Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 6 7 8 9 10 
Thema versenden Drucken
fragen zu Minning (Gelesen: 46704 mal)
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #140 - 11. November 2010 um 13:21
 
... ... ... ...

Liebe Michaela,

Elanus und ich wünschen dir ALLES ALLES GUTE zum Geburtstag! Ich hoffe es geht dir gut? Wie macht sich Minning?

Ganz liebe Grüße aus Hamburg
Angie


... ... ... ...
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #141 - 11. November 2010 um 16:52
 
...


... wünscht Dir
Claudia   Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #142 - 11. November 2010 um 16:57
 
Ganz herzlichen Glückwunsch !
Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley Smiley
Lass Dich schön feiern und verwöhnen...!
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Danni-Bär
Moderator
Offline




Beiträge: 3108

Neuss, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #143 - 11. November 2010 um 18:32
 
...



Liebe Michaela,

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AUCH VON MIR!!!

LG Kerstin
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Danni-Bär
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Einziger Reheschub im Mai 2009
Zahnprobleme Anfang 2016 und Oktober 2016 (insgesamt 3 Extraktionen)

Fütterung:
3x täglich 1,3 kg Heucobs plus Mash und 50g Pronutrin
Morgens zusätzlich 1 Rippe Palmin und 100g SES
Heu zur freien Verfügung (kann er kaum noch kauen)

das Pferd wird nicht mehr gearbeitet :
Kinderpony, Spaziergänge zum Spielplatz und Bodenarbeit


Weide:
Seit der Zahngeschichte diesen Sommer 24h Zugang zu portionierter Weide

LG Kerstin und der Danni-Bär
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #144 - 11. November 2010 um 22:19
 
Liebe Michaela,
auch von mir die allerherzlichsten Wünsche für das kommende Jahr!
Ich wünsche Dir, daß Deine Gesundheit Dir treu ist!
Ich wünsche Dir, daß Dein Stütchen Dir Freude bereitet!
Ich wünsche mir, daß wir uns im kommenden Jahr einmal wieder sehen!
Heute ist ein toller Tag, voller Sturm und Energie!
Die wünsche ich Dir auch!
Alles Liebe
von
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #145 - 16. November 2010 um 22:11
 
Hallo Ihr lieben GratulantInnen,

ich danke Euch für Eure lieben Grüße und Wünsche.
Minning wollte Ihres beitragen mit einem Foto.
Leider gelingt das Hochladen nicht. Schade.

herz-liche Grüße und ein dickes Dankeschön

michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #146 - 19. Dezember 2010 um 14:47
 
Hallo Michaela,
Welche Reitprobleme habt Ihr eigentlich genau?
Ist es das Stolpern und Schleichen?
Wenn bei Deinem Stütchen der y-Gt wert aufgrund
Eurer Geologischen Lage erhöht ist, dann könnte es ja auch davon kommen.
Wenn Pferde schlechte Leberwerte haben, dann sind sie gerne mühsam im Leben, sie gähnen viel, alles ist anstrengender.
Könnte das die Ursache sein?
Von Cushis kenne ich es auch, daß sie gerne stolpern und irgendwie matschig drauf sind, allerdings nicht permanent,
sondern abhängig von der momentanen Verfassung.
Ich glaub, ich hab auch Cushing...manchmal mag ich auch keinen Fuß vor den anderen setzen...
Alles Liebe,
Osie mit Felltavli und Schnee
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #147 - 19. Dezember 2010 um 15:58
 
Hallo Ihr AAchener,
schneit es bei euch auch schon wieder so kräftig wie hier?
Minning läuft unterschiedlich. mal denke ich alles o.k, dann gangsalat "erster sahne". hufe sind o.k., pulsation o.k.. kein medizinischer befund, der neue hinweise gäbe.
Die leberwerte sind hier bei vielen pferden interschiedlichster rassen - nicht nur in unserem stall, sondern auch im bis zu 60km umfeld - nicht im grünen bereich. doch bei minning sind sie so gut wie nie.
Ihr scheint es auch gut zu gehen, sie ist bei bester laune, genießt das kalte wetter mit ihrem mammutpelz, das flexen und die behandlung der osteopathin. Diese ist von ihr auch angetan! (wer ist das nicht? - meint minning mit einem stolzen aufblick. Zwinkernd
Ich warte jetzt mal ab, denn die verblockungen gab es ja tatsächlich.
Also kein grund zur besorgnis, danke für deine nachfrage und dein mitdenken.
Ich soll dich und tavli ganz herzlich von madame grüßen! Sie würde gerne mit ihm - ohne uns - über die weide galoppieren und den schnee aufwirbeln!
LG
michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #148 - 19. Dezember 2010 um 16:03
 
ich würde vielleicht das Pergolid ein weng höher Dosieren

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #149 - 19. Dezember 2010 um 16:12
 
sie kriegt doch noch gar keins, da der ACTH-Wert bisher immer o.k. war und der Dexa bei ihr gar nicht funktioniert, da ihr startwert bei 0-2 liegt und das mit dem anstieg dann nicht klappt.
zudem hat sie bislang außer dem mammutpelz - im sommer und winter - kaum sehbare Indizien. Zur Zeit hat sie tiefe höhlen über den augen, keine fettpolster an den typischen stellen.
sie wird streng kohlehydratärmst ernähert - zu ihrem großen ärger - kein brot, kein apfel, keine möhren, keine bananen - nur gesunde leckerlies! Griesgrämig
lg
michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #150 - 19. Dezember 2010 um 16:26
 
ich werde zu Alt für den Job im Forum  Traurig

vielleicht versucht ihr mal diesen Test

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1288076653
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #151 - 19. Dezember 2010 um 16:35
 
Tavli läßt höflich anfragen, ob man das anmutige Herumgerenne auf unendlichen Wiesen eventuell zeitlich etwas nach
hinten verschieben könne.
Hier schneit es derart, daß er kaum etwas sieht und das würde seine überlegenen Blicke massiv beeinträchtigen und der
Imponierfaktor würde nahe Null rutschen.
Mit der innigen Bitte um Verständnis läßt er sowohl das Stütchen als auch deren Besitzerin die warmherzigsten Atzwentzwünsche ausrichten.

Dem schliesse ich mich mit Freuden an.
Ende der themenfremden Durchsage Smiley
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #152 - 19. Dezember 2010 um 16:41
 
das geht nicht, minning will doch schneeverstecken spielen und sich dann unbemerkt ankuscheln. vielleicht lockt das den stolzen herrn, hm. hier schneit es bindfäden.
lg michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #153 - 19. Dezember 2010 um 22:37
 
Pfff.....hmmm...

Also Elanus wurde ja auch schon mehrmals ostheopatischen Behandlungen unterzogen. Was am meisten was gebracht hat war das Nadeln. Allerdings ging es auch dabei vermehrt um seine Psyche. Für seine Schulter haben wir auch schon mal was machen lassen. Danach war er definitiv lockerer in der Schulter, das fing so 3 4 Tage nach der Behandlung an dass es sichtbar besser wurde. Wir haben allerdings auch immer nebenbei mit speziellen Übungen und/oder Wärme gearbeitet.

Die letzte Ostheo-Behandlung war ja im Sommer. Ob es nun so wirklich besser war danch kann ich sehr schlecht beurteilen. Abgerissene Eisen, fehlender Sattel, und nun der Sehnenschaden. Ich sag dazu dann mehr wenn ich mal irgendwann wieder auf ihm reiten sollte  unentschlossen  Zwinkernd

GLG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #154 - 07. Februar 2011 um 11:00
 
Hallo Michaela  Smiley

Ich kann das gut verstehen. Deine Entscheidung in der Klinik abklären zu lassen was es nun ist, finde ich sehr gut! Ich hoffe ihr habt Erfolg. Und dann natürlich auch bitte etwas das sich gut und schnell therapiert lässt!

Wir drücken die Daumen  Zwinkernd

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Jumanji
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


mein ganz privates Vergnügen
hier


Beiträge: 2795
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #155 - 05. März 2011 um 15:41
 
Dein Bericht über die Klinik liest sich interessant und die Ergebnisse sind wirklich handfest, bin gespannt welche Folgebehandlungen empfohlen werden.
Zum Seitenanfang
  

Wo kämen wir denn dahin wenn alle nur sagen würden "Wo kämen wir denn dahin", und keiner ginge um zu sehen wohin wir kämen wenn wir gingen ?
Homepage Jumanji  
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #156 - 25. März 2011 um 21:31
 
Hey Michaela,

als erstes möchte ich gerne sagen dass deine Berichte über die Klinik, deine Auzählungen der Diagnosen und Behandlunsansätze super interessant sind. So fundiert hätte es bestimmt jeder gerne!

War das nun die Tildren-Infusion? Bekommt sie die einmalig?

Loyal bist du wirklich, ich habe es dir gleich getan und mir am Dienstag bei ausreiten (jaja, ich bin auch noch 'fremdgeritten') was mit den Bändern geholt.......Bis gestern sind Schlani und ich also im Partnerlook gehumpelt  Zwinkernd

Gute Besserung euch!

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #157 - 25. März 2011 um 22:33
 
Hallo Angie,

ja, es war die Tildreninfusion.
Sie hat sie gut verkraftet. Obgleich sie heute ein wenig komisch war. Hat beim Spazierengehen nur einmal versucht Gras zu fressen. Sonst ist das ein ständiger Kampf - besser Rucken am Halfter und meiner "armen" Schulter.

lg
michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #158 - 31. März 2011 um 21:58
 
Ich habe bei meinem Shetty sogar in 0,125 mg Schritten eingeschlichen. Immer eine Woche lang und habe damit gute Erfahrungen gemacht. Ich würde nicht gleich mit 0,5 mg anfangen, wenn ich keine akute, nicht anders in den Griff zu kriegende Rehe hätte.
Ich würde allerhöchstens in 0,25 er Schritten einschleichen. Wenn Du ein guter Beobachter bist, dann siehst Du wahrscheinlich dann auch, ab wann sie reagiert. Meistens brauchen sie 2 - 3 Tage bis sie eine Dosiserhöhung weggesteckt haben.
Viel Erfolg!
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Yvonne
YaBB Moderator
*****
Offline


Versuche das Unmöglicheum
das Mögliche zu erreiche


Beiträge: 3633

Bülach, Switzerland
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #159 - 31. März 2011 um 22:25
 
Hej, ja ich würde auch einschleichen. Meiner hat zwar dazumal im Spital gleich ne halbe Tablette - 0,5 mgr erhalten - aber das war auch ein Fall bei dems ums überleben oder eben nicht ging. Und in deinem Fall ist es sicher für Minning besser, wenn ihr einschleicht. Je nach Fall so alle 3-4 Tage erhöhen. Aber ich denke die 0,25-er Schritte sind "normal" fürs steigern. Ich denke, du merkst es deinem Pferd an wie es das Pergolide am besten verträgt.
liebe Grüsse
yvonne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 6 7 8 9 10 
Thema versenden Drucken