Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken
welche Mittel gebt ihr bei Eperythrozoonose (Gelesen: 2829 mal)
Pony
Themenstarter Themenstarter
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1904

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag welche Mittel gebt ihr bei Eperythrozoonose
27. September 2007 um 23:42
 
Hallo
könnt ihr mal genau aufschreiben mit was eure Pferde behandelt werden und warum
mich würde das echt Interessieren

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kirstin
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3567

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: welche Mittel gebt ihr bei Eperythrozoonose
Antwort #1 - 27. September 2007 um 23:49
 
Dann fange ich mal an:

Blacky  AV Wallach   Gladiator Plus zur ANhebung des Immun-und Energiestatus
                              Niederfrequente Schwingungstherapie zur Zellvernichtung der E.

Tanny  AV Stute        Gladiator Plus zur ANhebung des Immun-und Energiestatus
                              Niederfrequente Schwingungstherapie zur Zellvernichtung der E.

Justy  DR Wallach     Gladiator Plus zur ANhebung des Immun-und Energiestatus
                              Niederfrequente Schwingungstherapie zur Zellvernichtung der E.  

Hazel  WB MixStute   Gladiator Plus zur ANhebung des Immun-und Energiestatus

Therapieintervall zunächst geplant bei allen:
Gladiator Plus 20 Tage, dann 5 Tage Pause, dann wieder 20 Tage
Niederfrequente Schwingungen 6 Wochen
                             
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lina
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 352
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: welche Mittel gebt ihr bei Eperythrozoonose
Antwort #2 - 28. September 2007 um 20:03
 
Hallo,

Aphro: 2 Wochen Pulmodox (AB)+ Hämolitan
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Mybonnylove
Junior
**
Offline


Tinker Mum


Beiträge: 19
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: welche Mittel gebt ihr bei Eperythrozoonose
Antwort #3 - 30. September 2007 um 00:24
 
Moin Moin,

3 Wochen Pulmodox 2 x tägl. 39 g.
Warum: Laut TA behandeln viele TÄ  mit Pulmodox und haben gute ergebnisse.
2tens haben wir Pseudonoma in der Lunge und dieses Med. bekämpft beide Untermieter.

Eike
Zum Seitenanfang
  

auf Wunsch wurde das Tagebuch gelöscht
 
IP gespeichert
 
Seitenindex umschalten Seiten: 1
Thema versenden Drucken