Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 ... 11
Thema versenden Drucken
@ Likorade fragen zu "Nugget" (Gelesen: 61756 mal)
Eddi




Zeige den Link zu diesem Beitrag @ Likorade fragen zu "Nugget"
05. März 2006 um 11:09
 
Hallo Likorade,
lass bitte zusätzlich den Insulinwert bestimmen, nicht dass da zusätzlich noch etwas "im Busch" ist.
Eddi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #1 - 05. März 2006 um 11:42
 
Hallo Likorade!

Wir haben mit Apirel sehr gute Erfahrungen gemacht, das schlägt nicht so auf Magen und Darm und hat nicht diesen Wirkstoff "Phenylbutazon"drinnen.

Vielleicht magst Du ja die Blutwerte Deines Pferds im Tagebuch mit einstellen - dann ergeben sich vielleicht gleich noch andere Fragen, bzw. erübrigen sich auch einige.


Liebe Grüße

Claudia    Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Likorade
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 485
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #2 - 05. März 2006 um 11:48
 
Hallo Claudia,

die Blutwerte habe ich gar nicht selbst da, wie gesagt arbeiten wir ja Hand in Hand mit unserer Tierärztin, die liegen alle bei ihr. Kann nur sagen, dass der Dexamethason - Test 22,x, also einen Wert zwischen 20 und 25 (Einheit weiß ich nicht) ergeben hat. Das war der "Verdachtsbereich". Beim Dexa-Test im letzten Jahr war er noch unter 20.

Was ich Eddi noch fragen wollte:

Was bedeutet denn der erhöhte Insulinwert?

LG und Danke für eure Antworten,
Lisa

Zum Seitenanfang
  

EMS Chromtherapie Test Pferd-Borreliose-Hufrehetagebuch

Diskussion

dieses Pferd nimmt an einer Privat Studie teil (Chrom bei EMS)
 
IP gespeichert
 
Eddi




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #3 - 05. März 2006 um 12:24
 
Hallo Lisa,
sieh bitte zu, dass du die genauen Testergebnisse vom Dex.-Test bekommst.
Ein Wert von 22 heißt eigentlich ECS-positiv. Negativ ist der Test bei Werten  unter 10!
... und ein bisschen Cushing gibt es genaus so wenig wie ein bisschen schwanger.
Nach dem Insulinwert habe ich gefragt, weil doch bei vielen Pferden plötzlich eine Insulinresistenz festgestellt wurde (nach langem Leidensweg z.Teil), und wenn man da normal Heu füttert z.B. ist ein Teufelskreis geschlossen.

LG Eddi

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
birkie




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #4 - 05. März 2006 um 12:29
 
Hallo Lisa!
Vielleicht macht ihr nun auch noch den TRH-Stimmulationstest, da dieser mit 99% der zur Zeit sicherste Test zur Diagnose bzw, zum Ausschluss von Cushing ist.
Mein Pferd (Cushingtagebuch Carmen) hat leider nach der anfänglichen Gabe von Equipalazone auch auf andere Schmerzmittel nicht mehr reagiert. Ob das nu zusammenhängt weiß ich nicht.
Ich werd in Zukunft kein Equi mehr geben!
Meinem Pferd konnte nur mit der Gabe von Pergolid geholfen werden. Ich behandel sie auf Verdacht.
Wir haben jetzt erneut den ACTH-Wert überprüfen lassen. Das Ergebnis steht noch aus. Aber bereits in der Einschleichphase nach 10 Tagen Pergolid war der Wert im Referenzbereich und die Hufrehe hatte sich verbessert.

Der Insulinwert gibt einen Hinweis auf das evtl. Vorliegen des methabolischen Syndroms. Das ist etwas wie Diabetis beim Menschen.

Ich drück euch die Daumen, dass es deinem Pferd bald besser geht!
Liebe Grüße
Claudia
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Likorade
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 485
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #5 - 05. März 2006 um 12:31
 
Hallo Eddi,

Hm, das verstehe ich jetzt nicht ganz: Der Doc in der Klinik hat mir das alles erklärt, die Werte waren von der TÄ Hochschule Hannover. Ich glaube nicht, dass ich die Werte vertausche, jedenfalls war es nur "Verdacht auf Cushing", d.h. "ein bisschen Cushing". Wir haben wie gesagt ca. 5 Wochen auf Verdacht Pergolid gegeben. Ich weiß, dass sich da noch keine Besserung zeigen muss.

Da es Nugget aber immer noch nicht besser ging (und geht) und der Borreliose - Test klare positive Ergebnisse lieferte, mussten wir handeln.

Pergolid und Excenell verträgt sich lt. Auskunft verschiedener TÄ aus Kliniken nicht.

Also standen wir vor der Wahl: weiter Cushing auf Verdacht behandeln oder der Borreliose als evtl. Ursache der Rehe auf den Grund gehen? Für letzteres haben wir uns entschieden.

Ob das das richtige ist, weiß ich nicht. Aber man klammert sich eben an jeden Strohhalm.


Hallo Claudia,

gerade deinen Beitrag erst gelesen. TRH-Test haben wir auch schon durch. Cushing war eben echt nur ein "kann gut sein, dass..." und der TA in der Klinik war froh, dass er uns mit einer Packung Pergolid und einer einfachen Lösung nach Hause schicken konnte....(meine Meinung)

LG
Lisa
Zum Seitenanfang
  

EMS Chromtherapie Test Pferd-Borreliose-Hufrehetagebuch

Diskussion

dieses Pferd nimmt an einer Privat Studie teil (Chrom bei EMS)
 
IP gespeichert
 
Eddi




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #6 - 05. März 2006 um 12:39
 
Diese "Ergebnis" kommt mir verd... bekannt vor!
Und das Eine schließt leider das andere nicht aus.
Du solltest unbedingt nachhaken, und die AB-Behandlung ist sicher gegen die Borreliose richtig, nur dann muss man weiter sehen.
Eddi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Likorade
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 485
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #7 - 05. März 2006 um 12:44
 
Inwieweit kommt die das bekannt vor? Was hat dein Pferd denn? (Finde ich auf die Schnelle nicht).


Wir tappen so ziemlich im Dunkeln. Wissen halt nicht, wann man erste Besserung bei der Borreliose - AB-Therapie sehen sollte. Bis jetzt ist es ja im Abstand von 3 Tagen 2x ganz besch... geworden. Heute morgen mochte er sich gar nicht bewegen. Gestern lief er noch, zwar lahm, aber er lief.

Müssen wir nach der AB-Kur wieder Permax geben? Oder soll es doch EMS sein? Bin so ratlos-verzweifelt.


Zum Seitenanfang
  

EMS Chromtherapie Test Pferd-Borreliose-Hufrehetagebuch

Diskussion

dieses Pferd nimmt an einer Privat Studie teil (Chrom bei EMS)
 
IP gespeichert
 
Eddi




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #8 - 05. März 2006 um 12:53
 
Nein, ich gehöre im Moment zu den glücklichen Menschen, dessen ECS- Pony super fit ist!
Es ist Sputnik.
Es bezieht sich auf Hella, die es leider am 10.1.06 nicht mehr geschafft hat.
Auch da wurden die ECS-Tests als Grenzwertig bezeichnet, aber lies einfach, Hellas Tagebuch steht unter Borreliose.

Eddi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Likorade
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 485
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #9 - 05. März 2006 um 12:59
 
Hellas Tagebuch habe ich gelesen - es ist einfach schrecklich wenn man  nichts machen kann, Pony, du hast im Nachhinein mein Mitgefühl!

Habe ehrlich gesagt beim erneuten Lesen in Hellas Tagebuch vor einigen Tagen gedacht: "ein bisschen ist es wie bei uns..." Man will sich nur nicht vorschnell mit dem letzten Ende abfinden. Das kann es doch nicht sein!!!

Unsere TÄ vermutete vor der Borreliose-Diagnose, dass es sich um Panhypopituarismus handeln könnte. Das ist irgendeine Sonderform von Cushing, die sich außerhalb eines Computertomographen nicht nachweisen geschweige denn behandeln lässt.

Aber Nugget ist erstens relativ jung für "klassisches Cushing" (13, aber Hella war auch jung) und zweitens hat er außer Beulen über den Augen und den Hufrehen keinerlei der sonstigen Cushing-Merkmale.
Zum Seitenanfang
  

EMS Chromtherapie Test Pferd-Borreliose-Hufrehetagebuch

Diskussion

dieses Pferd nimmt an einer Privat Studie teil (Chrom bei EMS)
 
IP gespeichert
 
birkie




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #10 - 05. März 2006 um 13:00
 
Hallo Lisa!
Deine Ratlosigkeit und Hilflosigkeit kann ich gut verstehen, kenn es ja auch aus eigener Erfahrung von meinem Pferdchen, dem es im Moment zum Glück wieder besser geht.
Weiß leider auch nicht, wie du weiter vorgehen kannst. Denke, dass du unbedingt nachhaken solltest und vielleicht lässt du dir die Ergebnisse der Untersuchungen doch noch kopieren. Ich denke, dass dir hier dann auch nochmal weitergeholfen werden kann.

Einen Tipp oder Hinweis von mir noch: Bitte geh mit positiven Gedanken in den Stall. Egal, wie schwer es anfangs ist. Versuch dir vorzustellen, dass es deinem Pferd besser geht, Mal dir im Kopf Bilder davon und bring dich in eine gute Stimmung, wenn du in den Stall gehst. Das kann den Heilungsprozess deines Pferdes wirklich positiv beeinflussen! Hört sich vielleicht doof an und ist in der Umsetzung auch nicht ganz einfach, aber man kan es üben. Wenn du mit negativer Stimmung in den Stall kommst mit Angst, wie dein Pferd wohl heute aussieht, dein Pferd spürt das.
Es ist wie beim Reiten, wenn du nervös bist wird es dein Pferd auch leicht (so kann man es sich vielleicht besser vorsellen...)

Drücke euch weiter de Daumen!
Claudia
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Likorade
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 485
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #11 - 05. März 2006 um 13:03
 
Danke!!!!

Mit diesen Gedanken werde ich mich jetzt mal auf den Weg in den Stall machen. Es fällt mir wirklich jeden Tag schwer und ich merke, wie ich versuche, alles möglichst lange hinauszuzögern.

Werde hoffentlich dort auch die TÄ treffen - Mittagszeit ist AB-Spritzenzeit und noch mal mit ihr sprechen.

LG
Lisa
Zum Seitenanfang
  

EMS Chromtherapie Test Pferd-Borreliose-Hufrehetagebuch

Diskussion

dieses Pferd nimmt an einer Privat Studie teil (Chrom bei EMS)
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #12 - 24. März 2006 um 19:42
 
Hi Lisa!

Wie geht es Deinem Pferd?
Endlich besser?

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Likorade
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 485
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #13 - 26. März 2006 um 12:54
 
Hallo Anne,

vielen Dank der Nachfrage. Habe die Ereignisse der letzen Wochen im Tagebuch ergänzt.

Grüße,
Lisa
Zum Seitenanfang
  

EMS Chromtherapie Test Pferd-Borreliose-Hufrehetagebuch

Diskussion

dieses Pferd nimmt an einer Privat Studie teil (Chrom bei EMS)
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #14 - 26. März 2006 um 13:24
 
Hallo
zum Thema Mangan les doch mal hier

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1134202985

schön das es etwas besser ist....das wie Muskelkater laufen hatte Hella auch immer....ich hab sie warm eingepackt da Borreliose Pferde ja schwierigkeiten haben die wärme zu halten..
Auch achte bitte auf die Ernährung,Borrelien lieben Kohlenhydrate

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Likorade
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 485
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #15 - 26. März 2006 um 13:57
 
Hallo Pony,

danke für den Link, habe ihn gerade erstmal nur überflogen. Also denkst du als "Borreliose-Expertin" auch, dass es wohl Muskelkater ist? Wäre froh, weil es zwar sicher nicht schön für ihn ist, aber auch nicht in dem Maße gefährlich.

Wenn du sagst, auf die Ernährung achten, was empfiehlst du?

Hast du sonst noch irgendwelche Tipps, die ihm das Leben etwas schöner machen könnten? Lese zwar immer fleißig, auch in deinem Tagebuch, aber manchmal fehlt eben doch die Zeit zur intensiven Recherche!

Liebe Grüße
Lisa
Zum Seitenanfang
  

EMS Chromtherapie Test Pferd-Borreliose-Hufrehetagebuch

Diskussion

dieses Pferd nimmt an einer Privat Studie teil (Chrom bei EMS)
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #16 - 27. März 2006 um 22:29
 
Hi
viellleicht solltet ihr ein anderes Antibiotika versuchen...
dann eben das Imusystem stärken uns half da das Cats claw

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Likorade
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 485
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #17 - 27. März 2006 um 22:34
 
Müssen jetzt erstmal noch warten, bis wir einen neuen Titer bestimmen können. Laut verschiedenen TÄ aus verschiedenen Kliniken (unsere TÄ hat sich informiert) soll Excenell ja das beste Antibiotikum sein.

Das Ding ist ja, dass er mit einer Dosis von 1 Btl. Equi pro Tag "akzeptabel" läuft, sobald wir es absetzen, hat er eine Entzündung in den Hufen (werden heiß). Das kann es doch nicht sein???

Nach Cats Claw werde ich gleich morgen fragen.

LG
Lisa
Zum Seitenanfang
  

EMS Chromtherapie Test Pferd-Borreliose-Hufrehetagebuch

Diskussion

dieses Pferd nimmt an einer Privat Studie teil (Chrom bei EMS)
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #18 - 27. März 2006 um 22:39
 
kann da noch was anderes nicht in ordnung sein??
ich lese eben dein Tagebuch nochmal
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @ Likorade - Nugget
Antwort #19 - 27. März 2006 um 22:46
 
hast du bitte mal Bilder von deinem Pferd,
auch die Blutwerte von deinem Pferd??!!
Ist der Insulin wert bei deinem Pferd bestimmt worden....denn du sagst er hat schon mit 7 jahren angefangen mit den Schüben!!!

Kannst du bitte mal versuchen genau aufzuschreiben was du fütterst..in der Zeit wo er keine Probleme hatte und danach
Denn du schreibst mit Rübenschnitzeln8welche waren das die Speedy Beets) und Heu ging es ihm gut!!

Ich würde sofort die Diät für Pferde mit Metabolischem Syndrom anfangen.....und den Wert bestimmen lassen
lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 ... 11
Thema versenden Drucken