Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Moderatoren des Forums und ihre Aufgabengebiete (Gelesen: 6660 mal)
Pony
Themenstarter Themenstarter
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1882

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Moderatoren des Forums und ihre Aufgabengebiete
23. Februar 2008 um 18:14
 


Pony

Hallo  
mein Name ist Petra Schrader und ich bin 43 Jahre alt..    
Ich bin mit dem Pferde Virus seit meinem 5 Lebensjahr Infiziert.  
Seit dem unser Pony Hella an Hufrehe Cushing und Borreliose erkrankt war,  
habe ich mich Tage und Nächte im weitem www rumgetrieben um alles über diese Krankheiten zu finden...
Es war leider nicht viel... und einiges sehr veraltert
 
Dann kam die Idee ein eigenes unabhängiges Forum zu gründen, um alle Infos zusammen zu tragen die ich finden konnte,um auch anderen Betroffenen Pferdebesitzern schnell und vorallem Kostenlos zu helfen  
Es kamen dann noch das Equine Cushing Syndrom und das Equine Metabolische Syndrom dazu    

Uns gibt es jetzt seit dem 19.12.2004 und wir konnten glaub ich ein wenig dazu beitragen den teilweise verzweifelten Pferdebesitzern zu helfen..  

Unsere Hella hat leider am 10.Januar 2006 ihren Kampf verloren...ihr haben wir es zu verdanken das es das Forum gibt...  
 
Ich wünsche euch und euren Pferde alles gute und Gesundheit  

...
 
Und ein großen Dank an meine Moderatoren und die tollen User die das aus dem Forum gemacht haben was es ist  
lg  
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12344

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: wer und was ist Hufreheforum.de
Antwort #1 - 15. April 2008 um 15:54
 
Hallo, ich heisse Esther und bin sozusagen die "Forumvertretung im dänischen Lande"  Zwinkernd  Ich bin 41 Jahre und gelernte Tierarzthelferin und Heilerzieherin.

Nachdem es meinem VA Madahn vor 7 Jahren sehr schlecht ging und hier kein TA ihm helfen konnte, habe ich mich ins Internet gestürzt und bin auf dieses Forum gestossen. Durch die tollen Infos und die super Hilfe der anderen User konnte ich meinem Pferd helfen (und mein TA hat dadurch auch gelernt  Zwinkernd ). Heute hat Madahn EMS-technisch keine Probleme mehr. Als im Januar 08 bei meinem alten Pony Cushing festgestellt wurde hatte es mich nicht mehr geschockt, denn ich wusste, wie ich handeln musste. Mein Pony wurde noch knapp 35 Jahre alt.

...

Meine Hauptaufgaben im Forum sind die "EMS"-Ecke und "In Gedenken".

Gruss Esther


(update 20.01.2014  Zwinkernd )
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
attilla
Moderator
Offline


Meine große Liebe


Beiträge: 2107

Trier, Rheinland-Pfalz, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: wer und was ist Hufreheforum.de
Antwort #2 - 16. Februar 2009 um 01:24
 
Hey,

ich bin die Moni und, wie Annette, 53 Jahre alt.

Pferde sind schon, seit ich denken kann, meine Lieblingstiere, aber erst im Alter von knapp 40 Jahren wurde mein größter Traum vom eigenen Pferd Wirklichkeit. Da ich als Kind Fury- und Black Beauty-Filme verschlungen habe, sollte es natürlich ein Schwarzer sein. So kam Akito zu mir.  Zwinkernd  Etwa zeitgleich wurde meine Tochter Kerstin stolze Besitzerin von Navado und seit kurzem ist auch meine Enkelin Alea, 4 Jahre alt, stolze "Besitzerin" von Billy, einer pechschwarzen Shettystute.  Smiley

Im Mai 2007 erkrankte Akito an Hufrehe und verzweifelt suchte ich in der Unendlichkeit des www. nach Hilfe und Informationen, um weitere Schübe zu verhindern(was mir bisher auch, mit Hilfe dieses Forums, gelungen ist). So kam ich also hierher.

...

Meine Bereiche sind:
kaufen tauschen

LG Moni




Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6287

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Moderatoren des Forums und ihre Aufgabengebiete
Antwort #3 - 29. Januar 2010 um 12:05
 
Hallo,

mein richtiger Name ist Claudia, ich bin 41 Jahre jung.

Pferde waren schon seit ich denken kann meine absoluten Lieblings-Tiere.  Mit 21 Jahren erfüllte sich mein Traum und ich konnte mir einen Vollblut-Wallach kaufen - mein erstes eigenes Pferd - wow  Smiley

Mein Mann brachte dann noch 2 Stuten mit in mein Leben, dann kam noch ein Fohlen aus der einen Stute dazu und noch so manch anderes Pony und "Getier"  Zwinkernd
Mein Mann ist übrigens Hufschmied  -  gar nicht verkehrt, wenn man da einen guten an seiner Seite hat  Zwinkernd

Naja, vor ca. 5 Jahren hat es mich dann, hier in dieses Forum "verschlagen", denn meine Stute hat(te) EMS und einen wirklich schweren Reheschub. Kurz vorher mußten wir ihre Mutter einschläfern lassen, weil diese wohl auch EMS und ECS hatte und leider, trotz aller Versuche, nicht mehr zu retten war.
Hier wurde mir, bzw. meiner Stute, schnell (!), kompetent und freundlich geholfen.  Meine Stute "Angel" ist heute topfit und ganz normal reitbar  -  das verdanke ich diesem Forum. Daher bin ich gerne bereit anderen Hilfesuchenden auch mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Ich bin für die Bereiche EMS und Frequenztherapie (mein Steckenpferd) zuständig, und gerne für sämtliche Fragen da.

In diesem Sinne wünsche ich allen alles Gute und viel Spaß hier im Forum  Smiley

Claudia




...

Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Service Admin
Administrator
Service Admin
*****
Offline


Service Admin vom Hufreheforum


Beiträge: 96

zuhause, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Moderatoren des Forums und ihre Aufgabengebiete
Antwort #4 - 16. Februar 2010 um 20:10
 
Mein Name ist Franco, bin 45 Jahre alt, verheiratet und habe  4 Kinder .
Selber betreibe ich ein Tierforum mit meiner Frau Andrea.
Wir haben 2 Hunde und einen Kater. 
Ich bin selbstständig und betreibe eine eigene Internetseite und betreue Yabb Foren,baue Kunden sowie private Hompages.
Mittlerweille betreue ich ca. 17 Yabb Foren.
Ich bin verantwortlich dafür, das der Server und die YaBB Softwaer läuft, sorge für Updates und baue verschiedene Adons ein.
Habt Ihr Fragen bei Problemen im Forum oder zum Uploader,
so stehe ich gerne mit Rat und Tat zur  Seite.

So das war´s von mir
nun viell Spass im Forum
wünscht euch  Franco
ServiceAdmin im Hufreheforum
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
OsieW
Moderator
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Moderatoren des Forums und ihre Aufgabengebiete
Antwort #5 - 20. März 2010 um 17:17
 


Hallo, und ich bin Osie
Seit 18 Jahren ist das Islandpferd Tavli mein Freund. Vor sechs Jahren kam Moana in die Herde und wird von Tavli vor zickigen Mitstuten beschützt.

Ich bin von Beruf Musikerin, so lag es nahe, daß ein töltendes Pferd, bei dem es auf den Takt besonders ankommt, das Tier der Wahl war...

Osie ist sogar fast mein richtiger Name. Ich heiße Ursula und als meine Nichte im Sprechlernalter war, und meine Schwester, also ihre Mutter, mich gerne "Ursi" nennt, da hat das kleine Mädchen mich immer "Osie "gerufen, denn das war das, was sie verstand...

Hier im Forum kümmere ich mich um Neuankömmlinge, akute Hufrehefälle und überhaupt um alles, von dem ich denke, daß ich da helfen könnte Smiley

Ach, und habe ich es schon gesagt?
Ich bin sehr gerne hier und mit und bei Euch!!
Grüßli,

Osie aus Aachen
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
di78
Moderator
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1150
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Moderatoren des Forums und ihre Aufgabengebiete
Antwort #6 - 22. November 2010 um 06:47
 
Di78

Ich heiße mit richtigem Namen Dina und bin zurzeit 32 Jahre jung.
Ich bin Biologin und war schon immer völlig verrückt nach Pferden.
Zufällig genau an meinem 11. Geburtstag erfüllten meine Eltern mir meinen Herzenswunsch nach einem eigenen Pferd. Seit dem ist Haflinger Harry (heute 22 Jahre alt) Familienmitglied.
Dann 2006 hatte er einen schleichenden Reheschub und ich fand damals in diesem Forum mehr Hilfe, Unterstützung und Informationen als mir alle Ta`s geben konnten.
Seitdem bin ich hier im Forum fast täglich unterwegs und suche nach Ideen, Neuheiten und Erfahrungen von anderen Leidgeplagten.
Leider bewahrheitete sich dann 2007 auch mein Verdacht dass Harry unter ECS leidet.
Deshalb werde ich mich hier im Forum auch besonders gerne um den Bereich ECS kümmern, aber natürlich auch neue User mit hoffentlich hilfreichen Tipps und Hilfe zur Verfügung stehen.
Ich hoffe, dass ich hier möglichst vielen Gleichgesinnten das weitergeben kann was ich hier über die Jahre erfahren habe und freue mich sehr dass ihr mir dazu die Möglichkeit gebt.

Auf ein liebes und hilfreiches Miteinander

Eure Dina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
lotts271
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 5003

bei Stuttgart, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Moderatoren des Forums und ihre Aufgabengebiete
Antwort #7 - 01. Dezember 2010 um 00:40
 
Hallo,
ich bin´s lotts271. Mein richtiger Name ist Jennifer, aber bitte nennt mich Jenny!
Ich bin 32 Jahre und bin gelernte Tierarzthelferin -in einer Pferdeklinik und habe ein abgeschlossenes Agrarbiologie-Studium, allerdings arbeite ich nun in der klinischen Forschung bei einem anthroposophischen Pharmaunternehmen.
Karino heißt mein größter Schatz, ist jetzt 15 Jahre alt und der Grund warum ich Euch kennenlernen durfte. Er hat seit Nov. 2009 Rehe hi li und seit Juli 2010 Rehe vo bds. Grund: leider nicht wirklich geklärt! Der kleine Schatz ist seit 1999 bei mir. Davor hatte ich 9 Jahre lang ein Shetty -Peter- als Pflegepony, welches dann eigentlich wie mein eigenes war, denn ich habe alles entschieden, auch den letzten Schritt über die Regenbogenbrücke mit 30 Jahren wg. einer Kolik. Peter hatte ECS, das rein zufällig entdeckt wurde, als er wg. einer Sehnenscheidenentzündung geröngt wurde und schon sogenannte "Glasknochen" hatte. Einen Reheschub hatte er ebenfalls, aber wir haben das alles gut in den Griff bekommen damals. Nun hoffe ich, dass wir (Karino und ich) es nun auch in den Griff bekommen!
Hier im Forum möchte ich gerne unseren Leidensgenossen im Bereich Hufrehe weiterhelfen, Tipps und Erfahrungen weitergeben. Ich hoffe, dass ich v.a. durch meinen medizinischen Hintergrund helfen kann.

...

Liebe Grüße aus Baden-Württemberg, Jenny und Karino
Zum Seitenanfang
  

 
IP gespeichert
 
Danni-Bär
Moderator
Offline




Beiträge: 3081

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Moderatoren des Forums und ihre Aufgabengebiete
Antwort #8 - 30. Dezember 2010 um 12:49
 
Hallo Zusammen,

irgendwie hab ich es bisher immer vergessen, mich hier vorzustellen... *schäm*

Also:
Ich bin Danni-Bär, oder besser gesagt Kerstin. Ich bin aktuell 31 Jahre alt und komme aus dem Rheinland. Wenn ich nicht im Stall bin, sitze ich im Büro und helfe den Leuten, Steuern zu sparen  Zwinkernd

Pferdeverrückt war ich von klein auf - auch wenn niemand sagen kann, woher ich das habe  Durchgedreht Nach einigen Reiturlauben durfte ich mit 12 nach etlichem Bitten und Betteln endlich anfangen, Reitunterricht zu nehmen. Und mit 15 - nach noch mehr Bitten und Betteln  Zwinkernd kam Danni-Bär, ein damals knapp 8 Jahre alter Araber-Reitpony-Mix in mein Leben! Heute ist er 23! Er ist das allerbeste Pony der Welt und hat schon so einiges mit mir erlebt!  Kuss

Im Frühjahr 2009 bekamen wir - völlig unerwartet - die Diagnose Hufrehe - eine Krankheit, mir der ich mich bislang nie befasst hatte! Ein Schock... Nach bangen Stunden und Wochen haben wir gelernt, diese Krankheit zu meistern! Und dies nicht zuletzt durch dieses tolle Forum mit den dahinterstehenden tollen Menschen! DANKE  Kuss

Ich bin zuständig für den Bereich neue User und Hufrehe und hoffe, vielen Ponys und Pferden und ihren verzweifelten Besitzern helfen zu können und zur Seite zu stehen!

Ganz liebe Grüße
Kerstin und der Danni-Bär

...
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
Zoey
Moderator
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 2197

Schwetzingen, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Moderatoren des Forums und ihre Aufgabengebiete
Antwort #9 - 07. Oktober 2011 um 11:28
 
Hallo Zusammen,

Ich heiße Yvonne, bin 35 Jahre alt und komme aus Baden Würtemberg.
Vor 11 Jahren hat sich meine Freundin ein Pferd gekauft und ich habe mich mit um ihn gekümmert. Don war am Anfang, sagen wir mal etwas anstrengend, da meine Freundin Angst hatte ihn zu reiten, wollte sie ihn nach 1 Jahr wieder verkaufen. Und da er mir mittlerweile ans Herz gewachsen war, habe ich ihn dann gekauft.
Damals hatten wir schon die Diagnose, COBD. Als er vor 6 Jahren im Dez. einen Asthmaschub hatte, wurde er mit Langzeitcortison behandelt, was zur Folge hatte das mein Dicker 4 Wochen in einem Reheschub steckte und nicht aus dem Schub kam. Leider gab es damals in Internet nicht viele Informationen über Rehe und ich hatte so manche verzweifelte Stunde.

Im Forum möchte ich mit Rat und Trost allen Neuzugängen zur Seite stehen.

Liebe Grüße
Yvonne

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken