen als Beschlag. Futtermässig gibts 2mal am Tag Heu, ausreichend Stroh und Eggersmann Rehevital sowie nen Himalaya-Salzstein.
Nächste Woche sollen die Höppels auf die Koppel (wird nicht gedüngt, nur im Herbst mit "Scheisse"), seit einer Woche lass ich Maggy ein wenig an der Hand für ein paar Minuten weiden.
Das Wetter ist bei uns seit 2 Wochen durchgängig warm, nachts nie unter 10 bis 12 Grad, tagsüber immer zwischen 20 und 25 Grad. Hatte eigentlich vor, Maggy nur mit ihrem Maulkorb rauszulassen. Die Pferde werden die ersten Tage nur ca. ne Stunde rausgelassen, dann wird die Zeit gesteigert so das die von 10 Uhr morgens bis 17 Uhr abends draussen sind.
Mein Hufschmied meinte übrigens die Rehe sei rausgewachsen, ich könnte sie ruhig ohne Maulkorb rauslassen aber vorsichtig anweiden  hä?
Hmm will nach dem Drama letztes Jahr kein Risiko eingehen, was meint ihr?
Zum Seitenanfang
  

Christina Uhl
Homepage  
IP gespeichert
 
Locke




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy
Antwort #41 - 11. April 2009 um 17:48
 
Hallo,

mmmmh, also wenn man hier nach der Tabelle geht, ist das natürlich die gefährlichste Zeit... Ich z. B. lass meine momentan auf jeden Fall vor 10 Uhr raus und dann wieder nach 17 Uhr...

Ist schwierig *schulterzuck* Ich fahre mit meiner Zeit gut und würde das natürlich so weiter empfehlen...

LG
Gabi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christina Uhl
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


mein Zottel-Fleckvieh


Beiträge: 71

Essingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Hilfe, Weidesaison geht los
Antwort #42 - 13. April 2009 um 13:10
 
Bin selber echt ratlos. Ich denke ich mach ihr erstmal den Maulkorb drauf, da kann sie maximal ein paar Hälmchen erwischen, oder was meint ihr? Falls sie sich den wieder runterzieht, wärs in den ersten Tagen nich so schlimm, die dürfen ja nur ne Stunde raus. Wenn die Pferde später den ganzen Tag draussen sind, hol ich meine sowieso immer früher rein.
Zum Seitenanfang
  

Christina Uhl
Homepage  
IP gespeichert
 
Christina Uhl
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


mein Zottel-Fleckvieh


Beiträge: 71

Essingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Weide
Antwort #43 - 14. April 2009 um 17:46
 
Habs seit heute erst mal wie folgt gelöst: morgens um 9 Uhr kommt meine mit nem anderen Pferd auf ne schon fast abgegraste Weide (da stehen normalerweise die Einjährigen fast Tag und Nacht) und nach ner Stunde wieder rein. Mittags bleibt sie drin, abends reit ich dann und lass sie an der Hand noch auf dieser Weide grasen (die haut leider immer ab wenn sie allein auf der Wiese is). Nächste Woche kommt eh ein TA zum impfen und Zähne gucken, mit dem red ich dann nochmal.
Zum Seitenanfang
  

Christina Uhl
Homepage  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy
Antwort #44 - 14. April 2009 um 18:25
 
Vorsicht Falle:
Satte hohe Wiesen schätzen viele Pferdehalter als gefährlicher ein, abgemähte dagegen als unbedenklich.
Nach dem augenblicklichen Stand der Dinge kann dies aber genau umgekehrt sein. ...
Da in den Grashalmen Fructan in wesentlich höheren Konzentrationen gespeichert wird als in den Blättern, nehmen Pferde, die auf eine frisch abgemähte Weide kommen, unter Umständen wesentlich mehr Fructan auf, als auf einer natürlich abgegrasten gut gepflegten Weide mit entsprechend hohem Blattanteil.
Die stark abgegraste Weide ist pro Kilogramm Futter eher gefährlicher, da das Gras keine Blätter mehr hat und sich in den verbleibenden Halmresten überproportional viel Fruktan anreichert

schau mal hier
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1130672612

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christina Uhl
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


mein Zottel-Fleckvieh


Beiträge: 71

Essingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Weide
Antwort #45 - 21. April 2009 um 17:00
 
Mmm ich weiss das mit den abgegrasten Weiden, deshalb hat sie jetzt auch den Maulkorb drauf. Auf der abgegrasten Wiese hatte es noch genug hohes Gras mit Blättern, in der Mitte war halt jetzt schon viel weggefressen. Dafür hat die Weide Bäume und Sand zum wälzen. Zwei der anderen Pferde die gleich auf die vollen saftigen Wiesen durften, haben gleich Kolik gekriegt...
Letzte Woche hab ich eh nen Schock gekriegt: auf nem Reiterhof stehen min. 12 Rehepferde teilweise auf drei Füssen auf ner Wiese (die sind Tag und Nacht draussen)  Ärgerlich   Kommentar der Besitzerin: wir reiten die halt jetzt nich, entweder es wird oder es wird nich, ein paar kriegen jetzt eh Fohlen und werden dann gleich wieder gedeckt  Ärgerlich
Zum Seitenanfang
  

Christina Uhl
Homepage  
IP gespeichert
 
Locke




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy
Antwort #46 - 21. April 2009 um 17:06
 
boaaah echt, da weiß ich nicht, ob ich ... oder  weinend soll...
Solchen Leuten sollte man.... sorry, das darf ich hier nicht schreiben...

Bäääh einfach eklig solche Menschen!!!!!!!

LG
Gabi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Weide
Antwort #47 - 21. April 2009 um 19:21
 
Christina Uhl schrieb am 21. April 2009 um 17:00:
auf nem Reiterhof stehen min. 12 Rehepferde teilweise auf drei Füssen auf ner Wiese (die sind Tag und Nacht draussen)  Ärgerlich   Kommentar der Besitzerin: wir reiten die halt jetzt nich, entweder es wird oder es wird nich, ein paar kriegen jetzt eh Fohlen und werden dann gleich wieder gedeckt  Ärgerlich


Du kannst wegen sowas auch gleich das Veterinäramt anrufen..

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christina Uhl
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


mein Zottel-Fleckvieh


Beiträge: 71

Essingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Rehepferde
Antwort #48 - 23. April 2009 um 13:09
 
Hab heut mit meinem TA darüber gesprochen. Damit das Veterinäramt sich einschaltet, muss ne offizielle Anzeige vorliegen und es steht erst mal ihre Aussage gegen meine. Hab aber trotzdem heut ne Mail ans Ordnungsamt geschrieben, da die anscheinend erstmal dafür zuständig sind.
Zum Seitenanfang
  

Christina Uhl
Homepage  
IP gespeichert
 
Locke




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy
Antwort #49 - 23. April 2009 um 13:59
 

Smiley


LG
Gabi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy
Antwort #50 - 23. April 2009 um 19:17
 

Hu Mumpl,

super, dass Du etwas unternommen hast! Finde ich klasse, traut sich ja auch nicht jeder. Natürlich bekommt die Frau erstmal Gelegenheit sich zu äußern, jeder darf sich verteidigen. Dann ist es Sache des Amtes, über den Fall zu entscheiden. Und wenn sie nur erstmal ermahnt wird, so ist es hoffentlich doch immerhin ein Anstoss für die Dame - zugunsten der Pferde.

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christina Uhl
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


mein Zottel-Fleckvieh


Beiträge: 71

Essingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy
Antwort #51 - 14. Mai 2009 um 22:07
 
Hab vom Amt noch nix gehört wegen dem Pferdehof, ich frag mal diese Woche nach. Hab übrigens auf meiner Homepage www.uhl-essingen.de die Fotogalerien aktualisiert, dann sind jetzt auch aktuelle Bilder von Maggy dabei !
Zum Seitenanfang
  

Christina Uhl
Homepage  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy
Antwort #52 - 06. Mai 2010 um 14:24
 
ich seh du bist gerade Online ich hoffe es geht euch gut
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Christina Uhl
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


mein Zottel-Fleckvieh


Beiträge: 71

Essingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy
Antwort #53 - 11. Mai 2010 um 14:33
 
Ja, es geht uns gut. Mach mich gerade daran Maggy's Tagebuch zu "texten"   Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Christina Uhl
Homepage  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy
Antwort #54 - 01. November 2010 um 08:51
 
...

alles liebe und gute zu deinem Geburtstag
wünscht Dir
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy
Antwort #55 - 01. November 2010 um 15:08
 
...


... wünscht Dir
Claudia  Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Christina Uhl
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


mein Zottel-Fleckvieh


Beiträge: 71

Essingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy
Antwort #56 - 01. November 2010 um 15:37
 
Vielen lieben Dank für die Glückwünsche  Kuss
Zur Feier des Tages kriegt Maggy natürlich ausnahmsweise auch ein Leckerchen...
Zum Seitenanfang
  

Christina Uhl
Homepage  
IP gespeichert
 
Askja
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 532

Buchholz, Niedersachsen, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy
Antwort #57 - 01. November 2010 um 17:18
 
Happy B-Day auch von mir! Ich denke Maggy weiß das Leckerchen sehr zu schätzen... Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Hufrehetagebuch Askja
   
Fragen zum Tagebuch


Aktueller Gesundheitszustand:
nach 3 Monaten Stationsaufenthalt (im Jahr 2011) wieder topfit; Diagnose EMS; schlank und sportlich zur Zeit

Fütterung:
Heu mehrmals am Tag, 1x tgl. Heucobs (von Agrobs, Protein Light) da sie zurzeit so dünn ist und nach getaner Arbeit 3-4 Hände Müsli (Marstall Vito) und 2 Hände Hafer, wenn das Immunsystem Unterstützung braucht gibt es Lapacho Tee übers Futter (500 ml am Tag), ansonsten ab und zu Leckerlies oder mal ne halbe Möhre, keine Weide mehr seit 2011.

wird das Pferd gearbeitet?:
fast täglich, meistens 6 Tage die Woche, viele und längere Ausritte, Doppellonge, normale Longenarbeit auch mit dem Kappzaum und Spaziergänge; alles wird überwiegend mit Hufschuhen gemacht, zur Zeit haben wir die Cavallo Trail, damit sind wir sehr zufrieden, ab und an klappt es auch ohne Hufschuhe super.
 
IP gespeichert
 
Emo Pony
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 882

Erfde, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy
Antwort #58 - 23. Januar 2011 um 16:16
 
Schön zu hören, dass bei euch alles super ist! Smiley
Ich drücke für die kleinen Tuniere die daumen und natürlich auch dafür, dass es bei euch weiterhin so gut läuft.

LG Anni
Zum Seitenanfang
  

Für immer in meinem Herzen - Danny <3
18.03.2019
http://www.facebook.com/?ref=home#!/Annix33  
IP gespeichert
 
Danni-Bär
YaBB Moderator
*****
Offline




Beiträge: 3109

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich, Christina, und meine Stute Miss Maggy
Antwort #59 - 24. Januar 2011 um 10:34
 
Hallo Christina,

das hört sich doch alles super an bei Euch - freut mich sehr!
Vielleicht magst Du mal das ein oder andere aktuelle foto einstellen?!  Smiley

LG und alles Gute weiterhin
Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 5 
Thema versenden Drucken