Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Anton`s Borreliose Tagebuch (Gelesen: 6543 mal)
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Anton`s Borreliose Tagebuch
18. November 2007 um 08:27
 
So dann will ich auch mal loslegen mit einem Tagebuch. unentschlossen

Anton ist ein schwarzbrauner Würrtemberger Wallach, geb 93,Stockmaß 1,69, Gewicht 630kg

Anton ist seit 9Jahren in meinem Besitz und war früher, je länger ich drüber nachdenke bis vor ca 2J, total flott und arbeirtswillig.
Wir gehen die meiste Zeit ins Gelände ca. 1mal Pro Woche wird Bodenarbeit gemacht, Dual Aktivierung, und so 1mal in der Woche reiten wir auf dem Platz, früher sind wir im Winter immer in die Reitstunde in eine nahgelegende Halle.
Er war immer der liebling des Reitlehres, weil er so viel Power hatte und alle Aufgaben die Ihm gestellt wurden hat er super ausgefürt (wenn ich es konnte) oder schnell erlernt. Er war richtig GEIL drauf zu arbeiten.....
Im Gelände war er auch immer total flott, man konnte nur nie mit mehr als 3 Reitern gallopieren, da er sich da so aufgeheizt hat das es keinen Spaß mehr gemacht hat. Unser Gelände ist sehr bergig ( Black Forrest  Durchgedreht ) bergab mochte er noch nie wirklich gern, bergauf war aber nie sein Problem, wobei ich sagen muss das ich bergauf eigentlich immer im Schritt gehe , da ich der Meinung bin das das besser für die nMuskeln ist wenn ein Pferd in einem ordentlichen Schritt bergauf laufen muss...
Naja genug von früher kommen wir zu seinen schlechten Zeiten.....
Anton mochte noch nie gerne andere Pferde, aber plötzlich wurde er total aggresiv gegenüber den anderen Pferden.
Dann viel mir auf das er irgendwie im Sommer allergisch auf Mücken reagierte, er hatte nur noch die Nase auf den Boden und juckte sich die Nüstern,dann fing er an mit dem Kopf zu schütteln, erst nur auf der Koppel dann auch beim Reiten..
Ich dachte es liegt an mir, ließ andere mein Pferd reiten doch ohne Erfolg, wir hatten den TA und Zahnarzt da, waren röntgen haben den Sattel untersucht nix kam dabei raus. Ich kaufte mir bei "INNOHORSE" ein Nüsternnetz das brachte den Erfolg Laut lachend
Dann bekam er immer wieder Koliken und Kotwasser trotz gl. Fütterung, als es mir damit zu blöd wurde sendeten wir Kot in ein spziallabor nach STGT. das erbrachte das Anton zu wenig E.Coli Bakterien hat und zu viel schefelwasserstoffbildende
Clostridien hat . hä? Also gaben wir die empfohlenen lebende Symbiontenkulturen..... Kein ERFOLG..... Flohsamen .... Fermentgedreide ..... Kein durchgreifender ERFOLG weinend  Normalerweise kommt uns nun seit 2Jahren im November das Kotwasser besuchen und geht meistens so im Februar März wieder.....
Dann fing es mit dem Leistungsabbau an!!! Trotz normaler KOndition konnten wir plötzlich keinen Berg mehr hoch ohne das ich abgestiegen bin und ANGST hatte mein Pferd fällt tot um. Er hat geschnauft wie ein Staubsauger. Also ab zur Bronchoskopie und Blutgasanalyse. Aber oh Wunder, nix Pferd total gut Konditioniert Lunge nicht auffällig, Kehlkopf alles Ok.....Das haben wir glaube ich 3oder 4 mal innerhalb eines halben Jahres gemacht da ich immer wieder dachte da muss doch was sein, wenn ein Pferd plötzlich keinen Berg mehr hochkommt ohne das irgendwas war....
Dann wurde Anton auch so immer schlapper, wollte gar nicht mehr bergab gehen, sonderte sich von den anderen Pferden ab, lebte in seiner eigenen Welt.. Gefressen hat er immer mit großem Hunger.... Dann kamen 2Kreuzverschläge die auch total untypisch waren da er jeden Tag gleich bewegt wurde..
Beim Reiten stolperte er fast nur noch, einmal knickten ihm die Füße weg und wir lagen im Wald...
Naja das ist soweit fast alles was wir bisher durchgemacht haben kein TA konnte mir helfen da sie ja beim Ausreiten nie dabei waren und er klinisch ja nichts vorzueisen hat, er hat schönes Fell, schaut munter wenn der TA da ist , geht nicht lahm,,,,  Ärgerlich
Das komische an der Sache ist das er, von 7Tagen ,vielleicht mal 1oder 2Tage hat an denen er fast wie früher ist. Manchmal auch nur 1Tag in 10 Tagen.. Also immer ein auf und ab...

Jedenfalls kam ich dann wegen meines Ponys hier ins Forum und war gleich total infiziert und las alles was es hier so gibt... Laut lachend
Es gab ja auch die Borreliosetagebücher und die Eperythrozoon Tagebücher und irgendwie fand ich da meine Geschichte wieder.
Also testete ich Anton auf die 2 Sachen und raus kam BORRELIOSE!!!
http://www.hufrehe.org/smilie/smilie-070.gif
Ihr denk Euch sicher, ist die bekloppt oder was??? Freut sich auch noch drüber, JA ich FREU mich, denn endlich habe ich vielleicht einen Anhaltspunkt.....
Tests und Bilder von Anton könnt ihr hier anschauen:  http://picasaweb.google.com/nuebi1
Muss jetzt mal meine Rösser raus stellen und mach nacher weiter..
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #1 - 18. November 2007 um 09:07
 
So weiter gehts....

Nach langem hin und her habe ich mich nun entschieden Anton mit Cobactan,6Wochen lang zu behandeln...
Angefangen haben wir am Samstag,10.11.07
Das ist ja nun schon 1Woche her,leider gibt es momentan noch nichts neues zu berichten.
Achso bevor ich es vergesse, Anton hatte auch einen Mangan,Zink und Selenmangel.
Habe bei Jumanji eine Futterberatung in Auftrag gegeben. Mal sehen was Sie sich einfallen läßt Zwinkernd

Momentan wird Anton folgendermasen gefüttert:

4+Heu am Tag (insgesamt 5,5 kg)
1+ Stroh 1kg
2+ eine kl. handvoll Kwickbeets         
50gr. Balancer  plus einen spritzer Apfelessig
Anton steht auf Späne.

@Kirstin : ja ich habe es mit den Rüschnis noch mal gewagt, und bisher ohne Kotwasser... Laut lachend Habe das letzte mal wohl zu viel und zu schnell damit begonnen...
@Linda leider frißt er keine Bierhefe.. weinend


Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #2 - 19. November 2007 um 19:15
 
Heute war Anton wieder extrem schlapp, ich bin 2mal eine halbe Stunde mit ihm gelaufen , morgens ging es noch aber heute nachmittag war er total ko. ich musste ihn richtig hinter mir her ziehen..... weinend
Habe am Wochenende von meinem TA eine Fl. Vitamin B Complex,der FA.Selectavet bekommen, davon habe ich ihm heute 30ml im gespritzt. Das bekommt er nun 2-3 mal im Abstand von 10 Tagen..
Werd mal sehen was ich jetzt noch für sein Immunsystem tun kann. Habt Ihr noch irgendwelche Ideen?? Bin für jeden Hinweis dankbar...


lG Birgit
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #3 - 22. November 2007 um 20:22
 
Ok, dann will ich Euch jetzt mal den ober Hammer erzählen...
Heute dachte ich ,ich steh im Wald!! Ärgerlich
Nachdem Socke ja meinte das es ja interessant wäre,zu wissen ob Anton vielleicht ,,,,,,,auch Herpes hat, habe ich etwas gegoogelt und fand das einige Sachen ja wirklich dazu passen würden..
Heute war dann ein TA bei uns im Stall, der mehrmals die Bronchoskopien bei Anton durchgeführt hat, die ja alle ohne Befund waren...... Lasst Euch den Satz nochmal auf der Zunge zergehen....(ohne Befund)
Ich fragte also den TA ob er, wenn er mit dem anderen Pferd fertig wäre, Anton kurz Blut abnehmen könnte um einen Herpes Test zu machen....
Er meinte:" Wieso das denn, wir wissen doch das er HERPES hat." Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt Schockiert/Erstaunt Wie mein Pferd hat Herpes???
" Er hat doch denn ganzen Kehlkopf voll mit Bläschen gehabt, da brauch man doch keinen Test machen."
Ärgerlich Ärgerlich Ärgerlich Ärgerlich Ärgerlich
Er dachte das hätte ich gewußt!!! So ein I....!!!
Hält es nicht mal für nötig mir das zu sagen....
Klar kann man nicht viel machen,denke ich, oder vielleicht doch?, aber man hätte es mir doch sagen müssen.... weinend weinend

Naja also hat Anton eben auch noch Herpes, was nun...
L-Lysin?? Wie lang , wieviel ,von welcher Firma???
@Donau @Socke93 Help me!!! Natürlich auch alle anderen..

Antons Füße sind etwas schlanker, schlapp is er aber immer noch, heute war es aber extrem mild und es hatte viele Mückchen, das kann er garnicht ab.

Naja das war es erstmal von uns.


Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #4 - 22. November 2007 um 21:06
 
Weil Anton doch immer so schlapp ist und ich mir überlegt habe ob er mich evtl. nur vera.....
bin ich ja bei seinen größten Feinden vorbeigelaufen, eine Herde GÄNSE....
Aber es hat sich gezeigt das Anton wirklich nicht fit ist, denn er hat nur den Kopf gehoben und etwas ängstlich geschaut, das wars...... Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #5 - 24. November 2007 um 19:10
 
Heute ist der 14te Tag an dem Anton mit Cobactan behandelt wird....
Seine Füße sind tatsächlich seit gestern morgen dünn!!! Durchgedreht
Und wenn ich es mir nicht nur einbilde, war er heute auch flotter beim laufen, er ist sogar einmal erschrocken und wollte davon galloppeln.... Durchgedreht *freumichganzdoll* Das hat er schon ewig nicht mehr gemacht...

...
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #6 - 27. November 2007 um 19:34
 
Hallole,

Also leider sind seine Füße wieder dick... Wäre ja auch zu schön gewesen.. Griesgrämig
Schlapp ist er leider auch noch...
Aber etwas gutes gibt es zu berichten, seit Samstag abend gebe ich ihm Joghurt zu seinen Rüschnis, und seine Verdauung funktioniert wieder viel besser...
Er hat ja schon seit Jahren immer etwas Probleme mit dem blinddarm der ist immer etwas voll geschoppt, wenn auch nicht hart aber eben doch immer etwas voll...
Und nun kackt er wie ein Weltmeister Laut lachend Laut lachend Laut lachend
Scheint seiner Darmflora gut zu tun...
@aphro
@nvet
Danke für die Tips... Durchgedreht


Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #7 - 29. November 2007 um 21:33
 
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #8 - 03. Dezember 2007 um 20:48
 
Eigentlich gibt es wieder nix neues, außer das mein TA meint das wir vielleicht falsch behandeln ......
Er hat wohl schon einige Pferde mit Cobactan behandelt und meint das eigentlich spätestens nach 2Wochen der Durchbruch kommen müsste, er findet es sehr komisch das bei Anton gar nichts, außer seine dicken Füße, passiert.... Mit falsch behandeln meint er nicht unbedingt das falsche AB eher die falsche Krankheit, das einfach nur sein Test positiv ist aber er vielleicht doch nicht an Borreliose erkrankt ist.... Leider hat er aber auch keine Idee was es sonst sein könnte.... Griesgrämig Griesgrämig
Meinem Pony geht es auch wieder schlechter sie ist wieder vo.li. fühlig....
Ich gehe jetzt Frustfressen vorm Fernsehr.... weinend
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #9 - 04. Dezember 2007 um 08:44
 
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #10 - 04. Dezember 2007 um 08:45
 
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #11 - 04. Dezember 2007 um 08:48
 
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #12 - 11. Dezember 2007 um 19:24
 
Allzu viel neues gibt es bei uns wieder nicht zu berichten, letzte Woche hatte ich mal den Sattel drauf und bin eine kl. Schrittrunde geritten, es war besser als ich dachte irgendwie war er aufmerksamer als beim spazieren gehen.. Beim laufen ist er nach wie vor total schlappig und lustlos, da kann kommen was will ohne eine Reaktion von Anton.. Naja wir haben ja jetzt noch 11Tage AB vor uns, da erwarte ich jetzt keine Wunder mehr, doch mal sehen was nach dem AB passiert.... Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #13 - 19. Dezember 2007 um 21:29
 
Oje lang ist der letzte Eintrag her.... Traurig
Trotzdem gibt es eigentlich wieder nichts neues, am Samstag setze ich die letzte Cobactan Spritze. Laut lachend
Bin dann echt mal gespannt was danach passiert....
Anton ist beim laufen nach wie vor total gelangweilt, ansonsten wirkt er etwas munterer, doch leider ist er auch wieder agressiver gegenüber den anderen Pferden...
Achso wollt ich auch noch erzählen, in 6Wochen hat Anton 20kg abgenommen jetzt wiegt er nur noch 620kg, leider aber immer noch zu viel denke ich..
Naja dafür das er nicht richtig bewegt wird ist das ja schon mal ein Anfang... Zwinkernd


Bis demnächst
lG Birgit
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #14 - 11. Januar 2008 um 20:15
 
Hallo ihr lieben,

NEIN ich hab mich nicht vom Acker gemacht, hatte nach Weihnachten nur diesen tollen Novo Virus wo einem vorne und hinten alles, wirklich alles raus kommt..... [smilley=smiley5.gif] Echt furchtbar...
Naja nun bin ich wieder fit und melde mich zurück...
Mona geht es spitze, Anton hat ja seine AB Behandlung hinter sich, doch leider ist er beim spazieren gehen immer noch schlapp und lustlos, dafür ist er sonst viel Aufmerksamer und wacher...
Nächste Woche will ich anfangen ihn wieder zu reiten, natürlich erst mal nur im Schritt und keine allzu anstrengende Runde, dann werde ich wieder berichten.. Also drückt mir die Daumen das er unterm Sattel fitter ist als beim laufen, ich denke aber das die Chancen ganz gut sind...
Also ganz liebe Grüße

Birgit
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
nuebi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 148
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Anton`s Borreliose Tagebuch
Antwort #15 - 17. Januar 2008 um 17:16
 
Ich könnte die ganze Welt knutschen...... Laut lachend Laut lachend Laut lachend Laut lachend
Juhu er ist wieder der Alte... Seit Montag reite ich wieder und ich muss echt aufpassen oben zu bleiben... Schockiert/Erstaunt
So ne S..., gott sei Dank hat er ja keine Kondition, sobald ein berg kommt läßt seine aktivität etwas nach, zumindest bis er sich erholt hat.. Aber auch am Berg merkt man das er richtig zieht, nicht so wie als er krank war, da ist er nur auf der Vorhand den Berg hoch gestolpert, jetzt hat er gemerkt das er wieder eine aktive Hinterhand hat.. Smiley Bin ja jetzt nur im Schritt geritten, heute dachte ich mir aber das ich wissen will ob er im Trab auch zieht,buuh und wie er zieht.. Aber nur langsam mit den jungen Hühnern, ich will ihn ja nicht gleich überfordern.. Ich bin soooooo HAPPY..
Ich liebe COBACTAN und ich liebe dieses Forum, ohne das wäre Anton immer noch krank....
DANKE,Danke an alle vorallem an Petra... Kuss

lG Birgit * dieausdemgrinsennichtmehrrauskommt*
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Anton

fragen zum Tagebuch


" und Allah nahm eine handvoll Südwind, ließ seinen Atem darüberwehen und erschuf das Pferd." Sprichwort der Beduinen
nuebi  
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken