Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 6 7 8 9 
Thema versenden Drucken
EMS-Tagebuch Coco (Gelesen: 58202 mal)
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #140 - 23. Februar 2015 um 11:37
 
Montag 23.02.2015

Der Selen ist nun auch da.

Ergebnis      Referenzbereich

75,1             70 - 200

Mag hierzu vielleicht jemand was sagen ?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #141 - 26. März 2015 um 18:22
 
Donnerstag 26.03.15

Gestern war der Huforthopäde da und man sieht jetzt schon ordentlich am Huf das er Rehe gehabt hat. Eine richtig dicke Rille ist zu sehen die auch richtig bröselig ist. Traurig
Hab auch Bilder gemacht. Er meinte auch ich sollte was an dem Mineralfutter evtl. verändern damit auch das Fell und die Hufqualität jetzt nach der Rehe besser wird. Da er jetzt auch im Fellwechsel ist.
Hat irgendwer einen guten Tipp ?
Atcom wird nicht gefressen alles andere muss in Pelletform sein.
Ansonsten hab ich jetzt die Luzernecobs etwas erhöht da er der Meinung war er braucht mehr. Er befasst sich wirklich sehr mit dem Thema ECS und EMS und hat sehr viel Feingefühl was das angeht.

...

...

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #142 - 30. März 2015 um 15:39
 
Montag 30.03.2015

Hier noch ein paar Bilder VOR der Bearbeitung.
Es hat sich eine richtige Rille gebildet.
Klar wächst die heraus aber sieht das immer so aus nach der Rehe ? hä?

...

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #143 - 26. April 2015 um 20:27
 
Sonntag 26.04.15

Die Hufe werden langsam besser. Sie werden jeden Tag jetzt nass gemacht und dann mit Hufölgel eingeschmiert.So bleibt die Feuchtigkeit gut im Huf.
Gestern waren wir auf dem Reitplatz und haben longiert und er ist zu meiner Freude wunderbar gelaufen. Zwinkernd
Das Winterfell geht auch gut raus und diese Hungerflecken sind auch verschwunden. Es ist zwar nicht so kurz wie das Sommerfell der gesunden Pferde aber ich bin zufrieden.
Wenn es sehr warm werden sollte, kann ich ja immer noch scheren.
Im Moment ist er aber schon sehr schlank, so dass man die Rippen sieht.Sieht man jetzt natürlich noch mehr wenn der Pelz weggeht.
Mit der Pergolidgabe hab ich so meine Probleme.
Seit drei Tagen bekommt er es jetzt per Maulspritze aufgelöst.
Da er es partu nicht nehmen will in gar nichts versteckt. Zunge
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #144 - 20. Mai 2015 um 17:54
 
Mittwoch 20.05.15

Huforthopäde war inzwischen da und er findet die Hufe sehen erstaunlich gut aus. Durchgedreht
Ansonsten ist das Wetter im Moment sehr grenzwertig. Von fast 30 C an einem und am anderen Tag dann wieder 7 C und Regen. Zunge
Je wärmer es ist, je matter und fertiger ist er. Hab ihm Tee für den Kreislauf gegeben und es scheint ihm etwas zu helfen.
Der Fellwechsel ist soweit abgeschlossen jedoch ist das neue Fell ziemlich lang.Ich würde sagen so zwischen 2-3 cm.
Wenn er richtige Sommertemperaturen bekommt muss ich überlegen ob ich scheren soll.
Was meint ihr ?
Etwas zugenommen hat er auch endlich wieder etwas und das Fell glänzt.
Muss mal wieder Bilder einstellen  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #145 - 21. Juni 2015 um 19:15
 
Sonntag 21.06.15

Der kleine Mann hat inzwischen einen neuen Haarschnitt bekommen.😉

...


...

...

Er fand es total toll das er nicht mehr schwitzen muss da die Haare schon 3 cm lang waren
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #146 - 13. August 2015 um 22:24
 
Donnerstag den 13.08.15
Hab den kleinen Mann nun am 09.08.15 ganz fest mit Shampo und Wurzelbürste geschrubbt und nach dem er getrocknet war dann am Abend geschoren.
Die Schuppen sind jetzt vorerst weg.
Ansonsten gehts ihm gut.
Das Wetter macht ihm halt etwas zu schaffen.
Aber ich denke das ist ganz normal bei 35-40C.
Hier ist fast alles Wüste und total vertrocknet. Außerdem haben wir keinen Unterstand und wir versuchen so bald als möglich bei der Hitze reinzustellen.
Manchmal stellt auch die SB schon rein aber ansonsten mache ich das selber.
Coco bekommt jeden Tag eine kalte Dusche die er sehr genieß bei dem Wetter  Zwinkernd
Ansonsten ist er froh in der Box zu sein und Heu zu fressen. Laut lachend
Ist nur blöd für ihn das wir gerade nicht viel spazieren gehen da er es ja gewohnt ist und auch immer drauf wartet.
Er steht dann immer vor der Boxentüre und will raus.Aber bei den Temperaturen machen wir nichts.
Hufe wachsen auch gut raus und ich hoffe man sieht bald nichts mehr von der Rehe
und das keine mehr nachkommt. Traurig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #147 - 08. Oktober 2015 um 13:48
 
Donnerstag 08.10.15

Coco geht soweit gut. Er schiebt schon ordentlich Pelz.
Gestern war der Huforthopäde da.
An einem Huf entwickelt sich ein Hornspalt.
Er hat was von Hornsäule und evtl hole Wand durch die Rehe gesagt und das es von oben kommt.
Soll jetzt regelmäßig den Huf raspeln.
Aber es kann sein das es bleibt.
Hat jemand eine Idee was ich noch machen kann ? Traurig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #148 - 02. November 2015 um 20:10
 
Montag 02.11.15

...

Hier hat der Tierarzt die Kerbe reingemacht.

...

Hier nach dem rasieren.

...

Nach dem Bandagieren

...

So läuft er ganz gut damit




Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #149 - 14. Januar 2016 um 17:57
 
Donnerstag 14.01.16

Die Fesselträgerentzündung ist inzwischen auskuriert.
Jedoch haben wir erneut ein richtig dickes Problem.
Er hat sooo extrem Schuppen.
Richtig große so wie er im Sommer schon mal hatte. Besonderst in der Mähne und im dicken Pelz.
Dazu kommt das ich zwei große kreisrunde kahle Stellen am Kopf über den Augen entdeckt habe.
Ansonsten ist das Fell ganz normal plüschig wie ein Mamut.
Hat jedemand vielleicht eine Idee ?  unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #150 - 28. Januar 2016 um 21:50
 
Donnerstag 28.01.16

Coco ist lahm. Hab den Tierarzt angerufen. Seit der Huforthopäde da war kann er kaum laufen. Der hat aber wie immer ausgeschnitten nichts besonderes.
Er entlastet die Vorderbeine und macht Ausfallschritte.
Der Tierarzt vermutet nach dem Gangbild das er eine zu dünne Sohle aufgrund der Rehe hat. Rehe hat er nicht. Es ist nichts warm die Sehnen sind auch nicht geschwollen oder warm. Schmerzempfindlich ist er auch nicht. Oder es ist was in der Schulter wobei die dünne Sohle realistischer währe.  weinend
Morgen versucht er zu kommen.
Ab schon Angst davor. Traurig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #151 - 07. Februar 2016 um 18:37
 
Sonntag 07.02.16
Coco geht es nicht gut. weinend  weinend
Es hat Extreme koordiantionsprobleme mit den Beinen.
Der Tierarzt Tipp darauf das entweder das Adenom auf einen Nerv drückt oder er wirklich Nervenprobleme auf Grund des Butox hat.
Ansonsten kann er uns nicht helfen.Er weiß nicht weiter.
Der Bub hat Probleme beim laufen, hat Gleichgewichtsprobleme  weinend
Extremen Linksdrall.
Fressen tut er gut und das Kotabsetzej funktioniert auch ganz normal.
Ich bin nervlich am Ende und weiß nicht weiter.....er ist aber vom Kopf her noch so fitt das er schmust auf stimme reagiert  und bettelt. Er ist schon sehr aufmerksam.
Hat den keiner enen Tipp für uns ?? Traurig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #152 - 12. Februar 2016 um 22:12
 
Freitag 12.02.16

Coco kann seit gestern wieder laufen. Smiley
Inzwischen hat er keinen Linksdrall mehr und er schafft es gerade aus zu laufen. Man muss sich das so vorstellen wie wenn man am Rand ganz rechts an der Straße anfängt und dann nach 10 m plötzlich auf der linken Seite der Straße steht. Das ist ganz und gar nicht witzig. Zur Balace benutzte er den Hals.
Inzwischen kann er die "Spur" wieder halten und bettelt sogar.
Heute wollte er unbedingt raus und laufen.
Hatte so meine Bedenken da ich immer Angst hatte er fällt mir um.
Aber..er hat mich erstaunt. Er war total aufgekratzt und ist schnaubend und wiehernd, quitschen spazieren gegangen und hat sich gefreut. So sehr das mich die Leute im Stall gefragt haben ob er irgend etwas erzählen wollte. Laut lachend
Ich war heute soooooo glücklich das kann mir keiner glauben.
Er schaut wirklich so aus as ob es das Butox war und der Tierarzt hat mich schon auf das Schlimste vorbereitet... Lippen versiegelt
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #153 - 14. Februar 2016 um 00:52
 
Seit Freitag geht's Coco wieder gut.
Er kann wieder gerade laufen ohne einen Linksdrall zu haben.
Man kann sich das so vorstellende wenn man auf der Straße rechts geht und nach ca 10 m steht er dann auf der linken Seite der Straße.
Zum Gleichgewichtsausgleich hat er immer mit dem Hals balanciert.
Das ist alles weg.
Er wollte unbedingt laufen. Anfangs war ich sehr skeptisch aber ich habe ihm da vertraut. Er ist losmarschiert und hat gewiehert und gequiekt als ob er jedem sagen wollte mir geht's wieder gut. Zwinkernd
Ich war sooooooo froh und über Glücklich das es ihm wieder gut geht.
Er bettelt und ist wieder fitt und er ist da.
Der Tierarzt hatte mir schon gesagt wenn es nicht besser wird müsse ich überlegen.
Mensch bin ich glücklich das mir der Stein von der Brust abgenommenwurde.
Es war wirklich diese blœde Butox.
Ich würde nieeeee mehr Spot on verwenden !
Es ist alles andere wie lustig wenn sein Tier den Kopf nicht mehr gerade halten kann und vor sich hin tappt wie wenn er im dunkeln geht und der Tierarzt schon spekuliert....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #154 - 14. Februar 2016 um 10:09
 

Hier das große Blutbild.


...

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #155 - 17. Februar 2016 um 18:22
 
Mittwoch 17.02.16

Stallbetreiberin hat heute angerufen das Coco nicht laufen kann und total lahm ist mit heißen Hufen.
Hab den Tierarzt angerufen der ist aber leider nicht da Und kommt erst am Freitag wieder.  unentschlossen
Hat mir dann seine Kollegin angerufen und geschickt.
Die kam dann nach langem warten und hat den Puls gefühlt. Höherer Puls und Temperatut nur einem Bein. DerbTest mit der Hufzange ergab garnichts. Minimal an der Hufspitze da wo der Hufspalt ist.
Sie hat jetzt einen Hufverband gemacht und mit Jod angegossen. Hab ich noch nie gehœrt. Kenne einen Angussverband nur mit Rivanol.
Von gestern auf heute hat er ganz viele schorfige Stellen am Körper bekommen die nässen und Wundwasser Austritt.
In ihrem Beisein hat Coco sich Handflächengroß das Fell ausgerissen weils dort so juckte. Schockiert/Erstaunt
Tierãrztin tippt auf Pilz und ich auf eine allergische Reaktion.
Haben jetzt nochmal Blut genommen, um irgendwelche Werte und den ACTH Weert zu prüfen. Ebenso vom Fell und der Haut auf Pilz zu prüfen.
Ist den kein Ende mehr in Sicht mein Armer Bub  weinend weinend
Tippt jetzt auf ein Hufabszess. Ich glaube das nicht.
Hoffe der Tierarzt ist Freitag wieder da und er kann's anschauen Traurig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #156 - 07. September 2016 um 19:52
 
Mittwoch 07.08.16

Coco geht es gut. Er läuft gut und ist sehr aktiv. Geht gerne auf den Reitplatz zum longieren.
Das Fell ist bis jetzt auch nicht mehr so extrem nachgewachsen. Ich würde sagen so 2 cm.
Das einzige ist immer noch der doofe Hufspalt der nicht verschwinden mag. Zunge
Eine gute Figur hat er im Moment auch.
Der Huforthopäde war heute wieder da und hat ausgeschnitten.
Zuwachs haben wir auch bekommen.
Im Moment bin ich ganz zufrieden.
Klopfe auf Holz das das so bleibt. Zwinkernd

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #157 - 30. Oktober 2016 um 20:02
 
Sonntag 30.10.16

Coco geht ganz gut.
Im Moment frisst es sogar eingeweichte Luzernecops war mich wirklich sehr freut. Denn wenn er es so beibehaltet kann ich im Winter gut zufüttern. Durchgedreht
Der Hufspalt will einfach nicht weggehen. Ich habe sogar einen Hufbock gekauft u. raspel sogar noch nach so wie es mir der Huforthopäde gezeigt hat. unentschlossen
Leider hat er gerade auch wieder richtig viel Kotwasser.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #158 - 31. Dezember 2016 um 00:23
 
...
Ich wünsche dir alles Gute zum  25. Geburtstag 🎂.
Viel Gesundheit,Gesundheit und nochmal Gesundheit.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Karisa
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1083

Gersthofen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Tagebuch Coco
Antwort #159 - 06. Juli 2017 um 22:29
 
Coco hatte am 30.06.17 eine extrem schwere Kolik und wurde operiert weinend
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 6 7 8 9 
Thema versenden Drucken