Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
Auswertung Umfrageauf E.+andere krankheit getestet (Gelesen: 3134 mal)
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3567

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Auswertung Umfrageauf E.+andere krankheit getestet
29. September 2007 um 12:49
 
hier werde ich in regelmässigen Abständen eine statistiche Übersicht aller an der Umfrage
"auf Eperythrozoon und andere Krankheiten getestete Pferde" teilgenommenen Kandidaten einstellen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3567

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Auswertung Umfrageauf E.+andere krankheit gete
Antwort #1 - 01. Oktober 2007 um 16:09
 
Umfrage - Zwischenauswertung Stand 1.10.07    
Eperythrozoon positiv getestete Pferde sind rot dargestellt, negatv getestete grün.
Berücksichtigt wurden alle bis Auswertungszeitpunkt teilgenommenen Pferde, die bereits ein Eperythrozoon  Ergebnis vorliegen haben.

Berücksichtigte Umfrageteilnehmer: 3



Alter
9:    
1
       
17:  
1

18:  
1

 

Rasse
Araber/Norweger Mix:
1

AV:                            
1

Haflinger:                  
1


 

Geschlecht
Wallach
2
   
1

 

Welche Krankheiten wurden getestet

_____EMS  Welche Tests wurden gemacht bzw. welche Werte bestimmt?:_________________
1 Ergebnis ?


       _____positiv

       _____negativ

 

_____Cushing  Welche Tests wurden gemacht bzw. welche Werte bestimmt?:_________________

       _____positiv

     
1
 negativ

 

_____Borreliose  Welche Tests wurden gemacht bzw. welche Werte bestimmt?:_________________

     
2
 
1
  positiv
     
1
KELA
1
 Immunoblot
1
 Westernblot

       _____negativ

 

 

_____Eperythrozoon Welche Tests wurden gemacht bzw. welche Werte bestimmt?:_________________

     
2
  positiv

     
1
  negativ

 

Sonstige:

 
Borna negativ
  Welche Tests wurden gemacht bzw. welche Werte bestimmt?:_________________

       _____positiv

       _____negativ

 

_____  _____________  Welche Tests wurden gemacht bzw. welche Werte bestimmt?:_________________

 

       _____positiv

       _____negativ

 

   

In welchem Labors wurde getestet – bitte vorne eintragen was wo getestet wurde:

1
Synlab

______Laboklin

1
 vet med

1
Zecklab

1
IfIB

1  
VAZ

 

 

Was wurde in Auftrag gegeben?

_________Kleines BB

1  
 Grosses BB

1
  Differentialblutbild

________Insulin

________ACTH

________Dex Test

1
  KELA

1
    Immunoblot

1
   Westernblot

1
  Eperythrozoon ausdrücklich

________Blut-Parasitenuntersuchung allgemein

________Mangan

1
  Grosses Screening
1
  Eisen

 

 

Wenn weitere Blutuntersuchungen gemacht wurden, welche Werte waren verändert:

 

2
 Erothrocyten zu niedrig oder an der Untergrenze

2
 Hämatokrit zu niedrig  oder an der Untergrenze

2
 Hämoglobin zu niedrig  oder an der Untergrenze

_______ACTH zu hoch

_______Mangan zu niedrig

1
  Mangan zu hoch

1
 Chlorid zu hoch

1
 Kupfer zu hoch

1
AST zu hoch

1
ALT zu hoch

1
Monos zu hoch

1
Glucose zu niedrig

1
 Selen zu niedrig
 

 

Welche Symptome zeigen Eure Pferde:

 

Müdigkeit/Triebigkeit/Antriebslosigkeit

________ständig oder fast ständig

1
   
1
    zeitweise

 

Stimmungen

1
 teilnahmslos

1
 zu artig

__________überdreht

 

Hufreheschübe

1
 gelegentlich

1
 häufig

 

Steifigkeiten

1
   Hinterhand

________Vorhand

________wechselnd

 

Gangbild

2
  sporadisch schwankend/wie besoffen

1
 wechselnde Lahmheiten

2
  häufiges Stolpern/Einbrechen

 

Atemwegserkrankungen/Lungenprobleme

________häufig oder immer

1
 gelegentlich

 

Hautprobleme/Ekzem o.ä.

________   häufig oder immer

________gelegentlich

 

Schleimhäute

2
  häufig zu hell

________häufig mit blau/lila Stich

________häufig zu rot/rosa

 

Haarwuchs

________länger

________dichter

________verzögerter Fellwechsel

________lockig

 

Schwellungen und Beulen

2
  im Bereich der Ganaschen sporadisch

1
 im Bereich Bauch/Schlauch/Euter

________im Bereich Mähnenkamm/Schulter

1
  im Bereich Kruppe

_______________________

 

 

Ohren/Nasenrücken

1
  Ohrspitzen häufig sehr kalt

1
   Nasenrücken häufig sehr kalt

 

Verdauungstrakt

__________schwerfuttrig/eher zu dünn/“kümmern“

2
 
1
  leichtfuttrig/eher zu fett

1
 Durchfälle

1
  Koliken

__________

 

 

Infektionsanfälligkeit

___________erhöht

 

Weitere Organprobleme:

2
 Leberwerte verändert

1
Nierenwerte verändert

_________Herzprobleme

1
Kälte und nässeempfindlich


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
medea237




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Auswertung Umfrageauf E.+andere krankheit gete
Antwort #2 - 04. November 2007 um 13:43
 
@Kirsten: Hier ein Hinweis zu den Laboren, die auf Eperythrozoon testen: Synlab und VAZ sind laut Auskunft meiner TÄ ein und dasselbe (nur verschiedene Zweigstellen).
Ich habe gerade ein aktuelles Blutbild bei ehemals VAZ erstellen lassen und auf dem Befund
steht diesmal Synlab im Briefkopf! Aktuell wurden übrigens keine Eperythrozoon mehr gefunden, aber das rote Blutbild meines Pferdes ist ganz schlecht.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nicki
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1170
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Auswertung Umfrageauf E.+andere krankheit gete
Antwort #3 - 04. November 2007 um 14:06
 
ich hatte ja bei synlab Augsburg nachgefragt, ob automatisch auf E. getestet wird und habe folgende Antwort erhalten:
Im Differentialblutbild wird nicht automatisch nach Eperythrozoon gesucht!
Diese Untersuchung müssen Sie als Blutparasiten ankreuzen und in den weiteren Untersuchungen als Verdacht auf Eperythrozoon kennzeichnen.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
medea237




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Auswertung Umfrageauf E.+andere krankheit gete
Antwort #4 - 04. November 2007 um 16:01
 
Bei meinem Pferd wurden die Viecher letztes Jahr aber gefunden, obwohl wir nicht danach gesucht haben! Ist das jetzt dieses Jahr anders?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kirstin
Themenstarter Themenstarter
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3567

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Auswertung Umfrageauf E.+andere krankheit gete
Antwort #5 - 04. November 2007 um 20:35
 
@medea
mit den Laoren habe ich mir schon eine Verbindung gedacht, weil sie beide in Geesthacht ansässig sind.
Was den nachweis anbelangt: es ist wohl definitiv so, dass E. nicht in jeder Blutprobe nachgewiesen wird - und je geringer der derzeitige Infektionsdruck ist, desto grösser ist die Wahrscheinlichkeit, dass man eine Blutprobe ohne E. erwischt.
Ist wohl ähnlich, wie bei Bandwürmern und dem Nachweis im Kot.
Ich gehe bei unseren negativen Befunden zunächst mal nur davon aus, dass der Infektionsdruck massiv nach unten gegangen ist. Ob die E. wirklich weg oder zumindest vom Körper kontrollierbar sind, wird sicher erst die Zeit und der Allgemeinzustand der Pferde zeigen.
Ich sehe es so: solange die Pferde stabil fit sind, keine der offensichtlich bei E. typischen Auffälligkeiten zeigen etc. solange betrachte ich sie auch als gesund...egal ob E. jetzt im BB nachgwiesen wird oer nicht.
Zeigt eines meiner Pferde allerdings diese Symptome wieder ist es für mich "krank" im Sinne von E. belastet......und das Gegenteil würde ich frühestens glauben, wenn mehrere Blutbilder nacheinander negativ wären.
@ Nicki
vielleicht ist es so, dass speziell Synlab Geesthacht aus welchen Gründen auch immer (Forschungsprojekt oder so?) bei Differentialblutildern, die bei der automatischen Blutanalyse Fremdzelln angeben, von Hand nachmikroskopieren und diese Zellen genauer bestimmen.
In meinen BB s steht immer da, wo E. nachgewiesen wurde drin "manuell mikroskopiert" oder so ähnlich.
Ich vermute, meine BB s werden sie jetzt langsam sowieso schon ganz gnau anschauen...bin ja langsam sehr regelmässiger Stammkunde Zwinkernd

LG
Kirstin
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken