Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 ... 35
Thema versenden Drucken
fragen zu  Rehlein Gaeta (Gelesen: 197287 mal)
Pony
Themenstarter Themenstarter
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag fragen zu  Rehlein Gaeta
22. Februar 2007 um 08:06
 
Guten Morgen, liebes Team vom Hufrehe-Forum!

Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstellen, bin aber zu blöd, diese Aufstellung als Blankett zu finden, wo man alles eintragen soll..?...

Kann auch nur aus dem Büro ins Internet, daher erst mal die Anmeldung und dann kam eine arbeitsüberlastend bedingte Pause.

Ich selbst bin gerade 43 geworden, bin unfreiwilliger Single (irgendwie sind alle verheiratet oder ambivalent), arbeite im Büro, habe eine knapp 27-jährige Reitponystute und ein knapp 5-jähriges Reitpony-Rehlein (seit letzten Herbst). Ich bin als Selbstversorger auf einem Bauernhof in der Nähe von Celle eingemietet. Die Ponys stehen nachts in einer Außenbox (20qm) und tags bis zum besagten Herbst auf 5 ha Magerweide (ganzjährig) und seit besagtem Herbst auf knapp 1000 qm Sandauslauf (liebevoll ‚der Strand’ genannt). Da der Rehevorfall in meinem Urlaub passierte, fand ich Eure Seite erst, als Gaeta schon in der Klinik stand. Ich hätte gewünscht, Euch vorher kennen zu lernen, es hätte mir viel geholfen!

Rehlein ist/war gerade mal anlongiert, sollte mein Nachwuchs-Distanzpony und Fahrpony werden. Gut, habe mir einen Stapel Jodhpurhosen und Reitschuhe angeschafft, gehen wir also in Zukunft zu Fuß!

Besonders interessiere ich mich noch für Euer Forum im Mai, wenn ich das Recht verstehe, wird das ein Treffen Betroffener??? Das fände ich klasse!

lg
Katja
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #1 - 22. Februar 2007 um 08:25
 
Hallo Anja!

Herzlich Willkommen bei uns im Forum , auch wenn der Anlaß nicht schön ist.

Wenn Du irgendwelche Fragen hast, dann immer her damit  Zwinkernd

Ganz liebe Grüße

Claudia    Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Kosima
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


In memory of Cosi!


Beiträge: 2158
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #2 - 22. Februar 2007 um 13:55
 
Hi!
Von mir auch noch willkommen!
Ach und wenn ihr jetzt alles gut überstanden habt und in Zukznft gut aufpasst wirds bestimmt nicht ewig beim laufen bleiben  Zwinkernd
Liebe Grüße Steffi

Zum Seitenanfang
  

...
Das mir mein Pferd das liebste sei, sagst du oh Mensch sei Sünde.
Mein Pferd blieb mir im Sturme treu, du Mensch nicht mal im Winde!!!
Homepage 450834204  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #3 - 22. Februar 2007 um 16:59
 
Pony schrieb am 22. Februar 2007 um 08:06:
(irgendwie sind alle verheiratet oder ambivalent)


Liebe Katja,

ich dachte (hoffte) immer, ab 40 sind die halbswegs Brauchbaren alle wieder geschieden?  Augenrollen
oder zählen die dann erstmal unter "ambivalent"?

LG Anne (34)  Zwinkernd


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #4 - 23. Februar 2007 um 11:44
 
Hallo Anne,
in meinem Umfeld sind genau zwei 'Freie'. Einer total ambivalent (mein Stallvermieter), sucht lt. eigenen Angaben eine junge, blonde, schöne, reiche Frau, so wie Heidi Klum (wird selbst in 14 Tagen 40 Jahre). Einer absolut beziehungsgeschädigt, geschieden (er holte seine Frau vom Flughafen ab und sie kündigte ihm nach x-jahren einfach an, am selben noch auszuziehen), 41 Jahre.
Sonst nur Typen, die Beethoven für ne Weizensorte und Tolstoi für den russischen Botschafter halten.
Traurig, aber wahr.
LG, Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
Beate

****


Ich steh' auf lange Ohren!


Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #5 - 23. Februar 2007 um 11:51
 
asci72 schrieb am 22. Februar 2007 um 16:59:

ich dachte (hoffte) immer, ab 40 sind die halbswegs Brauchbaren alle wieder geschieden?  Augenrollen


.....dann wären sie wohl doch nicht allzu sehr brauchbar gewesen... Zwinkernd
Als seit 22 Jahren verheiratete Frau (mann, bin ich alt) gibt es schon mal Situationen, in denen man sich das Single-Tum zurückwünscht  Cool
Gruß
Beate


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #6 - 23. Februar 2007 um 12:11
 

ja ja, Beate:
wer rechtzeitig zugeschlagen hat, und dann noch einen Mann der reitet, der hat natürlich gut Sprüche klopfen  Laut lachend  Zwinkernd

@ Katja:
hier ist es genauso, alle komplett gestört!
Aber vielleicht regenerieren sich ja die mit 40 (unverschuldet natürlich) geschiedenen Männer wieder,
so bis 50 vielleicht ???  hä?

LG in die Runde,
Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #7 - 23. Februar 2007 um 12:27
 
Hallo Ihr Lieben,
habe ein paar Mal die Cavallo-Anzeigen ausprobiert.
a) eine super Anzeige, Förster. Vater züchtet DR. Am Telefon die TOTALE Übereinstimmung und einfach lustig. Dann das Treffen: der Typ ging mir gerade mal bis zum Kinn! Ich hatte immer das Bedürfnis im Feldrain zu laufen, um zumindest einen Ausgleich zu schaffen. Der Förster meldete sich nie mehr, war wohl geschockt (dabei bin ich nur 172 cm)
b) eine recht nette Anzeige, letzten Dezember. Raum 3 stand da. Das ist für mich Hannover Stadt. Tatsächlich rief er aus Giesen/Frankfurt Main an. Ich dachte sofort: den Typ kennst du! Und? Ich kannte ihn tatsächlich, hatte ihn vor knapp 20 Jahren mal über eine FS-Anzeige kennengelernt (hatte damals eine der manchmal vorkommenden '2-Wochen-Trennungen' mit meinem langjährigen Freund und wollte mich ablenken). Kurz und gut. ER erkannte mich nicht, ich stellt allerhand Fangfragen, um sicher zu sein. Er wollte DIREKT vorbeikommen! Von Giesen! Und war sauer, als ich behauptete, gleich für 14 Tagen mit den Rössern weg zu fahren (war der Freitag vor Weihnachten). Wohin denn, er führe auch oft mit den Pferden an die Nordsee. Mein Blick fiel auf eine Postkarte aus Sylt. Nach Sylt! Ups, da wurde er RICHTIG sauer! Warum ich mich überhaupt auf eine Anzeige melden würde, wenn ich dann erst mal 14 Tage in Urlaub führe!????????????????????? Habe ich da was falsch verstanden mit den Anzeigen???
Euch ein schönes WE, falls ich mich nicht mehr melde, Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
Leonie




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #8 - 23. Februar 2007 um 13:30
 
Hey, Suleika!
Kauf Dir nicht zu viele Schuhe...*zwinker*! Meine Kleine hatte ihren letzten Reheschub im Juni 2005 rum und wurde ab April 2006 wieder geritten - inzwischen auch intensiv! Nix mit Rausreden oder so *zwinker*!
Ohne das Forum und zwei gigantisch gute Leute (TA und Hufmensch) gäbe es die Kleine nicht mehr...

Mein Hufrehetagebuch:

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1131127957

LG
Leonie
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #9 - 23. Februar 2007 um 15:01
 
Hallo Leonie!
Habe mir Euren 'Leidensbericht' eben ausgedruckt und werde ihn mir am WE zu Gemüte führen, vielleicht bekomme ich dann wieder etwas Hoffnung.
Habe heute unseren 'Leidensbericht' als Email-Anlage an Petra geschickt. Hoffe, sie kann das als Tagebuch einfügen. Habe nur im Büro Internetzugang und kann da natürlich nicht ewig lange online bleiben. Also mal drauf achten.
Ja, hatte auch gigantisch guten TA, einen mit telefonischer Seelsorge über 400 km und einen praktischen. Aber lies' es selbst.
Dir und Deiner Kleinen ein schönes WE, Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
Leonie




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #10 - 23. Februar 2007 um 18:27
 
Oh, danke! Dann warte ich mal gespannt, wann es eingestellt wird!!!
*neugierigist*
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #11 - 26. Februar 2007 um 07:51
 
Oh Leonie!
Und ich dachte schon, WIR hätten eine Odyssee hinter uns! Ihr wart ja fast noch viel schlimmer dran! Nur Gaetas Gesamtzustand ist letztendlich schlimmer. Unser Tagebuch ist nun drin. Da ich nicht der Typ zum kurzfassen bin, und auch versucht habe, alles gründlich zu beschreiben, ist es recht umfangreich geworden. Aber ich denke, gerade weil Gaeta praktisch keine Symptome zeigte und tapfer auch mit Schmerzen lief, ist es wichtig, alles so genau wie möglich zu beschreiben. Vielleicht hilft es jemand anderem.
LG, Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
mambo
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #12 - 26. Februar 2007 um 08:35
 
hallo katja,

habe mir gaeta´s leidensgeschichte durchgelesen. ich hatte frau k. mal auf einer messe kennengelernt, und fand sie als reiterin sehr kompetent. die hufpflege hat sie bei der besw erlernt. und die ausbildung dort ist nicht so lang und nicht so ausführlich, wie zb die der huforthopäden von biernat. aber das thema k. ist sicherlich für dich erledigt. was ich gut verstehen kann.
hast du auch ein paar röntgenbilder von ihren hufen?
wäre toll, wenn du die auch einstellen könntest.
bei emir war einiges ähnlich, wenngleich die hufrehe in der form nicht so stark ausgeprägt war. seine erste rehe wurde durch langzeitcortison ausgelöst. wie ich heute weiß, ist prednisolon, besonders bei pferden wie andalusier, bekannt dafür, hufrehe auslösen zu können. wir wurden nicht mal auf das risiko hingewiesen, um dementsprechend risiko und nutzen aufwiegen zu können. nachdem die hufrehe ausbrach, wurde uns nicht einmal gesagt, das er hufrehe hat. es wurde gesagt, das es eine kleine auffälligkeit gebe, aber nichts von belang ( damals bereits senkung und rotation ). das muß man sich vorstellen. also weideten wir ein hufrehepferd 6 wo später an. und weitere 2 wo später hatten wir die 2. hufrehe. diesmal empfahl uns ein freund, der hufpfleger ist, uns die röntgenaufnahmen auch vom 1. mal geben zu lassen, um den vorlauf besser beurteilen zu können. und da kam dann der große schreck und es wurde für uns ersichtlich, das emir´s erste hufrehe völlig unbehandelt blieb. so etwas muß man sich mal vostellen. trotz röntgenbilder. also nicht mal nur vom blick her.
tja, der erste ausbruch war im februar 2005 und seither machen wir rum.
wir haben inzwischen zu einer HO von biernat gewechselt, die auch gleichzeitig TA ist und akupunktur macht. er braucht keine eisen und der huf entwickelt sich ganz gut. leider hatte er im oktober einen rückfall, der sehr wahrscheinlich durch eine vergiftung ausgelöst wurde ( da auch die anderen 3 extrem schlechte leberwerte hatten ). ursache leider unbekannt.

ich drücke dir für gaeta alle daumen. und finde toll, das du dich nicht so schnell entmutigen lässt. ich habe inzwischen auf bildern einige hufrehe-hufe gesehen. und es gibt mut, das auch unsere pferde wieder ein halbwegs, wenn nicht sogar irgendwann normales leben ( mit kleinen futtereinschränkungen ) führen können.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
Leonie




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #13 - 26. Februar 2007 um 08:52
 
@Suleika - oh nein, wir sind noch einer der harmlosen Fälle hier! Meine Kleine ist auch sehr schmerzunempfindlich, das macht es sehr schwer. Ich denke, sie hat lange schon wehe Hufe gehabt, bevor sie was gezeigt hat...arme Maus.
LG
Leonie
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Beate

****


Ich steh' auf lange Ohren!


Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #14 - 26. Februar 2007 um 11:04
 
Hallo Katja,
solche Geschichten wie die Deiner Stute erschrecken mich immer wieder, weil sie verdeutlichen, wie man den - manchmal falschen - Urteilen von Tierärzten bzw. Fachleuten einfach ausgeliefert ist als Laie. Wie gut, dass Du hartnäckig bliebst und für Euch den richtigen Weg gefunden hast.
Bzgl. Frau K. - ich lernte sie vor 2 Jahren persönlich kennen, als ich einen Stammtisch bei ihr auf dem Hof durchführte und sie uns bei der Gelegenheit ihre Anlage zeigte und erklärte. Ich denke, sie ist insgesamt schon sehr kompetent, wenn auch etwas schwierig, und natürlich unterliegt auch sie Irrtümern. Eine liebe Bekannte von mir hatte ihr in jeglicher Hinsicht schwieriges Muli eine zeitlang zur Therapie dort stehen; sie liess sich erstaunlicherweise von Frau K. sehr gut behandeln, und kehrte wie aus dem "Jungbrunnen" wieder heim. Leider hielt dieser Zustand nicht allzu lange an; aber das ist eine andere Geschichte. Ich will damit sicherlich nicht die Dame verteidigen, denn es ist schon der Hammer, was bei Euch gelaufen ist. Und wegen den Kosten - ja, sie nimmt es von den Lebenden... Griesgrämig

asci72 schrieb am 23. Februar 2007 um 12:11:
ja ja, Beate: wer rechtzeitig zugeschlagen hat, und dann noch einen Mann der reitet, der hat natürlich gut Sprüche klopfen  Laut lachend  Zwinkernd

ähm - dies sind keine Sprüche, es ist die Wahrheit. Und gerade wenn beide Partner reiten bzw. mit Pferden zu tun haben, ist dies oftmals sehr schwierig, da die Meinungen bzw. Umgangsweisen doch oft sehr auseinandergehen. Und somit bieten sich häufig "Diskussionspunkte"..

Gruß
Beate
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #15 - 26. Februar 2007 um 12:55
 
Hallo Mambo,
habe eben die Tagebücher von Mambo, Dino und Emir als Abendlektüre ausgedruckt. Meine Kollegin grinste schon über die vielen Seiten.
Ich werde versuchen, die 1. Röntgenbilder vom TA zu bekommen. Fotos vom Beschlag habe ich schon digital, werde nun noch Ist-Fotos vom Futterzustand machen und dann einen 3-er Pack aufstellen.
Frau K. kann schon recht gut reiten. Aber es bleibt die Frage, wenn sie so eine kompetente Fachfrau ist, warum sie mit ihren eigenen Pferde so viele und vor allem große Probleme hat???
Prednisolon kanne ich nur von meinem alten Hund, der bekam es, als der Krebs im Endstadium war. Es half sofort und ganz toll, Fee war wieder supermunter. So daß mein Scheff witzelte, ob ich das nicht auch nehmen kann...
Ich schätze, wenn ich so andere Berichte lese, daß ich mit Gaeta schon ein großes Ziel erreicht habe. Sie kann sich völlig schmerzfrei bewegen. Lebensgerechtes Leben? Was ist das aus der Sicht des Pferdes? Ich weiß nicht, ob man einem Pferd damit einen Gefallen tut, es zu reiten oder zu fahren. Vielleicht ist es mit Spazierengehen viel glücklicher? Auf jeden Fall schätzen meine Ponys sehr eine saubere Box und reichlich Heu und viel Auslauf. Und das habe ich ja schon erreicht.
Weißt Du - oder jemand anderes - etwas darüber, was passiert, wenn die vordere Hufwand wegbricht? Der Schmied machte mich darauf aufmerksam, daß das passieren wird, wo dieser lange 'Quer-Riss' ist. Wenn der weiter runterwächst, würde das passieren. Was ist darunter? Offenes Leben? Was macht man dann?
LG; Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #16 - 26. Februar 2007 um 13:02
 
Hallo Beate,
ohja, der Hof ist schon klasse, auch wenn nicht alles Gold ist, was glänzt. Ich weiß von Reitern aus dem Dorf, daß dem Hof - zumindest zeitweise im letzten Sommer/Herbst - das Wasser bis zum Hals gestanden hat. Der Rehabereich stand zum Verkauf, Heu/Stroh fehlte. So konsequent, wie Frau K. ihre Forderungen - auch bei guten Freunden (die nun keine guten Freunde mehr sind) - eintreibt, so konsequent verschludert sie ihre eigenen Zahlungen, mehr will ich dazu nicht sagen. Von Dörflern weiß ich auch von min. 2 Pferde-Todesfällen im letzten Jahr, einer bedingt durch Unfall und danach KEINE TA-Behandlung.
Hatte 1/2 Jahr nach Gaetas Longierlehrgang eine Privat-Longenstunde bei uns auf dem Hof. Horrendes Geld dafür, das ICH longierte, während Frau K. sich mit ihrer Praktikantin unterhielt. NIE WIEDER, war total rausgeschmissenes Geld. Von ihren Unterrichtsstunden auf dem Hof hörte ich nur, daß die nicht die vereinbarten 30min dauern, sondern sie zu spät kommt und früher geht (von mehreren Seiten gehört, jedoch nur Hörensagen).

Ja, habe im Freundeskreis ein altes Ehepaar, haben heute 1 Trakehnerstute, früher, als sie jünger waren, 2 Pferde. WENN sie sich streiten, dann geht es 100% um Bavaria...

Gibt es von Dir auch ein Hufrehetagebuch?
LG; Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
mambo
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #17 - 26. Februar 2007 um 13:50
 
hallo katja,

abgesehen davon, das es hier im forum jede menge hufkompetente leute gibt, die dir sicherlich direkt einiges beantworten können, würde ich den sachverhalt gerne unserer HO / TA erklären ( zwischen uns entsteht gerade eine nette freundschaft und sie ist an allem interessiert, was es an herausforderungen gibt ). was sie nicht weiß, erfragt sie immer bei kollegen, bzw bei biernat selbst.
vielleicht kannst du ja mal alles im detail erklären. und ergänzend dann natürlich die bilder vom röntgen.

hab auf den seiten des difho ein paar ganz interessante fallbeispiele gesehen. schau doch mal nach:
http://www.difhoteam.de/index.htm unter fallbeispiele.

zu frau K. ja, so etwas ist mir leider auch schon passiert, was deine beschreibung zum unterricht anbetrifft. bei solchen leuten buche ich einmal und nie wieder. entweder sie konzentrieren sich auf mich und das pferd, oder sie sollen es lassen.

da ich im letzten jahr nach einer ausbildungsmöglichkeit im pferdebereich gesucht hatte, habe ich mir auch die unterlagen von frau K. schicken lassen. allein der preis hat mich schon umgehauen. mein mann hätte zwar gerne den reiterlichen teil bei ihr gemacht. aber wenn man sich das programm mal genau anschaut, so sucht sie sich jeweil kapazitäten, die man auch auf anderen anlagen buchen kann. natürlich nur als einzelbausteine. dennoch würde ich niemals diese 7500 euro für etwas bezahlen, wobei fraglich ist, was ich danach damit anfangen soll. aber das ist jetzt etwas weg vom thema deiner gaeta.
schön, das sie zumindest wieder schmerzfrei ist. und hoffentlich bleibt. es ist ein langer prozeß, bis die rehe wieder draussen ist. wir dachten bei emir ja auch, das wir bereits durch waren. bis dann der rückfall durch was auch immer kam.
habe vorhin mit meiner anderen TA gesprochen. wir werden ende märz ( vorher kann sie nicht ) mal borreliose untersuchen. wäre ein großer zufall, gleich bei 3 von 4 pferden dasselbe ergebnis. aber wer weiß. vielleicht wäre das eine erklärung ( bei der suche nach der stecknadel im heu ).
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #18 - 26. Februar 2007 um 14:53
 
Hallo Mambo,
habe eben mit der Ex-Reitlehrerin von Frau K. telefoniert. Sie hatte beim Cavallo-Reithschultest die 3 Hufeisen ergattert und wurde zum Dank einige Monate später entlassen (angeblich zu teuer).
Gut, diese superengagierte Frau war meine fachliche Anleitung beim Longieren, letzten Sommer. Sie war immer superpüntklich und aus einer bezahlten 1/2-Stunde wurden meiste 1-1/2 Stunden, für die sie nie mehr Geld nahm. Sie kam sogar als Hilfe mit zur Stutenschau!
Sicher kannst Du alles an Deine HO/TA weitergeben, ich bin für alle Unterstützung dankbar. Werde mir die Internetangabe ansehen, sobald hier etwas Luft im Büro ist.
Der 1. Lehrgang von Frau K. hat im März Prüfung. Die 'Experten' waren Frau K., ihre Osteopathin (die wirklich gut war, hatte ich auch mal bei Gaeta), der besagte Kieferbruch-TA. Die Schüler sollten nun eine Diplom-Arbeit schreiben (scheinbar ist dieses Wort nicht geschützt), nicht zu lange. So lautete die Arbeitsanweisung. Es wurde weder gesagt, ob unter nicht lange 15 Seiten oder 45 Seiten gemeint war, noch wie eng das Thema an den Kurs gebunden ist. Meine Reitlehrerin weiß daß, weil eine ihrer Schülerinnen den Kurs mitmacht und nun ihre 'Diplom-Arbeit' über den Sitz des Sattels schreibt!!!??!!
Gut, Deine Tagebücher sind meine Heute-Abend-Lektüre - sobald ich mit den Rössern, dem Hund, der Stallkatze und der Bügelwäsche fertig bin - Antwort also erst morgen.
LG und danke für die angebotene Hilfe, Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
Beate

****


Ich steh' auf lange Ohren!


Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #19 - 26. Februar 2007 um 15:44
 
Suleika schrieb am 26. Februar 2007 um 13:02:

Gibt es von Dir auch ein Hufrehetagebuch?

Hallo Katja,
nein, von mir gibt es kein Hufrehetagebuch, und ich hoffe, dass ich niiiieee eines anlegen muss - dank der vielen tollen Infos, die ich hier erhalte. Sprich, ich habe keine kranken Equiden im ursprünglichen Sinne dieses Forums. Über meine Tiere kannst Du lesen unter "Beate's Chaos-Five" -einfach unten anklicken.
Ich werde Deine/Eure Geschichte gespannt verfolgen!
Gruß
Beate
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 35
Thema versenden Drucken