Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken
Renata - Tagebuch (Gelesen: 11756 mal)
sarotti
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


nur Telefonische Beratung
Tel: 09373-99180


Beiträge: 1279
Zeige den Link zu diesem Beitrag Renata - Tagebuch
05. Februar 2007 um 13:46
 
Hallo in die Runde,

mein Name ist Werner und ich wohne auf dem Wendelinushof. Zusammen mit meiner Frau betreiben ich ein Therapiezentrum für Pferde.

In der letzten Zeit häufen sich leider die Fälle wo EMS oder ECS vorliegen. Daher informieren wir uns natürlich um auf jeder Ebene helfen zu können.
Da ich auch noch Huforthopäde bin, ist es um so wichtiger möglichst viel über diese Krankheitsformen zu wissen. Bei manchen meiner Kunden kommt mir schon mal der Verdacht auf EMS bzw. ECS.
Da ist es wichtig die Leute darauf aufmerksam zu machen und sie zu bewegen die Tests machen zu lassen. Je früher so was erkannt wird desto besser kann man helfen.

Ich finde es prima das es dieses super tolle Forum gibt.

Liebe Grüße,
Werner
Zum Seitenanfang
  

Telefonische Beratung Tel: 09373-99180
TB Renata
                 
Fragen zu Renata

TB Sally
   
Fragen zu Sally

TB Schneewittchen
                 
Fragen zu Schneewittchen

ECS TB Sarotti
   
Fragen zu Sarotti
Homepage  
IP gespeichert
 
sarotti
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


nur Telefonische Beratung
Tel: 09373-99180


Beiträge: 1279
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #1 - 05. Februar 2007 um 13:47
 
Hallo,

oute mich als Frau von Werner   

Danke für die netten Komplimente. Wir haben uns hier auch so eine Art von Lebenstraum verwirklicht. Aber man kann immer noch was verbessern, deshalb informieren wir uns auch ständig.

Wer möchte kann uns gerne mal besuchen kommen. Zeit für einen Kaffe, Tee ist immer. 

Es ist wirklich erschreckend wie wenig die meisten Pferdebesitzer über Rehe, EMS und ECS informiert sind. Selbst TA sind da oft überforgdert und man muß schon detailiert sagen was man für Tests braucht.
( Da hat mir hier das Forum schon wertvolle Dienste geleistet. Ich kopiere fleißig die Links und gebe sie dann weiter. )

Vor 2 Wochen sollte ich mir ein Pferd mit starker chronischer Rehe anschauen. Hingefahren, mein BZTestgerät habe ich ja immer dabei, gemessen, Wert über 140. Die Füße sahen grauenhaft aus. 
Jedenfalls steht das Pferd jetzt bei uns und ist schon getestet. ACTH bei 61, also stark verdächtig, Mächtiger Mähnenkamm, neben dem Schweif Fettpolster. Auf den Insulinwert warten wir noch. Röntgenbilder ergaben li. starke Rotation und Senkung. Re. etwas weniger.
Na ja, mal sehen was noch machbar ist. 

Da das nun schon das 3te Pferd auf dem Hof mit EMS bzw. ECS ist, kam mir die Idee gerade für diese Pferde die Haltungsbedingungen hier bei uns zu optimieren. Vielleicht kann man hier ja so ne Art zwischenstation mit guten Bedingungen für eben solche Pferde schaffen. Die Besitzer aufklären, ihnen die praktische Umsetzung der notwendigen Diätmaßnahmen zeigen und sie mit gut "eingestellten" Pferden wieder nach Hause entlassen.

Wie gesagt es ist erst mal nur eine Idee. 
Meint ihr das könnte was werden?

Liebe Grüße,
Christina
Zum Seitenanfang
  

Telefonische Beratung Tel: 09373-99180
TB Renata
                 
Fragen zu Renata

TB Sally
   
Fragen zu Sally

TB Schneewittchen
                 
Fragen zu Schneewittchen

ECS TB Sarotti
   
Fragen zu Sarotti
Homepage  
IP gespeichert
 
sarotti
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


nur Telefonische Beratung
Tel: 09373-99180


Beiträge: 1279
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #2 - 05. Februar 2007 um 13:48
 
...

...

...

...

...

...

...

Zum Seitenanfang
  

Telefonische Beratung Tel: 09373-99180
TB Renata
                 
Fragen zu Renata

TB Sally
   
Fragen zu Sally

TB Schneewittchen
                 
Fragen zu Schneewittchen

ECS TB Sarotti
   
Fragen zu Sarotti
Homepage  
IP gespeichert
 
Falk
Administrator
*****
Offline


reiz mich nicht


Beiträge: 210
Zeige den Link zu diesem Beitrag Röntgenbilder zum Renata - Tagebuch
Antwort #3 - 05. Februar 2007 um 22:31
 
hier der Link zur Photo-Show in einer PDF-Datei

http://www.hufreheforum.de/bilder/renata.pdf
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sarotti
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


nur Telefonische Beratung
Tel: 09373-99180


Beiträge: 1279
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #4 - 06. Februar 2007 um 10:40
 
Hallo,

so, nachdem nun heute zum 3 ten Mal Blut abgnommen wurde, hoffe ich das die neuen Werte stimmen.
Beim ersten Mal kam das Blut angeblich nicht gekühlt im Labor an.
Beim zweiten Mal waren die normalen Werte so weit ok. Allerdings war das ACTH 61 und damit "verdächtig". Das Insulin vom Partnerlabor nach über einer Woche bei 15,9.
Da mir das alles sehr "verdächtig" vorkam, heute noch mal Insulin, ACTH, Mangan und Glukose Test. Mal sehen was dabei nun herauskommt.

Ansonsten geht es Renata eher unverändert. Laufen auf weichem Boden geht so grad, aber wenn´s gefroren ist und in Wendungen - autsch.
Seit 5 Tagen bekommt sie Easy beets und Balancer, frißt es jetzt auch gerne, Sonnenblumenkerne, Zimt und 20 gr. Ingwer den ich aber nur noch zufüttere bis er alle ist. ( Ca. 1 Woche )

Was meinen denn die Fachleute zu den Röntgenbildern?
Also ich find´s links schon SEHR heftig.

Liebe Grüße,
Christina

Zum Seitenanfang
  

Telefonische Beratung Tel: 09373-99180
TB Renata
                 
Fragen zu Renata

TB Sally
   
Fragen zu Sally

TB Schneewittchen
                 
Fragen zu Schneewittchen

ECS TB Sarotti
   
Fragen zu Sarotti
Homepage  
IP gespeichert
 
sarotti
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


nur Telefonische Beratung
Tel: 09373-99180


Beiträge: 1279
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #5 - 07. Februar 2007 um 17:07
 
Hallo,

heute war Renata super gut drauf. Ist im Round pen sogar rumgebuckelt. Hat einen schönen, flotten Schritt angeschlagen. Vorne nur noch minimalst li. verkürzt getreten und auch re. hinten kommt sie besser mit nach vorne.
Obwohl der li. Huf auf dem Bild schlechter aussieht ist sie re. empfindlicher. Aber das hat sich schon zu 80 % gebessert. Auch stellt sie ihn nicht mehr nach vorne beim Stehen sondern belastet gleichmäßiger.

Blutwerte ACTH, Glucose und Insulin sind noch nicht da.

Liebe Grüße,
Christina
Zum Seitenanfang
  

Telefonische Beratung Tel: 09373-99180
TB Renata
                 
Fragen zu Renata

TB Sally
   
Fragen zu Sally

TB Schneewittchen
                 
Fragen zu Schneewittchen

ECS TB Sarotti
   
Fragen zu Sarotti
Homepage  
IP gespeichert
 
sarotti
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


nur Telefonische Beratung
Tel: 09373-99180


Beiträge: 1279
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #6 - 07. Februar 2007 um 18:41
 
Anruf vom TA.

ACTH  12;  Insulin 14,6 .
Also weder EMS noch ECS.

"NUR" chr. Rehe.

Liebe Grüße,
Christina
Zum Seitenanfang
  

Telefonische Beratung Tel: 09373-99180
TB Renata
                 
Fragen zu Renata

TB Sally
   
Fragen zu Sally

TB Schneewittchen
                 
Fragen zu Schneewittchen

ECS TB Sarotti
   
Fragen zu Sarotti
Homepage  
IP gespeichert
 
sarotti
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


nur Telefonische Beratung
Tel: 09373-99180


Beiträge: 1279
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #7 - 12. Februar 2007 um 17:15
 
Hallo,

Renata geht es prima.
Waren gerade wieder im Round pen. Vorne läuft sie fast gleichmäßig, kaum noch verkürzt. Schön fleißig.
Hinten rechts noch verkürzt. Sie läuft hinten re. wie auf Zehnspitzen. Im Trab ganz extrem. Tritte im Schritt werden aber laaaangsam länger.Denke das ist ein Spatschub da das Sprunggelenk leicht warm ist und sie auch vermehrt die äußere Hufwand belastet. Haben letzte Woche entsprechend geraspelt. Wenn´s in einer Woche noch nicht deutlich besser ist, werde ich Homöopathika einsetzen. Wobei ich aber auf keinen Fall einen neuerlichen Reheschub auslösen will.
Borreliose ist auch noch im Hinterkopf.

Aber da es ihr ansonsten sehr gut geht und sie sich immer besser einlebt denke ich laß ich ihr erst noch mal etwas Zeit.

Liebe Grüße,
Christina
Zum Seitenanfang
  

Telefonische Beratung Tel: 09373-99180
TB Renata
                 
Fragen zu Renata

TB Sally
   
Fragen zu Sally

TB Schneewittchen
                 
Fragen zu Schneewittchen

ECS TB Sarotti
   
Fragen zu Sarotti
Homepage  
IP gespeichert
 
sarotti
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


nur Telefonische Beratung
Tel: 09373-99180


Beiträge: 1279
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #8 - 13. Februar 2007 um 21:01
 
So,

heute wieder Renatas Hufe ein bißchen geraspelt. Die weiße Linie sieht nicht mehr soooo zerfressen aus. Gaaaanz langsam kommen die Füße in "Form".
Das Wichtigste ist das sie sich gerne bewegt und so wie´s ausschaut sind wir auf dem richtigen Weg. Bitte alle Daumen drücken.

Liebe Grüße,
Christina
Zum Seitenanfang
  

Telefonische Beratung Tel: 09373-99180
TB Renata
                 
Fragen zu Renata

TB Sally
   
Fragen zu Sally

TB Schneewittchen
                 
Fragen zu Schneewittchen

ECS TB Sarotti
   
Fragen zu Sarotti
Homepage  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #9 - 13. Februar 2007 um 22:07
 
Das ist vo. re. und beide.

Die Bilder sind vom 04.02.07 vor dem ersten Ausschneiden bei uns.


...

...

...

Das ist vo. li.
...

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sarotti
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


nur Telefonische Beratung
Tel: 09373-99180


Beiträge: 1279
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #10 - 05. März 2007 um 16:30
 
Hallo,

heute mal wieder Füße gemacht. Langsam sehen sie auch so ähnlich aus. Die weiße Linie wird fester, alles sieht recht positiv aus. Noch sind Blutergüße in den Sohlen, aber da weiß man nicht wie alt die sind. Renata läuft noch recht fühlig.
Hoffe es wird weiterhin immer besser.

Das nächste Mal gibt´s wieder Bilder.

Liebe Grüße,
Christina
Zum Seitenanfang
  

Telefonische Beratung Tel: 09373-99180
TB Renata
                 
Fragen zu Renata

TB Sally
   
Fragen zu Sally

TB Schneewittchen
                 
Fragen zu Schneewittchen

ECS TB Sarotti
   
Fragen zu Sarotti
Homepage  
IP gespeichert
 
sarotti
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


nur Telefonische Beratung
Tel: 09373-99180


Beiträge: 1279
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #11 - 08. Mai 2007 um 14:42
 
Neues von Renata,

es wird immer besser. Die Hufe sehen schon bald wie Pferdefüße aus und auch das Laufen wird besser. Sie bewegt sich gerne und das ist erst mal das Wichtigste. Bis gestern hatten wir hier allerdings harten Boden wie Beton, aber wahrscheinlich nicht nur wir. Zum Glück hat´s heute Nacht geregnet und die "Fußkranken" laufen generell viel besser.
Füße bearbeiten wir fast alle 10 Tage, nur im Moment werden wohl 3 Wochen draus, da Werner pausieren muß.

Liebe Grüße,
Christina
Zum Seitenanfang
  

Telefonische Beratung Tel: 09373-99180
TB Renata
                 
Fragen zu Renata

TB Sally
   
Fragen zu Sally

TB Schneewittchen
                 
Fragen zu Schneewittchen

ECS TB Sarotti
   
Fragen zu Sarotti
Homepage  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #12 - 09. Mai 2007 um 07:36
 
...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sarotti
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


nur Telefonische Beratung
Tel: 09373-99180


Beiträge: 1279
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #13 - 23. Mai 2007 um 14:44
 
So,

nachdem nun Renata am Forumstreffen ein Hufpolster bekommen hatte und damit prima lief, fing sie nach einigen Tagen auf dem anderen Bein an verstärkt zu lahmen.
Jetzt hat sie da auch eins.  Zwinkernd
Wolfgang hat uns ganz fluggs Material geschickt und noch am gleichen Tag haben wir das draufgebastelt. ( Dank an Agrajag)
Nun läuft sie recht gut und das Horn kann bis in 2-3 Wochen schön nachwachsen. Ich schick Petra gleich ein neues Bild zum einstellen.

Liebe Grüße,
Christina
Zum Seitenanfang
  

Telefonische Beratung Tel: 09373-99180
TB Renata
                 
Fragen zu Renata

TB Sally
   
Fragen zu Sally

TB Schneewittchen
                 
Fragen zu Schneewittchen

ECS TB Sarotti
   
Fragen zu Sarotti
Homepage  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #14 - 23. Mai 2007 um 15:44
 
...

...

...

noch mehr Bilder vom Forumstreffen zu der Bahufbearbeitung mit Agrajag
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1179750723
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sarotti
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


nur Telefonische Beratung
Tel: 09373-99180


Beiträge: 1279
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #15 - 09. August 2007 um 10:11
 
So, auch von Renata gibt´s neues zu berichten.

Geradeaus läuft sie prima, nur enge Wendungen auf hartem Boden, da autscht sie noch gewaltig. Aber sie hat ja Zeit.

Im Moment wird sie mir allerdings etwas zuuu dünn. Werde ihr wohl extra eine Portion Heu zukommen lassen.
Entweder Pilli und die kleinen Zwerge fresssen zu schnell, oder Renata zu langsam Augenrollen

Im September ist Pferdezahnarzttermin da kann man bestimmt auch einiges richten.

Das nächste Mal gibt´s auch wieder Bilder.

Liebe Grüße,
Christina
Zum Seitenanfang
  

Telefonische Beratung Tel: 09373-99180
TB Renata
                 
Fragen zu Renata

TB Sally
   
Fragen zu Sally

TB Schneewittchen
                 
Fragen zu Schneewittchen

ECS TB Sarotti
   
Fragen zu Sarotti
Homepage  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #16 - 29. Januar 2008 um 12:24
 
...

...

...

...

...

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
mambo
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Der Weg ist das Ziel!


Beiträge: 3197

648xx, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #17 - 27. Februar 2008 um 10:24
 
hier ein aktuelles bild von renata.
...
Zum Seitenanfang
  
Homepage <a href= http://www.facebook.com/profile.php?id=10000218405  
IP gespeichert
 
sarotti
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


nur Telefonische Beratung
Tel: 09373-99180


Beiträge: 1279
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #18 - 28. Februar 2008 um 09:45
 
Heute morgen trat Renata im Schritt mit den Hinterhufen GENAU in die Abdrücke der Vorderhufe. Beidseitig. Sonst blieb sie mit dem rechten oft eine Hufbreite dahinter.


Also Moni,
es tut sich was!  Danke.

Liebe Grüße,
Christina
Zum Seitenanfang
  

Telefonische Beratung Tel: 09373-99180
TB Renata
                 
Fragen zu Renata

TB Sally
   
Fragen zu Sally

TB Schneewittchen
                 
Fragen zu Schneewittchen

ECS TB Sarotti
   
Fragen zu Sarotti
Homepage  
IP gespeichert
 
sarotti
Themenstarter Themenstarter
Moderator
Offline


nur Telefonische Beratung
Tel: 09373-99180


Beiträge: 1279
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Renata - Tagebuch
Antwort #19 - 25. März 2008 um 12:19
 
Nach dem Schreck in der vorletzten Woche, Renata lief supergut, galopierte sogar die Stallgasse entlang Schockiert/Erstaunt und lahmte promt 2 Tage später mit allen gruseligen Symtomen wie Pulsation, Hitze im Zehenbereich, Anheben des Fußes und wieder abstellen, gibts nach 4 Tagen ENTWARNUNG. Das Fesselgelenk lief an und ich war mir fast sicher Augenrollen das gibt ein Hufgeschwür, mit homöopathische Behandlung und Hufverband war der Spuk in 4 Tagen weg. ( Es könnte teorethisch möglich sein das der kalte Schnee die entstehende Entzündung vertrieben hat und bei warmen Wetter alles erneut kommt.) Ich hoffe das bleibt auch so, denn mitlerweile läuft sie wieder so gut wie vorher. Wenn sie hinten ein Hufgeschwür bekommen hätte, würde ich es sogar auf eine Ausleitung oder was auch immer von Moni´s Behandlung schieben. Was mir auch sehr recht gewesen wäre.

MONI, hast Du vorne auch was gerichtet? Ich weiß es nicht mehr genau.

Jedenfalls ist jetzt alles wieder in Ordnung und wir warten alle gespannt darauf ob es dieses Jahr noch mal Frühling wird oder gleich der Sommer kommt.

Liebe Grüße,
Christina



Zum Seitenanfang
  

Telefonische Beratung Tel: 09373-99180
TB Renata
                 
Fragen zu Renata

TB Sally
   
Fragen zu Sally

TB Schneewittchen
                 
Fragen zu Schneewittchen

ECS TB Sarotti
   
Fragen zu Sarotti
Homepage  
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 
Thema versenden Drucken