Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Suche nach den Eperythrozoonen (Gelesen: 10218 mal)
Phoenix
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


mein Dackelkaltblut


Beiträge: 239
Zeige den Link zu diesem Beitrag Suche nach den Eperythrozoonen
05. Oktober 2007 um 10:58
 
Moin,
So wie ich das verstehe, ist E. im BB nachweisbar?
Ich hab mich mal wieder bei meinem TA beliebt gemacht; wollte gerade einen Termin zur Blutabnahme bei Phoenix machen, und sagte, das ich auch auf E. testen lassen möchte. Stille - im Gedanken wahrscheinlich "Och nö, die schon wieder" - Antwort "Am Freitag schlecht, weil Blut muß nach Berlin  Schockiert/Erstaunt und da ja jetzt Wochenende sei...."  Hä???
Manchmal wünscht ich mir, ich hätte Vet. studiert. Falls ich im Lotto gewinn, hol ich das Studium noch nach. Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #1 - 05. Oktober 2007 um 11:10
 
also das sollte schon zu Synlab ins Labor und die gibt es

Veterinärmedizin

Dr. med. vet. Hannes Maier
Dr. med. vet. Marta Gonnert
Dr. med. vet. Gabriele Heigl
Dr. med. vet. Claus-G. Wleklinski

Leitershofer Str. 25
86157 Augsburg

Tel. +49 (0)821 4401780
Fax +49 (0)821 404099


und

Veterinärmedizin

Dr. med. vet. Margit Winkler

Dipl.-Biol. Iris Straube

Lauenburger Straße 67

21502 Geesthacht


und

Veterinärmedizin

Dr. med. vet Claudia Bilzer

An der Wachsfabrik 25
50996 Köln

Tel. +49 (0)2236 391170
Fax +49 (0)2236 69503

dir mal einen Tee reiche  Laut lachend

lg
Petra

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Phoenix
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


mein Dackelkaltblut


Beiträge: 239
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #2 - 05. Oktober 2007 um 11:21
 
Hm. also jedenfalls wegschicken, wohin auch immer. Berlin, Köln, Augsburg.... *seufz*  Gut. Danke Petra.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kirstin
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3567

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #3 - 05. Oktober 2007 um 11:33
 
ich mache das mit den Blutbildern immer so, dass ich einen Brief an das Labor vorbereite und ein Päckchen, dann lasse ich den TA zum Blutabnehmen kommen und behalte die Röhrchen da und schicke sie selbst ab. Den Brief lasse ich von meinem TA abstempeln und unterschreiben als AUftrag (TA kriegt ne Kopie). o erreiche ich auch, dass ich sofort eine Kopie des BB direkt vom Labor erhalte und auch telefonische Auskünfte kriege. Deshalb geht es so schnell.

Hier ne Kopie von meinem letzten Auftrag:



An
Synlab-vet Hamburg
Lauenburger Str. 67

21502 Geesthacht


Betrifft Blutproben „Pferd"

                                                     Elmshorn, den 1.9.07

Sehr geehrte Damen und Herren,

mein Tierarzt  Dr. xxxxxxx
Strasse Hausnummer, PLZ Ort Telefon:

bat mich, die Blutproben unserer folgenden Tiere  aus Zeitgründen direkt an Sie zu versenden:

„Blacky“     Pferd, VA,     Geb. 1989 USA, Wallach ,             Besitzer: Kirstin Zoller
-      Großes Blutbild (kl. Blutbild + Differenzialblutbild)

„Tanny“ Pferd VA Stute, geb. 1998                  Besitzer Kirstin Zoller
-      Großes Blutbild (kl. Blutbild + Differenzialblutbild)

„Justy“ Pferd DR Wallach geb 1997                        Besitzer Kirstin Zoller
-      Großes Blutbild (kl. Blutbild + Differenzialblutbild)

„Hazel“  Pferd Mix Stute geb. 1982                  Besitzer Ina Kaller
-      Großes Blutbild (kl. Blutbild + Differenzialblutbild)



Bitte übersenden Sie eine Kopie aller Befunde an Kirstin Zoller:
Fax 04121-469057 oder email:
k.zoller@sh-home.de

Vielen Dank im voraus und mit  freundlichen Grüßen
Kirstin Zoller



und das hatte ich bei meinem ersten AUftrag für alle aufgegeben:
.......
bat mich, die Blutproben unserer folgenden Tiere  aus Zeitgründen direkt an Sie zu versenden:

„Blacky“     Pferd, VA,     Geb. 1989 USA, Wallach ,             Besitzer: Kirstin Zoller
-      WesternBlot
-      + Differenzialblutbild   + GLDH   +ALT    + Chlorid    + Kupfer   + Mangan

„Tanny“ Pferd VA Stute, geb. 1998                  Besitzer Kirstin Zoller
-  Grosses Screening Pferd  +   Eisen   + Mangan

„Justy“ Pferd DR Wallach geb 1997                        Besitzer Kirstin Zoller
-  Grosses Screening Pferd   + Eisen   + Mangan

„Pollo“ Hund Mix Rüde geb 2001                  Besitzer Kirstin Zoller
-      Grosses Screening Hund


„Hazel“  Pferd Mix Stute geb. 1982                  Besitzer Ina Kaller
-      Differenzialblutbild
............
auf der Seite von Synlab findet Ihr das Untersuchungsprogramm, wo man sieht, was sie im EInzelnen anbieten:
http://www.synlab.de


LG
Kirstin
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12359

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #4 - 20. Oktober 2007 um 00:45
 
Wow, das ist cool. Eine gute Idee! Werde ich meinem TA beim naechsten Mal auch vorschlagen. Vor allem, da das Blut von hier (DK) in ein deutsches Labor gesendet wird  Zwinkernd
Lg Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Amadeus
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I love my Ponys!


Beiträge: 2735

979.., Baden-Württemberg, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #5 - 14. März 2009 um 12:52
 
Hallo !

Ich möchte meine Pferdchen nächsten Freitag auch auf Eperythrozoon testen lassen.

Mein TA hat sich sogar bereit erklärt, die Blutproben zu Synlab zu schicken (was ich nicht erwartet hätte Augenrollen) !
Ich soll ihm nur die Adresse aufschreiben.

Nun meine Frage:

Ich komme aus 97204 Höchberg, ist es denn egal, welche Synlab-Adresse ich ihm gebe? Oder soll ich die näheste nehmen, weil dann der Transport des Blutes nicht so lang ist?

Ist das die komplette Anschrift? :

Synlab-vet Hamburg
Lauenburger Str. 67

21502 Geesthacht


Muss der TA wegen dem Transport irgendwas beachten?

Wenn ich das richtig verstanden habe, macht Synalb auch alle anderen Blutuntersuchungen, sodass der TA dann einfach das ganze Blut für alle Blutwerte dort hinschicken kann, oder? Ist dort beim großen BB dann auch automatisch alles dabei, was bei Laboklin/VetMed dabei ist, oder unterscheidet sich das? Ich hab mal auf deren Internet-Seite geschaut, hab aber nichts gefunden.... hä?

Lg Mona
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Amadeus
 
Fragen zu Amadeus


Krankheiten: EMS, insgesamt 3x Hufrehe (2x vorne, 1x hinten), chronische Borreliose, Arthrose/Spat in den Hinterbeinen

Fütterung: Heu, 1x täglich 2 ml Crataegus, eine Hand voll Speedi Beets, Sanddornbeeren, 50g Balancer, 1-2 TL Weißdorn


Petro
 
Jana
 

Tagebuch Pegasus
 
Fragen zu Pegasus
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #6 - 15. März 2009 um 14:29
 
Schau doch mal hier rein Mona,
ich würde da mal anrufen und nachfragen  Zwinkernd

http://www.synlab.de/

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Amadeus
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I love my Ponys!


Beiträge: 2735

979.., Baden-Württemberg, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #7 - 15. März 2009 um 14:40
 
Danke Conny, Zwinkernd

aber auf der Seite war ich schon und habe keine Infos gefunden und die Telefonnummer finde ich irgendwie auch nicht... bin wohl irgenwie ein bisschen blind... Traurig

Lg Mona
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Amadeus
 
Fragen zu Amadeus


Krankheiten: EMS, insgesamt 3x Hufrehe (2x vorne, 1x hinten), chronische Borreliose, Arthrose/Spat in den Hinterbeinen

Fütterung: Heu, 1x täglich 2 ml Crataegus, eine Hand voll Speedi Beets, Sanddornbeeren, 50g Balancer, 1-2 TL Weißdorn


Petro
 
Jana
 

Tagebuch Pegasus
 
Fragen zu Pegasus
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #8 - 15. März 2009 um 14:48
 
http://www.synlab-vet.de/1836.html

rechts stehen alle Nr von Augsburg,das ist ja denke ich von Dir aus das nächste,oder?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Amadeus
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I love my Ponys!


Beiträge: 2735

979.., Baden-Württemberg, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #9 - 15. März 2009 um 15:06
 
Danke! Kuss

Lg Mona
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Amadeus
 
Fragen zu Amadeus


Krankheiten: EMS, insgesamt 3x Hufrehe (2x vorne, 1x hinten), chronische Borreliose, Arthrose/Spat in den Hinterbeinen

Fütterung: Heu, 1x täglich 2 ml Crataegus, eine Hand voll Speedi Beets, Sanddornbeeren, 50g Balancer, 1-2 TL Weißdorn


Petro
 
Jana
 

Tagebuch Pegasus
 
Fragen zu Pegasus
 
IP gespeichert
 
Amadeus
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I love my Ponys!


Beiträge: 2735

979.., Baden-Württemberg, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #10 - 17. März 2009 um 22:40
 
Also ich habe jetzt in Augsburg angerufen, die waren total nett, sagten mir aber, dass die Untersuchung auf Eperythrozoon nur in Geestacht gemacht wird.
Ich habe dann dort angerufen. Nun habe ich die komplette Adresse für den TA und werde auch das BB dort machen lassen, denn das deckt sich exakt mit den BBs von den anderen Laboren.
Weil der TA-Termin an einem Freitag ist, soll der TA einen Ausstrich machen, was auch immer das bedeutet... Augenrollen (will mir das vielleicht jemand erklären? Traurig)
Mein TA wird sich freuen, wenn ich wieder mit Anweisungen komme! Augenrollen

Lg Mona
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Amadeus
 
Fragen zu Amadeus


Krankheiten: EMS, insgesamt 3x Hufrehe (2x vorne, 1x hinten), chronische Borreliose, Arthrose/Spat in den Hinterbeinen

Fütterung: Heu, 1x täglich 2 ml Crataegus, eine Hand voll Speedi Beets, Sanddornbeeren, 50g Balancer, 1-2 TL Weißdorn


Petro
 
Jana
 

Tagebuch Pegasus
 
Fragen zu Pegasus
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #11 - 17. März 2009 um 22:45
 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Amadeus
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I love my Ponys!


Beiträge: 2735

979.., Baden-Württemberg, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #12 - 17. März 2009 um 22:54
 
Danke! Zwinkernd

Aber was hat das denn damit zu tun, ob die Probe übers Wochenende aufgehoben wird, oder nicht? Ist es dann länger "haltbar"?
Wie sieht es denn mit den anderen Blutwerten, wie z.B. Glucose, aus, wenn das Blut so lange nicht untersucht wird... unentschlossen
Sollte ich den Termin lieber auf einen anderen Wochentag verschieben? Wäre das einfacher?

Lg Mona (die immer so viele Fragen hat Augenrollen Traurig)
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Amadeus
 
Fragen zu Amadeus


Krankheiten: EMS, insgesamt 3x Hufrehe (2x vorne, 1x hinten), chronische Borreliose, Arthrose/Spat in den Hinterbeinen

Fütterung: Heu, 1x täglich 2 ml Crataegus, eine Hand voll Speedi Beets, Sanddornbeeren, 50g Balancer, 1-2 TL Weißdorn


Petro
 
Jana
 

Tagebuch Pegasus
 
Fragen zu Pegasus
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #13 - 18. März 2009 um 08:42
 
Normal macht das nichts aus,
wenn der Blutausstrich gemacht ist, dann kommen die mittlerweile angetrockneten Objekträger in so ein Plastikbehälter,wo Sie nicht verrutschen können und werden verschickt.

Aber grundsätzlich würde ich versuchen die Termine für Blut US immer auf Anfang bist Mitte der Woche zu legen( sicher ist sicher)

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Amadeus
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I love my Ponys!


Beiträge: 2735

979.., Baden-Württemberg, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #14 - 18. März 2009 um 09:00
 
Ok, dann werd ich das in Zukunft immer versuchen auf Anfang der Woche zu legen!

Leider kann der TA heute gar nicht mehr, aber ich konnte den Termin wenigstens von Freitag auf morgen vorverlegen.

Lg Mona
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Amadeus
 
Fragen zu Amadeus


Krankheiten: EMS, insgesamt 3x Hufrehe (2x vorne, 1x hinten), chronische Borreliose, Arthrose/Spat in den Hinterbeinen

Fütterung: Heu, 1x täglich 2 ml Crataegus, eine Hand voll Speedi Beets, Sanddornbeeren, 50g Balancer, 1-2 TL Weißdorn


Petro
 
Jana
 

Tagebuch Pegasus
 
Fragen zu Pegasus
 
IP gespeichert
 
Nazgul-Nr.7
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 422
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #15 - 18. März 2009 um 19:22
 
Mein TA macht BB auch lieber Anfang/Mitte der Woche. Nicht zum WE.

liebe Nazgulgrüße
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Nazgul-Nr.7


Fragen zum Tagebuch


Wir wollen dafür Sorge tragen daß wir das Junge Pferd nicht verdrießen und ihm seine freundliche Anmut nicht verleiden. Denn diese gleicht dem Blütenduft der Früchte, welcher niemals wiederkehrt, wenn er einmal verflogen ist.(Pluvinel)
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Suche nach den Eperythrozoonen
Antwort #16 - 01. September 2010 um 19:29
 
Achtung neu

ab sofort mußt bei der Blutentnahmen von Epis ein Blutausstrich mit gemacht werden

Die genaue Beurteilung der Erythrozyten- und Leukozyten­morphologie ist für die Interpretation von häma­tologischen Befunden unerläßlich. Eine optimale Begutachtung ist nur möglich, wenn Sie sofort nach der Blut­entnahme einen frischen Ausstrich herstellen, diesen lufttrocknen lassen und ihn dann sofort in eine Schutzhülle verpacken.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken