Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken
fragen zu Minning (Gelesen: 50668 mal)
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag fragen zu Minning
23. August 2007 um 21:08
 
Ich bin neu im Forum, die Unterstützung von pony und katerkarlo haben es nach langem hin und her möglich gemacht. Super!

Seit drei Wochen weiß ich, dass meine ISI-Stute Minning grenzwertig cushing hat. Meine Tierärztin hat beide Test gemacht.Die genauen Werte habe ich gerade nicht zur Hand.
Zur Zeit bekommt sie zunächst mal eine Batterie Hypophysis-suis-Ingeel forte, die im Spätherbst wiederholt werden soll. Anfang 2008 wird sie dann nochmals getestet.

Minning ist 14 Jahre alt und erdfarben. Sie begleitet mich und umgekehrt seit 4 Jahren.
Im letzten Winter/Frühjahr fiel mir ihr - trotz des warmen Winters - dickes Fell auf. Da ihre Mutter im Alter cushing hatte und sie im Dezember eingeschläfert werden mußte, war ich beunruhigt. Sie wechselte ihr Fell kaum, so dass wir sie im Mai geschoren haben. Ich besprach mich mit der Tierärztin, die selber einen an cushing erkrankten ISI-Wallach hat, und wir kamen überein, dass wir minning vorsorglich testen sollten. Das haben wir dann im Juli gemacht. Der erste Test gab deutliche Hinweise und dann folgte der ACTH-Test.
Da wir früh dran sind, hoffe ich, dass wir ihr die Hufrehe - solange wie möglich - ersparen können.
Außer dem Fellwuchs zeigt sie bislang keine der typischen Symptome.
Rückwirkend frage ich mich, ob der Pilzbefall 2004 und 2005 schon ein Hinweis war. Wir stehen beim Züchter, alle die Minning vor meiner Zeit kannten, waren überrascht ob des Pilzes, weil sie - selbst, wenn andere Isis ihn hatten- sie nie betroffen war. Wie auch immer, es ist müssig zurück zu blicken.
Minning lebt in einer geschlechtsgemischten Isi-Herde von 12-20 Pferden im Offenstall, wenn die alten Herren zusammen mit den Stuten die Fohlen erziehen, teilt sich die Herde, deshalb die Spannbreite 12-20.
Wie Minning sich in der Herde wohlfühlt, so geht es mir in der kleinen Einstellerinnengruppe. Wir haben ein sehr gutes Mit-ein-ander, jede hat alle Pferde im Blick und insbesondere unser "Chef". Veränderungen, Auffälligkeiten etc. werden registriert, umgehend kommuniziert - direkt oder via sms.
Alle sind betroffen, doch gemäß der Kölschen Devise "Es ist noch immer gutt gegangen.", integrieren wir Minnings Krankheit, sind aufmerksam, haben aber auch weiterhin Spass mit-ein-ander und machen unsere Ausritte.
Ich werde jetzt hier fleißig mitlesen, damit ich mein Wissen erweitere, Anteil nehmen kann und mit der Zeit auch etwas beitragen kann.
Michaela
Mal sehen, ob das mit dem Bild klappt, dann müßtet Ihr meine kleine Träumerin hier sehen.


In der Vorschau sehe ich es nicht, aber vielleicht kommt das ja noch
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #1 - 23. August 2007 um 21:32
 
Hallo Michaela
willkommen endlich im Forum   Laut lachend

sag mal wurde bei Minning mal die Schilddrüse untersucht??
les dazu mal hier
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1137478556

und das Bild schicke mir einfach per mail ich erledige das für dich  Zwinkernd

vielleicht magst du ja auch ein kleines Tagebuch anlegen unter Cushing

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #2 - 23. August 2007 um 22:40
 
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #3 - 24. August 2007 um 02:10
 

Willkommen Micha  Smiley

diese grenzwertigen Testergebnisse würden mich ja schon genauer interessieren..

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #4 - 24. August 2007 um 04:34
 
Hallo Anne,
danke für's willkommen.
Ich werde mir von der TÄ die Werte kopieren lassen und dann kannst Du sie einsehen, o.k

LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #5 - 24. August 2007 um 04:40
 
Petra,
Du hast das toll gemacht mit dem Bild. Smiley
Danke!

LG
Michaela

P.S.
Wenn ich die Werte von Minning schriftlich habe, beginne ich ein Tagebuch.
Mal sehen, ob ich das dann eröffnen kann. Sonst frag ich noch mal nach [smilley=smiley21.gif]
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #6 - 24. August 2007 um 09:07
 
oh je hast du nachtschicht gemacht.....

mit dem Bild habe ich doch gerne gemacht
bin ja soo froh das du dich endlich einloggen kannst und vorallem schreiben

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #7 - 24. August 2007 um 09:08
 
Hallo Michaela!

Auch von mir ein herzliches Willkommen bei uns im Forum    Smiley

Bei Fragen einfach raus damit.

Liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #8 - 24. August 2007 um 11:40
 
Hallo Anne,
habe mir gerade die Laborwerte von der TÄ zufaxen lassen.
29.06.07
Untersuchung                       Ergebnis        Einheit           Ref-Bereic
Dexameth.-Screening-Test
Cortisol 1 v. Dexam-Supp       2,37              ug/dl             3,0-6,7
Cortisol 2 n. Dexam.-Supp      1,15              ug/dl             <1,0 nach 16 Stdn

19.07.07
ACTH im Plasma                   24,4               ug/dl            bis 59

Beim ACTH-Test dürfte nichts falsch gelaufen sein, da ich die Probe tiefgekühlt 20 Minuten nach Abnahme im Labor abgegeben habe.

So, jetzt bin ich mal gespannt, was Du und die Anderen dazu sagen und was Ihr
mir mit Euren Erfahrungen empfehlt zu tun, vielleicht doch sofort Pergolid, hm?
Habe heute nacht stundenlang Tagebücher u.a. gelesen und gemerkt,
wie komplex und zugleich eindeutig das Thema ECS ist. Wie schrieb irgendwo
Eddy: "Es gibt kein ein wenig Cushing, sondern nur ja oder nein"

LG
Michaela            
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #9 - 24. August 2007 um 11:42
 
Hallo Pony,
ich bin ein Nachtmensch - wenn die Arbeitsrealität es gestattet - und brauche nur 5 Stunden Schlaf seit Kindheitstagen, kenne aber vorwiegend "LangschläferInnen", manchmal ein Problem im Mit-ein-ander Zwinkernd
LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #10 - 24. August 2007 um 12:15
 
oh so ein Nachtmensch bin ich normal auch...aber seit dem ich das Forum habe ( 3 Jahre) und Nächtelang hier saß
brauch ich im mom mehr Schlaf  Zwinkernd

hab den Thread mal in die Diskussion gepackt, und die Links unter deinen Beiträgen verlinkt

zu dem Test Ergebnissen muß asci dir was sagen oki

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #11 - 24. August 2007 um 19:04
 
da bin ich  Durchgedreht   (eigentlich ja auch eher nachtmensch Laut lachend )

schade, dass Du erst jetzt hier aufgelaufen bist.
Sonst hätte ich Dich gleich geimpft, auf jeden Fall beim Dexa-Test zwei Suppressionswerte bestimmen zu lassen!!!
so ein Mist, dass ihr jetzt nur einen habt (eine echte Unsitte meiner Ansicht nach!). und der ist knapp > 1, plus Fellwechselproblem!
Wieviel Stunden lagen dazwischen?
Steht da ein Erläuterungssatz zur Interpretation unter dem Testergebnis?
(TiHo Hannover z.B. macht das meist.)

Bei meinem Pony war der erste Wert nach 15 Stunden bei 1.21, nach 19 Stunden bei 23.5. Positiv.
Hier mehr Werte zum Vergleich:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1170883517;start=all
Interessant auch bei Carino (vorletzer Post)!

Euer ACTH-Test sieht ok aus, ist aber in seiner negativ-Aussage nicht sehr sicher und zu einer ungünstigen Jahreszeit gemacht (lange Tage).

tja. nix genaues weiss man (noch) nicht. Kohlehydratarm ernähren schadet schonmal nicht wegen potenzieller Hufreheneigung.
In dunkler Jahreszeit nochmal testen wäre wahrscheinlich empfehlenswert.

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #12 - 24. August 2007 um 21:26
 
Hallo Anne,
die Nacht beginnt bei mir aber später als 20:00Uhr Zwinkernd.

Also, meine TÄ sprach davon, dass dies ein neuer Test sei, mit nur Zwei Werten.
Bei Minningsmutter hatte sie noch den Dreier-Test.
Die erste Blutentnahme erfolte am 27.06.07 um 18:00
die zweite am 28.06.07 um 14:00, d.h. nach 20 Stdn.
Unter der Laboranalyse steht:
"Bewertung:
Bei gesunden Pferden erfolgt nach ca. 16 Stdn. eine Suppression auf Werte unter 1,0 ug/dl. Bei Tieren mit Cushing-Syndrom ist nach 16 Stdn. keine ausreichende Suppression zu beobachten." synlab.vet. Labor Köln

Was meinst Du mit der ACTH ist o.k., heißt pro cushing oder contra?

Was hältst Du von dem Plan meiner TÄ zunächst mal eine Hypophysis-suis-Injeel Kur,
im November nochmal und dann im Januar erneut beide tests.

Wie erwähnt, bisher ist das Fell das erste sichtbare Symptom.
Am 17.07.07 hatte sie eine Totalschur, haben etwas gewartet, weil es vorher hier recht kühl, aprilig, war.
Werde morgen mal Fotos machen. Welche "Motive", Perspektiven sind empfehlenswert?

Sie geht z.Zt. mit den anderen auf die Weide - ca 7-8 Stdn -, dann in den Paddock, dort gibt es nur Stroh. Nach dem Reiten bekommt sie 1/2l Messbecher Höveler-Müsli, 0,5 l Hefe, Knoblauch, ein Brötchen/Schwarbrotscheibe und evt. 1 Apfel oder Möhre oder Banane und beim Abhalftern für die Weide 1 Masterhorse-Leckerli "Banane".

Habe ich das bei meiner nächtlichen surftour in den verschiedenen Themen richtig verstanden: kein Brot, kein Apfel, keine Möhren, kein Leckerli - da wird sie aber dumm aus der Wäsche gucken Ärgerlich, meine kleine Minning.
Was wäre denn die Alternative? Ingwer mag sie auch gerne, haben wir im Winter eine Weile ins Futter gegeben.

LG
MIchaela

Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #13 - 24. August 2007 um 22:03
 

der "Zweier" ist ncihts anderes als eine Reduzierung des "Dreier", ich halte da nicht so viel von, denn wenn man schon extra Kortison spritzt, dann kann man es auch alles da rausziehen was geht unentschlossen nun denn.

der Dexa-Test ist (leicht?) positiv, da nicht unter 1 gesunken.

Der ACTH-Wert gilt erst ab 50 als verdächtig, also bei Euch unter 50 und damit so negativ, wie ein ACTH-Test eben negativ sein kann. ACTH schwankt stark und hat daher zwar bei hohen Werten Aussagekraft (Cushing positiv!), bei niedrigen kann der Wert mal "nach unten geschwankt" sein (also nicht unbedingt negativ).

Fotos bitte von den Augen und Partie oberhalb (ohne Schopf  Zwinkernd ) von vorne
Pferd von der Seite, dabei Obacht auf "Fettplacken" an Schulter, Nierengegend, Schweifansatz, Mähnenkamm!
Hufe (würden uns freuen da keinerlei Rillen zu entdecken  Smiley )

Ihr habt am 17.07. erst geschoren? uiuiui. Das hing aber laange fest!!

"Sie geht z.Zt. mit den anderen auf die Weide - ca 7-8 Stdn -, dann in den Paddock, dort gibt es nur Stroh. Nach dem Reiten bekommt sie 1/2l Messbecher Höveler-Müsli, 0,5 l Hefe, Knoblauch, ein Brötchen/Schwarbrotscheibe und evt. 1 Apfel oder Möhre oder Banane und beim Abhalftern für die Weide 1 Masterhorse-Leckerli "Banane". "

hm, trinkt und pinkelt sie viel? hat sie Fettpolster? (Hinweise auf gleichzeitig vorliegende Diabetes/EMS)
was ist "0,5 l Hefe" ? Ist sie eher dick oder dünn? wird sie viel geritten?

Testen macht ca. ab Oktober wahrscheinlich wieder Sinn, weil es da so schön dunkel wird und die Tests eindeutiger ausfallen sollten. Wie groß die Hufrehegefahr ist bei evtl. unbehandeltem Cushing ist, was Du füttern kannst und ob das Hypophysis was bringt? Ganz schwierige Frage, kann glaube ich keiner beantworten. Getreide und Gras würde ich noch eher kürzen als die letzte Möhre.  Zwinkernd

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #14 - 25. August 2007 um 02:24
 
Hallo Anne,
du bist ja echt fleißig Zwinkernd
Hier die ersten Antworten auf Deine Fragen?

  • meine TÄ geht davon aus dass sie Cushing hat
    sie trinkt normal, soweit ich das beurteilen kann, bin nicht den ganzen Tag da. Wenn ich sie zum Reiten von der Weide hole, gehe ich immer an der Tränke vorbei, damit sie ggf. trinkt. In 9 von 10 Fällen trinkt sie nicht.
    Fettpolster direkt nicht, doch sie neigt zeitlebens - so der Züchter, bei dem sie steht - zur Rundlichkeit der Isis. Sobald sie uns zu rund zu werden scheint, kommt sie auf den "Hungerpaddock", doch nie allein
    geritten wird sie 3-4 mal die Woche ca. 2-3 Stdn.
    bei der Hefe habe ich mich vertippt, es ist ein halber Plastiktrinkbecher (0,05 l)

Soll ich im Herbst oder eher mal ein großes Blutbild machen lassen, damit auch alle anderen Werte mal auf den Tisch kommen, um zu sehen was sie denn sonst noch möglicherweise an erhöhten oder erniedrgten Werten hat?

Na ja, das soll's mal für heute nacht Zwinkernd sein, will noch ein wenig Krimi lesen.

LG

Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #15 - 25. August 2007 um 02:33
 
Hallo Anne,
hab noch was vergessen.
Natürlich hat sie Anfang März die Streifen- und unter der Mähnescheerung bekommen,
jedoch hat sie dann ganz schnell diese Lücken gefüllt und wieder Winterpelz getrieben,
so dass wir im Juli uns für die Totalscheerung entschieden haben, weil sie zum einen schon
auf der Weide unter der Mähne nass war und zum anderen sie beim Ausreiten oder in der Bahn
stark schwitzte und nach längeren Tölt- oder Trabeinlagen gehörig pumpte. Beim Pumpen - erhöhte Atmung - gehörte sie schon immer zu den ersten, ist aber nach 3-5 Minuten wieder o.k..

Gute Nacht

Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #16 - 25. August 2007 um 09:51
 
morgen

sag mal Michaela hast du dieses Tagebuch gelesen, bei dem Isi hätte ich meinen hintern verwettet das er Cushing hat, ich hätte ihn verloren
da geht es um die Stute Muska siehe Bild

...

das Tagebuch  dazu hier (link anklicken)
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1137478556

ich würde mal die Schilddrüsenwerte untersuchen lassen??

lg
Petra

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #17 - 25. August 2007 um 20:00
 
Hallo Michalea

also wenn ich die Hufe so sehe sieht es aus als ob da doch was am Schlummern ist in Richtung Schleichende Hufrehe??
Da sind doch einiges an ringen zu sehen, und das sind keine Futteringe

wie sieht die weiße Linie aus ist die schon verbreitert??
ich würde beim nächsten Test auch Insulin mittesten lassen und die Fütterung vielleicht auf Kohlenhydratarm umstellen


lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #18 - 25. August 2007 um 20:32
 
Hallo Petra,
die weiße Linie ist schmal (letzter Beschlag 17.07.07) 1-1,5 mm.
Werde beim nächsten Beschlag genau hinsehen und messen lassen.

Ich wollte ja bald ein großes Blutbild machen lassen, da wird das Insulin doch mitbestimmt oder?

LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #19 - 25. August 2007 um 21:03
 

Ne, Insulin muss man extra beauftragen.

Hast Du noch ein Foto vom dickeren Fell?

die Ringe sind sicher noch nicht dramatisch, sehen aber auf einem der Fotos so aus, als gingen sie an den Trachten weiter auseinander als vorne (divergierende Ringe). Und ein ganz gesundes Pferd hat keine Ringe!

klassische Fettpolster kann ich nicht entdecken, aber ein bischen weniger könnte sie schon haben.

ich würde die Weidezeit kürzen, wenn das organisatorisch möglich ist, und das Müsli weglassen.
Sicher ist sicher.

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #20 - 25. August 2007 um 21:04
 
Nein Insulin muß man extra Beauftragen

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #21 - 28. August 2007 um 15:26
 
zu deiner Frage

1. großes Blutbild incl. Spurenelemente  Ja
2. Insulin (wenn du den Glukose Toleranz Test machst muß das nicht unbedingt sein,für spätere Kontrollen aber geeignet)
3. Urin (hmm was willst du da finden)
4. Fruktosamin (denke durch insulin und toleranz Test kannst du dir das sparen)
5. T3 und T4 Ja
6. Glukose-Toleranz- Test Ja
7. Mangan Ja
dazu lese hier
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1134202985

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #22 - 28. August 2007 um 16:52
 
Danke, liebe Petra,

Du bist einfach super, wie genau Du alles liest und kommentierst.
Damit Du Dich nicht "vergessen" fühlst Zwinkernd, den von Dir empfohlenen Schilddrüsentest habe
ich nicht vergessen!
Aber, wenn der wie beim Menschen mittels Isotopen geht, dann ist das ja eine besondere Aktion
und wahrscheinlich nur in einer Klinik zu machen oder?

Also, ein Schritt nach dem anderen, aber eben nicht stoppen, sondern weitergehen
und dem Kommenden - hoffentlich Gutem - ins Auge sehen! Smiley

LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #23 - 28. August 2007 um 17:14
 

kannste alles auf einmal machen, den Glukose-Toleranztest zum Schluss.
wenn der TA eh mit der Zentrifuge da ist, kannste evtl. ACTH gleich nochmal mit überprüfen lassen.

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #24 - 31. August 2007 um 00:08
 
les mal hier bei Meisterin die war in Iffezheim und hat das sehr gut erklärt wie das dort gemacht wurde

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1173565623/0#0

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #25 - 31. August 2007 um 09:32
 
Ich hab noch nie einen G-T-T machen lassen, weil bei meiner Stute das Insulin so eindeutig erhöht war, daß eine IR absolut eindeutig diagnostiziert werden konnte auch ohne diesen Test.

Allerdings, wenn GTT, dann würde ich den fast in einer Klinik machen lassen, da doch so oft Blut genommen werden muß.

Liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #26 - 31. August 2007 um 13:59
 
Hi Micha,

ein großes Blutbild schadet eigentlich nie. Habe aber selbst schon x-mal eines machen lassen, und irgendwie ist nie etwas brauchbares dabei rausgekommen  Griesgrämig wenn man einen Verdacht in eine bestimmte Richtung hat, kann man die entsprechenden speziellen Tests auch gleich mitmachen lassen. Außerdem nervt es mich immer wieder von Pferden zu lesen, bei denen mit einem großen Blutbild begonnen wurde und danach dann erstmal eine voreilige Abschluss-Diagnose gestellt wurde. In einem Fall wurde z.B. nach dem Blutbild bombenfest Selenmangel als Ursache allen Übels diagnostiziert. Ein halbes Jahr und eine Hufrehe später war es dann leider doch Cushing. uups.. Von daher gefällt mir persönlich dieses "und nach dem Blutbild sehen wir (gezielt??) weiter" immer nicht so gut  unentschlossen

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #27 - 31. August 2007 um 21:02
 
Hi Anne,
ACTH und Dexam haben wir ja schon gemacht. ACTH war oB  (24), doch der Dexam lässt zumindest auf Suppressionsprobleme schliessen. Sie hatte einen (zu) niedrigen Basiswert 2,37 (Refwert  3,0-6,7) und
nach 16 Stdn 1,15 (Refwert <1).
Wie Du und andere schon empfeohlen haben, werden wir diesen Test und ACTH in der dunkleren Jahreszeit wiederholen und dann in der Dreischrittvariante - Basal, 1. und 2. Messung nach Dexam-Supp.

Danke

Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #28 - 14. September 2007 um 11:44
 
Hallo,
ich habe jetzt die Blutbildwerte.
Ich würde sie gerne als Tabelle einstellen.
Wie geht das ?
Kann ich in word/excel eine Tabelle schreiben und sie in die Nachricht
reinkopieren?
Wer hat Erfahrung und kann mir einen Tipp geben.
Möchte nicht die ganze Arbeit doppelt machen Zwinkernd

LG
MIchaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #29 - 14. September 2007 um 12:23
 
schicke sie mal per mail wir machen das dann für dich

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #30 - 14. September 2007 um 22:12
 

ui, die Leberwerte sind ja nicht so doll  unentschlossen
da kenn ich mich aber zum Glück gar nicht mit aus.

die paar kleinen Abweichungen bei den Suprenelementen sind nicht so schlimm.

die erniedrigten Schilddrüsenwerte finde ich schon interessanter:
Trijodthyronin (Gesamt -T3) ng/ml 0,8-1.8          < 0.40
Thyroxin (Gesamt T4)         ug/dl 1.15-3.40           0.905
kann da aber auch nur auf Muska verweisen..

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #31 - 16. September 2007 um 10:43
 
Hallo Michaela!

Also ich finde Euren Plan ganz gut soweit.

Möchte nur zu bedenken geben, daß wenn sich der ECS-Verdacht (durch erneute Tests) erhärten sollte, daß ich persönlich lieber sofort mit Pergolid beginnen würde, weil "nur ein bißchen ECS" gibt es nicht.  Und mir wäre es einfach zu gefährlich durch das Abwarten (um P. zu geben) einen neuerlichen Reheschub zu riskieren.

Wir haben hier noch keinen Fall erlebt, wo bei nachgewiesenem ECS die Hypophysis-Kur alleine ausgereicht hätte. Leider.

Sag mal, hat Deine TÄ nichts wegen einer evtl. Schilddrüsenunterfunktion gesagt?  T3 und T4 und Triglyceride absolut zu niedrig...
Kenn mich da leider nicht so gut aus.  Aber komisch mutet mich das schon an.

Ich drück Euch ganz fest die Daumen!

Liebe Grüße

Claudia

Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #32 - 16. September 2007 um 19:41
 
Hallo Claudia,

Minning hat ja - Göttin sei Dank - noch keine Hufrehe gehabt.

Obgleich der ACTH ja o.B. war, ist die TÄ - aus Erfahrung- sich ziemlich sicher, dass Minning ECS hat
bzw. sich dahin entwickelt, trotz Fehlen von mehreren äußeren Symptomen. Wir hatten ja in diesem Jahr erstmalig Fellwechselprobleme. Minnings Mutter hat ja mit 24 ECS bekommen und wurde im Dezember mit 29 Jahren eingeschläfert.

Es ist klar, dass sie Pergolid bekommen wird/soll. Es gibt eben die Bedenken der TÄ wegen der möglichen Langzeitwirkung. Sie hat einige Erfahrung mit ECS und Pergolid, u.a. bei einem ihrer Isländer.

Wegen der Schilddrüse überlegt sie noch bis Dienstag (Infusionstag Leber), ob und ggf. was, da es wohl auch Medikamente gibt, die relativ wirkungslos sind.
Ich werde ihr mal von Muska - ist ja auch ein Isi erzählen-  und dem Euthyrox, was bei ihr ja gewirkt hat. Einen Versuch könnte es ja Wert sein. Vielleicht reagiert Minning ja drauf.

Im November - nach der Lebertherapie etc. - wollen wir dann nochmal beide Tests machen.

Danke für die PN, werde es so machen.

LG

Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #33 - 17. September 2007 um 11:29
 
Ich drücke Euch gaaaaanz fest die Daumen!!!

Ganz liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #34 - 21. September 2007 um 16:36
 
ein bischen was zum lesen für dich  Zwinkernd

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1137578008

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #35 - 21. September 2007 um 22:05
 
Hallo Petra,
was meinst Du wie oft ich das schon gelesen habe. Augenrollen
Aber dann die verschiedenen Kommentare: Hufringe deuten auf "stille" Reheschübe.
Die Werte sind nicht eindeutig.... Es könnte auch EMS sein...; abwarten, eins nach dem anderen, etc. etc..
Leider bin ich auch ansonsten im Moment im Stress.
Und jeden Tag überlege ich neu, gebe ich jetzt einfach Pergolid. Schade ich ihr damit, wenn's statt ECS
EMS ist.
Und dann diese kleine widerwillige "Zicke". Hat noch nie Medikamente nehmen müssen
und macht im Moment nur Terz. "Dieses Fressen mag ich nicht!" Steht eine Stunde mit ihrem Eimer da, läßt ihn um den Hals baumeln und schaut rum, was die Anderen denn so kriegen und wirft mir dann "vorwurfsvolle Blicke" zu. Gebe ich ihr den flüssigen Teil der Medizin mit Spritze ins Maul, ist anschließend die Spritze hin, beißen wir doch mal rein.
Habe mir gerade bei den Nachbarn (Krankenpfleger) eine 80 ml Spritze mit Schlauch besorgt.
Irgendwie muss das Zeug doch rein zu kriegen sein.
Hast Du, haben andere noch ein paar Tipps. Bin dankbar für jede Anregung.

Habe mir heute die Hufe von 10 anderen unserer ISIS angeschaut. Bin ja eine Laiein, aber da haben
- wenn ich es richtig sehe - 5 weitere ähnliche Ringe. Ich wage es im Stall gar nicht anzusprechen.

Dabei fällt mir ein, dass Minning Biotinkuren mit Farriers Formula im I. quatal 2006, III. Quartal 2006,
I.Quartal 2007 wegen ihrer dünnen Hufwände, verursacht das auch Ringe ?

Ich bin ein wenig durcheinander und ratlos.
In den nächsten Tagen müssten die Speedys und der Balancer kommen, hoffentlich frisst sie die
mit Heißhunger und ich kann die Medikamente drunter mischen. Halte mal die Daumen Griesgrämig

LG

Michaela
und
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #36 - 26. September 2007 um 07:29
 
Hallo Michaela
schau bitte mal hier das sind Referenzwerte für Isländer
da die scheinbar doch anders aussehen als bei unseren Pferden
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1190731902

vergleich deine Blutbild mal damit

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #37 - 26. September 2007 um 23:39
 
Hallo Pony,
danke für die Anregung. Habe es gerade versucht. Bei einigen Werten hilft es. Doch das Fatale ist,
dass keine Maßeinheiten angegeben sind. Bei gleicher Ziffernfolge läßt es sich hier und da rückschliessen
z.B. wenn statt g/dl im Text dann wohl mg/dl gemeint sind. Im Großen und Ganzen habe ich dennoch den Eindruck, dass die Referenzwerte des Labors die der Isländer sind. Habe unserem SB den Link weitergegeben. Immerhin hat sein Vater mit Ursula Bruns die Isländer in Deutschland bekannt gemacht und er hat lebenslang mit Isländern zu tun. Wenn ich mehr/Neues/Konkretisierendes erfahre, stelle ich es hier ein.

LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #38 - 06. Oktober 2007 um 20:12
 
Hallo,
habe letzte Woche die Huffotos eingestellt,
leider hat noch niemand was dazu gesagt/geschrieben.
Bin besonders neugierig auf Reaktionen von
Petra/Pony, Claudia/Simba 1064 und von Anne/Asci72,
da Ihr ja wegen der Ringe leichte Hufreheschübe bzw. schleichende Rehe
vermutet hattet und nach der weissen Linie gefragt habt.
Wenn Ihr mal Zeit habt, schreibt Ihr mir dann mal was zu den Bildern?
Wäre toll! Zwinkernd

LG
MIchaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #39 - 07. Oktober 2007 um 17:15
 
Hallo michaela
ich geb ja gerne zu allem meinen Senf ab , aber nur bei dingen die ich verstehe
und Hufe gehören nicht wirklich dazu  unentschlossen

also ich finde die weiße Linie nicht verbreitert aber leicht rötlich....und bin mir gerade nicht wirklich sicher ob das so richtig ist??

mal sehen vielleicht sagt ja noch wer anderes was dazu
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #40 - 08. Oktober 2007 um 09:05
 
Hallo Michaela!

Ich hab gestern mal meinen Mann auf die Huf-Fotos schauen lassen.  Er meint, daß er anhand dieser Bilder nix von Rehe sehen könne.
Die Ringe auf den Hufen werden wohl hauptsächlich vom Stoffwechsel kommen.

Mehr weiß ich leider auch nicht dazu.

Liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #41 - 16. Oktober 2007 um 09:15
 
geschrieben von
Osie
ins Tagebuch:


Am 15.10.2007 um 21:36:30   

Liebe Michaela,
wahrscheinlich schreibe ich hier falsch, ich habe die Struktur des Hufreheforums noch nicht ganz verstanden. Zunächst mal lieben Dank für die tröstenden Worte an Tavli, der wohl tatsächlich eine Rehe hat und dem es heute gar nicht gut ging. Ich werde Dich und Euch auf dem Laufenden halten bzgl. des besonderen Futters aus den USA. Auch Deinen Lieben alles Gute!
Auf bald also,
Osie
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #42 - 29. November 2007 um 23:19
 
Hallo Michaela,

Habt Ihr denn jetzt bei Minnng Blut abgenommen ?
Hast Du schon Ergebnisse ?
Bin auch ganz gespannt  Zwinkernd
Lass mal was von " Euch" hören.

Viele liebe Güße
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #43 - 30. November 2007 um 01:03
 
Hallo Conny,

haben wir am Dienstag alles erledigt. Aber die Werte sind noch nicht
auf dem Fax. War 4 Tage in Freiburg. Rufe morgen mal an, damit die Tà
sie mir faxt und werde sie natürlich hier einstellen, wenn ich es denn schaffe
ohne Ponys Hilfe, die muss und soll ja heute feiern Zwinkernd

Gut, dass Du nicht unters Messer kommst, Schwein gehabt!!

LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Kirstin
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3567

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #44 - 01. Dezember 2007 um 10:55
 
Hallo Michaela,
markiere und kopiere den Bereich aus Ecxel, den Du abgebildet haben willst. Dann Photoshop neues Dokument aus der Zwischenablage öffnen. Dann ist die Tabelle in Photoshiop. Das als jpg speichern und ins Album laden.

LG
Kirstin
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #45 - 01. Dezember 2007 um 20:40
 
Hallo Kirsten,

danke für den Tipp, habe ihn mir kopiert und werde es beim nächsten Mal versuchen.
Dieses Mal hat mir ja Conny's Mann aus der Hilflosigkeit gerettet.

LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #46 - 02. Dezember 2007 um 11:41
 
Hallo alle ECS-, Schilddrüsen-, Leber- und was weiß ich ExpertInnen

das neue Blutbild von Minning ist im Tagebuch.
Trotz der Leberkur haben sich die Leberwerte eher verschlechtert denn verbessert.
Zink ist im grünen Bereich, Selen zwar gestiegen, aber noch zu niedrig.

Ich habe Euren Tipps folgend den TRH-Stimulationstest machen lassen,
doch kann ich ihn weder deuten noch finde ich die Seite hier im Forum.

Bin für jede Hilfe - Deutung - dankbar und gespannt, was es Eurerseits
für Kommentare, Erläuterungen und Empfehlungen gibt.

Ich harre neugierig auf Eure Antworten.

LG

Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #47 - 02. Dezember 2007 um 12:07
 
Hallo Michaela

ich möchte dich mal bitten euer Heu genaustens zu untersuchen
was alles da drinnen ist
versuche zu erfahren wo es geerntet wurde aus welchem Gebiet

les mal bitte

Enzootische Leberdystrophie und hepatoenzephales Syndrom bei Pferden nach Vergiftung mit Senecio alpinus

Es wird über eine enzootische Leberdystrophie mit Auftreten eines hepatoenzephalen (HE}Syndroms bei 11 Pferden als Folge der Aufnahme von Alpenkreuzkraut (Senecio alpinus) berichtet. Für die "Früherkennung der Leberzirrhose sind als diagnostische Methoden die Ermittlung der Gamma-GT-Aktivität, der Blutammoniakgehalt und die Leberbiopsie von großer Bedeutung. Die labordiagnostische Determination eines HE-Syndroms ist neben einem höhergradig angestiegenen Ammoniakspiegel im Plasma durch eine Verminderung des Gehalts der verzweigtkettigen Aminosäuren Valin, Leucin und Isoleucin bei Zunahme der aromatischen Aminosäuren Phenylalanin und Tyrosin (reduzierter HE-Index) und gleichzeitig hohen Glutaminsäurekonzentrationen im Serum gegeben. Da eine Behandlung, der Leberzirrhose nur im frühen Stadium der Krankheit aussichtsreich ist, hat die Prophylaxe durch Weidepflege und Weidewechsel entscheidenden Stellenwert.

Gefressen werden sie entweder bei Futtermangel oder solange sie noch klein und im Weidegras versteckt sind. Auch mit Heu und Silage werden die Pflanzen aufgenommen.

Klinisches Bild und Diagnose

Die Seneciose verläuft über mehrere Monate chronisch progredient mit längeren stationären Pausen. Als erste unspezifische Symptome werden intermittierend schlechte Futteraufnahme bis zur Verweigerung, zunehmende Gewichtsverluste, trockener, kleingeformter Kot, bisweilen auch Durchfall sowie Tenesmus und häufiges Gähnen beobachtet. Hinweise für das Auftreten eines HE-Syndroms sind das längere Stehenbleiben auf der Weide mit stumpfem Gesichtsausdruck (Stupor) und temporäre Somnolenz.
Die erkrankten Tiere zeigen entsprechend der Inanition einen mehr oder weniger ausgeprägten Ikterus. Die Körperinnentemperatur liegt im physiologischen bis subfebrilen Bereich. Eine zeitweilige Besserung des Allgemeinbefindens wird sogar nach bereits deutlichen zentralnervösen Ausfällen beobachtet. Im weiteren Verlauf treten Motilitätsstörungen mit Zehenschleifen auf. Die Ursache dafür ist in der zunehmenden Schwäche und Bewußtseinstrübung zu suchen.
Im Terminalstadium, welches sich über mehrere Wochen erstrecken kann, zeigen die Pferde Inkoordinationen mit Vorwärtsdrängen, eine zunehmende Trübung des Sensoriums, Kaukrämpfe und Anfälle mit Aggressivität bis hin zum Festliegen im Koma.
6 Pferde wurden bisher nach infauster Prognosestellung euthanasiert.

Laborbefunde bei Seneciose



Hämokonzentration
Hyperproteinämie
Hyperammoniämie
Gamma-GT deutlich erhöht
alkalische Phosphatase deutlich erhöht
AST (GOT) erhöht

SOH erhöht
GLDH erhöht

Beta- und Gammaglobuline deutlich erhöht
Triglyceride erniedrigt

Hypokoagulabilität
http://www.amtstieraerzte.de/artikel_anzeigen.php?artikelid=125
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #48 - 02. Dezember 2007 um 12:46
 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #49 - 02. Dezember 2007 um 12:47
 
alles zur Schilddrüse

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?board=6.6

TRH-Stimulationstest
Untersuchungsmaterial:


Serum, 3x 0,5 ml

Testdurchführung:

Medikament:

Thyreoliberin

Untersuchungsmaterial:
Serum
Bestimmter Parameter: T41.
erste Blutprobe = Basalwert
2. Injektion von Thyreoliberin 0.5 - 1 mg/Pferd i.v.
3. zweite Blutprobe nach 2 Stunden = 1. Stimulationswert
4. dritte Blutprobe nach 4 Stunden = 2. Stimulationswert

Bewertung:
euthyreot = 2facher Anstieg nach 2 Std. und 4facher Anstieg nach 4 Std.hypothyreot = Anstieg nach 4 Stunden

Testlaufzeit:
1 Tag- Morbus Cushing TRH-Stimulationstest
Morbus Cushing ist beim Pferd fast ausschließlich durch Hypophysenadenome verursacht. Diese können mit dem TRH-Stimulationstest erfasst werden.

Testdurchführung:
Patientenvorbereitung:
Aufregung und Streß vermeiden

Medikament:
TRH Thyreoliberin

Bestimmter Parameter:
Cortisol
1. erste Blutentnahme = Basalwert
2. Injektion von 1 mg TRH langsam i.v. über eine Minute
3. Blutentnahmen 15 und 60 Minuten nach TRH-Injektion = Stimulationswerte

Bewertung:
unverdächtig: ein Anstieg um < 17 % der Basalkonzentration nach 15 Minuten und ein Absinken um 5 % nach 60 Minuten
Hypophysenadenom:
ein Anstieg um 90 % der Basalkonzentration nach 15Minuten und um  65 % nach 60 Minuten
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #50 - 02. Dezember 2007 um 13:05
 
Danke Petra füpr die vielen Antworten.

Unser Stallbesitzer macht das Heu mit uns selber, von eigenen Wiesen/Weiden.
Er geht die Wiesen vor dem Mähen ab, sticht und flämmt Giftplanzen aus.

Dennoch finde ich es sinnvoll, das Heu testen zu lassen.
Wer macht so etwas und wieviel Heu/silage muss man da anliefern?

LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #51 - 02. Dezember 2007 um 13:08
 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #52 - 02. Dezember 2007 um 13:19
 
Habe jetzt mal nachgerechnet. Das heißt ja wohl eindeutig,dass Minning ein
Hypophysenadenom hat oder?

Der Anstieg nach 15' ist 109%, der Abfall nach 15' 48%.
Das heißt ja dann wohl: Cushing
Denn der Dexa-Test war ja auch - auch startend mit einem zu niedrigen Basalwert - positiv
und der ACTH war o.B..

Soll ich denn trotzdem erst noch die Schilddrüse behandeln, bevor es Pergolid gibt
oder meint ihr das ist zu riskant. Ein wenig hoffe ich ja noch, dass Muska unser Vorbild ist.

Man müßte selber Tiermedizinerin sein, aber wer konnte das ahnen, dass das mal so wichtig
werden würde.

LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #53 - 02. Dezember 2007 um 13:25
 
tja gute frage,
ich würde das mit deiner TÄ und vielleicht Andreas nochmal durch sprechen!!
aber würde das ECS behandeln
vielleicht ändern sich die blutwerte ja auch mit Gabe des Pergolid


Eosinophile Gran. (abs.)
Einheit = /ul
Referenzbereich = 40-350
Erhöhung = Endoparasiten, Ektoparasiten, Allergosen
Verringerung = Glukokortikoid- Hochstand
------------
Gamma - GT
Einheit = U/l
Referenzbereich = bis 45
Organverteilung = Leber, Niere, Gehirn
Diagnostische Bedeutung = Hepatopathien, Cholestasen
-----------

Alkalische Phosphatase
Einheit = U/l
Refferenzbereich = bis 333
Organverteilung = Knochenzellen, Leber, Niere, Dickdarm
Diagnostische Bedeutung = Hepatopathien mit Cholestase, systemische Osteopathien, Ca/ P- Mangelzustände

---------------
MCHC
Einheit = g/dl
Referenzbereich = 31,0-36,0
Verringerung = Hypochromasie
----

Harnstoff
Einheit = mg/dl
Referenzbereich = 20-40
Erhöhung = proteinreiches Futter, Schockzustände, Dehydration, Urämie
Verringerung = ungenügende hepathische Synthese
-----------

GLDH
Einheit = U/l
Referenzbereich = bis 20.8
Organverteilung = Gehirn, Leber
Diagnostische Bedeutung = Hepatopathien mit Leberzellnekrose, Hapatitiden, Stauungsleber
-------------

AST / GOT
Einheit = U/l
Referenzbereich = bis 690
Organverteilung = Skelettmuskel, Leber, Herzmuskel
Diagnostische Bedeutung = Myopathien, Hepatopathien

----------
CK - NAC
Einheit = U/l
Referenzbereich = bis 408
Organverteilung = Skelettmuskel, Gehirn, Herzmuskel
Diagnostische Bedeutung = Myopathien

---------

Kalium
Einheit = mmol/l
Referenzbereich = 2,8-4,5
Erhöhung = Azidose, Urämie, hyperkaliämische periodische Paralyse, Hämolyse
Verringerung = Alkalose, enterale Verluste (Diarrhoe)

---------

Zink
Einheit = umol/l
Referenzbereich = 11 - 15
Erniedrigung = Parakeratose

-------------

vielleicht hilft dir das ein wenig weiter zu deuten

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Jumanji
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


mein ganz privates Vergnügen
hier


Beiträge: 2795
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #54 - 02. Dezember 2007 um 19:22
 
Also ich bin wirklich erstaunt, dass  sich zum vorangegangenen BB so gut wie GAR NICHTS verändert hat!
Bist Du sicher dass der TA sich nicht vertüddelt hat?
Da stimmt doch was nicht...
Zum Seitenanfang
  

Wo kämen wir denn dahin wenn alle nur sagen würden "Wo kämen wir denn dahin", und keiner ginge um zu sehen wohin wir kämen wenn wir gingen ?
Homepage Jumanji  
IP gespeichert
 
Isi-Fan
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Es gibt nichts Gutes,
außer man tut es. (Kästner)


Beiträge: 107
Geschlecht: male
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #55 - 08. Dezember 2007 um 20:23
 
Hallo Michaela,

wo ich jetzt die Tabelle mit den Werten gesehen habe und da auch der Blutzuckerwert und der Insulinwert stehen, die Du ja vorher nicht hattest, muss ich Dir leider sagen, dass Minning nicht das gleiche haben kann, wie Muska. Denn Blutzucker und Insulin waren bei Muska beide überhöht, Insulin sogar extremst!

So wie es aussieht, würde ich auch auf Cushing tippen - tut mir leid!

Jumanjis Kommentar stimmt! Da scheint irgendetwas nicht zu stimmen. Hattest Du nun das Euthyrox® gegeben oder nicht? Und wenn ja, wie viel, also Dosis?

Liebe Grüße

Andreas
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #56 - 08. Dezember 2007 um 20:48
 
Hallo Jumanij,
Tierärztin und Labor haben Abgang, Eingang, Protokollbücher noch mal überprüft. Danach ist kein Fehler unterlaufen und es sind Minnings Werte.

Danke für Deinen Hinweis.

LG

Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #57 - 08. Dezember 2007 um 20:50
 
Hallo Andreas,
hatte gestern ein langes Gespräch mit der TÄ - auch mit Muskas Geschichte.
Wir hatten noch kein Euthyrox gegeben, was sich jetzt ja als gut erweist.
Sie hat dieselbe Aussage gemacht wie Du, da Minnings Insulinwert und der Glukosewert im
o.B.-Bereich liegen.
Die beunruhigenden Leberwerte sind z.Zt in der gesamten Region auf allen Höfen im
Umkreis von 15 km. Die Isis und Friesen sind am stärksten betroffen.
Es kursiert ein Flugblatt über eine "wieder" entdeckte Mülldeponie.
Da Minning auf die bisherige Lebertherapie - scheinbar - gar nicht angesprochen hat,
wird sie jetzt Mistelpillen bekommen.

Es wäre zu schön gewesen, wenn Muska unser Modell geworden wäre.
Dir herzlichen Dank für Deine Unterstützung.

LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Isi-Fan
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Es gibt nichts Gutes,
außer man tut es. (Kästner)


Beiträge: 107
Geschlecht: male
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #58 - 10. Dezember 2007 um 23:14
 
Liebe Michaela,

tut mir sehr leid für Euch <big-hug>!

Ich hoffe, Ihr könnt die Ursache für das Leiden der Pferde genau ausmachen, sie entsprechend behandeln und vielleicht auch die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen! Wie können denn in der heutigen Zeit Mülldeponien "vergessen" werden???

Liebe Grüße

Andreas
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #59 - 11. Dezember 2007 um 08:25
 
Hallo Michaela,
auch ich hoffe und drücke ganz,ganz fest die Daumen, das Ihr der Sache auf den Grund gehen könnt, und endlich eine entsprechende Therapie für deine Süße Isi-Maus findet.
Es ist so übel wenn man doch eigendlich alles unternimmt und trotzdem so machtlos ist.

Bleib am Ball und Kopf hoch, ich habe in in letzter Zeit gemerkt wie sich mein Optimismus positiv auf mein krankes Pony auswirken kann.
Also in diesem Sinne Toi,Toi,Toi und halt uns auf dem laufenden.
Viele liebe Grüße
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #60 - 16. Dezember 2007 um 22:18
 
Hallo Michaela,
hast Du schon mal versucht ein paar Minzblätter,oder Bockshornklee unterzumischen ?
Ronja mag es auch nur mit Bockshornklee, aber dann liebt Sie es.
Sie frißt es lieber als "Körnerfutter" und am liebsten wenn es leicht warm ist und herrlich duftet  Durchgedreht

Ich drücke die Daumen, das wird schon wieder  Zwinkernd
Mach Dich nicht verrückt,so wie ich es eine Zeit lang gemacht habe -> bringt nichts und die Hotties brauchen unsere Energie  Zwinkernd
Ich finde es richtig das Du erst im Frühjahr nachtesten lassen willst.Die Leber ist ja ohehin ein träges Organ,vorher wird sich wohl sowieso nichts großartiges tun.

Liebe Grüße
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #61 - 16. Dezember 2007 um 22:20
 
Hi Michaela
du schreibst
- kontinuierliche Beobachtung, Gewichtskontrolle und ggf. "Hungerpaddock"- Stroh und Wasser

bitte wer gibt heut zu Tage noch die Empfehlung das du Stroh füttern sollst??
hast du die Kolikmedis gleich mitbekommen??

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #62 - 29. Dezember 2007 um 23:34
 
Hallo Michaela,
was bekommt denn Minnnig zur Zeit behandlungstechnisch ?
Oder machst Du nur Diät und Bewegunsprogramm ?

Lass es uns doch mal wissen Zwinkernd
Viele liebe Grüße
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #63 - 26. Januar 2008 um 17:08
 
Hallo Michaela
was machst du denn für Sachen??
ich wünsche dir ganz schnell gute Besserung und hoffe das es dir bald wieder richtig gut geht

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #64 - 26. Januar 2008 um 17:36
 
Uihhhh Michaela,
das ist grusig,trampelt einfach ne Horde Isi`s über dich  Schockiert/Erstaunt

Ich wünsch Dir auch gute Besserung Zwinkernd

Alles liebe Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Tonne




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #65 - 27. Januar 2008 um 06:19
 
Hallo Michaela,

ich freue mich zu lesen, dass Du bei dieser Aktion "nur" eine Distorsion des Sprunggelenks davongetragen hast und wünsche Dir auf diesem Wege auch weiterhin gute Besserung.

Lieben Gruß

Uli
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #66 - 27. Januar 2008 um 15:15
 
Hallo Michaela!

Auch ich wünsche Dir eine Gute Besserung.

Alles Liebe

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #67 - 27. Januar 2008 um 20:18
 
Holla die Waldfee. Das kling nicht lustig!!!  Schockiert/Erstaunt Wie gut, dass du so gimpflich davon gekommen bist. Gute Besserung!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #68 - 23. März 2008 um 16:49
 
Juhu Michaela,

man da freu ich mich aber mal wieder was von Euch zu lesen  Durchgedreht

Schön das es Minning so gut geht (bis auf den Pilz)  unentschlossen

Jetzt können wir ja dem Frühling entgegensehen mit den Mammut-Pelztieren Zwinkernd

Viele liebe Grüße
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #69 - 24. März 2008 um 23:51
 
Juhu Michaela  Durchgedreht

die Bilder sind echt ne Wucht  Laut lachend

Minning sieht doch echt klasse aus,und auch der Haarschnitt ist interessant.
Nee mal im ernst einfach klasse Zwinkernd

Liebe Grüße
Conny
P.S.
Bild 4 und 6 sind meine Favoriten
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Tonne




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #70 - 25. März 2008 um 06:29
 
Hallo Michaela,

die Bilder sind wirklich klasse  Durchgedreht.

Es freut mich, daß es Euch so gut geht.

Habt ihr den Pilz denn gut in den Griff bekommen? Denn das ist ja immer blöd und ein riesiger Aufwand.
Aber, wenn sie denn jetzt abhaart, dann bleibt ihr hoffentlich ab jetzt verschont.

Alles Gute weiterhin.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #71 - 18. Mai 2008 um 20:04
 
Hallo liebe Michaela,

freu mich riesig von Euch zu hören  Durchgedreht

Super das es Minnning so gut geht,und offensichtlich scheint Sie auf das Cat`s Claw ja genauso positiv anzusprechen wie meine kleine Ronja.

Echt super.
Gibts denn auch Bilder von Minning im Sommerkleid? Smiley

Ganz liebe Grüße
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #72 - 18. Juli 2008 um 20:40
 
Hallo Michaela,

erstmal knuddel ich Dich mal für deine menschlichen Miseren  Traurig
das tut mir sehr leid.

Das es Minning so gut geht freut mich riesig  Smiley

Die Bilder sind toll  Smiley

Liebe Grüße
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #73 - 18. Juli 2008 um 23:32
 
Hallo Michaela,
Minning sieht echt gut aus. Heftig, dass sie wirklich so viel Wolle hat... Drücke die Daumen, dass es weiterhin so gut bleibt.
Alles Gute für dich persönlich!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #74 - 02. August 2008 um 00:01
 
Wie coooool  Laut lachend tolle Musterung Laut lachend

sonst alles klar bei Euch ?

Ganz liebe Grüße
Conny

P.S. meine Cushi`s haben auch schon das leichte " Herbstkostüm" an  Augenrollen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #75 - 02. August 2008 um 00:09
 
Hallo Conny
Sag ich doch, was so ein Cushing nicht auch an besonderer Schönheit hervorbringt.  Laut lachend Hat eben nicht nur Schattenseiten. Eine Stallkollegin machte mich darauf aufmerksam, es gäbe irgendwo einen Wettbewerb für besondere Pferdefarben. Ihre Farbe ist schon bei ISIS selten, jetzt noch mit Metamorphose zur Leopardin. Vielleicht sollten wir dran teilnehmen, hm?  Augenrollen Laut lachend Zwinkernd
Ich selber komme langsam wieder in den grünen Bereich.
Doch morgen ist es schon mit dem Urlaub schon vorbei.
LG Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #76 - 02. August 2008 um 00:13
 
Das freut mich Michaela, das Du dich wieder dem grünen Bereich näherst Zwinkernd

Ja mach mal bei so einem Fotowettbewerb mit  Laut lachend
Das sieht echt ober-genial aus.

Ich hab auch schon eine Woche Urlaub rum  Traurig,,,leider,das geht immer viel zu schnell.
Ich könnte auch gut ohne Arbeiten zu gehen leben.......wenn da nicht das Problem mit den Euronen wär Augenrollen

Viele liebe Grüße
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #77 - 02. August 2008 um 10:33
 
Guten Morgen!

OOOOHHHH.....Ein Leoparden-Pony!!!!!
Sieht gut aus deine kleine!
Jaja, nach so einer Schur kommen schon lusitge Farben zum Vorschein. Ich hatte ein Graubrot   Laut lachend

Alles Gute (und dass es weiterhin so gut mit der Lütten läuft) Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #78 - 19. Oktober 2008 um 04:04
 

Das klingt ja gut bei Euch  Smiley
Ist sicher ein gutes Zeichen, dass sie so rosst. Bei Cushing ja auch nicht ganz selbstverständlich.

Wünsch Euch weiterhin viel Spass beim Reiten  Smiley

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #79 - 19. Oktober 2008 um 10:58
 
Hallo Anne,
mit der Roßigkeit hatte sie noch nie Schwierigkeiten - ganz regelmäßig und manchmal eben außer der Reihe, wenn ihr jemand guuuut gefällt.  Laut lachend. Aber eher harmlos, kein Zickenverhalten, sondern wie gestern nach der Schur nur so ein verständnislos, vorwurfsvoller Blick!
Das hab ich noch gar nicht so positiv gesehen ECS und Rosse
Vielleicht sind und bleiben wir ja noch ein im grünen Bereich.
LG
michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #80 - 19. Oktober 2008 um 21:19
 
Huhu Michaela,

aaaalso ich finde nicht das Minning sich wegen Ihrer Frisur schämen muss,
Sie sieht doch süß aus. Smiley

Fein das bei Euch alles im grünen Bereich ist.

Liebe Grüsse
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #81 - 31. Oktober 2008 um 17:36
 
Liebe Michaela,
wie geht Minning mit dem Maulkorb um? Du sagt, sie trägt ihn Tag und Nacht. Weißt Du, wieviel sie damit fressen kann? Bekommt sie noch Heu extra?
Tavli hatte einen Maulkorb in der Frühsommerzeit und er konnte recht schnell effektiv speisen, ich hätte aber Bedenken,daß er mit 24h Maulkorb zu wenig essen würde. Seine Nichte Moana hingegen frißt keinen Halm, wenn sie den Korb trägt, sie ist sehr damit beschäftigt, sich darüber zu ärgern.
Liebe Grüße und Dank für Deine Nachricht
von
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #82 - 02. November 2008 um 00:18
 
Hallo Osie,
Du stellst "kluge" Fragen. Wie viel Minning mit dem Korb frisst, weiß ich nicht genau, jedoch ist sie z.Zt. weder zu dick noch zu dünn = genug.
Wenn sie 24 Stdn draußen sind/waren, dann mit Korb und ohne Zufütterung - lediglich nach dem Reiten zwei Becher Speedys mit Balancer, Ingwer, CatClaw und Hagebutten.
Wenn sie runter auf den Paddock kommen, dann wird der Korb abgenommen und morgens wieder drauf gesetzt.
Seit Freitag trägt sie den Korb nicht mehr, da sie sich die Nase wund gescheuert hat und sich eine kleine Warze gebildet hat, das muss jetzt erstmal abheilen.
Sie hat sich das Loch ja vergrössert und dabei werden raue Gewebefäden in der Gummierung frei, die scheinbar zu diesen Kleinstverletzungen führen.

Grüß Tavil, soll den jungen Kumpel nicht zu sehr dran nehmen.

LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Faynah
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


* Oculo Fay *


Beiträge: 4827

x, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #83 - 11. November 2008 um 08:36
 
Hallo Michaela

Ich gratuliere Dir ganz herzlich zu Deinem Geburtstag. Alles Liebe & Gute!

... (wünsch dir was...)

Isabelle
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Tonne




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #84 - 11. November 2008 um 08:41
 
Oh mann, heute bin ich aber bei allen Geburtstagskindern zu spät  Traurig

...  ...  ...  ...  ...  ...  ...  ...

Liebe Michaela,

auch von mir herzliche Glückwünsche zu Deinem Geburtstag.

Ich wünsch Dir alles Gute und einen schönen Tag.

Lass Dich verwöhnen!

Lieben Gruß

Uli

...  ...  ...  ...  ...  ...  ...  ...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #85 - 11. November 2008 um 09:09
 
...
...

Liebe Michaela,
alles,alles Liebe und Gute
zu Deinem Geburtstag
wünscht Dir
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #86 - 11. November 2008 um 09:22
 
...


und alles liebe zu deinem Geburtstag,
ich hoffe du hast heute einen wunderschönen Tag
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #87 - 11. November 2008 um 09:41
 

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH  Smiley  Smiley  Smiley

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
attilla
Moderator
Offline


Meine große Liebe


Beiträge: 2107

Trier, Rheinland-Pfalz, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #88 - 11. November 2008 um 09:48
 
...

Huhu Michaela,

hoffe, ich hab nicht allzu falsch gesungen.....  Zwinkernd

LG Moni
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #89 - 11. November 2008 um 20:36
 
Hallo Ihr lieben Gratulantinnen,
komme gerade von einem schweren Arbeitstag zurück und Ihr habt mir mit all Euren guten Wünschen und den untermalenden Bildern das Herz erwärmt. Habt 1000 Dank!

Liebe Grüße Euch

Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #90 - 12. November 2008 um 00:47
 
Hallo Michaela,
da ich auch erst um Mitternacht von meiner Arbeit zu Hause war hier noch ein verspäteter Glückwunsch zu deinem Geburtstag!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Locke




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #91 - 12. November 2008 um 07:06
 
ogottogott ich habs verpennt *schäääääm*  Traurig Traurig Traurig

Auch wenns spät kommt, es kommt von Herzen!  Smiley Smiley
Also alles alles Liebe nachträglich von mir zum Geburtstag! Ich wünsch dir nur das Beste!
Hoffe, du hattest einen schönen Tag!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #92 - 06. Dezember 2008 um 19:18
 
Das klingt supi bei euch! Toll!  Durchgedreht

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #93 - 08. Dezember 2008 um 12:10
 
Liebe Michaela,
jetzt ist es ja schon fast einen Monat her und es wäre übertrieben, zu sagen, wir wären noch in der Oktav... Aber trotzdem alles Gute Dir für Dein neues Lebensjahr!! Smiley
Maulkorbbedingte Verletzungen kennt Tavli auch, besonders bei Benutzung des "Greenguard"maulkorbs, da hat er sich übel daran verletzt. Den, den er jetzt hat, das ist der Gleiche wie Minnings, verträgt er besser.
Liebe Grüße aus dem Westen
sendet Dir
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #94 - 13. Dezember 2008 um 00:00
 
Liebe Michaela!
Jetzt weiß ich auch, warum es Tavli so gut geht! Du hast Minning ein Bild von ihm gezeigt. Jetzt hat sie sich quasi telepathisch mit ihm in Verbindung gesetzt. Und weißt Du was: Tavli ist verliebt! Jetzt verstehe ich die Welt Smiley
Deswegen achtet er jetzt so auf seine Körperspannung...
Liebe Grüße und auf bald
von
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #95 - 13. Dezember 2008 um 09:53
 
Hallo Michaela,

das ist doch klaase,das es Minning zu gut geht  Smiley

Wenn das Fell Ihr einziges Problem ist....dafür hast Du ja die Schermaschine Laut lachend

Freu mich mit Dir  Smiley

Liebe Grüsse
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #96 - 14. Dezember 2008 um 22:44
 
Liebe Michaela,
wunderbar! Das ist ja ein Traumwert!
Kannst Du denn Dein Pony so scheren, daß es ihr nicht dann hinterher kalt wird? Auch bei uns im Westen der Republik ist es im Winter ja manchmal fies. Und wenn dann Wind und Regen und Kälte zusammenkommen...und das auch noch ein paar Tage geht...
Ich denke auch, daß ich bei Tavli etwas einkürzen werde, hoffe aber, ein paar Zentimeter gut stehen zu lassen.
Ich finde es schön, daß das Jahr bei Euch gut zu Ende geht!
Auch ein zartes tiefes Wiehern von Tavli an Minning soll ich ausrichten und liebe Grüße an Dich von
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #97 - 08. März 2009 um 16:35
 
Hey Michaela,

das ist doch fein,das Minning so gut mit den Globuli klar kommt.

Sieht Sie denn Felltechinsch immer noch aus wie ein Yeti ?(sag Ihr nicht das ich Yeti gesagt habe Augenrollen)
Ihr habt doch in Eurer Geend sicher schon angenehme Temperaturen,oder?

Wann dürft Ihr denn wieder reittechnisch die Gegend unsicher machen ?

Liebe Grüsse
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #98 - 08. März 2009 um 23:36
 
Das ist super Yeti, werde ich mir merken, vielleicht mag sie es lieber als Mammut.
Immer noch Yeti-haft. Ich habe aber die kritischen Stellen mit der Scheere auf 2 cm runter geschnitten, sonst wäre ich bei ihrer im warmen Kotliegerei gar nicht durchgekommen. Sieht zwar bescheuert aus, aber ich vermute, dass ich deshalb so schnell den Pilz mitbekommen und in den Griff bekam.
Obgleich ich gerade eine sms vom Besi bekam, dass ein ISI heute die TÄ brauchte, da er am Leib total wund war.
Sie hat auf Milben behandelt. Nun werden morgen alle unter die Lupe genommen. Obgleich ich heute bei Minning nichts entdeckt habe.
Aber in so einer Herde im Ofenstall springen die Viecher ja doch u.U. über. Sch....
LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #99 - 09. März 2009 um 18:19
 
Hallo Michaela,
auch bei uns hat eine Stute Milben. Interessanterweise findet Tavli es unter seiner Würde, das Fell unsymmetrisch zu verlieren und hat sich noch nicht angesteckt...
Liebe Grüße und frohes putzen!
Hat schon mal jemand aus Pferdehaaren eine Satteldecke gefilzt?... Smiley
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #100 - 22. März 2009 um 14:13
 
Hallo Michaela,

ich finde Minning sieht prima aus  Durchgedreht...genau richtig so.

Sag mal wie nennt sich eigendlich die Farbe ?

Liebe Grüsse
und alles Gute ( Du weisst schon)  Zwinkernd
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #101 - 22. März 2009 um 17:12
 
Hallo Conny,

erdfarben - ist auch bei ISIS selten. Sie ist eben einzig und einmalig Durchgedreht Zwinkernd, wenn da nicht der Besitzerinnenstolz und ihre Verliebtheit in ihr Pferd durchkommt, weiß ich es nicht.
Melde mich, sobald ich wieder an den PC kann. Danke!

LG
michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #102 - 17. April 2009 um 17:49
 
Also, Minning sieht soo gut aus, daß ich Tavli gar kein Foto zeigen darf.
Sonst ist er so im Wahn, daß er kein Autogramm mehr schreiben kann...

Sie hat auch ein sehr gutes Fell!
Was würde eigentlich passieren, wenn Du sie nicht scherst?
Ich meine jetzt, außer schwitzen...
Und was machst Du jetzt bei dem S---wetter?
Bekommt sie eine Decke?
Liebe Grüße,
Osie
PS/ ich muß ihm die Fotos zeigen, da muß er durch.
Ich kann ihm ja dann ein Kreislaufmittel geben. Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #103 - 17. April 2009 um 18:08
 
@ Tavli
am Besten zeigt sie Dir die Fotos im strömenden Regen, der sorgt dann für die not-wendige Abkühlung. Noch eine kleine Vorstellungskorrektur: den Ziegenbart hat sie bis auf drei Haare (ob die wohl für Dich stehen bleiben müssen) abgestossen Laut lachend

@Osie
ohne Schur?- Du bist ein Spasskeks ! Da ist sie ein Mammut. Das neue Fell ist schon wieder lang (1 cm),dick und dicht. Sie schwitzt dann so, dass sie ohne Arbeit am Hals und Bug tropfnass ist und da sie das in der warmen Pferdeschei... liegen und wälzen sooo liebt, zusätzlich total mit Mist verklebt - kein Durchkommen. Vor allem nisten sich da dann so "Ungeheuer" wie Pilz etc., breiten sich aus und treiben ihr juckendes und Haut zerstörendes Unwesen.

Decke? - was ist das denn? Minning würde mich anschauen, denken und sagen, was soll der Sch... denn? Ich bin meine eigene Decke.
Sie und unsere anderen ISIS kennen Decken kaum bis nicht und würden - so die Mini-Erfahrungen - schnellstens zu entfernen versuchen, z.T. mit Unterstützung der Anderen. Solche Clowns wollen sie in der Herde nicht. Laut lachend

Liebe Grüße

Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #104 - 17. April 2009 um 18:16
 
Das hört sich nach einer starken Herde an!
Ich habe auch nur eingedeckt, als Tavli akut krank und es sehr kalt war.
Diesen Winter habe ich mir wegen gut ausgebildetem Fell gar keine Sorgen gemacht, aber innerhalb von wenigen Wochen hat Tavli, ich vermute wegen der starken Kälte, sehr abgenommen.
Hier im Forum gibt es einen Thread ob Eindecken oder nicht und dort wurde geschrieben, daß bei extremer Kälte Eindecken sinnvoll sein kann..
Das rückt das Deckendenken in ein anderes Licht, zumindest bei einem kranken Pferd.
Ich warte mit dem Scheren, bis es noch wärmer wird.
Seit wann bekommt Minning Pergolid?
Und drei Barthaare findet Tavli stylisch, wie er sagt!
Grüßli,
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #105 - 17. April 2009 um 18:34
 
@ Osie

bei akuter schwerer Krankheit kommen unsere beim Besi am Hof in die Box - von wegen Beobachtung, Betreuung, Schutz der Anderen (Ansteckung) vor deren "Wildheiten".

Sie kriegt bisher kein Pergolid, da ihr ACTH immer o.k. war und ist und der Dexa-Test bei Ihr "versagt" nicht wirklich interpretierbar war. Sie bekam bislang
- an Medikamenten Hypophysis Suis-Kuren, Chelidonium C 30 und Carduus marianus D 6 für die Leber
- Nahrungsumstellung: Fresskorb (Minnings Kommentar uhuuuui und Ignorierung), Speedies, Balancer, Ingwer, CatClaw und wenn da frische oder getrocknete Hagebutten

@ Tavli
Hab ich's mir doch gedacht, dass ihr beide das pferdetelephatisch verabredet habt: paarship für Isis  Erkennungszeichen beim meeting " 3 Ziegenbarthaare", hm. Ihr seid mir zwei Jecken! Augenrollen

LG trotz und wegen des Sch...-Wetters

Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #106 - 17. April 2009 um 18:35
 
@ Osie

schau auch mal bei den Studie-Pferde Nr. 5

56.000 Bovis - Juuubel
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Vivi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 436
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #107 - 18. April 2009 um 21:26
 
Also Charly bekommt bisher das Vito von Marstall, was er auch sehr gerne frisst (aber Charly ist eh keine Mäkeltante). Dennoch überlege ich ob ich ihm nicht auch die Revital-Cubes von Eggersmann füttern sollte... einfach wegen des Preisleitungsverhältnisses...
Das Vito kostet für mich 17,20 bei 20kg
Die ReVitalCubes sollen 18,90 bei 25 kosten...
Wie gesagt Charly ist keine Mäkeltante und ich glaube, unterm Strich tun die Müslis sich alle nicht viel... also schau ich, was mich so anspricht und noch halbwegs erschwinglich ist.

Liebe Grüße,
Vivi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #108 - 11. Juni 2009 um 12:47
 
Liebe Minning!
Du hattest Geburtstag!
Herzlichen Glückwunsch und noch viele gute Jahre für Dich und mit Deiner Menschenfreundin Michaela!
Du bist wirklich eine Süße und ein besonders schön gefärbtes und typvolles Islandpferd!
Viele leckere Grashalme unter Deinen Hufen wünscht Dir
Osie mit Tavli
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #109 - 11. Juni 2009 um 16:59
 
vielen Dank Euch Beiden!
Wer hat Euch das denn verraten, dass ich gestern 16 geworden bin. Eine stattliche Dame.
Habe auch eine Sonderration EMS-Leckerlies gekriegt und
die Banane, die im Auto war nicht, weil die für Dich, Tavli, war. Findest Du nicht auch, dass sie mir die hätte geben können, damit ich nicht so eifersüchtig war, dass sie anschließend zu Euch gefahren ist? Sei ehrlich! Sie hätte Dir ja eine neue kaufen können oder?
Heute hat sie mir von Dir erzählt, von Deinen lieben Augen und den Fältchen am oberen Augenlid. Bist Du wirklich soooo hübsch und zugleich männlich? Vielleicht reiten wir ja immer Sommer mal zusammen bei Euch oder bei uns - im Aachener Wald oder im Kottenforst und der Ville. Das wäre toll. Quäle Osie mal ein bißchen, hörst Du,
ich will Dich auch in original sehen, nicht nur diese Menschenfreunde sich und Dich. Da fehle ich! Ich gehöre zum Quartett.
Und deshalb habe ich heute beim Ausritt gemault, war träge, aber dann beim Galopp da hab ich kurz gebuckelt - leider ohne Erfolg - und bin weg gedüst.

So liebe Grüße Euch und Dir Tavli einen kleinen Krauler, ganz diskret, wenn keiner zuschaut.

Minning und ihre Sekretärin
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #110 - 11. Juni 2009 um 20:42
 
Hallo liebe Michaela,

ich wollte auch noch schnell deiner süßen Isi Dame zum Geburtstag nachträglich gratulieren  Durchgedreht

Ich wünsche Euch eine tolle und sorgenfreie Zeit.

Liebe Grüsse
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #111 - 11. November 2009 um 00:04
 
 
Liebe Michaela !

Geburtstag hast Du heute

Wir wünschen Dir viel Freude!

Lass’ immer Glück und Sonnenschein

Und Frohsinn in Deinem Herzen sein!

Du wirst heut 60 Jahre jung,

drum schau nach vorn und mit viel Schwung

sowie viel Kraft, Witz und Elan,

packst Du auch Dein neues Lebensjahr an!

Und eines noch ganz wichtig ist:

Du musst so bleiben, wie Du bist!!!

Mit einem Kuss und lieben Grüßen

Woll’n wir Dir heut den Tag versüßen!


...

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Locke




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #112 - 11. November 2009 um 06:46
 

Liebe Michaela,

alles Liebe und Gute zu deinem Geburtstag!
Lass dich heut verwöhnen und genieße deinen Tag!
Viele liebe Grüße
Gabi



...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #113 - 11. November 2009 um 07:30
 
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
Lass Dich schön feiern und verwöhnen!



Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #114 - 11. November 2009 um 07:33
 
...

Alles Liebe zum Geburtstag wünsch Dir liebe Michaela
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
maeja
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Mæja


Beiträge: 1877

Baden-Württemberg, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #115 - 11. November 2009 um 08:19
 
Alles Liebe und Gute zum Geburtstag!
Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.


...

LG
Manu u. Mæja
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Maeja

fragen zum Tagebuch

...
An jenem Tag, der Dir gegeben, schenke Deinem Pferd Sonnenschein,
dann wird in Deinem ganzen Leben, kein Tag für Dich und Dein Pferd einsam sein.
Homepage 404102837  
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #116 - 11. November 2009 um 09:11
 
Auch von mir alles, alles Gute zum Geburtstag!
Laß Dich schön feiern und hab einen wunderschönen Tag.

...

Liebe Grüße
Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #117 - 11. November 2009 um 10:31
 
Guten Morgen Michaela!
Jetzt bin ich extra noch schnell ins Hufreheforum gehüpft, um Dir zum Burtzeltach zu gratulieren!!
Ganz Köln feiert heute Deinen Tag! Sie sind alle ganz ausgelassen, auch hier in Aachen! Durchgedreht
Du bist eine wichtige Person auf dieser Welt!
Schön!
Alles Liebe
wünscht Dir
Osie und Tavli
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #118 - 11. November 2009 um 22:59
 
Hallo Michaela!
Auch von mir ...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #119 - 11. November 2009 um 23:18
 
Happy Birthday liebe Michaela  Smiley

Ich hoffe du hattest einen wunderschönen Tag und hast dich reichlich verwöhnen lassen!

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #120 - 12. November 2009 um 00:58
 
Hallo Ihr lieben Gratulantinnen,
ich bin gerührt ob all Eurer guten Wünsche.
Da ich doch aufrecht und gut gepolstert mit Euren Wünschen ins nächste Lebensjahr und Lebensjahrzehnt.
Ich danke Euch herz-lich; denn nach diesem Jahr kann ich
Euer Wünschepaket richtig gut gebrauchen Smiley Smiley.

Liebe Grüße Euch allen
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #121 - 15. November 2009 um 17:28
 
Hm, das hört sich aber ziemlich lecker an!
Tavli hat letztens, als ich ihm etwas zuviel von Deinem Zimt gab, gemeint, er sei an kulinarischen Weltreisen nicht interessiert, das heimische Nahrungsangebot reiche ihm vollkommen und ich wolle ihn doch mit diesem dämlichen Weihnachtskuchengewürz nur von seiner Pergolidaversion ablenken...
Aber Ingwer ist gut für unsere Hottis.
Gib Minning doch mal etwas ab von Deinen Leckereien!  Durchgedreht
Liebe Grüßli,
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
Maja02




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #122 - 15. November 2009 um 20:25
 
Nachträglich auch noch ein paar herzliche Glückwünsche!!!

LG Maja Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #123 - 15. November 2009 um 22:16
 
MichaelaSch schrieb am 14. November 2009 um 14:09:
Da nehme ich mir mal Pony's versteckten Hinweis, dass einige Tagebücher verwaisen, zu Herzen.
Minning nähert sich langsam aber sicher wieder dem Mammutstadium. Die Augenkuhlen lassen sich wegen der Drehwirbel nur ertasten, doch sie sind weiterhin da! Besonders zu sehen ist die Haarmenge und -dichte an ihren Beinen, da wir die nicht geschoren hatten. Aber auch nach dem Reiten:
1- 1,5 cm Sattel- und Sattelgurteinbuchtung - Wer hat mehr zu bieten Smiley.



Da können wir mithalten  Zwinkernd Elanus hat am Hals, trotz Schur vor nicht allzu langer Zeit schon wieder knappe 2cm stehen. Und von dem ungeschorenen Teil rede ich gar nicht erst.
Gestern hat er eine ganze Stunde gebraucht um zu trocknen. Und das nach leichter körperlicher Arbeit, aber eben schwerer psychischer. Die anderen durften galoppieren, aber er nicht  Zwinkernd

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #124 - 16. November 2009 um 00:11
 
Hallo Angie und Elanus,
das habt Ihr falsch verstanden: nur die Einbuchtung im Fell,
wo der Sattel und Sattelgurt lagen , ist 1-1,5 cm tief. Die Haarlänge ist zwischen 10 cm an den Beinen und 5-7 am Körper.
Haltet Ihr immer noch mit?

LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #125 - 30. November 2009 um 19:32
 
Das sieht Tavli genauso!
Ich glaube, ich kann im Nachhinein froh sein, daß meine Schwester zu Besuch war....wer weiß, ob Tavli sonst jetzt überhaupt noch mit mir arbeiten würde...
wenn ich auch in den Harz gefahren wäre...
aber nächstes Mal komme ich mit und ich sag´s ihm einfach nicht! Cool
Kleiner Tip...

Schön, daß es der Dame gut geht!
Hoffentlich auch Dir!
Liebe Grüße,
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #126 - 23. Dezember 2009 um 23:57
 
Hihi, noch jemand, der sein Ponychen mit der Haarschere bearbeitet  Laut lachend

Euch ein schönses Weihnachtsfest!!!!  Smiley

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Debbie
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1750
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #127 - 17. Januar 2010 um 12:17
 
Mit der Teilschur hast du Minning ganz sicher eine großen Gefallen getan. Bei Debbie mußte ich da auch schon wieder ran.

WAS? Be euch kam das nasse Zeug als Schnee runter? Hier ist alles nur Regen. Und ich wohne ja gar nicht so weit weg von dir..........

LG, Sigi
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #128 - 26. Mai 2010 um 17:38
 
ach Michaela
was ist das denn nur??
hab letztens noch an Dich gedacht das du garnicht mehr schreibst seit dem Treffen,

und jetzt das
drücke alle Daumen das nichts schlimmes ist
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #129 - 26. Mai 2010 um 17:57
 
Oh nein Michaela, das klingt aber nicht schön.

Hast du schon einen Osteopaten/Physioterapeuten da gehabt?
Ich meine gelesen zu haben dass die Mähne meist auf die Seite fällt auf welcher das Pferd hohl ist. Vielleicht ist das also gar nicht so unbedeutend dass Minning nun zweiseitig unterwegs ist? Verspannungen, Blockade, Zerrung, Rückenbereich?

Ich drücke dir und Minning die Daumen dass ihr schnell herausfindet was die Ursache ist, und dann gezielt handeln könnt.

GLG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #130 - 26. Mai 2010 um 19:49
 
Huhu,
Mein Bauchgefühl sagt mir: Kalte Fußbäder.
Begründen kann ich das nicht, aber daß sie beide Vorderbeine schont...
Ich habe mich auch gefreut, von Euch zu lesen. Zwinkernd
Wenn ich Tavli davon erzähle, hat er bestimmt auch noch Tips parat.
Aber ob die gut sind für Minning...
Ich denke auch, daß eine ACTH-wertbestimmung angezeigt ist bei der Dame.
Liebe Grüße und auf bald.
Wenn Du in AC bist und Zeit und Lust auf einen Capuccino hast, melde Dich gerne! Smiley
Grüßli,
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #131 - 26. Mai 2010 um 23:27
 
Hallo Michaela,
oh nö, das klingt ja nicht so dolle. Du ziehst ja nun alle Register - ich hoffe, dass da was bei rauskommt, sodass ihr richtig behandeln könnt. Und natürlich sind die Daumen gedrückt, dass es schnell wieder besser wird!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #132 - 03. Juni 2010 um 00:01
 

Hi,

Du hast einen TRH-Stimulationstest auf Cushing machen lassen? warum das? es ist doch seit Jahren klar, dass sie Cushing hat, oder?

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #133 - 03. Juni 2010 um 00:07
 

oh ich hab es jetzt erst kapiert, da steht oben noch 2007 drüber.. also hatte Minning da sowohl Dexatest als auch TRH-Test positiv.

lässt du denn jetzt nochmal ACTH testen eigentlich?

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #134 - 03. Juni 2010 um 00:08
 
Hallo Anne,
das sind die Werte von drei Daten, haben sich etwas verschoben. Petra richtet das morgen.
"Eindeutig cushing" ergibt bislang kein Test, aber wir tun so als ob und haben nun zumindest schon seit 3 Jahren außer Mammutbehaarung nichts.
Und neuerdings eine freiwillige Doppelmähnenentwicklung nach der letzten Mammutisierung (Winterfell).
Sie wird wohl bald wieder geschoren, da sie schon fast  wieder winterlich gekleidet ist. Zwinkernd

LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #135 - 03. Juni 2010 um 18:10
 

Hi,

also ich sehe den Dexa-Test (>1) und den TRH-Stimulationstest (Hypophysenadenom: ein Anstieg um ∅ 90 % der Basalkonzentration nach 15
Minuten und um ∅ 65 % nach 60 Minuten => bei Minning +210% und +150%) beide schon 2007 positiv.

Dazu das klassische Fellproblem.

erniedrigte Schildrüsenwerte, erhöhter CK sowie erhöhte Gamma-GT und AST passen auch zu Cushing.
http://www.diavet.ch/d/publikationen/pdf/91.pdf

beim aktuellen Blutbild ist der Glukose-Wert so niedrig, dass ich denke die Blutprobe hat auch etwas rumgelegen vor der Analyse.

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #136 - 03. Juni 2010 um 22:46
 
Hallo Anne,

danke für Deine Anmerkungen und den Link.

LG
michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #137 - 14. Juli 2010 um 10:21
 
Hallo Michaela  Smiley

Das ist schön zu lesen dass Minning weiterhin auf dem aufsteigenden Ast ist. So soll es bitte weitergehen!

GLG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #138 - 14. Juli 2010 um 13:44
 
Liebe Michaela,
es ist ja auch warm im Moment. Vielleicht schleicht sie deshalb so.
Aber wenn Du den Eindruck hast, daß sie allgemein matt ist, das kann mit der Krankheit zusammenhängen.
Tavli war vor Pergolid reichlich depressiv und schleppig, und ist es auch heute manchmal, wenn die klimatischen Bedingungen sehr unisländisch sind.
Kann das sein, daß sich vielleicht ihr Pergolidbedarf geändert hat?
Rätselnd
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #139 - 11. November 2010 um 12:14
 
...

alles liebe und gute zu deinem Geburtstag
wünscht Dir
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #140 - 11. November 2010 um 13:21
 
... ... ... ...

Liebe Michaela,

Elanus und ich wünschen dir ALLES ALLES GUTE zum Geburtstag! Ich hoffe es geht dir gut? Wie macht sich Minning?

Ganz liebe Grüße aus Hamburg
Angie


... ... ... ...
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #141 - 11. November 2010 um 16:52
 
...


... wünscht Dir
Claudia   Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #142 - 11. November 2010 um 16:57
 
Ganz herzlichen Glückwunsch !
Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley
Lass Dich schön feiern und verwöhnen...!
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Danni-Bär
Moderator
Offline




Beiträge: 3109

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #143 - 11. November 2010 um 18:32
 
...



Liebe Michaela,

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AUCH VON MIR!!!

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #144 - 11. November 2010 um 22:19
 
Liebe Michaela,
auch von mir die allerherzlichsten Wünsche für das kommende Jahr!
Ich wünsche Dir, daß Deine Gesundheit Dir treu ist!
Ich wünsche Dir, daß Dein Stütchen Dir Freude bereitet!
Ich wünsche mir, daß wir uns im kommenden Jahr einmal wieder sehen!
Heute ist ein toller Tag, voller Sturm und Energie!
Die wünsche ich Dir auch!
Alles Liebe
von
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #145 - 16. November 2010 um 22:11
 
Hallo Ihr lieben GratulantInnen,

ich danke Euch für Eure lieben Grüße und Wünsche.
Minning wollte Ihres beitragen mit einem Foto.
Leider gelingt das Hochladen nicht. Schade.

herz-liche Grüße und ein dickes Dankeschön

michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #146 - 19. Dezember 2010 um 14:47
 
Hallo Michaela,
Welche Reitprobleme habt Ihr eigentlich genau?
Ist es das Stolpern und Schleichen?
Wenn bei Deinem Stütchen der y-Gt wert aufgrund
Eurer Geologischen Lage erhöht ist, dann könnte es ja auch davon kommen.
Wenn Pferde schlechte Leberwerte haben, dann sind sie gerne mühsam im Leben, sie gähnen viel, alles ist anstrengender.
Könnte das die Ursache sein?
Von Cushis kenne ich es auch, daß sie gerne stolpern und irgendwie matschig drauf sind, allerdings nicht permanent,
sondern abhängig von der momentanen Verfassung.
Ich glaub, ich hab auch Cushing...manchmal mag ich auch keinen Fuß vor den anderen setzen...
Alles Liebe,
Osie mit Felltavli und Schnee
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #147 - 19. Dezember 2010 um 15:58
 
Hallo Ihr AAchener,
schneit es bei euch auch schon wieder so kräftig wie hier?
Minning läuft unterschiedlich. mal denke ich alles o.k, dann gangsalat "erster sahne". hufe sind o.k., pulsation o.k.. kein medizinischer befund, der neue hinweise gäbe.
Die leberwerte sind hier bei vielen pferden interschiedlichster rassen - nicht nur in unserem stall, sondern auch im bis zu 60km umfeld - nicht im grünen bereich. doch bei minning sind sie so gut wie nie.
Ihr scheint es auch gut zu gehen, sie ist bei bester laune, genießt das kalte wetter mit ihrem mammutpelz, das flexen und die behandlung der osteopathin. Diese ist von ihr auch angetan! (wer ist das nicht? - meint minning mit einem stolzen aufblick. Zwinkernd
Ich warte jetzt mal ab, denn die verblockungen gab es ja tatsächlich.
Also kein grund zur besorgnis, danke für deine nachfrage und dein mitdenken.
Ich soll dich und tavli ganz herzlich von madame grüßen! Sie würde gerne mit ihm - ohne uns - über die weide galoppieren und den schnee aufwirbeln!
LG
michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #148 - 19. Dezember 2010 um 16:03
 
ich würde vielleicht das Pergolid ein weng höher Dosieren

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #149 - 19. Dezember 2010 um 16:12
 
sie kriegt doch noch gar keins, da der ACTH-Wert bisher immer o.k. war und der Dexa bei ihr gar nicht funktioniert, da ihr startwert bei 0-2 liegt und das mit dem anstieg dann nicht klappt.
zudem hat sie bislang außer dem mammutpelz - im sommer und winter - kaum sehbare Indizien. Zur Zeit hat sie tiefe höhlen über den augen, keine fettpolster an den typischen stellen.
sie wird streng kohlehydratärmst ernähert - zu ihrem großen ärger - kein brot, kein apfel, keine möhren, keine bananen - nur gesunde leckerlies! Griesgrämig
lg
michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #150 - 19. Dezember 2010 um 16:26
 
ich werde zu Alt für den Job im Forum  Traurig

vielleicht versucht ihr mal diesen Test

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1288076653
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #151 - 19. Dezember 2010 um 16:35
 
Tavli läßt höflich anfragen, ob man das anmutige Herumgerenne auf unendlichen Wiesen eventuell zeitlich etwas nach
hinten verschieben könne.
Hier schneit es derart, daß er kaum etwas sieht und das würde seine überlegenen Blicke massiv beeinträchtigen und der
Imponierfaktor würde nahe Null rutschen.
Mit der innigen Bitte um Verständnis läßt er sowohl das Stütchen als auch deren Besitzerin die warmherzigsten Atzwentzwünsche ausrichten.

Dem schliesse ich mich mit Freuden an.
Ende der themenfremden Durchsage Smiley
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #152 - 19. Dezember 2010 um 16:41
 
das geht nicht, minning will doch schneeverstecken spielen und sich dann unbemerkt ankuscheln. vielleicht lockt das den stolzen herrn, hm. hier schneit es bindfäden.
lg michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #153 - 19. Dezember 2010 um 22:37
 
Pfff.....hmmm...

Also Elanus wurde ja auch schon mehrmals ostheopatischen Behandlungen unterzogen. Was am meisten was gebracht hat war das Nadeln. Allerdings ging es auch dabei vermehrt um seine Psyche. Für seine Schulter haben wir auch schon mal was machen lassen. Danach war er definitiv lockerer in der Schulter, das fing so 3 4 Tage nach der Behandlung an dass es sichtbar besser wurde. Wir haben allerdings auch immer nebenbei mit speziellen Übungen und/oder Wärme gearbeitet.

Die letzte Ostheo-Behandlung war ja im Sommer. Ob es nun so wirklich besser war danch kann ich sehr schlecht beurteilen. Abgerissene Eisen, fehlender Sattel, und nun der Sehnenschaden. Ich sag dazu dann mehr wenn ich mal irgendwann wieder auf ihm reiten sollte  unentschlossen  Zwinkernd

GLG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #154 - 07. Februar 2011 um 11:00
 
Hallo Michaela  Smiley

Ich kann das gut verstehen. Deine Entscheidung in der Klinik abklären zu lassen was es nun ist, finde ich sehr gut! Ich hoffe ihr habt Erfolg. Und dann natürlich auch bitte etwas das sich gut und schnell therapiert lässt!

Wir drücken die Daumen  Zwinkernd

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Jumanji
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


mein ganz privates Vergnügen
hier


Beiträge: 2795
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #155 - 05. März 2011 um 15:41
 
Dein Bericht über die Klinik liest sich interessant und die Ergebnisse sind wirklich handfest, bin gespannt welche Folgebehandlungen empfohlen werden.
Zum Seitenanfang
  

Wo kämen wir denn dahin wenn alle nur sagen würden "Wo kämen wir denn dahin", und keiner ginge um zu sehen wohin wir kämen wenn wir gingen ?
Homepage Jumanji  
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #156 - 25. März 2011 um 21:31
 
Hey Michaela,

als erstes möchte ich gerne sagen dass deine Berichte über die Klinik, deine Auzählungen der Diagnosen und Behandlunsansätze super interessant sind. So fundiert hätte es bestimmt jeder gerne!

War das nun die Tildren-Infusion? Bekommt sie die einmalig?

Loyal bist du wirklich, ich habe es dir gleich getan und mir am Dienstag bei ausreiten (jaja, ich bin auch noch 'fremdgeritten') was mit den Bändern geholt.......Bis gestern sind Schlani und ich also im Partnerlook gehumpelt  Zwinkernd

Gute Besserung euch!

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #157 - 25. März 2011 um 22:33
 
Hallo Angie,

ja, es war die Tildreninfusion.
Sie hat sie gut verkraftet. Obgleich sie heute ein wenig komisch war. Hat beim Spazierengehen nur einmal versucht Gras zu fressen. Sonst ist das ein ständiger Kampf - besser Rucken am Halfter und meiner "armen" Schulter.

lg
michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #158 - 31. März 2011 um 21:58
 
Ich habe bei meinem Shetty sogar in 0,125 mg Schritten eingeschlichen. Immer eine Woche lang und habe damit gute Erfahrungen gemacht. Ich würde nicht gleich mit 0,5 mg anfangen, wenn ich keine akute, nicht anders in den Griff zu kriegende Rehe hätte.
Ich würde allerhöchstens in 0,25 er Schritten einschleichen. Wenn Du ein guter Beobachter bist, dann siehst Du wahrscheinlich dann auch, ab wann sie reagiert. Meistens brauchen sie 2 - 3 Tage bis sie eine Dosiserhöhung weggesteckt haben.
Viel Erfolg!
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Yvonne
YaBB Moderator
*****
Offline


Versuche das Unmöglicheum
das Mögliche zu erreiche


Beiträge: 3633

Bülach, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #159 - 31. März 2011 um 22:25
 
Hej, ja ich würde auch einschleichen. Meiner hat zwar dazumal im Spital gleich ne halbe Tablette - 0,5 mgr erhalten - aber das war auch ein Fall bei dems ums überleben oder eben nicht ging. Und in deinem Fall ist es sicher für Minning besser, wenn ihr einschleicht. Je nach Fall so alle 3-4 Tage erhöhen. Aber ich denke die 0,25-er Schritte sind "normal" fürs steigern. Ich denke, du merkst es deinem Pferd an wie es das Pergolide am besten verträgt.
liebe Grüsse
yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #160 - 07. April 2011 um 22:58
 
Vielen Dank Euch Beiden,
dann werde ich es mal in 0,25mg Schritten angehen.
Denke morgen oder am Samstag kommt das Zeug.

LG
michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #161 - 22. April 2011 um 12:47
 
Oh nein Michaela  Schockiert/Erstaunt

Warum dass denn nun  Griesgrämig

Gut dass ihr fix reagieren konntet. Hat Minning denn auch richtig Trachtenfußung gezeigt?
Oweih....ich drücke die Daumen dass der Spuk vorbei ist, und das Hufbein keinen Schaden genommen hat. Du lässt sicher Röntgenbilder machen, oder?

Ich liebe Minnings Fellfarbe. Wunderschön! Aber schon Wahnsinn wieviel Fell sie hat  hä?

Gute Besserung und viel Erfolg beim weiteren Einschleichen!
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #162 - 22. April 2011 um 13:03
 
ja, das hoffe ich auch, dass der Spuk vorbei ist.
Trachtenhufung hatte sie.
Röntgenbilder mache ich jetzt nicht, hatte sie ja gerade vor 6 Wochen und MRI. Erste Hälfte Mai sollen wir ja wegen der Röhrenknochen- und Gleichbeinentzündungen zur Kontrolle in die Klinik.
Ich warte jetzt erst mal wie es weiter geht.

Danke Dir für Deine Anteilnahme
LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #163 - 22. April 2011 um 21:39
 
Hej Michaela,

tut mir leid, dass Ihr nun auch zu den Rehepatienten gehört. Das macht die Haltung etc. nicht leichter.

Auf die Schnelle habe ich leider nicht gefunden, wieviel Pergo sie vorher bekommen hat. Kannst Du das bitte nochmal reinschreiben.

Das sie ja noch so extrem Cushing-mäßig aussieht, würde ich vermuten, dass sie zu wenig Pergo bekommt. Aber Ihr erhöht ja jetzt schon. Vielleicht bekommt Ihr das Ganze ja so in den Griff.

Ich drücke Euch ganz fest die Daumen!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #164 - 22. April 2011 um 22:01
 
Stimmt, Minning wurde ja grad schon ziemlich gepiesakt. Aber Mitte Mai ist ja auch nich mehr lang hin  Zwinkernd Da haben wir auch unseren Nachschalltermin. Ich zähle die Tage  Zwinkernd

@ Nucki: Minning ist ein kleiner Spezialfall. Cushingverdächtig, aber immer ACTH im Normalbereich. Wenn ich jetzt nichts falsches schreibe, dann wollte Michaela nach den letzten Ergebnissen (die ziemlich hoch waren  hä?) einschleichen. So doof dass nun die Rehe dazu kam.

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Yvonne
YaBB Moderator
*****
Offline


Versuche das Unmöglicheum
das Mögliche zu erreiche


Beiträge: 3633

Bülach, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #165 - 22. April 2011 um 22:30
 
Oh nein...jetzt auch noch Rehe. Mist!!! Drück euch die Daumen dass es ihr schnell besser geht!
Fell hat sie definitiv viel... aber mit der Pergo wirds auf jeden Fall einfacher.
Wie geht es ihr heute mit den Füssen? Und abgenommen hat sie schon schön. Gratuliere!
liebe Grüsse
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #166 - 24. April 2011 um 04:31
 
@Angie und Nucki,

ja so war es ACTH immer im grünen Bereich, Dexa zunächst nicht auslesbar und vor 8 Wochen in der Klinik alles o.B.

@Yvonne
finde auch, dass sie abgenommen hat, denn auf dem Vergleichsbild war sie ja auch am Hals/Bauch schon geschoren. Ich habe ja nur die Kontrolle mittels Maßband - also nicht die exakten Waagedaten - doch relativ reicht mir das -30cm weniger.

Euch frohe Ostern und schöne Ausritte oder Spaziergänge
lg
michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #167 - 30. April 2011 um 00:20
 
Oh Michaela, das ist aber wirklich doof, was Ihr in den letzten Monaten so erlebt habt.
Hat der Knochenabbau vielleicht auch mit dem Cortisolüberschuss im Blut zu tun? Möglicherweise geht es den Knochen besser, wenn das Pergo richtig angeschlagen hat.
Eines will ich noch zur Rehe  loswerden:
Vorsicht mit Bewegung bei einer Rehe.
Ich weiß, Durchblutung regt den Heilungsprozess an und die kommt nur durch Bewegung in Gang. Andererseits ist das Gewebe verletzt und anfällig. Hufbeinsenkungen kommen oft noch Wochen nach einer akuten Rehe.
Die Arme!
Ich werde das gleich dem Tavli erzählen, der meldet sich dann morgen mal.
Ich drück Euch die Daumen,
Osie, die gerade im Musenstress abtaucht...
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #168 - 01. Mai 2011 um 12:33
 
Hallo Osie und Tavli,

viel Spass bei und mit den Musen.
Es sieht so aus, als sei die Rehe vorbei. Eindeutiges ist nicht zu sagen, da ja das rechte Bein noch die Knochenentzündung hat.
Geleitete bzw. begleitete Bewegung wird "klein" geschrieben, Sie steht immer noch im ca. 50qm Hungerpaddock. Dort bewegr sie sich. Da sie ja bekanntlich etwas faul ist/sein kann, steht sie dösend herum, schaut sehnsüchtig über die Litze in Richtung Weide, wo die anderen das grüne Gras fressen dürfen. Natürlich "sinnt sie auch auf Rache", die soooo geizig sind und ihr kein Gras gönnen. Traurig Ärgerlich Griesgrämig   weinendMinning und ich  Zwinkernd Augenrollen
liebe Grüsse Euch
michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #169 - 01. Mai 2011 um 23:25
 
Das hört sich gut an!
Ich kenne es auch von Tavli, daß er möglicherweise in den Anfängenm seiner Krankheit häufiger kleinere Reheschübe hatte.
Die guten Isis reden ja nicht so darüber.
Tavli konnte hier auch noch nicht schreiben, da er gerade mit Anweiden beschäftigt ist.
Gute Besserung weiterhin!!!
wünscht sehr
Osie
- die sich übrigens über einen gemeinsamen Cappuchino mit Dir freuen würde, falls du mal wieder in AC bist. Smiley
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #170 - 20. September 2011 um 18:41
 
Liebe Michaela,

ich drücke fest die Daumen dass für euch beide jetzt erstmal nur sonnige Tage kommen.

Die Homöopathie ist zu sehr vielem fähig und ich hoffe dass Minning auch davon profitieren kann.

Ganz liebe und sonnige (!!!!) Grüße
Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #171 - 23. September 2011 um 18:02
 
Liebe Minning,
hier ist Dein erfahrener haariger Freund Tavli.
Als es mir ziemlich miese ging, hat Osie mich mit einer sehr netten Frau bekannt gemacht.
Sie war zwar ein Mensch, hatte aber ein Gefühl für unsereiner!
Diese Frau hat mich mit Bioresonanz behandelt.
Gerade wird meine Freundin Svalla - die wo unsere Chefin auf der Weide ist und die vor ein paar Monaten fies auf das Vorderfußwurzelgelenk gefallen ist - auch von ihr behandelt und täglich läuft unsere schicke Fuchsstute mit glänzenderen Augen über die Wiese.
Manche Menschen sagen, Bioresonanz ist Quatsch. Ich kann nur sagen: Ich fand`s gut.
Du kannst ja mit Michaela mal darüber sprechen.
Gerade bei Knochenentzündungen könnte ich mir vorstellen, daß es gut tut.

Das Prinzip der Bioresonanz ist folgendes:
Jede Zelle - die ja aus Atomen besteht - hat ihre eigenen Frequenzen. Wenn eine Zelle krank ist, dann verändern sich auch
diese Schwingungen. Bei der Bioresonanztherapie werden die gesunden Frequenzen quasi auf die kranken Zellen aufgespielt und es fällt ihnen
leichter, ebenfalls in diese Schwingung zu geraten.
Das ist ungefähr so, wie wenn Du Musik hörst und automatisch im Takt mitläufst.

So, das war jetzt die Vorlesung von Professor Tavli.
Ich wünsche Dir ganz doll, daß es Dir besser geht! Denn dann geht es auch Michaela besser und das wünscht Osie auch! Ich schliesse mich dem an, obwohl ich mehr um das Wohl von uns Felligen besorgt bin.
Frohes Fressen
wünscht Dir
Tavli
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #172 - 11. November 2011 um 07:39
 
...

... wünscht Dir
Claudia   Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #173 - 11. November 2011 um 08:01
 
herzlichen glückwunsch und alles, alles gute auch von mir!

feier schön!!!  Durchgedreht

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #174 - 11. November 2011 um 08:59
 
Alles Gute zu Deinem Geburtstag!
Genieße den Tag mit Deinem Pony und Deiner Familie und mache nur Dinge, zu denen Du Lust hast Smiley
Das darf man nämlich an seinem Geburtstag Laut lachend

LG
Natalie
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #175 - 11. November 2011 um 19:27
 
Liebe Michaela,

ich wünsche dir alles alles Liebe und Gute zum Geburtstag!!!!

Lass' dich ordentlich feiern!

GLG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Yvonne
YaBB Moderator
*****
Offline


Versuche das Unmöglicheum
das Mögliche zu erreiche


Beiträge: 3633

Bülach, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #176 - 11. November 2011 um 23:38
 
Auch von mir:
Alles Liebe und Gute zum Geburtstag


liebe Grüsse
Yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #177 - 12. November 2011 um 00:08
 
Auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!!
...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #178 - 12. November 2011 um 12:08
 
Liebe Michaela!
Jetzt bin ich schon wieder zu spät!
Das liegt daran, daß der 11.11.11 so ein karnevalistischer Tag ist und alle Jecken nur Stuss im Kopp hann!
Da geht mir der Verstand verloren... Durchgedreht
Dabei bin isch jaa nidde su jeck.
Meine Liebe, alles Gute zum neuen Lebensjahr!!!
Ich hoffe, wir sehen uns bald mal wieder!
Es ist schön, daß mit deinem Geburtstag diese schöne Mandarinen- Apfelsinen- und Dekozeit eingeläutet wird.
Grüßli!
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #179 - 12. November 2011 um 16:49
 
Allen, die mir so viel Gutes wünschen!

Ich danke Euch von Herzen für all die lieben, einfühlsamen und ermutigenden Wünsche.
Bin - leider - seit Donnerstag auf einer Tagung und musste gestern und heute schwer arbeiten.
Gerade habe ich mich geärgert und bin statt zur Toilette aufs Zimmer gegangen und bin ins Netz gegangen, um endlich die Geburtstagsmails zu lesen - hoffend, dass das meiner Seele Balsam ist.
Und so ist!

herz-lichen Dank jeder von Euch
michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6597

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #180 - 12. November 2011 um 22:32
 
Herzlichen Glückwunsch auch von mir noch....!

Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley

Auch wenn Du auf einer Tagung bist... versuch den Rest Deines Geburtstages ein bisschen zu genießen...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6504

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #181 - 11. November 2013 um 12:10
 
Alles, alles Liebe zu Deinem Geburtstag!!
Genieße den Tag und lass Dich verwöhnen!

Wie geht es euch denn?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #182 - 13. September 2014 um 16:02
 
Das ist ja merkwürdig, daß Minning immer noch entzündelt...
Hast Du schon mal über Bioresonanz nachgedacht?
Und schön, daß für Dich bald der Unruhestand beginnt.
Das ist ein Lebensabschnitt, den ein Freund von mir vor Kurzem mit Freuden angetreten hat. Er ist Lehrer und am ersten Schultag nach den Sommerferien sind wir gemeinsam durch die Highlands in Schottland gallopiert. Das hatte er sich für diesen Tag gewünscht.
Es hat sogar nicht geregnet ... Zwinkernd
Alles Liebe, auf bald,
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken