Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 ... 10
Thema versenden Drucken
fragen zu Minning (Gelesen: 44244 mal)
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag fragen zu Minning
23. August 2007 um 21:08
 
Ich bin neu im Forum, die Unterstützung von pony und katerkarlo haben es nach langem hin und her möglich gemacht. Super!

Seit drei Wochen weiß ich, dass meine ISI-Stute Minning grenzwertig cushing hat. Meine Tierärztin hat beide Test gemacht.Die genauen Werte habe ich gerade nicht zur Hand.
Zur Zeit bekommt sie zunächst mal eine Batterie Hypophysis-suis-Ingeel forte, die im Spätherbst wiederholt werden soll. Anfang 2008 wird sie dann nochmals getestet.

Minning ist 14 Jahre alt und erdfarben. Sie begleitet mich und umgekehrt seit 4 Jahren.
Im letzten Winter/Frühjahr fiel mir ihr - trotz des warmen Winters - dickes Fell auf. Da ihre Mutter im Alter cushing hatte und sie im Dezember eingeschläfert werden mußte, war ich beunruhigt. Sie wechselte ihr Fell kaum, so dass wir sie im Mai geschoren haben. Ich besprach mich mit der Tierärztin, die selber einen an cushing erkrankten ISI-Wallach hat, und wir kamen überein, dass wir minning vorsorglich testen sollten. Das haben wir dann im Juli gemacht. Der erste Test gab deutliche Hinweise und dann folgte der ACTH-Test.
Da wir früh dran sind, hoffe ich, dass wir ihr die Hufrehe - solange wie möglich - ersparen können.
Außer dem Fellwuchs zeigt sie bislang keine der typischen Symptome.
Rückwirkend frage ich mich, ob der Pilzbefall 2004 und 2005 schon ein Hinweis war. Wir stehen beim Züchter, alle die Minning vor meiner Zeit kannten, waren überrascht ob des Pilzes, weil sie - selbst, wenn andere Isis ihn hatten- sie nie betroffen war. Wie auch immer, es ist müssig zurück zu blicken.
Minning lebt in einer geschlechtsgemischten Isi-Herde von 12-20 Pferden im Offenstall, wenn die alten Herren zusammen mit den Stuten die Fohlen erziehen, teilt sich die Herde, deshalb die Spannbreite 12-20.
Wie Minning sich in der Herde wohlfühlt, so geht es mir in der kleinen Einstellerinnengruppe. Wir haben ein sehr gutes Mit-ein-ander, jede hat alle Pferde im Blick und insbesondere unser "Chef". Veränderungen, Auffälligkeiten etc. werden registriert, umgehend kommuniziert - direkt oder via sms.
Alle sind betroffen, doch gemäß der Kölschen Devise "Es ist noch immer gutt gegangen.", integrieren wir Minnings Krankheit, sind aufmerksam, haben aber auch weiterhin Spass mit-ein-ander und machen unsere Ausritte.
Ich werde jetzt hier fleißig mitlesen, damit ich mein Wissen erweitere, Anteil nehmen kann und mit der Zeit auch etwas beitragen kann.
Michaela
Mal sehen, ob das mit dem Bild klappt, dann müßtet Ihr meine kleine Träumerin hier sehen.


In der Vorschau sehe ich es nicht, aber vielleicht kommt das ja noch
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #1 - 23. August 2007 um 21:32
 
Hallo Michaela
willkommen endlich im Forum   Laut lachend

sag mal wurde bei Minning mal die Schilddrüse untersucht??
les dazu mal hier
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1137478556

und das Bild schicke mir einfach per mail ich erledige das für dich  Zwinkernd

vielleicht magst du ja auch ein kleines Tagebuch anlegen unter Cushing

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #2 - 23. August 2007 um 22:40
 
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #3 - 24. August 2007 um 02:10
 

Willkommen Micha  Smiley

diese grenzwertigen Testergebnisse würden mich ja schon genauer interessieren..

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #4 - 24. August 2007 um 04:34
 
Hallo Anne,
danke für's willkommen.
Ich werde mir von der TÄ die Werte kopieren lassen und dann kannst Du sie einsehen, o.k

LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #5 - 24. August 2007 um 04:40
 
Petra,
Du hast das toll gemacht mit dem Bild. Smiley
Danke!

LG
Michaela

P.S.
Wenn ich die Werte von Minning schriftlich habe, beginne ich ein Tagebuch.
Mal sehen, ob ich das dann eröffnen kann. Sonst frag ich noch mal nach [smilley=smiley21.gif]
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #6 - 24. August 2007 um 09:07
 
oh je hast du nachtschicht gemacht.....

mit dem Bild habe ich doch gerne gemacht
bin ja soo froh das du dich endlich einloggen kannst und vorallem schreiben

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #7 - 24. August 2007 um 09:08
 
Hallo Michaela!

Auch von mir ein herzliches Willkommen bei uns im Forum    Smiley

Bei Fragen einfach raus damit.

Liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #8 - 24. August 2007 um 11:40
 
Hallo Anne,
habe mir gerade die Laborwerte von der TÄ zufaxen lassen.
29.06.07
Untersuchung                       Ergebnis        Einheit           Ref-Bereic
Dexameth.-Screening-Test
Cortisol 1 v. Dexam-Supp       2,37              ug/dl             3,0-6,7
Cortisol 2 n. Dexam.-Supp      1,15              ug/dl             <1,0 nach 16 Stdn

19.07.07
ACTH im Plasma                   24,4               ug/dl            bis 59

Beim ACTH-Test dürfte nichts falsch gelaufen sein, da ich die Probe tiefgekühlt 20 Minuten nach Abnahme im Labor abgegeben habe.

So, jetzt bin ich mal gespannt, was Du und die Anderen dazu sagen und was Ihr
mir mit Euren Erfahrungen empfehlt zu tun, vielleicht doch sofort Pergolid, hm?
Habe heute nacht stundenlang Tagebücher u.a. gelesen und gemerkt,
wie komplex und zugleich eindeutig das Thema ECS ist. Wie schrieb irgendwo
Eddy: "Es gibt kein ein wenig Cushing, sondern nur ja oder nein"

LG
Michaela            
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: minning
Antwort #9 - 24. August 2007 um 11:42
 
Hallo Pony,
ich bin ein Nachtmensch - wenn die Arbeitsrealität es gestattet - und brauche nur 5 Stunden Schlaf seit Kindheitstagen, kenne aber vorwiegend "LangschläferInnen", manchmal ein Problem im Mit-ein-ander Zwinkernd
LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #10 - 24. August 2007 um 12:15
 
oh so ein Nachtmensch bin ich normal auch...aber seit dem ich das Forum habe ( 3 Jahre) und Nächtelang hier saß
brauch ich im mom mehr Schlaf  Zwinkernd

hab den Thread mal in die Diskussion gepackt, und die Links unter deinen Beiträgen verlinkt

zu dem Test Ergebnissen muß asci dir was sagen oki

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #11 - 24. August 2007 um 19:04
 
da bin ich  Durchgedreht   (eigentlich ja auch eher nachtmensch Laut lachend )

schade, dass Du erst jetzt hier aufgelaufen bist.
Sonst hätte ich Dich gleich geimpft, auf jeden Fall beim Dexa-Test zwei Suppressionswerte bestimmen zu lassen!!!
so ein Mist, dass ihr jetzt nur einen habt (eine echte Unsitte meiner Ansicht nach!). und der ist knapp > 1, plus Fellwechselproblem!
Wieviel Stunden lagen dazwischen?
Steht da ein Erläuterungssatz zur Interpretation unter dem Testergebnis?
(TiHo Hannover z.B. macht das meist.)

Bei meinem Pony war der erste Wert nach 15 Stunden bei 1.21, nach 19 Stunden bei 23.5. Positiv.
Hier mehr Werte zum Vergleich:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1170883517;start=all
Interessant auch bei Carino (vorletzer Post)!

Euer ACTH-Test sieht ok aus, ist aber in seiner negativ-Aussage nicht sehr sicher und zu einer ungünstigen Jahreszeit gemacht (lange Tage).

tja. nix genaues weiss man (noch) nicht. Kohlehydratarm ernähren schadet schonmal nicht wegen potenzieller Hufreheneigung.
In dunkler Jahreszeit nochmal testen wäre wahrscheinlich empfehlenswert.

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #12 - 24. August 2007 um 21:26
 
Hallo Anne,
die Nacht beginnt bei mir aber später als 20:00Uhr Zwinkernd.

Also, meine TÄ sprach davon, dass dies ein neuer Test sei, mit nur Zwei Werten.
Bei Minningsmutter hatte sie noch den Dreier-Test.
Die erste Blutentnahme erfolte am 27.06.07 um 18:00
die zweite am 28.06.07 um 14:00, d.h. nach 20 Stdn.
Unter der Laboranalyse steht:
"Bewertung:
Bei gesunden Pferden erfolgt nach ca. 16 Stdn. eine Suppression auf Werte unter 1,0 ug/dl. Bei Tieren mit Cushing-Syndrom ist nach 16 Stdn. keine ausreichende Suppression zu beobachten." synlab.vet. Labor Köln

Was meinst Du mit der ACTH ist o.k., heißt pro cushing oder contra?

Was hältst Du von dem Plan meiner TÄ zunächst mal eine Hypophysis-suis-Injeel Kur,
im November nochmal und dann im Januar erneut beide tests.

Wie erwähnt, bisher ist das Fell das erste sichtbare Symptom.
Am 17.07.07 hatte sie eine Totalschur, haben etwas gewartet, weil es vorher hier recht kühl, aprilig, war.
Werde morgen mal Fotos machen. Welche "Motive", Perspektiven sind empfehlenswert?

Sie geht z.Zt. mit den anderen auf die Weide - ca 7-8 Stdn -, dann in den Paddock, dort gibt es nur Stroh. Nach dem Reiten bekommt sie 1/2l Messbecher Höveler-Müsli, 0,5 l Hefe, Knoblauch, ein Brötchen/Schwarbrotscheibe und evt. 1 Apfel oder Möhre oder Banane und beim Abhalftern für die Weide 1 Masterhorse-Leckerli "Banane".

Habe ich das bei meiner nächtlichen surftour in den verschiedenen Themen richtig verstanden: kein Brot, kein Apfel, keine Möhren, kein Leckerli - da wird sie aber dumm aus der Wäsche gucken Ärgerlich, meine kleine Minning.
Was wäre denn die Alternative? Ingwer mag sie auch gerne, haben wir im Winter eine Weile ins Futter gegeben.

LG
MIchaela

Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #13 - 24. August 2007 um 22:03
 

der "Zweier" ist ncihts anderes als eine Reduzierung des "Dreier", ich halte da nicht so viel von, denn wenn man schon extra Kortison spritzt, dann kann man es auch alles da rausziehen was geht unentschlossen nun denn.

der Dexa-Test ist (leicht?) positiv, da nicht unter 1 gesunken.

Der ACTH-Wert gilt erst ab 50 als verdächtig, also bei Euch unter 50 und damit so negativ, wie ein ACTH-Test eben negativ sein kann. ACTH schwankt stark und hat daher zwar bei hohen Werten Aussagekraft (Cushing positiv!), bei niedrigen kann der Wert mal "nach unten geschwankt" sein (also nicht unbedingt negativ).

Fotos bitte von den Augen und Partie oberhalb (ohne Schopf  Zwinkernd ) von vorne
Pferd von der Seite, dabei Obacht auf "Fettplacken" an Schulter, Nierengegend, Schweifansatz, Mähnenkamm!
Hufe (würden uns freuen da keinerlei Rillen zu entdecken  Smiley )

Ihr habt am 17.07. erst geschoren? uiuiui. Das hing aber laange fest!!

"Sie geht z.Zt. mit den anderen auf die Weide - ca 7-8 Stdn -, dann in den Paddock, dort gibt es nur Stroh. Nach dem Reiten bekommt sie 1/2l Messbecher Höveler-Müsli, 0,5 l Hefe, Knoblauch, ein Brötchen/Schwarbrotscheibe und evt. 1 Apfel oder Möhre oder Banane und beim Abhalftern für die Weide 1 Masterhorse-Leckerli "Banane". "

hm, trinkt und pinkelt sie viel? hat sie Fettpolster? (Hinweise auf gleichzeitig vorliegende Diabetes/EMS)
was ist "0,5 l Hefe" ? Ist sie eher dick oder dünn? wird sie viel geritten?

Testen macht ca. ab Oktober wahrscheinlich wieder Sinn, weil es da so schön dunkel wird und die Tests eindeutiger ausfallen sollten. Wie groß die Hufrehegefahr ist bei evtl. unbehandeltem Cushing ist, was Du füttern kannst und ob das Hypophysis was bringt? Ganz schwierige Frage, kann glaube ich keiner beantworten. Getreide und Gras würde ich noch eher kürzen als die letzte Möhre.  Zwinkernd

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #14 - 25. August 2007 um 02:24
 
Hallo Anne,
du bist ja echt fleißig Zwinkernd
Hier die ersten Antworten auf Deine Fragen?

  • meine TÄ geht davon aus dass sie Cushing hat
    sie trinkt normal, soweit ich das beurteilen kann, bin nicht den ganzen Tag da. Wenn ich sie zum Reiten von der Weide hole, gehe ich immer an der Tränke vorbei, damit sie ggf. trinkt. In 9 von 10 Fällen trinkt sie nicht.
    Fettpolster direkt nicht, doch sie neigt zeitlebens - so der Züchter, bei dem sie steht - zur Rundlichkeit der Isis. Sobald sie uns zu rund zu werden scheint, kommt sie auf den "Hungerpaddock", doch nie allein
    geritten wird sie 3-4 mal die Woche ca. 2-3 Stdn.
    bei der Hefe habe ich mich vertippt, es ist ein halber Plastiktrinkbecher (0,05 l)

Soll ich im Herbst oder eher mal ein großes Blutbild machen lassen, damit auch alle anderen Werte mal auf den Tisch kommen, um zu sehen was sie denn sonst noch möglicherweise an erhöhten oder erniedrgten Werten hat?

Na ja, das soll's mal für heute nacht Zwinkernd sein, will noch ein wenig Krimi lesen.

LG

Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #15 - 25. August 2007 um 02:33
 
Hallo Anne,
hab noch was vergessen.
Natürlich hat sie Anfang März die Streifen- und unter der Mähnescheerung bekommen,
jedoch hat sie dann ganz schnell diese Lücken gefüllt und wieder Winterpelz getrieben,
so dass wir im Juli uns für die Totalscheerung entschieden haben, weil sie zum einen schon
auf der Weide unter der Mähne nass war und zum anderen sie beim Ausreiten oder in der Bahn
stark schwitzte und nach längeren Tölt- oder Trabeinlagen gehörig pumpte. Beim Pumpen - erhöhte Atmung - gehörte sie schon immer zu den ersten, ist aber nach 3-5 Minuten wieder o.k..

Gute Nacht

Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #16 - 25. August 2007 um 09:51
 
morgen

sag mal Michaela hast du dieses Tagebuch gelesen, bei dem Isi hätte ich meinen hintern verwettet das er Cushing hat, ich hätte ihn verloren
da geht es um die Stute Muska siehe Bild

...

das Tagebuch  dazu hier (link anklicken)
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1137478556

ich würde mal die Schilddrüsenwerte untersuchen lassen??

lg
Petra

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #17 - 25. August 2007 um 20:00
 
Hallo Michalea

also wenn ich die Hufe so sehe sieht es aus als ob da doch was am Schlummern ist in Richtung Schleichende Hufrehe??
Da sind doch einiges an ringen zu sehen, und das sind keine Futteringe

wie sieht die weiße Linie aus ist die schon verbreitert??
ich würde beim nächsten Test auch Insulin mittesten lassen und die Fütterung vielleicht auf Kohlenhydratarm umstellen


lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
MichaelaSch
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Wer hindert uns zu handeln,
außer wir selbst


Beiträge: 462
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #18 - 25. August 2007 um 20:32
 
Hallo Petra,
die weiße Linie ist schmal (letzter Beschlag 17.07.07) 1-1,5 mm.
Werde beim nächsten Beschlag genau hinsehen und messen lassen.

Ich wollte ja bald ein großes Blutbild machen lassen, da wird das Insulin doch mitbestimmt oder?

LG
Michaela
Zum Seitenanfang
  
Homepage michaela.a.c.schumacher  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu Minning
Antwort #19 - 25. August 2007 um 21:03
 

Ne, Insulin muss man extra beauftragen.

Hast Du noch ein Foto vom dickeren Fell?

die Ringe sind sicher noch nicht dramatisch, sehen aber auf einem der Fotos so aus, als gingen sie an den Trachten weiter auseinander als vorne (divergierende Ringe). Und ein ganz gesundes Pferd hat keine Ringe!

klassische Fettpolster kann ich nicht entdecken, aber ein bischen weniger könnte sie schon haben.

ich würde die Weidezeit kürzen, wenn das organisatorisch möglich ist, und das Müsli weglassen.
Sicher ist sicher.

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 10
Thema versenden Drucken