Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 ... 35
Thema versenden Drucken
fragen zu  Rehlein Gaeta (Gelesen: 202234 mal)
mambo
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #20 - 26. Februar 2007 um 16:04
 
hi katja,
ich hatte bisher sooo viel hilfe hier im forum ( und bekomme sie noch ). außerdem interessiert mich natürlich auch jeder fall in der art. zumal es auch bei gaeta auf so ärgerlich unnötige art die verschlimmerungen gab.

das wort diplomarbeit scheint nun in vielen sparten üblich, genau wie das wort studieren ( nun, ich studiere das leben Laut lachend ). da ändert sich wohl gerade der deutsche sprachgebrauch. facharbeit hätte es in meinen augen treffender beschrieben.

das ist ja ärgerlich mit deiner reitlehrin. hoffentlich findet sie etwas für sie passenderes. ich denke, frau k hat sich leicht verkalkuliert. wer hat denn in diesen zeiten derart viel geld? und wo wollen die leute mit der ausbildung arbeiten?

ich bin jedenfalls froh, das ich auf anraten meiner TA etwas passenderes gefunden habe.
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Ich möchte gerne erst mal mein Rehlein vorstel
Antwort #21 - 27. Februar 2007 um 11:21
 
Hallo Mambo,
bin - genauso wie nach dem Studium von Leonies Tagebuch - schockiert. Und all' diesen Leuten finanzieren wir mit unseren Steuergeldern das Studium bzw. die Ausbildung. Die finden nicht mal Blutproben wieder. Hoffentlich haben sie letztendlich auch die richtige Probe untersucht und nicht die eines anderen Pferdes...
Die Borreliose-Symptome 'passen' genau auf den Connemara-Wallach meiner Freundin. Habe ihr schon eine eilige Email geschickt, daß sie einen Test machen soll und falls dieser den Verdacht bestätigt, unbedingt auch die Hufe röntgen. Filou ging letzten Sommer nämlich etwa zur selben Zeit wie Gaeta klamm. Meine Freundin schob es auf einen zu engen Beschlag.

Um zu Frau K. noch etwas Positives zu sagen. Der Longierlehrgang hat uns, Gaeta und mir, wirklich sehr viel gebracht. Gaeta hat an dem WE wirklich gelernt, im Schritt und Trab auf beiden Händen einen schönen runden Kreis zu laufen, auf feine Peitschenzeigehilfen das Tempo zu wechseln, durch den Zirkel zu wechseln und über Stangen zu treten.
Im Anschluß zeigte mir Frau K. noch eine andere Verlademethode, seitdem geht Gaeta - bisher - immer alleine auf den Hänger, ohne Zicken. Hier muss ich noch ergänzen, daß ich einen Homar-Pony-Aluhänger habe, der natürlich nicht für 157 cm Stockmaß ausgerichtet ist. Fazit: Gaeta stößt schon mit dem Kopf gegen die Plane. Da wir aber schon im zarten Alter von 12 Monaten mit dem Verladetraining begonnen haben (als sie in der Höhe noch prima reinpasste), trägt sie es mit Fassung -> gutes Pony!

Hallo Leonie,
werde mal nachlesen. Warte wie immer auf etwas Luft im Büro.
Euch beiden LG und weiter alles Gute, Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
Pony
Themenstarter Themenstarter
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #22 - 07. März 2007 um 10:16
 
Hallo  Suleika

ich habe gerade von dir folgendes gelesen

11. Wurde ein Blutbild gemacht und zeigte das Abweichungen? 
Ja, in der Klinik -> deutlich zu hohe Zuckerwerte.


http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1144705346/22#22


dann schreibst du
eingeweichte Wiesencobs, unter die ich Biotin, Kanne-Fermentgetreide, Kräutermischung und einen Schuss Sonnenblumenöl mische

wie hoch waren bei euch denn die Zuckerwerte??
denn ich würde vielleicht EMS nicht aus den Augen verlieren, und da wäre deine Fütterung nicht wirklich Sinnvoll
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Beate

****


Ich steh' auf lange Ohren!


Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #23 - 07. März 2007 um 11:50
 
Hallo Suleika,
habe gerade in Deinem Tagebuch gelesen, dass Du täglich die Nägel der Eisen festklopfst. Das stelle ich mir nicht sehr angenehm für ein Rehepferd vor. Vielleicht kannst Du nach dem nächsten Beschlag die Nagellöcher und das umgebende Horn von Anfang an mit Keralit behandeln? Das soll ein Lockern der Nägel und Vergrössern der Nagellöcher bzw. Einreissen des Horns verhindern. Vielleicht fragst Du diesbezüglich mal Deinen Schmied?
Gruß
Beate
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #24 - 08. März 2007 um 11:28
 
Hallo Pony,
hups hatte ich wohl überlesen...

Die Zuckerwerte wurden x-mal getestet und wurden von mal zu mal besser bis ok (Stand Ende 10/06).
EMS/ECS hatte der TA vermutet, sich richtig darin verbissen, es dann aber verworfen. Die Tests - für mich waren das damals böhmische Dörfer - fand ich dann auf Euren Seiten wieder, sollten also ok sein. Als Gaeta nur noch Heu bekam, war der Zucker wieder ok.
Die 8-10 Wiesencobs weiche ich ein, um das Mineralfutter zu vermischen. Die Cobs und das Mineralfutter hatte ich mit der Ernährungsberatung der Tiho Hannover abgeklärt. Von denen kam auch die Info mit dem Öl, von wegen Vitamin E.
Wie hoch genau die Zuckerwerte waren, kann ich nicht sagen, habe die Ergebnisse nicht. Ich wollte den TA beim nächsten Röntgen (Mai 2007) sowieso bitten, die Werte wieder zu überprüfen. Oder soll er das schon jetzt machen? Er kommt ja in den nächsten Tagen zum Sedieren.

Und dann auch gleich an Beate:

Naja, (fast) täglich hämmere ich eigentlich erst in den letzten Tagen, aber vergiss nicht den vielen Regen, der Sand 'zieht' da recht ordentlich und Gaeta ist ja min. 12 Stunden draußen. Außerdem sind die Eisen schon knapp 8 Wochen drunter, obwohl der Huf noch nicht stark nachgewachsen ist. Ich hatte den Schmied antelefoniert, ob das ok wäre, er sah keine Probleme mit dem hämmern. Gaeta läßt sich das völlig gelassen gefallen, ich kann mir nicht vorstellen, daß sie davon Schmerzen hat.
Naja, sie ist ja auch noch mit Hufrehe herumgelaufen, sie da ist vielleicht doch nicht so ein Maßstab.
Werde den Schmied nächste Woche auf das Keralit ansprechen. Himmel, muss mir langsam einen Zettel für den Termin machen, damit ich nichts vergesse....Danke für die Info und überhaupt: Danke, Danke, Danke!

LG, Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
Pony
Themenstarter Themenstarter
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #25 - 08. März 2007 um 11:31
 
ich will ja dir nicht reinreden

aber sollten die werte wieder nicht okay sein...ist deine fütterung nicht besonders geeignet

Öl bei EMS Pferden kann einen neuen Schub auslösen!!
ich würde es mal mit der EMS Fütterung versuchen du wirst ja sehen ob es eine Änderung gibt
ich tippe mal auf ja

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #26 - 08. März 2007 um 12:16
 
Hallo Pony,
ich empfinde das nicht als 'reinreden', sondern als 'Beratung'.
Werde mir vorsichtshalber die EMS-Fütterung zu Gemüte führen.
Meinst Du, WENN die Zuckerwerte zu hoch sind und ich EMS-gerecht füttere, DANN gehen die Zuckerwerte runter? Verstehe ich das richtig?
Lasse vorsichtshalber das Öl mal weg, bis ich neue Werte habe. Man kann ja nie wissen. Alle Risiken ausschließen, soweit es geht, ist mein Motto.
Danke, Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
Pony
Themenstarter Themenstarter
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #27 - 08. März 2007 um 12:34
 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #28 - 08. März 2007 um 12:38
 
Hallo Pony,
habe eben etwas geschmökert. Werde vorsichtshalber auch das Kanne Fermentgetreide weglassen, nicht nur das Öl.
Was ist mit dem Biotin von Hoof-Formula? Das hat den höchsten Biotingehalt, den ich finden konnte 4.000.000 mcg. Ich brauche nämlich Nachschub und nicht kaufen, was etwas 'falsches' enthält. Habe schon eine Umfrage über Biotin gestartet, aber noch keine definitiven Tipps erhalten.
LG, Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
Pony
Themenstarter Themenstarter
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #29 - 08. März 2007 um 12:42
 
Hi
ich kenne das Hoof Formula leider nicht und kann dir nichts dazu sagen

da ich ja alles von bestes futter bekomme und mich da auf Jumanji verlasse  Zwinkernd
ich hab damals unserer Hella das Hoof Health gegeben
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1138097816

dazu les dann nochmal hier, weiß gerade nicht ob du das schon gezeigt bekommen hast
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1134202985

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #30 - 08. März 2007 um 13:18
 

Hallo Pony, ich werde langsam besser -> konnte die Zusammensetzung von Hoof-Formula aus meiner Biotin-Umfrage hereinkopieren.


I Love my Horse

Beiträge: 28
  Re: Biotin
Antworten #2 - 05.03.2007 um 14:21:21      Hoof-Formula soll sich lt. Hersteller wie folgt zusammensetzen:

Inhaltsstoffe: 
Rohprotein 31,3%
Rohasche 27,5%
Rohfett 5,6%
Rohfaser 0,6%
Calcium 0,2%
Phosphor 0,32%

Zusammensetzung: 
DL-Mehionin 23,33%
L-Lysin 11,67%
Kieselgur 10,0%

Zusatzstoffe pro kg:
Biotin 4.000.000,0 mcg
Zink 33.333,0 mg
Kupfer 3.333,0 mg
Lecithin 166.666,0 mg
Vitamin B6: 1.333,0 mg
Vitamin C: 66.666,0 mg
Selen: 33,0 mg 
zum Seitenanfang    

Hoof-Formula annonciert immer in den Pferdezeitschriften, ist angeblich von TiHo Hannover getestet.
Gruß, Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
Kirstin
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


übersteigerter Ehrgeiz
tötet jede Motivation...


Beiträge: 3567

Raa-Besenbek, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #31 - 08. März 2007 um 13:46
 
Smiley wow! so schöne Beschläge bei Hufrehe sieht man in Kliniken aber selten. Die scheinen ja einen richtig guten Schmied mit Ahnung zu haben Smiley  welche Klinik ist das?
Leider beschlagen ja immer noch viel zu viele Schmiede sogar bei noch fast akuter Rehe mit seitlichen Aufzügen oder Zehennägeln oder sogar beidem.....
Wirklich toller Beschlag:-)

LG
Kirstin
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Themenstarter Themenstarter
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #32 - 08. März 2007 um 13:50
 
ich denke es ist nichts anderes als das Hoof Healts vom Preis nimmt sich da auch nichts
außer 5% Forums Rabatt
hmm das mußt du entscheiden
lg
Petra

Futtermenge: 30g pro Tag für ein durchschn. Warmblut

Analyse per 30g Tagesration: 
Protein mind. 15%, Fett mind. 9%, Faser mind. 6%, Methionin mind. 3300mg, Biotin mind. 49,5mg, Lysin mind. 330mg, Cystein mind. 33mg, Mangan mind. 33mg, Vitamin B6 mind. 33mg, Choline Chloride mind. 264mg, Vitamin A 2850 IE/kg, Vitamin D3 1200 IE/kg, Vitamin B12 0,33mcg/kg

Zusamensetzung: Maismehl, Leinsamenmehl, Alfalfamehl, Methionine, Lysin, Cholin Chloride, Zink Sulphate, Mangan Sulphate, Cysteine, Pyridoxine HCL (Vitamin B6), Vitamin A Acetate, Vitamin D3, Cyanocobalamine (Vitamin B12), Aroma
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #33 - 08. März 2007 um 14:09
 
Danke Kirstin,
freue mich, d.h. bin UNGLAUBLICH erleichtert, daß der Beschlag Eure fachliche Zustimmung findet!
Obwohl ich mir da keine Sorgen machte, weil Gaeta 1a damit läuft!
Grüße zurück, Katja

Hallo Petra,
denke dann mal schön drüber nach, welches Zeugs ich als nächstes bestellt. 5% Rabatt sind natürlich etwas.
Grüße auch an Dich, Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
Leonie




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #34 - 08. März 2007 um 14:10
 
Hey!
Wenn Du das Biotin zur Verbesserung des Hufhornes möchtest, probiere mal Bierhefe. Soweit ich mich erinnere, dürfen das auch EMS-Pferde haben (Zusammensetzung beachten, da gibts wohl verschiedene) und das regt die körpereigene Biotinproduktion an, statt den Stoff von aussen künstlich zu verabreichen.
Ist wesentlich billiger und meinem Gefühl nach natürlicher.
Nur so eine Idee...meine mögen die Bierhefe nicht sonderlich, aber sie haben auch alle feste Hufe, sogar das Rehepony mittlerweile wieder *freu*!
Lieben Gruß
Leonie
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #35 - 08. März 2007 um 14:40
 
Nochmal ein Hallo an Kirstin,
...hatte ich vergessen: Klinik Dr. Edriss aus 31637 Rodewald, ist mehr ein TA, der Belegboxen und Pferde-Behandlungsraum hat. Ganz winzig.
Der Schmied ist Henrik Bartels aus 29690 Lindwedel.
Gruß, Katja

Hah, Leonie!
Gaeta hatte schon vor der Rehe sehr weiche Hufe, bin natürlich von Suleikas Stahlhufen verwöhnt. Deswegen füttere ich Gaeta schon seit etwa 1 Jahr Biotin. Huferaspeln bei Suleika ist eine Strafe, vor allem im Sommer, bei Gaeta dagegen die reinste Erholung.
Suleika ging z.B. alle Distanzritte (auf wechselnden Böden) sowie zusätzlich jede Woche mind. 30 km vor dem Wagen auf Asphalt ohne Beschlag. Oft mußte ich vor dem Start unterschreiben, daß ich auf eigene Gefahr ohne Beschlag starte. Danach kamen alle an und staunten. Eigentlich ein Wunder, daß sie nie eine Belastungsrehe bekam. Ist halt noch ein Pony vom alten Schlag!
Gruß, Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
mambo
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #36 - 08. März 2007 um 16:18
 
zum thema bierhefe:
ich nehme die bierhefe-pellets von höveler. pulver mochten sie nie. die pellets fressen sie so, ohne alles. sind ein klein wenig teurer, aber dafür auch leicht zu geben ( ohne grosses unterrühren etc ).
ich habe mambo jahrelang biotin gegebn. ohne jeglichen sichtbaren erfolg. hab formula 4feet und was es sont noch auf dem markt gibt, probiert. war alles nicht der renner.
und jetzt bekommt er zum ersten mal in seinem leben gutes horn.
wobei er unterstützend als kur auch homöopathische tropfen von unserem THP bekommt. die regen die blutzirkulation bis in die kappilaren an. seitdem hat er auch zum ewrsten mal schweif und mähne.
die tropfen nehmen übrigens auch die friesen vom zauberwald Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
Jumanji
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


mein ganz privates Vergnügen
hier


Beiträge: 2795
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #37 - 08. März 2007 um 21:32
 
Wenn es reines Biotin-spar Dir das Geld.
Biotin alleine funktioniert nicht, es braucht auch Aminosäuren und Mineralien.
Zum Seitenanfang
  

Wo kämen wir denn dahin wenn alle nur sagen würden "Wo kämen wir denn dahin", und keiner ginge um zu sehen wohin wir kämen wenn wir gingen ?
Homepage Jumanji  
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #38 - 09. März 2007 um 07:43
 
Hallo Jumanji,

hatten wir doch schon geklärt!
a) s.o.
b) sh. Umfrage 'Biotin'

Gruß, Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
Suleika
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I Love my Horse


Beiträge: 1160

Lüneburger Heide, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu  Rehlein Gaeta
Antwort #39 - 13. März 2007 um 07:07
 
Re: Tagebuch "Wunderpferd Gaeta"
Antworten #5 - 09.03.2007 um 18:10:43    Hallo Katja, 

wir haben Lehmboden pur. Alles eine schlammige schmierseifenähnliche rutschige Pampe, ca. bis über den Fesselkopf tief. Die Pferde finden es eklig, aber wir haben keine Auswahl. Andererseits ist Lehm  ja eigentlich nützlich. Wir haben z.B. auch keine Mauke bei Lehmboden. Leider braucht Lehmboden lange, ehe er wieder trocken ist und dann ist er hart wie Beton.

LG
Maria

Hallo Maria,

ich hatte das so verstanden, daß in den Tagebüchern nicht diskutiert werden soll, sondern hier, habe Deine Info mal hierher kopiert (werde bald ein richtiger Computerprofi sein... Laut lachend)
Suleika und ich sind ja waschechte Kölner und leben 'erst' seit 13 Jahren hier oben in der Heide. Von Lehm und Matsch und Dauerregen kann ich wirklich ein Liedchen singen.
Der Nachteil am Sand ist: nun ist es zwei Tage trocken und schon staubt es wieder...

LG, Katja
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch Gaeta

Diskussion

in Gedenken an Suleika † 29.06.2008


                                                         No brain - no headache!
Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 ... 35
Thema versenden Drucken