Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 11 12 13 14 15 16
Thema versenden Drucken
EMS-Verdacht und ECS bei Shetty (Gelesen: 124325 mal)
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #240 - 14. Mai 2011 um 12:16
 
Wurmkur scheint sie soweit gut vertragen zu haben.
Hier ein paar neue Fotos von heute morgen...
Überraschend wie schnell ein Pony zunehmen kann.... Laut lachend
Vielleicht hätte ich Euch die Fotos in umgekehrter Reihenfolge präsentieren sollen... Cool

...

...

...

...

...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #241 - 01. Juni 2011 um 14:33
 
Gusti kann TEILEN....!!!!!!!

Hier ist das Beweisfoto, was Kerstin gefordert hat.... Cool
...

Im übrigen hat sie jetzt fast komplett ihr Sommerkleid  Smiley

Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #242 - 10. August 2011 um 14:08
 
Für alle Mitzitterer und Daumendrücker:

Sonntag morgen lag Gusti und hat das Fressen eingestellt. Sonst noch keine Kolikzeichen.
Also habe ich TA No 6 angerufen. Der kam Sonntag mittag und hat gespritzt. Daraufhin hat sie dann irgendwann einen Sandhaufen von sich gegeben.

Der kam dann also nachmittags nochmal und hat die unglaubliche Menge von 5 Liter Paraffin-Wasser-Glaubersalz ins Pony gefüllt. Darauf hin kam zwar 2 1/2 Äppelhaufen, aber dann hat Gusti das Paraffin nicht abgekonnt und das Glaubersalz war wohl zu heftig in seiner Wirkung und hat den Rest Sand so hingedrückt, dass sie gekrampft hat... 2 mal... gar nicht schön.... Ich dachte, sie wäre tot, so wie sie da lag...

Darauf hab ich TA No 7 angerufen, es kam dessen Vertretung, ein guter TA, glaube ich. Der hat rektal untersucht und eine Darmverschlingung/-verlegung festgestellt. Diskussion Klinik, weil er Darmverschlingung gefühlt hat. Hab ich abgelehnt, weil Gusti nur gezittert hat und man sie einfach hätte umstupsen können. Sie hatte keine Kraft mehr. Die empfohlene Klinik hätte es eh nicht gemacht, Hochmoor hat er empfohlen ... 2 Std. Fahrt im Hänger mit nem krampfenden Pony.... Nein, danke. Und dann kam meine befreundete THP und ist mit mir und Mara bis morgens um 4h bei Gusti geblieben. Sie ist dann gegangen und ich hab noch geguckt bis um 5h... dann bin ich im Sessel eingeschlafen, bis um 8h. Da gab es dann den ersten Mini- Äppelhaufen... noch mal reinen Sand. TA No7 kam noch mal morgens um 10h , diesmal nur Schmerzmittel, kein Buscopan mehr und meinte, die Darmverschlingung wäre nicht mehr ganz so deutlich oder heftig... Gusti stand dann gestern aber den ganzen Tag nur rum, hat nur noch in sich geguckt und noch völlig dick vom Paraffin, was sie nicht rausgekriegt hat. Die arme Maus hatte mindestens den doppelten Umfang. Aber als meine THP abends kam, fing sie an zu fressen und hat nochmal 5 Äppelchen fallen gelassen. Heute nacht kam dann ein Teil Paraffin raus und seit Dienstag morgen frisst sie, nicht viel, nicht alles, aber sie hat gefressen. Sie machte gestern einen halbwegs munteren Eindruck. Klar, es zwickt noch ab und an im Bauch, aber sie ist wieder ansprechbar. Hat ja auch lieben Besuch von derJimmy-Anke mit Decke und allerlei guter Sachen.


Gusti hatte also eine Sandkolik, die evtl mit davon kam, dass sie Schluckbeschwerden hatte und dadurch das Fressen eingestellt hat. Dann hat sich wohl der Sand unglücklich abgesetzt, weil er nicht weitergeschoben wurde... Dann kam ein Vielzuviel an Paraffin, was Gusti evtl. auch einfach nicht verträgt dazu. So denke ich mir das jedenfalls...Die Halsentzündung kann natürlich auch durch den Schlauch in der Nase gekommen sein, aber heißer war sie schon Sonntag morgen. Die Halsentzündung hat meine THP entdeckt, nebst den dicken Lymphknoten.

Eben konnte ich persönlich die Produktion dieses Prachthaufens  Smiley beobachten:

...

Gusti hat in den paar Tagen ordentlich abgenommen.

...

TA No 7 kommt leider aus Hannover und macht hier nur Vertretung. Er hat Cushing studiert und hat mir versichert, er könne ein Blutbild nicht nur vorlesen, sondern tatsächlich auch lesen.
Hach, was wäre das schön, wenn er öfter mal hier Vertretung machen würde... Augenrollen
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #243 - 03. September 2011 um 11:43
 
Nun bin ich seit 3 Wochen wieder auf 1 mg. Gusti ist immer mal wieder fühlig.
Ich kann ihr mit Belladonna helfen, was ich aber nicht länger als 3 Tage gebe. Ausserdem kriegt sie wieder Schüssler No 17 und seit 2 Tagen Vit E

Am Montag kommt TA No8, auf den ich ganz dolle hoffe...
Geplant ist BB für beide Ponys, Gusti ACTH + Insulin und zumindest Lucky sollte die Zähne gemacht kriegen... mit Sedierung...  unentschlossen
Volles Programm also...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #244 - 08. September 2011 um 20:26
 
Nach kurzer telefonischer Befundbesprechung folgendes Ergebnis.
Gusti hat einen ACTH von 16 unter 1 mg Pergolid, also genau richtig würde ich sagen...  Smiley
Alle anderen Blutwerte sind ok, bis auf Hämokrit und Hämoglobin und die Esosinophilen...
Die Werte deuten auf hochgradige Verwurmung hin. Lt. TA No 8 sehen die Blutbilder verwurmter Pferde immer genau so aus.  Das Blut war auch recht dünnflüssig.
Plan: Nach dem Pyrantel soll sie in 14 Tage etwa noch mal eine Equest hinterherkriegen, weil die auch die Blutwürmer bekämpft, die gegen Ivermectin längst resistent sind...
Das werde ich auch tun und gelobe Besserung in Sachen Entwurmung. Augenrollen
Spurenelemente, Mangan alles ok, keine Mängel (Selen war bis heute noch nicht da)
Der TA verspricht mit in etwa 4 Wochen ein wieder recht munteres Pony.  Smiley
Ansonsten findet er, dass sie sehr gut aussieht....  Cool Augenrollen Smiley

Ich kann also, bis auf die Entwurmung, alles so beibehalten wie bisher, allerdings werde ich auch das Vit E weitergebenb, weil ich das im Verdacht habe, die enorme Besserung bewirkt zu haben.

EDIT: Noch vergessen... sogar der Insulinwert war ok....!!!! Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #245 - 09. September 2011 um 11:46
 
Klinische Chemie (photometrisch, ISE)
AP                          94    U/l          < 450                
g-GT                         9.4  U/l          < 25                  
GLDH                         2.9  U/l          < 8                  
Bilirubin-gesamt            12.7  オmol/l       8.6 - 59.9            
Cholesterin                  2.5  mmol/l       1.81-4.66            
Triglyceride                 0.50 mmol/l       < 0.97               
Glucose                      4.2  mmol/l       3.05-4.99            
AST(GOT)                   144.4  U/l          < 250                
LDH                        814.1  U/l      +   < 400                
CK                         183.2  U/l      +   < 130(190)            
Gesamteiwei゚                61.1  g/l          55-75                
Albumin                     27.0  g/l          25-54                
Globuline                   34.1  g/l          24-51                
Harnstoff                    4.8  mmol/l       3.3-6.7               
Kreatinin                   83.6  オmol/l       71-159               
Phosphat-anorg               0.9  mmol/l       0.7-1.5               
Calcium                      2.8  mmol/l       2.5 - 3.4            
Magnesium                    1.0  mmol/l   +   0.5-0.9               
Kalium                       3.9  mmol/l       2.8-4.5               
Natrium                    136    mmol/l       125-150               
Eisen                       35.7  オmol/l       17.9-64.5            
Zink                         6.8  オmol/l   -   9.2-19.9             
Kupfer                      10.8  オmol/l       7.9-21.0             
Selen (AAS)                 49.3  オg/l     -   50-150               
    
Blutbild (Laserstreulicht-Methode)
* Erythrozyten               5.28 T/l      -   6.0 - 12.0            
* H舂atokrit                 0.25 l/l      -   0.30-0.50            
* H舂oglobin                87    g/l      -   110-170               
* Leukozyten                 6.2  G/l          5.0-10.0             
* Segmentkernige            48    %            45-70                
* Lymphozyten               42    %            20-45                
* Monozyten                  3    %            0-5                  
* Eosinophile                7    %        +   0-4                  
* Basophile                  0    %            0-2                  
* Stabkernige                0    %            0-6                  
* Hypochromasie         neg.                   neg.                  
* Anisozytose           neg.                   neg.                  
* Thrombozyten             140    G/l          90-300               
    
Differentialblutbild (absolute Zahlen)
* Segmentkernige (..         3.0  G/l          3.0-7.0               
* Lymphozyten (abs..         2.6  G/l          1.5-4.0               
* Monozyten (absol..         0.2  G/l          0.04-0.4             
* Eosinophile (abs..         0.4  G/l      +   0.04-0.3             
* Basophile (absol..         0.0  G/l          0.0-0.15             
* Stabkernige                0.0  G/l          0.0-0.6               

    
Morbus Cushing Profil
    
Insulin-Bestimmung - CLA
Insulin                      2.2  オU/ml        < 23.4               
    
Anmerkung Insulin
Wichtig f・ die Bewertung der Insulinkonzentrationen ist:
1. Das Tier sollte vor der Blutentnahme n・htern sein.
2. Serum sollte h舂olysefrei sein.
Referenzbereich Insulin nach Ahlers/Schusser, 2010, Leipziger Tト-Tag

    
ACTH-Bestimmung - CLA
ACTH                        16    pg/ml    -   20-50                
    
Interpretation
Die ACTH-Bestimmung dient dem Nachweis eines hypophys舐en
M.Cushing, bei dem erhte Konzentrationen nachweisbar sind.
Durch episodische Sezernierung knen zeitweise auch beim
hypophys舐en M.Cushing Werte im Referenzbereich auftreten. ACTH
ist transportlabil. Die Konzentrationen fallen umso geringer ab,
je schneller der Transport und je k・ler die Lagerung des Plasma.

Fructosamine               257.6  オmol/l       < 280 (vorl.)         
    
Insulin/Glucose-Verh舁tnis
Insulin/Glucose              0.5  .            < 6.0 (vorl.)         
    
Reciprocal Inverse Square of Insulin (RISQI) - "Insulinsensitivit舩"
RISQI                        0.67 .            > 0.32               
    
Modified Insulin to Glucose Ratio (MIRG)-"゚-Zellfunktion (Pankreas)"
MIRG                         1.3  .            < 5.6                
Insulin-Bestimmung aus Vollblut f・rt zu falsch niedrigen Werten!
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #246 - 09. September 2011 um 13:55
 
...

...

...

...

...

...

Büdde schön.... die Decke haben wir gerade angepasst und daher anprobiert. Die habe ich von einem äusserst lieben Menschen, der dachte, ich müsse im Falle einer Kolik endlich mal eine vernünftige Decke parat haben. Süß, gelle...?  Augenrollen
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #247 - 15. September 2011 um 15:23
 
Pyrantel hat Gusti gut vertragen. Es kamen auch ein paar hässlich rote, 2 cm lange Würmer zutage...
Auch jetzt noch.... Ich füttere nun mal wieder ein paar Tage Heucobs mit Flohsamenschalen und denke, dass die Flohsamenschalen auch ein wenig die Würmer mit rausschaffen.
Anfang nächster Woche sollte ich dann das Equest nachschieben.

Laufen tut sie ganz gut. Ich denke, dass das vom Vit E kommt. Das werde ich noch eine Weile weitergeben. Tja... vielleicht kriegen wir ja im Herbst noch kutschfreundliches Wetter... Smiley))
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #248 - 16. September 2011 um 19:42
 
Mein schlankes Pony...

...

...

...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #249 - 19. September 2011 um 10:23
 
Nun habe ich doch noch die Mangan Werte bekommen.

Gusti:  Mangan                       2.2  ng/ml        < 20.0               

Lucky: Mangan                       3.0  ng/ml        < 20.0    

Leider ist der TA leider diese Woche nicht da. Ich kann erst nächste Woche mit ihm reden.
Mir fehlen hier bei diesem Labor die unteren Normwerte. Wo fängt ein Mangel an...?
Ich habe jetzt nur bei Elke mit Donna folgende Werte gefunden:      
Mangan                1,2 ng/ml    (2,3-3,5) 
Was bedeuten würde, dass Gusti an der untersten Grenze ist, zumal ich ja schon reines Mangan zugefüttert hatte (vor 8 Wochen etwa) und sie täglich ihr Schüssler Salz No 17 bekommt, von dem ich mir erhoffe, dass es die Manganaufnahme etwas begünstigt. Dass das Salz keinen Manganmangel behebt ist mir klar.   Kann mir jemand was dazu sagen oder hat noch jemand weitere Normwerte?
Ganz besonders würden mich weitere Shetty-Werte interessieren, weil ich große Zweifel hege, dass das BB eines Kaltblut und das eines Shettys gleich sein müsste.  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #250 - 20. September 2011 um 10:56
 
Equest gab es heute morgen - Kampf den Blutwürmern....!!
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #251 - 23. September 2011 um 19:19
 
Bis jetzt habe ich nur einzelne Dassellarven gefunden, was mich überrascht... die sind also jetzt schon zugange...  Ärgerlich  Ich habe die letzten Tage seit der WK wieder Flohsamenschalen mit Heucobs gefüttert. Zumindest ich fühle mich besser dabei, denn ich stelle mir vor, dass die Flohsamenschalen evtl. Würmer auch gut mit rausfegen...
Ansonsten bisher keine Auffälligkeiten... GsD.....
Gusti hat schönes glattes, weiches Fell. Fast sich gut an... und ist meistens aufmerksam.
Irgendwie wechselt das an ein und demselben Tag... da kann sie morgens lustig sein, mittags schlurft sie dann evlt. miesmuffelig durch die Gegend und abends bemüht sie sich wieder um eine ausdrucksvolle Haltung...  Laut lachend
Versteh einer das Pony...  Augenrollen
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #252 - 27. September 2011 um 08:56
 
Gestern waren wir endlich mal wieder ontour.....

Zwar hauptsächlich im Schritt, aber dafür lange. Denke mal, nach unserer unfreiwilligen Sommerpause und mit dem dünnen Blut, was Gusti derzeit sicherlich noch hat, muss man sich nicht soooo sehr anstrengen. Trotzdem war es schön und sie lief sauber und trabte auch auf Asphalt ab und an mal ganz gerne.

Allerdings wird unser Heu von 2010 nun langsam deutlich weniger lecker und es staubt auch ein wenig.
Ich denke, ich werde jetzt langsam anfangen, dass neue Heu von 2011 mal ganz vorsichtig unterzumischen. Mal sehen, wie es ihr damit geht.
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #253 - 30. September 2011 um 07:53
 
Gestern war Gusti schon ein wenig fitter auf der Tour...  Smiley
Es war sooooo schön, das Wetter spielt ja auch mit.
Mag sein, dass wir etwas zu lange fahren, aber dafür viel Schritt.
Ich denke nicht, dass das die Ponys überanstrengt.
Gusti hat ganz glattes feines Fell. Sie fühlt sich gut an und ist sehr wach und interessiert! Smiley

Und sie wird mit dem Winterfell auch wieder dunkler...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #254 - 08. Oktober 2011 um 14:43
 
Ab heute füttere ich Heu aus 2011.
Ich hatte immer mal schon ein wenig davon zwischen gemischt, aber ab heute ist das 2010er alle.
Vom 2010 hatte ich ja nach Gustis Kolik satt gefüttert, ohne dass sie groß zugenommen hätte.
Nun werde ich wieder abwiegen und etwas runterschrauben.
Plan ist: ich mach dann in 2 Wochen mal ein Foto und lasse mir von Euch sagen, ob sie am Zunehmen ist oder nicht.  Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #255 - 13. Oktober 2011 um 09:30
 
Gestern waren wir 3,5 Std. mit der Kutsche unterwegs. Danach hatten meine beiden aber echt Kohldampf. Meine Beifahrerin meinte, Gusti hätte schon zugenommen. Sie hatte sie etwa 1 Woche nicht gesehen.  unentschlossen
Ich habe dann mal Rippen getastet und fand auch, dass die nicht mehr so direkt unter der Haut liegen.
Heute morgen habe ich wieder getastet und fand, das da schon viel weniger ist.

Ist das möglich? Kann die Kutschtour und etwas rationierteres Heu in so kurzer Zeit etwas spürbar bewirken? Auf der anderen Seite.... Gusti hatte ja während der Kolik mit Schmerzen und 2 Tage Fasten rapide abgebaut.
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #256 - 22. November 2011 um 14:44
 
Nun habe ich ja schon länger nicht mehr geschrieben.
Das Kutschefahren hat sich nun mehr oder weniger gegeben. Die Saison ist einfach vorbei und aktuell sieht man bei uns eh nix. Alles im Nebel verschwunden.
Wenn mal wieder ein schöner Tag ist, will ich aber noch mal los.
Vor 2 oder 3 Wochen hatte ich Sorge, dass ich Gusti schon wieder zu dick füttere.
Aktuell habe ich Sorge, dass sie zu dünn wird.
Liegt das an mir...?  Oder lass ich mich so sehr vom Heubauch täuschen...?
Man fühlt jedenfalls hinter den letzten Rippen  erstmal nix bis man auf den Hüftknochen stößt.
Vielleicht gebe ich wieder etwas mehr Heu und evtl auch wieder öfter mal Heucobs.
Ansonsten geht´s der Süßen recht gut. Sie lief zwar zwischendurch mal bisschen fühlig, aber das hat sich nach ein paar wenigen Tagen auch wieder gegeben. Wenn ich sage fühlig, dann meine ich, sie wollte nicht über den gepflasterten Teil ihres Paddocks traben. Galoppieren ja, aber etwas steifer...
Im Moment scheint aber wieder alles ok zu sein.

Eben habe ich 1 Maiskorn auf dem Sandpaddock gefunden. Ich habe daraufhin soforn meine Weidenhecke geschnitten und die Weidenzweige fein säuberlich in den von mir vermuteten möglichen Durchgang von der Straße zum Paddock geschichtet.
Haltet ihr es für möglich, dass ein Vogel oder eine Maus ein Maiskorn da verloren hat...?
Was meint Ihr? FDFs? (freundliche, dumme Fremdfütterer) ?  oder doch nur ein irrer Zufall?
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #257 - 05. Dezember 2011 um 14:55
 
Heute gab es Hippomectin für meine beiden Zwerge... Ivermectin, wie der Name schon sagt.
Gusti ist schlank. So kann sie eigentlich bleiben.
Ich werde ab heute abend ein paar Tage lang Heucobs mit Flohsamenschalen geben um alles, was raus muss, mit raus zu kriegen.
Mir hat jemand auch Leinsamen empfohlen.
Findet ihr 50 gr. pro Shetty bedenklich, wg. des enthaltenen Öls...?
Ansonsten würde ich nämlich auch die aufkochen, plus 1 EL beim Abkühlen plus 1 EL wenn die Masse kalt ist. Soll eine durchfegende Wirkung haben.
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #258 - 08. Dezember 2011 um 15:07
 
Die WK zeigt seine Wirkung.... immer mal wieder finde ich noch ziemlich kleine Dassellarven. Ich habe die auch schon doppelt so groß gesehen. Ich nehme also an, dass ich gerade noch den richtigen Zeitpunkt erwischt habe.
Ich wundere mich über Leute, die sagen, es gäbe bei ihnen in der Region keine Dasseln. Gibt´s das...?
Hab gerade deswegen noch etwas gegooglt und folgenden Link zum Thema Dasseln gefunden: http://www.ipf-ampflwang.homepage.eu/gesundheit_22712335.html
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Ayra
Themenstarter Themenstarter
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: EMS-Verdacht und ECS bei Shetty
Antwort #259 - 20. Dezember 2011 um 16:02
 
Heute morgen, nachdem der Schnee geschmolzen ist...
...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 11 12 13 14 15 16
Thema versenden Drucken