Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken
fragen "Fenrir" (Gelesen: 26209 mal)
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag fragen "Fenrir"
30. April 2007 um 22:00
 
Hallo,

ich bin ebenfalls neu hier und sehr froh dieses Forum gefunden zu haben.
Ich habe einen 13-jährigen Norweger der schon seit zwei Jahren immer mal wieder unter Reheschüben leidet - mal mehr mal weniger schlimm. Eine Futterrehe kann ich inzwischen ausschließen, denn er bekommt lediglich 2x200g Reha/e von Nösenberger und Heu. Am Tag steht er auf einem erdigen Auslauf auf dem sich kein Gras befindet und nachts in der Box. Eingestreut ist er mit Stroh.
Seit etwa 4 Wochen hat er einen erneuten Reheschub der zum Glück nicht allzu schlimm ist und er läuft trotzdem relativ gut (Was ist schon relativ? Er kann jedenfalls laufen was beim letzten Schub nicht mehr ging).
Am Mittwoch Vormittag kommt mal wieder der Tierarzt und entnimmt Blutproben und diese werden dann auf Borreliose (er hatte vor ca. 4 Jahren oder so Borreliose, wurde aber letztes Jahr negativ getestet), Cushing und EMS überprüft.
Ich werde auch zusätzlich noch den Manganwert überprüfen lassen, das riet mir Petra gestern im Chat.
Nun bin ich natürlich sehr gespannt was dabei rauskommt und irgendwie wünsche ich mir auch, dass irgendetwas positiv getestet wird, denn dann hat man wenigstens mal eine Ursache für die Rehe und kann evtl. behandeln.

So, das war nun meine Vorstellung in aller Kürze. Vielleicht hat ja die eine oder andere noch einen guten Tip für mich auf was man noch achten kann.
Ich persönlich vermute dass es EMS ist, denn ihm geht es nach einem Spaziergang immer deutlich besser und lahmt dann kaum noch... ich hab mir sagen lassen dass das wohl typisch ist.

LG,
Tadi77
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag @ Tadi77
Antwort #1 - 30. April 2007 um 12:06
 
Hallo Tamara!

Smiley  Herzlich willkommen bei uns im Forum   Smiley

Aufgrund unseres Telefonats von vorhin stelle ich Dir mal ein paar Links hier für Dich ein.

Info EMS:  http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1130674197
Diagnose EMS:   http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1140222712
Bildergalerie EMS:   http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1144781766

Info ECS:  http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1130675357
Diagnose ECS:   http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1140598984

Info Borreliose:   http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1130675259

Mangan:    http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1134202985

Fütterung, nie verkehrt!:   http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1168601062

Abläufe im Körper zu EMS, ECS:   http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1150782125

Zur Info für alle:  Es geht um einen 13-jährigen Norweger-Wallach mit Hufrehe.  Hufrehe schon mehrmals gehabt.  Borreliose schon mal positiv getestet, letztes Mal negativ.

Vielleicht magst Du, Tamara, ja mal ein bißchen was über Euch erzählen  Zwinkernd

So, also erstmal alles Liebe und liebe Grüße

Claudia    Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Tadi77
Antwort #2 - 30. April 2007 um 12:17
 
das Bild ist 2 Jahre alt aber Pferd hat sich nicht viel verändert

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kirstin
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3567

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Kurze Vorstellung meines "Problems"
Antwort #3 - 30. April 2007 um 23:31
 
Hallo Tandi,
von mir auch ein herzliches willkommen hier im Forum:-)
habe gerade eben Deine Vorstellung gelesen. Zwie Fragen:
wieviel Heu (in kg) fütterst Du?
Wenn ich mir das Foto so anschaue (süsses Pony Smiley ), dann kommt mir Dein Kleiner doch etwas dick vor. Wäre die Frage, woher das kommt, wenn er nur Heu und Stroh bekommt.

Zum Nösenberger kann ich nichts sagen, da ich es nicht kenne - da werden aber sicher andere etwas zu sagen.

LG
Kirstin
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lina
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 352
Zeige den Link zu diesem Beitrag fragen "Fenrir"
Antwort #4 - 01. Mai 2007 um 00:42
 
Hallo,
habe bis vor kurzem ebenfalls das Nösenberger Futter gefüttert, bin jetzt doch aber-vorsichtshalber (EMS-Verdacht)- auf unmelassierte Rüschnis umgestiegen. Meine TÄ hat mir dazu geraten: Zitat: "Das Müsli ist doch nur ne Beschäftigungstherapie! Und dabei zu viel Kohlenhydrate."LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #5 - 17. Juni 2007 um 13:56
 
ich würde die fütterung sofort Umstellen schau mal hier es geht so vielen Pferden mit dieser Fütterung wieder gut

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1178086356

lg
Petra

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #6 - 10. Juli 2007 um 08:57
 
Hallo Tadi!

Das hört sich ja schon ganz gut an bei Euch, klasse!  Das freut mich.

Wie macht Ihr das denn jetzt mit der Fütterung?
(Neugierig bin  Zwinkernd)

Liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #7 - 12. Juli 2007 um 13:14
 
Hallo Claudia,

er bekommt im Moment NUR Heu, sonst nichts - ich wollte erst mal eine Besserung abwarten.

LG,
Tadi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #8 - 12. Juli 2007 um 13:25
 
Das ist ja auch vollkommen OK. Eigentlich braucht er ja sonst momentan nix.
(Solange sich die Heumenge in Grenzen hält  Zwinkernd )

Evtl. dann mal für die Zukunft den Speedi Balancer, Mineralfutter für EMS-Pferde, im Hinterkopf behalten, der ist wirklich ganz super!!!

Ansonsten halte ich Euch weiterhin die Daumen, daß es Fenrir ganz schnell wieder ganz gut geht!

Liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #9 - 12. Juli 2007 um 13:57
 
Hallo Claudia,

danke fürs Daumenhalten, aber im Moment gefällt er mir wieder gar nicht - siehe Tagebuch. Ich kann es mir wirklich nicht erklären... vielleicht liegt es am Beschlag, der ist nun schon wieder 5 Wochen drauf, hab aber erst nächste Woche Schmiedtermin - dachte eigentlich, dass alle 6 Wochen reichen müsste!

LG,
Tadi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #10 - 12. Juli 2007 um 13:59
 
der Schmiedtermin sollte alle 3 spätestens alle 4 Wochen sein, da die Hufe extrem schnell wachsen!!

das sollte bei euch auch das Problem sein

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #11 - 12. Juli 2007 um 14:05
 
Hallo Tadi!

Tja, das kann man leider nicht verallgemeinern mit dem Intervallen zur Hufbearbeitung. 

Meistens bei Rehe wachsen die Hufe extrem schnell, so daß nach ca. 4 Wochen schon wieder eine Bearbeitung fällig ist.  Bei manchen stockt das Hufwachstum und da kommt man dann gut mit 6 oder sogar 8 Wochen hin.

Das muß man immer im Einzelfall entscheiden.

Ich würde Deinen Schmied anrufen und sehen, ob er nicht schon früher Zeit hat.  Das macht imens viel aus - die Bearbeitung der Hufe.

Ansonsten fallen mir da jetzt nur noch ein: wieviel Heu (kg) bekommt Fenrier und evtl. Heu gewaschen geben.

Alles andere kommt wohl eher nicht in Frage.

Ganz liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #12 - 16. Juli 2007 um 12:13
 
Hallo Claudia,

danke für Deine Antwort - mein Schmied hat anhand des Hufwachstums die 6 Wochen festgelegt und die Hufe sind auch bisher nicht viel gewachsen. Ich kann mir seine Lahmheit wirklich nicht erklären. Gestern war es wieder richtig schlimm, er humpelt wieder sehr stark.

Was kann man denn für ein Schmerzmittel vor dem Beschlagtermin geben und wie viel, damit er während des Beschlags nicht so leiden muss?

Wieviel kg Heu er bekommt, kann ich so nicht sagen - der Stallbesitzer gibt ihm morgens und abends eine nicht allzu große Menge, die er in ca. 3-4 Std. aufgefressen hat. Danach knabbert er noch ein bißchen an seinem Stroh rum oder sucht einzelne Halme in der Box. Vielleicht sollte ich es wirklich mal wiegen.

Liebe Grüße,
Tadi

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #13 - 16. Juli 2007 um 12:47
 
Hallo Tadi!

Das ist ja wirklich Mist, daß Fenrir immer wieder lahmt.

Ich würde das Heu wirklich mal abwiegen. War selbst erstaunt als ich das das erstemal gemacht habe -  man verschätzt sich da ungemein!

Weil 3 - 4 Stunden fressen für eine Portion Heu, das finde ich persönlich schon recht lang/viel......   Hmm, kann mich natürlich auch irren.
Mit einer Federwage aus dem Baumarkt und einer großen Ikea-Tüte, oder einem großen Heunetz geht das eigentlich ganz prima mit dem Wiegen.

Wegen dem Schmerzmittel..... da solltest Du evtl. mal mit Deinem TA reden, ob das auch Sinn macht.

Wenn die Schmerzen zu groß sind, dann gehört da m. M. nach gar kein Eisen drauf, sondern Posterverbände.  Außerdem wird sich der Schmied ja vorher zeigen lassen, wie Dein Fenrir läuft und da würde ein Schmerzmittel m.M. nach einiges verschleiern.....

Es ist einfach schwierig. Noch dazu aus der Ferne Tipps zu geben.  Aber ich hoffe, ich konnte Dir zumindest ein bißchen helfen.

Die Daumen bleiben weiter für Euch gedrückt!

Ganz liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #14 - 18. Juli 2007 um 22:59
 
Hallo Claudia,

ich war grad im Stall und bin ziemlich erschrocken - mein Pony geht hochgradig lahm! Morgen ist Schmiedtermin und es ist unmöglich in diesem Zustand Eisen draufzunageln, das tue ich ihm nicht an. Ich lasse morgen die Eisen abnehmen und mache erst mal Hufverbände und dann kommt evtl. noch Eingipsen in Frage.
Was hast Du / habt ihr für Erfahrungen mit Eingipsen??? Bringt das wirklich was?

LG,
Tadi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #15 - 18. Juli 2007 um 23:22
 

oh je, das hört sich aber nach hufrehe an  Griesgrämig
so schnell drückt das doch nicht so extrem schlimm nur weil die beschlagsperiode etwas zu lange ist?

würde 20min kühlen und morgen früh gleich den TA anrufen.

Viel Glück!

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #16 - 19. Juli 2007 um 09:06
 
Hallo Tadi!

Oh Mann, das ist ja Mist  Griesgrämig

Denke auch eher an einen Schub.  Das Eisen hätte dann schon früher drücken müssen. Denke auch nicht, daß es am Beschlagsintervall liegt.

Unsere alte Stute wurde über lange Zeit gegipst, das war für sie wirklich gut. Aber es kommt, wie immer, auf den Einzelfall an.
Besprich das mit Deinem TA.  Das Gipsen bringt halt Ruhe in den Huf. Aber es muß auch von jemandem gemacht werden, der da ein bißchen Erfahrung damit hat. Sonst kann der Schuß auch nach Hinten los gehen.

Auf jeden Fall muß der Auslöser für diese Geschichte gefunden werden. Sollte es wirklich wieder ein Schub sein, dann ist Ursachenforschung (neben der Behandlung) das Wichtigste m.E.

Ich drücke Euch ganz, ganz fest die Daumen!!!

Alles Liebe

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #17 - 22. Juli 2007 um 13:48
 
Oh Mann - Ihr Ärmsten  Griesgrämig

Aber es muß doch irgend einen Grund geben dafür, daß es Ihm wieder so schlecht geht/ging.......   Hat denn Deine TÄ eine Vermutung?

Ich drück Euch auf jeden Fall weiterhin die Daumen ganz, ganz fest!

Ganz liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #18 - 22. Juli 2007 um 17:31
 
Hallo Claudia,

keine hat eine Vermutung an was es liegen könnte, dass es jetzt (ziemlich sicher) zu einem neuen Schub gekommen ist.
Zuerst dachten wir, dass vielleicht die Eisen gedrückt haben - das hat sich nicht bestätigt, denn ohne Eisen ging es ihm noch viel schlechter. Dann dachten wir, dass sich vielleicht ein Abszeß an dem routierten Hufbein bebildet hat (kommt laut TA öfter vor). Dies war aber auch nicht der Fall, denn sonst würde es ihm jetzt nicht wieder besser gehen seit der Kleber drauf ist... ich weiss es nicht und das ist ziemlich bitter. Man wartet ja quais schon wieder auf den nächsten Schub.

Wir haben jetzt das Heu weiter gekürzt und Karotten bekommt er auch nur noch dann um ihm das Aspirin und das Equipalazone zu verabreichen. Letzteres bekommt er in einer sehr niedrigen Dosierung und auch erst seit vorgestern.

Liebe Grüße und danke fürs Daumen drücken,
Tadi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #19 - 22. Juli 2007 um 22:34
 
Hi

ich würde die Karotten weglassen

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kirstin
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3567

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #20 - 23. Juli 2007 um 10:43
 
Hallo Tadi,
wenn ich es nicht überlesen habe, dann habt ihr bisher noch keine Blutbilder gemacht?

Ich würde unbedingt - egal, wie es ihm im Moment mit den keilen unter den Verbänden geht - einmal ein grosses Blutbild machen und dabei zusätzlich Insulin, Mangan, Zink und Kupfer sowie Selen testen lassen.

LG
Kirstin
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lilly
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 95
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #21 - 23. Juli 2007 um 21:21
 
Hallo Tadi!
Zum Heu hab ich einen Tipp für dich, wenn du die gekürzte Ration in ein engmaschiges Heunetz stopfst, hat dein Pony länger was davon und steht nicht so arg lange ohne Beschäftigung rum. Je fester man das Netz stopft, desto länger dauert es bis es leergefressen ist. Wenn das Netz für die Portion Heu zu groß ist, kann man einfach einen Knoten unten ins Netz machen.
Liebe Grüße und gute Besserung!
Lilly
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #22 - 24. Juli 2007 um 22:21
 
Hallo
ich würde dir ein anderes Schmerzmittel empfehlen
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1142122434

und schau mal vielleicht ist das was für euch

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1179656979

oder

hier super erklärt mit Styrodur

http://equivetinfo.de/html/akut.html

ich drücke euch ganz feste die Daumen
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #23 - 25. Juli 2007 um 08:23
 
Schließe mich Petra an und drücke auch ganz, ganz feste die Daumen!

Liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #24 - 27. Juli 2007 um 23:01
 
Hallo Kirstin,

Blutbilder wurden gemacht - habe ich ganz oben in meinem ersten Tagebucheintrag erwähnt!

Liebe Grüße,
Tadi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #25 - 27. Juli 2007 um 23:11
 
Hallo,

hat hier jemand Erfahrung mit DMSO-Infusionen?? Wäre das ein Ansatz?

Würde sich ein Schmerzmittelwechsel von Equi auf Finadyne lohnen - wäre das besser???

LG,
Tadi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kirstin
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3567

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #26 - 28. Juli 2007 um 00:41
 
Hallo tadi,
habt ihr mit dem BB auch die Mengen und Spurenelemente mit getestet?
Mich würden die Werte Eisen, Zink, Kupfer, mangan und Selen besonders interessieren.

LG
Kirstin
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #27 - 28. Juli 2007 um 08:24
 
Hallo Tadi!

Ich hab Dir schon ´ne PN geschrieben  Zwinkernd

Ich würde schon mal das Schmerzmittel wechseln, Petra hat Dir ja oben schon den Link diesbezüglich eingestellt.
Wir haben mit Apirel ganz gute Erfahrungen gemacht.

Also, alles Liebe

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Nicoletta
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 425
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #28 - 29. Juli 2007 um 11:06
 
Hallo, Tadi!

Würde auch das Schmerzmittel wechseln, wenn er so überhaupt nicht darauf anspricht - hat meine (jetzige) TÄ auch gesagt, dass bei jedem Pferd ein anderes Mittel wirkt - ist nicht immer gleich - wir haben bei Fjör gute Erfahrung mit Finadyne (Granulat) gemacht...Fanney hat damals (2004) Buta..bekommen und ist aus ihrem Schub monatelang nicht herausgekommen...war aber eine andere TÄ, die immer nur die Dosierung erhöht hat und nicht einmal an andere Maßnahmen gedacht hatte...
..und nicht verzweifeln, auch wenn es schlimm ausschaut - hatten es im März auch so und konnten es uns auch nicht wirklich erklären - habe dann aber rigoros alles weggelassen, was ev. gefährlich werden konnte (also auch Karotten, Zusatzmittel der TÄ etc.) und die Medikamente in Wasser aufgelöst ins Maul gespritzt...dann ist es - langsam - aufwärts gegangen...

lg,Nic
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #29 - 23. August 2007 um 17:26
 
Hallo Tadi!

Es freut mich riesig zu hören, daß es Euch so gut geht!   Durchgedreht  (Meinen Mann übrigens auch, der frägt schon immer, ob ich was gehört/gelesen habe....  Zwinkernd )

Sag mal, hättest Du bei Gelegenheit mal wieder ein Bild von Fenrir für uns?  Andi hat erzählt, daß Fenrir ja schon vieeel schlanker ist, als auf dem Bild, welches im Tagebuch ist.  Das würde mich sehr interessieren, wenn das geht.

Also, macht weiter so!

Ganz liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #30 - 28. September 2007 um 11:28
 
Hallo Tadi!

Ich freu mich riesig für Euch, daß es so gut geht!!!  Und auch, daß es mit den Speedis und dem Balancer so gut klappt  Durchgedreht

Denkst Du mal evtl. an ein Bild? (Das wäre suuuuuper!)

Ganz liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #31 - 01. Oktober 2007 um 21:51
 
Da schliesse ich mich simba an. Toll, dass es bergauf geht. Aber gib Fenrir Zeit. Ich weiss von mir selber, dass es schwer ist, abzuwarten. Ich habe Madahn vor 2 Jahren nach der Anaemie auch zu schnell wieder geritten... und prompt hatten wir (hatte Madahn!) einen Kreuzverschlag  Griesgrämig Also, ganz sachte.
Lg Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #32 - 06. März 2008 um 20:26
 
Hej,
das ist sooo schön, zu lesen, dass es bei euch so gut geht! Weiter so!  Durchgedreht
Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #33 - 22. Juli 2008 um 01:26
 
Hallo Tadi,
wenn ich es richtig nachgelesen habe, dann ist der letzte Schub ein Jahr her, und bisher war alles ok bei euch... Ich gehe davon aus, dass du ein Extraauge auf Fenrir hast  Zwinkernd wegen des Grases. Aber ihr macht das schon!!!

Wünsche euch weiterin alles Gute  Smiley

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #34 - 22. Juli 2008 um 08:24
 
Hallo Tadi!

Wollte nur kurz sagen, daß ich ja über Andi immer mit "Fenrir-News" versorgt werde und so zu sagen "auf dem Laufenden bin" und mich dann jedesmal sehr, sehr freue, daß es Euch so gut geht!  Smiley

Macht weiter so, Ihr habt das super im Griff!

Ganz, ganz liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #35 - 22. Juli 2008 um 21:13
 
Hi Claudia,

danke für die lieben Worte - ich bin mehr als froh über den Verlauf des letzten Jahres, hätte es nie im Leben geglaubt dass es wieder so wird. Andi hat wirklich 1000%-ige Arbeit geleistet.

Andi hat mir auch erzählt, dass Ihr Angel stundenweise auf die Koppel lasst - wie lange nach dem letzten Schub habt Ihr das Insulin mal testen lassen und wie lange dauerte es im Schnitt bis Angel so weit war? Wann habt Ihr mit ungewaschenem Heu begonnen und wie viel? Sorry, hab gerade nicht die Zeit Dein ganzes Tagebuch zu lesen.

@Esther: natürlich habe ich ein riesengroßes Auge auf Fenrir mit dem Gras!!! Hoffe auch, dass alles weiter so gut läuft!  Smiley

Viele liebe Grüße,
Tadi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #36 - 23. Juli 2008 um 08:36
 
Hallo Tadi   Smiley

Also.....   ich hab das Insulin so ca. alle 3 Monate testen lassen, im ersten Jahr sogar noch öfter  - guck mal hier sind die Werte zusammengefaßt (hoffe ich hab sie wirklich alle da rein gepackt  Zwinkernd):
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1134085133/2#2

Wir haben Angels Organismus einfach gaaaaanz viel Zeit gelassen um alles wieder auf "normal" runter zu fahren.
Es hatte ja ca. 1 Jahr gedauert, bis sämtliche Werte in der Norm waren (ungefähr seit der Zeit, seit es den Balancer gibt), dann hat sie das nächste Jahr sehr abgenommen und die Werte blieben stabil in der Norm. Dann hat sich Andi ein neues Pferd gekauft und dann wurde alles anders   Zwinkernd  (Hatte vorher schon auf 1x tägl. trockenes Heu umgestellt)
Dann mit JayJay (Andis Pferd) wollten wir Ihr den Sozialkontakt nicht verwehren und haben sie zusammen auf die Koppel gelassen....
Das mit dem gewaschenen Heu wurde schwieriger und nachdem Angel ja schon eine Portion trocken bekam hat sie mir irgendwann das eingeweichte nicht mehr gefressen und ich hab (mit Herzklopfen) nur noch trocken verfüttert.
Und nachdem die Blutwerte immer noch in der Norm sind (bei 2 Stunden Koppel am Tag und trocken Heu) sind wir total happy, wie gut es ihr geht.
Natürlich versuche ich so oft es geht zu reiten  -  was mal besser, mal weniger klappt, aber ich hab 2 Reitstunden in der Woche fest ausgemacht und da komm ich nicht drum rum und das ist auch gut so *grins*  Durchgedreht

Die Menge vom Heu  hatte ich vorerst gleich belassen, wie das vom nassen Heu.  Hab dann aber gemerkt, daß mit Gras und so nicht mehr so viel Heu nötig ist und hab die Menge angepaßt. Kommt ja auch auf die Qualität vom Heu an.....

So, hoffe ich konnte Dir ein bißchen weiter helfen, ansonsten frag einfach nochmal nach.

Ganz liebe Grüße und alles Liebe

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #37 - 18. August 2008 um 21:02
 
Hallo Tadi,

waow ein Sport-Fjordi  Zwinkernd super tolle Figur und top schick.

Sonst auch alles okay bei Euch ?

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #38 - 18. August 2008 um 21:07
 
Hallo Conny,

vielen Dank fürs Kompliment - in der Tat ein Sportfjord, zumindest meint er es wenn ich nicht drauf gefaßt bin.  Zwinkernd

Es ist alles super ok bei uns, gerade heute war wieder Schmiedtermin und alles in Butter. Durchgedreht

Mir gefällt er jetzt auch deutlich besser als damals wenn man die Fotos vergleicht.
Komisch dass mir damals nie aufgefallen ist wie dick er war....

LG,
Tadi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #39 - 19. August 2008 um 07:52
 
Suuuper Taddi   Smiley  Fenrir sieht spitze aus!
(Andi hat es mir ja schon immer erzählt, aber wenn man es selber sieht (Foto), dann ist es nochmal was anderes.)

Ich freu mich riesig für Euch.

Ganz liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #40 - 19. August 2008 um 13:41
 
Liebe Claudia,

vielen lieben Dank fürs Kompliment *freu freu freu*.

Gerade gestern war Andi wieder beim Beschlagen, nachdem sich fast alles aufgelöst hatte (das Eisen hing auf halb acht und das Silikon kam schon raus), zum Glück hatte er gleich gestern noch Zeit. Ist im Moment eine blöde Zeit, denn das restliche Narbenhorn wächst gerade raus und da halten die Nägel nicht wirklich gut bzw. lang. Aber das sind Kleinigkeiten im Vergleich zu damals, dann muss der Schmied halt öfter kommen.

Sonst wie gesagt alles super!!!

Liebe Grüße,
Tamara
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #41 - 20. August 2008 um 23:09
 
Solche Nachrichten lese ich immer gerne  Zwinkernd Zeigen sie doch, dass es sich lohnt, ein paar Dinge zu beachten und konsequent zu sein. Grosses Lob an dich  Laut lachend

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #42 - 03. September 2008 um 08:17
 
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #43 - 02. April 2009 um 22:39
 
Huhu,
toll zu lesen, dass es euch so supergut geht. Das wäre ja schön für Fenrir, wenn er Gesellschaft kriegen könnte. Kann er denn wenigstens die anderen von der Winterkoppel aus sehen, wenn er dort alleine stehen muss? Drücke die Daumen, dass es klappt mit der Gesellschaft.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #44 - 03. April 2009 um 13:25
 
Hallo Esther,

ja, Fenrir kann die anderen von seinem "Exil" aus sehen, außerdem ist direkt an "seiner " Koppel auch ein Krankenpaddock, auf dem eigentlich dauernd irgendein Pferd kurzfristig stehen muss.

Vielen lieben Dank fürs Daumen drücken!

Liebe Grüße,
Tadi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #45 - 02. Februar 2010 um 14:36
 
Hi Tadi  Smiley

schön mal wieder von Euch zu lesen! (Auch wenn ich ja ab und zu mit Infos "versorgt" werde - Andi sei dank *grins*)

Es ist so schön zu lesen, daß es Fenrir so gut geht  Durchgedreht

Macht weiter so.

Ganz liebe Grüße
Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #46 - 02. Februar 2010 um 22:30
 
simba1604 schrieb am 02. Februar 2010 um 14:36:
Es ist so schön zu lesen, daß es Fenrir so gut geht  Durchgedreht

Dem schliesse ich mich vollund ganz an  Zwinkernd  Macht weiter so!!!!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #47 - 29. August 2010 um 21:25
 
Hallo Tadi,
das klingt doch richtig gut  Smiley

Schau mal, hier berichtet eine Userin vom Umzug ihres EMS-Pferdes in einen Aktivstall - auch mit Futterautomaten:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1255283499

Evtl hilft das ein bisschen  Zwinkernd

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Mosa
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 77
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Fjordpferd "Fenrir"
Antwort #48 - 31. August 2010 um 09:18
 
zum thema aktivstall kannst du hier mal nachlesen:

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1255283499
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #49 - 26. Mai 2012 um 18:58
 
huhu,

schön zu hören, dass bei euch alle in ordnung ist!!!  Durchgedreht

schon sehr komisch mit dem fell.. eigentlich ist es doch schon länger sehr warm - da sollte das sommerfell schon so gut wie komplett durch sein... hä?

gibt es denn sonst irgendwelche anzeichen, die auf ecs deuten würden?
ansonsten lass bei gelegenheit mal den acth-wert überprüfen!

wie ist denn fenrirs figur momentan?

wäre schön mal aktuelle bilder zu sehen *neugier*

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #50 - 26. Mai 2012 um 19:25
 
Hallo,
danke für die Antwort. Das mit dem ACTH-Wert schiebe ich wie gesagt noch vor mir her. Aber in spätestens vier Wochen - wenn sich das mit dem Fell nicht verändert hat - lass ichs machen.
Sonst ist Fenrir sehr schlank. Wir haben die Heuration sogar erhöht weil er einfach zu dünn geworden ist. Auch von dem Sojaschrot bekommt er mehr.
Ich habe sonst noch keine weiteren Anzeichen für ecs feststellen können.

Viele Grüße,
Tadi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5347

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #51 - 26. Mai 2012 um 20:22
 
Hallo tadi,
Meine normalen Isis sind auch noch nicht mit dem Fellwechsel durch!  Augenrollen
Würde mir erst mal noch keine so Groden Gedanken machen!  Zwinkernd
Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #52 - 30. Mai 2012 um 21:48
 
Hallo Tadi,
da schliesse ich mich Karin an, auch bei Madahn ist das Fell zwar kurz aber noch flauschiger!

Den ACTH kontrollieren zu lassen ist bestimmt nicht verkehrt. Allerdings liegen bei ECS-Pferden die Werte zu dieser Jahreszeit allgemein im besseren Bereich. Der Wert müsste dann schon sehr deutlich erhöht sein, um ECS positiv zu testen. Wenn du ansonsten keine weiteren ECS-Symptome sehen kannst, dann würde ich evtl bis zum Herbst warten mit dem Test...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #53 - 17. September 2012 um 08:20
 
Hm... also mich würde ein ACTH von 67 um diese Jahreszeit bei einem ansonsten fitten Pony nicht aus der Ruhe bringen. Irgendwo gibt es eine Liste mit "normalen" ACTH-Werten um diese Jahreszeit, die deutlich höher lagen als im Frühjahr. Manche TAs meinen ja, solange der Wert im Herbst nicht über 100 ist... keine Bedenken.

Du beobachtest doch gut... das finde ich (persönlich) viel wichtiger als den ACTH-Wert, der letzendes auch nur eine Momentaufnahme ist. Wenn die Blutabnahme stressig war, kann er schon etwas erhöht sein.

Ob Dir der Dexa-Test da mehr Aufschluss bzw. Sicherheit bringt, kann ich nicht sagen.
Dazu habe ich schon recht gegenläufige Meinungen gelesen....
Ich mache immer nur den ACTH-Wert...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #54 - 17. September 2012 um 09:40
 
Ich finde den Wert von 67 auch nicht sehr aussagekräftig unentschlossen
Sind den sonst eindeutige Anzeigen da (schwitzen, auffälliges Fell etc)? Man muss ja bedenken, dass Prascend kein Hustenbonbon ist, sondern schon ein starkes Medikament.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #55 - 17. September 2012 um 22:20
 
Hallo,

eben weil man mit dem Pascend nicht spaßen sollte bin ich auch sehr sehr zurückhaltend mit dem Beginn der Therapie sofern überhaupt eine nötig wäre.
Auffällig ist das Fell, sonst wäre ich ja nie drauf gekommen, dass es ECS sein könnte, denn der Allgemeinzustand ist besser denn je. Gerade heute wurde ich gefragt was ich denn meinem Pony ins Futter gemischt hätte weil er so rumgetobt hat auf der Koppel... das sagt ja wohl alles.

Und ja, er schwizt viel, was aber wiederum bei dem Fell kein Wunder ist. Denke, dass ich doch demnächst den Suppressionstest noch anfügen werde. Dringend ist es ja nicht bei dem derzeitigen Stand. Ich weiss auch nicht warum das Fell so aussieht... einfach wollig.
Was nur auch noch auffällig ist, ist der Juckreiz der ihn plagt. Er hat auf seiner Koppel ein paar Bäume stehen und nutzt diese ausgiebig zum Kratzen. Ob das mit dem Fell zusammenhängt? Obs am Stoffwechsel liegt.... ich bin ratlos.

Viele Grüße
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #56 - 17. September 2012 um 23:21
 
Hm, wollig...? Die ponys bei uns haben auch schon viel Fell (isi, shetty, dülmerner).
Kannst du versuchen Fotos zu machen, damit wir es besser verstehen oder sehen können?

Würde ich klasse finden Augenrollen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5347

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #57 - 18. September 2012 um 05:23
 
Hallo,
Dieses Jahr gibt es besonders viele Milben und pilzgeschichten, hast du da schon mal nachgeschaut? Wenn er viel schwitzt, juckt es dem entsprechend auch. Schwitzt er auch wenn er nichts tut? Meine hat vor dem 3. Schub sogar beim fressen geschwitzt.....
Bilder währen Super, dann sieht man was du meinst!  Smiley

Vg karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #58 - 18. September 2012 um 22:55
 
Huhu,
also, bei meinem Hicki war der Wert auch so "niedrig" damals - allerdings hatte er mehr als eindeutige sichtbare ECS-Symptome. Und daraufhin stand es für mich ausser Frage, dass er Pergolid bekommt.

Fotos wären schon gut, denn "wollig" ist ja auch eine Definitionsfrage  Zwinkernd

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1785
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #59 - 21. Dezember 2013 um 20:18
 
Er hatte ja schon Reheschübe in der Vergangenheit, was hatte er denn zu fressen bekommen? Und er ging wieder auf die Weide? Es wäre toll mal aktuelle Fotos zu sehen, besonders auch die Hufe, Rö.- Bilder auf alle Fälle machen lassen, erst dann weißt Du sicher was sich im Huf abgespielt hat. lg Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #60 - 22. Dezember 2013 um 18:51
 
Oh nein, das ist ja richtig doof  Traurig  War Fenrir IR? Ich weiss das nicht mehr.

Ich muss sagen, dass ich meine Ponys bereits Ende September komplett von der Weide genommen habe, da mir das Gras zu "heiss" war! Und das sind alles gesunde Ponys!!!!!

Fotos von Fenrir wären gut, hat er denn Fettpolster bekommen? Hast du sonst etwas an seinem Charakter an Veränderungen gemerkt? Ich würde den leicht erhöhten ACTH-Wert ernst nehmen! Mein Pony hatte nur einen Wert von 68! Ich persönlich würde das schon ins Auge fassen, Fenrir Prescent zu geben...

Röbis fänd ich allerdings schon ne gute Idee. Wenn sich deine TÄ weigert, würde ich glatt einen anderen TA anrufen! Du bist nicht an deine eine TÄ gebunden!

Ich wünsche euch schnelle gute Besserung!!! Achja, auch wenn deine TÄ was anderes sagt: die Erfahrung ist einfach da, dass GEWASCHENES Heu echt was bringt. Ich würd's machen.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #61 - 22. Dezember 2013 um 21:42
 
Hallo,

Fenrir stand das ganze Jahr auf der gleichen "Weide" wie immer und wie schon die letzten sieben Jahre... außerdem mit Maulkorb wie immer. Und Rüschnis wie immer und Heu wie immer. Woher dieser Schub kam weiss ich nicht.
Ich bin meiner Tierärztin ein wenig auf die Füße getreten - sie kommt morgen und macht Röntgenbilder. Ich hoffe sehr, dass diese Bilder nicht allzu schlecht ausfallen.

Nun steht er schon seit zwei Wochen in der Box und irgendwie erkenne ich nicht wirklich eine Besserung... mal sehen.
Ach ja, er bekommt jetzt 1/4 Tablette Prascent und in sechs Wochen wird noch mal eine Kontrolle gemacht. Heu wird ab jetzt auch gewaschen und dann muss ich wahrscheinlich warten und hoffen...

Ich tendiere außerdem sehr stark dazu, den Tierarzt zu wechseln. Mal sehen wie der Termin morgen verläuft.

Viele Grüße und danke für die Ratschläge!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #62 - 22. Dezember 2013 um 21:46
 
Noch zu dieser Weide:

ein fast grasloses Stück, das zum größten Teil aus zerstörter Grasnarbe und gaaaaaaaanz viel Erde besteht. Also ideal eigentlich.... ich würde ihn eh NIE auf eine normale Weide stellen, weil er einfach viel zu viel Gras trotz Mauskorb erwischen würde.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #63 - 23. Dezember 2013 um 20:39
 
Das klingt wirklich gut, was du in Gang gesetzt hast!   Smiley

Oft liegt es wirklich am ECS, wenn diese Schübe - vor allem in der kalten Jahrteszeit - so ohne Grund auftreten. Ich hoffe, dass das Prescent hilft, ihn aus dem Schub zu bekommen. Wieviel sollst du als Enddosis geben?

Super, dass Röbis gemacht wurden. Drücke die Daumen, dass sich nichts verändert/verschlechtert hat!!!

Frohe Weihnachten - trotz allem! - und einen guten Rutsch.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #64 - 25. Dezember 2013 um 00:17
 
Hallo,

also Röntgenbilder wurden gemacht und zum Glück gibts gute Nachrichten.
Auf dem einen Huf 8 Grad und auf dem anderen 9 Grad Rotation... der Befund von vor sieben Jahren war um einiges schlechter. Er scheint sich in der Zwischenzeit wirklich gut erholt zu haben - dem Schmied sei Dank!!!

Ich soll ihm die nächsten 6 Wochen 1/4 Tablette Prascent geben und dann wird noch einmal kontrolliert.
Mir kommt die Dosis nur so gering vor. Ok, der gemessene Wert liegt nur knapp über 70, aber dieser Schub, dieses Fell und dieses Schwitzen... ich weiss ja nicht. Nunja, jetzt bleibt mir eh nicht viel übrig als warten, warten, warten und Pferdchen betüddeln.

Er soll noch 2 bis 4 Wochen in der Box stehen..... Beschlag soll draufbleiben und soll auch so wieder gemacht werden (normaler Beschlag ohne schwebende Zehe).
Damit verabschiedete sich meine TA von mir. Nunja, nun warte ich mal und hoffe das Beste.

Wenn ihr noch irgendwelche Tips habt - für was auch immer - nur her damit!!

Viele Grüße
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ISI Rider
Administrator
*****
Offline


Mie Schatzi :)


Beiträge: 5347

Altenboitzen, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #65 - 25. Dezember 2013 um 06:40
 
Hallo tadi

Bei 8 und 9 grad Rotation finde ich schon wichtig, das er einen hufunterstüzenden Beschlag bekommt!
Nicht das es noch weiter rotiert oder sich gar absengt... Traurig das währe echt doof!
Ist er weich eingestreut? Wäscht du das Heu? Evtl kannst du ihn homöopathisch unterstützen, sarotti kann dir dabei helfen! Ruf sie doch mal an.

Vg Karin
Zum Seitenanfang
  

Es ist nicht wichtig WOHIN du im Leben gehst...
Was du machst...
Oder WAS du hast.
Es kommt darauf an, wen du an deiner Seite hast.


Aktuelle Fütterung Myra : Heu unbegrenzt, 100 gr Rüschis, 100gr Agrobs Wiesenflakes, 1 große Handvoll Luzernestängel pur, Bockshornkleesamen
Das Pony ist voll belastbar.


Tagebuch von Myra


Fragen zum Tagebuch von Myra
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #66 - 25. Dezember 2013 um 17:37
 
Hmmmmmm.......  Ich persönlich wäre damit auch nicht soooo zufrieden... ganz ehrlich....  unentschlossen

Also, nach 7 Jahren guter Hufbearbeitung sollten da, finde ich, 0 Grad Rotation zu sehen sein - es sei denn, es liegt eine neue Rotation vor von dem jetzigen Schub...

Ich persönlich würde auch einen Hufbeinunterstützenden beschlag machen, so wie Karin auch schon schrieb.

Und zum Prescent... Natürlich ist jedes Pferd anders und gerade bei diesem Mendikament kann man nicht nach 0815 gehen. Aber... ich fänd ne 1/4 Tablette - d.h. 0,25 mg - zu wenig, auch wenn der ACTH-Wert nicht sehr erhöht war. Mein Pony hatte bei einem Gewicht von ca. 250 kg 0,375mg bekommen, und das war sehr wenig. Ich weiss, dass Suses (Ayras) Shetty sogar 1mg bekommt... Okay, ich denke, du richtest dich jetzt erstmal nach dem vom TA - und dann wird sich bei der neuen BP ja zeigen, ob er mehr braucht....  Aber versuch am besten schon mal ein bisschen in der ECS-Ecke zu lesen!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #67 - 25. Dezember 2013 um 22:48
 
Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Zufrieden bin ich wirklich nicht mit meiner TA. Vor allem als ich ihr gesagt habe, dass ich ziemlich beunruhigt bin, weil das Pony schon seit drei Wochen in der Box steht und es nicht mal die kleinste Verbesserung gibt.... Als Antwort kam nur, dass ich ja verwöhnt sei und dass andere Pferde viel schlechter da stehen und dass ein so langsamer Heilungsverlauf völlig normal sei. Nur erkenne ich im Moment KEINEN Heilungsverlauf, sondern eher eine Stagnation.
Dauert das immer so lange? Habe das gar nicht so lange in Erinnerung bis eine Besserung kam.

Ich habe jetzt für mich entschieden, dass ich am 27.12. mal meinen Schmied anrufe und ihn frage wann er mal Zeit hat, einen hufunterstützenden Beschlag zu machen. Das hat Fenrir damals sehr sehr gut geholfen, er war danach ein ganz anderes Pferd und konnte direkt danach schmerzfrei laufen. Für die Leitungsanästhesie für den Beschlag muss ich mir dann noch jemanden suchen.
Er hat ja immer noch seinen normalen Beschlag drauf und somit volle Belastung auf der Zehe... das kann ja nicht die Endlösung sein.

Er bekommt eingeweichtes Heu und jetzt das Prascent. Ich denke, dann habe ich alles abgedeckt... homöopathisch bekommt er auch was....

Drückt mir die Daumen!!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Kerstin79
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 368

Ba-Wü, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #68 - 26. Dezember 2013 um 09:25
 
Das klingt mir auch als ob ein unterstützender Rehebeschlag dringend notwendig ist. So wenig sind 8 und 9 Grad Rotation nun wirklich nicht. Wenn der normale Beschlag drauf ist und der Huf wächst weiter wird die Hufsituation ja auch immer schlechter (Zehe wird immer länger) und man riskiert eine Nachrotation.
Ist natürlich doof, dass jetzt grad Weihnachten ist. Ich hoffe du hast Glück und der Schmied kann bald kommen!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #69 - 27. Dezember 2013 um 13:54
 
Drücke dir auch ganz doll die Daumen, mehr kannst du im Moment wirklich nicht machen! Jo, was SOWAS betrifft sind Feiertage natürlich doof (bei mir ist grad die Ölheizung kaputt, springt nicht von selber an, es kommt nachher noch n Heizungsmonteur...).

Alles Gute für 2014 - und dass es dann steil bergauf geht!!!!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #70 - 12. Januar 2014 um 14:24
 
Das freut mich sehr, dass es dem Süssen schon so viel besser geht. Ja, da hast du auf jeden Fall Recht, lieber etwas langsamer angehen - dann ist man auf jeden Fall auf der sicheren Seite  Zwinkernd

Wie geht es denn bezüglich der Prescentgabe? Kannst du da was merken? Am Fressverhalten, am Charakter, am Fell etc

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #71 - 13. Januar 2014 um 21:39
 
Hallo,

er bekommt ja nun schon seit ca. 2-3 Wochen (?) eine viertel Tablette Prascent. Ich habe so den Eindruck, dass es seit dem steil bergauf geht was seine Schmerzen angeht.

Am Fressverhalten merkt man nichts, er bekommt nach wie vor nur sein nasses Heu. Alles andere würde er, wie vorher auch, dankend annehmen.

Allerdings war ich gestern mit ihm spazieren und wenn mein Mann nicht mitgegangen wäre und ihn gehalten hätte, dann wäre er mir wohl davon gelaufen. Er bockte und tänzelte nur noch rum und prustete mit hoch erhobenem Kopf mehrmals auf diesem Spaziergang aus seinen Nüstern - das tat er sonst sehr selten und wirklihc nur dann wenn er wahnsinnig gut drauf war. Ich sehe das mal posititv und als eindeutiges Indiz dass es dem Pferd wirklcih wieder sehr gut geht Zwinkernd. Ich lasse mich überraschen was noch alles kommt.

Gruß
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #72 - 15. Januar 2014 um 22:14
 
Das ist gut, dass du (bisher) nur positive Auswirkungen bemerkst  Smiley  Wenn man mit dem Prescent anfängt und noch nicht die richtige Dosis erreicht hat, kann es manchmal zu Fressunlust und verändertem Verhalten kommen.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #73 - 16. Januar 2014 um 09:35
 
Hast Du eigentlich Röntgenbilder anfertigen lassen? Dann könnte man sehen, wie es im Huf aussieht und der Schmied könnte entsprechend arbeiten.

Sollst Du bei 1/4 Tablette bleiben?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Tadi77
Themenstarter Themenstarter
User ab 20 Beiträgen
***
Offline


I Love my Horse Fenrir


Beiträge: 62
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #74 - 16. Januar 2014 um 21:15
 
Ja, Röntgenbilder wurden gemacht. 8 Grad Rotation. Neuer Beschlag wurde am Sa gemacht: Zehe kurz und leicht schwebend. Zum Schutz der Sohle Lederplatte, sonst normale Eisen. Er geht super damit. Ich hoffe es bleibt so.

Und ja, ich soll bei 1/4 Tabl. bleiben und dann nach insgesamt 6 Wochen noch mal kontrollieren.

Gruß
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
Moderator
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #75 - 27. März 2014 um 09:26
 
Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
Smiley Smiley
Viel Spaß heute und einen tollen Tag!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen "Fenrir"
Antwort #76 - 28. März 2014 um 21:09
 
...

Alles Liebe und Gute nachträglich zum Geburtstag!!!!

Ganz lieben Gruss von Esther


Wie geht es euch? Wie verträgt Fenrir das Pergo? Berichte doch mal  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken