Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken
fragen zu ECS Sissi (Gelesen: 60373 mal)
Eddi




Zeige den Link zu diesem Beitrag fragen zu ECS Sissi
21. November 2005 um 18:58
 
Hallo Sissi,
zu allererst möchte ich Dir von der biologischen Kur abraten!(außer es läge eine absolute Pergolid-Unverträglichkeit vor).
Wir kennen keinen bestätitgten Fall, wo es auf Dauer geholfen hat.
Vernünftig ist, so schnell wie möglich die Behandlung zu beginnen, bevor die dramatischen,lebendsgefährlichen Entgleisungen durch das Cushing überhaupt erst entstehen, die dann eventuell nicht mehr therapierbar sind.
Es ist wirklich so eine ernste Erkrankung!
So, nun zur Dosierung: Richtlinie ist 1mg pro 500kg Pferd.
LG Eddi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Silvia Gremmler
User ab 500 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 895
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #1 - 21. November 2005 um 18:59
 
Liebe Sissi,
Man kann nicht prinziell sagen,daß das Homöophatische Mittel von Heel(Spritzenkur)nichts bringt.
Gipsy hat die Spritzen bekommen,und diese haben anfänglich auch geholfen!
Wie es später war,kann ich nicht recht beurteilen!
Die Symtome waren nach der ersten Spritzenkur auf jeden Fall weg(geschwollen Drüsen,
normales kurzes,glänzendes Sommerfell,guten Appetit,lebhaft!
Nur die Pulsation(Entzündung) im betroffenen Huf blieb.
Vielleicht war die Krankheit mit der Hufrehe schon zu weit fortgeschritten?
Die Hufrehe wurde allerdings zusätzlich behandelt!
Zumindest war die Entzündung in diesem Huf mit mehreren
TÄ Teams nicht in den Griff zu bekommen!
Ob das mit Pergolid der Fall gewesen wäre?!
Gipsy hatte das Pergolid nicht vertragen.Sie bekam Koliken,wurde letargisch und fraß nichts mehr.
Das waren bei ihr die Nebenwirkungen des Pergolid,lt. Auskunft des zu dieser Zeit behandelnden
TÄ Teams.
Ein Versuch wäre das Trilostan gewesen.
Ich hoffe,ich konnte dir ein wenig Auskunft über das Homöophatische Mittel geben.
Vlg,
Silvia

Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Gipsy Dancer 14.04.1981- 14.09.2005
In Gedenken an Said 27.09.1978 - 06.10.1997
Gipsy Dancer ECS-Hufrehetagebuch

Shogun, Riva und Doncella
Denk immer an Dein Ziel, dann wirst Du es erreichen!!
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #2 - 21. November 2005 um 18:59
 
Ich habe eben Bedenken, was die Nebenwirkungen angeht, aber das werde ich vermutlich früh genug herausfinden, nicht? Wobei Also prinzipiell JA ZU PERGOLID, richtig?

Sissi's Rehe verschwindet immer sehr rasch. Am 02.10 kam der Schub, gesterm war ich wieder ausreiten. Der TA meinte bei der Nachuntersuchun vom 05.10.05. ich solle Sissi laufen lassen, wie SIE will... und schon war sie im gestreckten Gallopp! Also ihr tut nix mehr weh. Eine kleine Schwellung hat sie noch, aber nicht warm, auch der Huf nicht.

@Eddi: Ich hab wirklich keine Ahnung, wie ich das Pony im Gewicht einschätzen soll. TA hat nun 0,75 mg vorgeschlagen...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Eddi




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #3 - 21. November 2005 um 19:00
 
Hallo Sissi,
ich denke Du wirst auf 0,75 mg gehen müssen.
Fang bitte vorsichtig mit 0,25 mg an, und steiger langsam die Dosis.
Da hast Du ein tolles Pferd!!!!
LG Eddi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #4 - 21. November 2005 um 19:00
 
Ja, TA meinte, die ersten 4 Wochen 0,25 und dann langsam rauf auf 0,75. Was passiert denn, wenn sie's zu schnell bekäme? Die von Silvia aufgezeigten Symptome z.B? Und was passiert, wenn ich's absetzten oder vergessen würde?

Danke Eddi, für das Lob! Genau deswegen war ich so erschüttert von der Diagnose... Wir 2 kennen uns jetzt seit über 10 Jahren, mit Sissi kann ich alles machen! Wir verstehen uns gegenseitig so gut und sind einfach ein Team... Sie ist für mich einfach die Grösste! Ich könnte stundenlang Geschichten erzählen... Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Silvia Gremmler
User ab 500 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 895
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #5 - 21. November 2005 um 19:01
 
Liebe Sissi,
Gipsy hat Pergolid nicht vertragen.
Deshalb haben der TA und ich dieses Homöophatische Mittel versucht!
Unverträglichkeiten mit Pergolid scheinen aber bei den wenigsten Pferden zu haben.
Vlg,
Silvia


Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Gipsy Dancer 14.04.1981- 14.09.2005
In Gedenken an Said 27.09.1978 - 06.10.1997
Gipsy Dancer ECS-Hufrehetagebuch

Shogun, Riva und Doncella
Denk immer an Dein Ziel, dann wirst Du es erreichen!!
 
IP gespeichert
 
bluegirl
User ab 500 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 659
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #6 - 21. November 2005 um 19:02
 
Hi Sylvia!
Wie geht es Deinem Pferd denn jetzt? Waren es schwere Koliken die es von dem Pergolid bekam?? Ich frag deshalb weil meine Stute die auch Cushing hat vor einiger Zeit auch schon mal 2 Koliken hat und nun habe ich Angst dass sie durch das Medikament auch welche bekommen kann!

lg Kathrin
Zum Seitenanfang
  
413567079  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #7 - 21. November 2005 um 19:02
 
Silvia ihre Gipsy lebt leider nicht mehr,dadurch das sie das Pergolid nicht vertragen hat waren die Schübe der Hufrehe nicht zu stoppen

Also überdenke wann du handeln willst

lg
Petra

ja ich weiß es ist alles so verwirrend
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
bluegirl
User ab 500 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 659
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #8 - 21. November 2005 um 19:03
 
Ich will ja behandeln aber ich muss noch warten bis mein TA wieder da ist damit ich die Blutwerte an Hr. Assmann schicken kann!

Meinst Du ich muss keine Angst vor Koliken haben?

lg Kathrin
Zum Seitenanfang
  
413567079  
IP gespeichert
 
Eddi




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #9 - 21. November 2005 um 19:04
 
Hallo Sissi,
ja ich kann es mitfühlen. Wem geht es nicht so hier bei uns?
Kolikfälle sind eigentlich bis auf Silvias Pferd meines Wissens keine weiteren aufgetreten. Einige Pferde wurden bei zu Hoher Anfangsdosis teilnamslos /lethargisch, andere hielten ihr Fell welches sie bereits am Wechseln waren, plötzlich wieder fest.
Ob das mit dem Pergolid zusammen hängen kann oder Zufall war, muss man einfach dahin gestellt lassen.
Ansonsten vertragen hier im Forum alle das Pergolid gut.
Mal eine Tablette vergessen ist beim Menschen zwar nicht bedrohlich,sie sind dann allerdings ziemlich durcheinander, man sollte sie dann allerdings schnell geben wenn man es bemerkt hat.
Ich habe die Vermutung, dass Sputnik im Frühjahr seine Tablette öfters ausgespuckt hat und es aus diesem Grund zu folgenden Symptomen kam:
beim Futter weggehen und hinlegen zum Schlafen, dann wieder aufstehen und weiter futtern, am nächsten morgen ähnlich, Darmgeräusche waren vorhanden und er war beim Ansprechen auch aufmerksam. Also Tablette eingeschoben, TA angerufen. War keine echte Kolik, er bekam ein paar Vitamine und er schoß buckelnd auf die Wiese.
Ich denke, dass ich mir den TA hätte sparen können .
Seitdem löse ich die Tablette auf und geb sie ihm direkt ins Maul.
Fast hätte ich es vergessen: bei Sputnik wachsen die Langhaare wie verrückt, Bilder dazu sind auch in seinem Tagebuch.
LG Eddi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Silvia Gremmler
User ab 500 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 895
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #10 - 21. November 2005 um 19:04
 
Liebe Kathrin,
wie Petra dir bereits schrieb,mußte ich unsere Gipsy vergangenen
Monat einschläfern lassen.
Sie hat das Pergolid nicht vertragen,da sie Koliken,Letargisch wurde,und kaum noch Fraß.
Deshalb haben wir auf Anweisung des TA bei ihr diese kurmäßigen Spritzenkuren gemacht.
Bei der ersten Spritzenkur konnte man erkennen,wie diese Spritzen wirkung zeigten.
Sie wurde wie früher!
Die Lahmheit bekamen wir nie richtig in den Griff.Pulsation blieb während der gesamten Behandlungzeit
von einem Jahr.
Durch das konstante Lahmen und der einseitige Hufrehe(vorn rechts),hatte sie nach dieser langen Zeit
einen irreparabellen Schaden am anderen Bein und Huf (vorn links)bekommen.Da hatte sie schließlich eine
Belastungsrehe,und eine Entzündung im Vorderfußwurzelgelenk.
Lg,
Silvia

Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Gipsy Dancer 14.04.1981- 14.09.2005
In Gedenken an Said 27.09.1978 - 06.10.1997
Gipsy Dancer ECS-Hufrehetagebuch

Shogun, Riva und Doncella
Denk immer an Dein Ziel, dann wirst Du es erreichen!!
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #11 - 21. November 2005 um 19:05
 
Noch eine Frage:

Der Reheschub war am 02. Oktober. Sissi war zum Glück schnell wieder fit, seit einer Woche reite ich sie ca. 1/2 halbe Stunde pro Tag, die sie willig und schmerzfrei läuft.

Dennoch will eine kleine Schwellung über'm Fesselkopf einfach nicht schwinden. Normal? Anlass zur Sorge?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Eddi




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #12 - 21. November 2005 um 19:06
 
Hallo Sissi,
das kommt darauf an.
Ist es vielleicht eine Galle die sich gebildet hat?
Das ist meist nur ein Schönheitsfehler,außer sie verhärtet sich.
Bei allen anderen Schwellungen kann ich dir nur zur Ultraschalluntersuchung raten.
Eins meiner Ponys ist bestimmt ein ganzes Jahr mit einem Schaden am Fesselträger gelaufen! So etwas ist dann fatal.
LG Eddi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #13 - 21. November 2005 um 19:06
 
Hi Sissi,

Die wiederkehrenden Schübe kannst Du wirklich nur mit Pergolid in den Griff kriegen. Dann kannst du mit deiner Sissi hoffentlich und wahrscheinlich noch viele schöne Ausritte machen. Hab keine Angst, mein Pony Benjamin verträgt es auch ganz prima - keine Nebenwirkungen!

LG
Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #14 - 21. November 2005 um 19:07
 
Danke, Anne, ich warte nur noch auf das Rezept... Weiss auch nicht, wieso das so lange dauert, evtl. sollt ich nochmal anrufen.

Eddi: also die Schwellung (ca. 3 cm lang) ist sehr weich, sie reagiert auch nicht schmerzempfindlich. Was meinst Du mit "fatal", wenn es ein ganzes Jahr dauert? Hat das negative Auswirkungen?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Eddi




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #15 - 21. November 2005 um 19:08
 
Hallo Sissi,
sollte es keine Gallenbildung sondern die Schwellung eine andere Ursache haben, muss das nicht immer armlos sein.
Wenn du ein "knallhartes" Pferd hast, denkst Du "ist ja nicht so schlimm, lahmt ja nicht!"
Ich kann dazu nur sagen: lieber einmal häufiger richtig kontrollieren und Sicherheit haben als zu lange zu warten.
Das Loch im Fesselträger ist in der Zeit so groß geworden, dass der Fesselträger fasr durch war!
Bei einem alten Pferd ist die Prognose: Stehzeit ca 18 Monate! - wenn es heilt!
( wir haben aber Glück, das Loch ist fast zu)
Hätte ich da bei den 1. Anzeichen ( leichte Schwellung, ganz leichtes,gelegentliches tickern) wirklich eine Ultraschalluntersuchung gemacht, wäre es gar nicht so weit gekommen. Das meine ich mit fatal!.
Kannst nicht ein Foto machen und die Stelle kennzeichnen? Dann kann man sagen ob das die Stelle der meist harmlosen Gallen ist.
LG Eddi


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Flower
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 233
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #16 - 21. November 2005 um 19:08
 
Verletzungen von Sehnen sind beim Menschen durch Ultraschall nicht sichtbar zu machen.
Beim schallen vom Sehnen und Bändern beim Pferd sieht der Betrachter je nach dem wie der Schallkopf gehalten wird schwarze oft fast runde Schatten.
Ich selbst war im Frühjahr noch mit Flower mit leichter Lahmheit und Schwellung (nach Griffelbeinbruch 3 Monate zuvor) zur Nachuntersuchung in der Klinik. Befund: Sehnenschaden Fesselträgerursprung

Vor 3 Woche ist die Reitbeteiligung meiner Freundin ungünstig vom Pferd abgesprungen. Das Knie wurde Hammer dick. Und die Reitbeteiligung „lahmte“ deutlich. Der Orthopäde sagte: Keine Chance auf Ultraschall der Sehnen und Bänder nix zu sehen. Er kann sich nicht vorstellen das das bei Pferden anders sein soll.

Gruß
Flower


Zum Seitenanfang
  

Homepage  
IP gespeichert
 
Eddi




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #17 - 21. November 2005 um 19:09
 
Hallo flower,
dann habe ich mir das ganze wahrscheinlich eingebildet.
Ich habe es bei zwei Pferden machen lassen, habe viele verschiedene Aufnahmen aus dieversen Richtungen gesehen.
Natürlich gibt es Schattenbildungen, habe selbst schon einen halben Herzinfarkt deshalb bekommen, aber echte Schäden/Löcher kann man bei korrektem Schallen sehen!
Sollte ein Schaden vorhanden sein, wird zusätzlich mit Röntgenaufnahmen abgesichert, ob Schäden am Knochen da sind oder nicht.
Die Sehnen und Bänder liegen beim Pferd nicht von Knochen verdeckt. Das mag den Unterschied ausmachen.
LG Eddi

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #18 - 21. November 2005 um 19:09
 
Sissi ist quitschfiedel, die Schwellung ist sehr weich, kein bisschen warm und eben direkt oberhalb des Fesselkopfes seitlich zu spüren. Rivanol-Bandagen über Nacht brachten nix.

@ Eddi: "knallhart" ist ganz anders Durchgedreht Meine Mimose hat mir bei ihrem letzten Reheschub gleich den Huf vor die Nase gehoben und die Öhrchen hängen lassen. Und kaum war der TA da, war sie wieder recht munter! Wie alte Menschen eben auch: sobald jemand nach einem geschaut hat geht's einem schon viiiiiiel besser :p Die Süsse, richtig menschlich! Wenn ihr was weh tut wird's mir immer gleich entgegengestreckt. Also bin ich echt überzeugt, dass sie keinen Schmerz hat.

Ich versuche aber natürlich mal ein Foto zu machen, wobei die Schwellung selber bei dem Teddyfell nicht so zu sehen ist....

Noch ne Frage: Sind die Rezepte, die der TA für das Pergolid laufend ausstellt, im Allgemeinen auch kostenpflichtig?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #19 - 21. November 2005 um 19:10
 
also meine klinik stellt die rezepte so aus, bezahlen sogar das porto Zwinkernd
dafür haben sie halt eine treue kundin.
die tabletten bezahlst du natürlich selbst.
lg
anne

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #20 - 21. November 2005 um 19:10
 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #21 - 21. November 2005 um 19:11
 
Danke asci, ich beobachte sie kritisch, wenn ich's mir nicht unbedingt einbilde schrumpft sie langsam aber sicher bei Bewegung, danach mit Wasser kühlen und der Gabe von Silicea i.V.m Apis.

Jetzt habe ich nochmal in der Klinik nach dem Rezept gehakt, aber noch eine andere Frage: habe hier schon viel über Lustlosigkeit als Symptom gelesen. Stimmt das tatsächlich so?

Wobei ich aus meiner nicht schlau werd: vom Hof muss man sie schier tragen, durch den Ort am besten auch und erst wenn man den ersten Grashalm unter den Hufen spürt wird sie gaaaanz langsam wach, was schier in Unbändigkeit endet Smiley (Es sei denn, madam ist rossig, da kann man zügig davonwackeln und die ganze Ortschaft zusammen schreien... Weiber Zwinkernd )
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Eddi




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #22 - 21. November 2005 um 19:12
 
Ja bei Sputnik war es auch so, er stand sehr viel abseits.
Nur wenn es auf die Weide ging, schoss er buckelnd davon.
LG Eddi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #23 - 25. Januar 2006 um 16:12
 
Nun komm ich doch etwas ins Grübeln: Sissi's Fell sieht ja wirklich toll aus! Ist noch hübscher jetzt anzusehen, die Kleine Smiley

Aber nachdem's ja zur Zeit so kalt ist frag ich mich, ob das überhaupt von Vorteil ist? Bzw. ob bei einer Überdosierung das Fell zu dünn werden kann???

Sie bekommt mittlerweile 0,5 mg / Tag. Der TA empfohl übrigens 0,75 mg / Tag
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #24 - 17. Februar 2006 um 13:37
 
*schieb

Nu wird's zwar wieder milder, aber dennoch interessiert's mich Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
nepi




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #25 - 17. Februar 2006 um 17:05
 
Hallo!
Ich verstehe Deine Frage nicht so ganz...Was meinst Du denn mit "hübsch"? Ist das fell weniger geworden, d.h. hat sie es abgeworfen oder wie kommst Du da drauf?
Wenn Du wissen möchtest, ob Deine Kleine so ideal eingestellt ist wirst Du um eine erneute Untersuchung des ACTH Wertes(denke mal der istv damals bei Sissi getestet worden) nicht herumkommen. Nur so weißt Du ob Du ausreichend dosierst oder ob Du mehr geben musst.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #26 - 17. Februar 2006 um 19:05
 
Ich frage mich nur, ob es bei den kalten Temperaturen sinnvoll ist, wenn das Fell nicht mehr so dicht ist. Und dann wäre die Folgefrage, ob sie bei einer Überdosierung zu wenig Fell hätte, aber bei der Beantwortung komm ich um eine erneute Untersuchung nicht herum, das stimmt
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Eddi




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #27 - 19. Februar 2006 um 14:55
 
Hallo Sissi,
ja es kann zunächst Probleme mit dem Fell geben.
Im letzten Frühjahr unter einem 3/4 Jahr Pergolid war Sputniks Fell "schütter" und wenn er nass geworden war bei unserem tollen Wetter hat er regelrecht gefroren.
Somit durfte er damals bei Regen nicht mehr raus.
Herbst Winter 2005 bis jetzt hatte er keine Probleme mehr.
Es kann halt auch 3 Jahre dauern, bis alles wieder einigermaßen normal abläuft.

Also beobachten wir unsere "Cushis" gut und gönnen ihnen bei Bedarf eine Decke.

LG Eddi
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Silvia Gremmler
User ab 500 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 895
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #28 - 10. Mai 2006 um 14:11
 
Hi Sissi,
daß hört sich bei deinem Pferd sehr gut an!
Auch mit dem neuen Stall!
Lg,
Silvia Zwinkernd
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Gipsy Dancer 14.04.1981- 14.09.2005
In Gedenken an Said 27.09.1978 - 06.10.1997
Gipsy Dancer ECS-Hufrehetagebuch

Shogun, Riva und Doncella
Denk immer an Dein Ziel, dann wirst Du es erreichen!!
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #29 - 14. September 2006 um 14:07
 
Hi Sissi!!

also sofern ein ordentlicher Paddock am Offenstall ist und die Pferde ab und zu zusätzlich bewegt werden (du reitest doch viel aus?), finde ich diese Lösung für ein Cushing(Hufrehe)Pferd gar nicht so übel...
Kenne selbst eine Herde, die glücklich so lebt über den Winter.

Kannst Du denn in dem anderen Stall kontrollieren, wie lange die Pferde auf die Koppel kommen?

Winterbeweidung schadet übrigens der Grasnarbe. Kann man nur machen, wenn man genügend Flächen hat.

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #30 - 19. September 2006 um 17:53
 
Richtig, schadet, deswegen kommen sie in unseren jetzigen nicht auf die Koppeln. Der Offenstall samt Auslauf entspricht übrigens den Anforderungen dieser Offenstall-Zertifizierungs-Gemeinschaft, die es da gibt (LAG oder wie die sich schimpfen). In so fern habe ich beschlossen, dort zu bleiben wo ich bin, die Kleine wird ja 4 - 5 mal die Woche bewegt.

Ich schätze das Risiko, dass es ihr in dem neuen Stall besser geht, genau so hoch oder niedrig ein wie die Möglichkeit, dass es KEINE Verbesserung mit sich bringt. Von daher ist es mir den Aufwand nicht wert. Ganz abgesehen von der Bauplatzgeschichte!!

Wie Petra so schön sagte: aus'm Bauch entscheiden : ) Ich bleibe und erspare ihr den Umzug.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #31 - 19. September 2006 um 18:21
 
klingt vernünftig!

hast Du denn die Pergolid-Dosis nun erhöht auf 0,75 mg?

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #32 - 19. September 2006 um 20:02
 
Ja. Ich habe allerdings noch ein paar 0.5 zum verfüttern, dann kommt die neue Dosis (ca. 1 Woche)
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
annili




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #33 - 28. September 2006 um 09:24
 
Hi Sissi,
Ach du Schreck,das hört sich ja grausig an Schockiert/Erstaunt
Ist die Scheide auch innen verletzt?Hattest du den Tierarzt da?
Normalerweise muß die Haftpflicht von dem Hafi dafür aufkommen!
Ich würde sie auf keinen Fall mehr zu dem Wüstling lassen ,die Arme Maus! unentschlossen
lg
Anja
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #34 - 28. September 2006 um 19:36
 
Ja, hatte den TA da. Die Scheide sieht auch wieder super aus, die Wunden verheilen sehr gut und glücklicherweise sehr schnell! Ein hoch auf Arnica & grünen Lehm!

Nur heute die nächsten Sorgen: sie sah als ich kam normal aus, also Sattel drauf, ab zur Reitstunde. Angetrabt - sie lahmt! Vorne links!?!?  Also Sattel wieder runter, Bein und Huf normal, mal nicht verrückt machen, Pony ein Apfel geben - SIE NIMMT DEN APFEL NICHT??? Also das ist wirklich besorgniserregend! Noch dazu schleimt sie aus dem Maul wie ne Badewanne mit Soda!!! Der Stallbesi vermutet einen Wespenstich (sie hatte zuvor heruntergefallene Birnen unter'm Baum gemampft).

Oh man, nur Sorgen! Und dann noch die Sache mit  der Bespringerei! Auf jeden Fall, und das hab ich klipp un klar gesagt, kommt sie nicht mehr mit dem Hafi in den Offenstall! Und nachdem weder er noch ich in die Box wollen bliebt wohl doch nur der Stallwechsel. Was meint ihr?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
SabineW
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


in Gedenken an Opa-Osmo
† 22.08.2007


Beiträge: 739
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #35 - 21. Juni 2007 um 22:31
 
Da hast du aber lange nix mehr in das TB geschrieben  Zwinkernd aber ist ja ein gutes Zeichen.  Smiley Freut mich das es deinem Pferd so gut geht und mit dem Umzug hört sich doch super an. Ein toller Offenstall ist Gold wert und wenn auch noch zwei Freunde mitkommen wird es bestimmt nicht so schlimm.
Zum Seitenanfang
  
SabineW  
IP gespeichert
 
Meisterin
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Der Erleutung ist es egal
wie Du sie erlangst.


Beiträge: 485
Geschlecht: male
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #36 - 27. Juni 2007 um 10:15
 
Wow, die hat ja ne Art. Sauber, und dass in dem Alter. Kann sich mancher ne Scheibe abschneiden.

LG Karina
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #37 - 22. August 2007 um 09:02
 
Hi Sissi

ich denke wenn ein Pferd mitgeht was sie kennt und mit dem sie sich versteht sollte es keine Probleme geben,
aber ich würde mir auf Dauer mal genau überlegen was du suchst,was du für dein Pferd willst und auch für dich
und wie immer gilt das Bauchgefühl

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #38 - 22. August 2007 um 12:33
 
Ich weiss ganz genau was ich will, leider bekomme ich in unserem Raum selten Referenzen weil hier vorwiegend richtige Reiterhöfe angesiedelt sind. Ich kenne wirklich ALLE!

Der erste Umzug zu mir in den Wohnort war perfekt! Leider hat der Bauer den Stall aufgegeben, und das von jetzt auf gleich... Auf die Schnelle war eben der jetzige Stall gefunden, es war ein Offenstall, es hiess, die Pferde kommen immer raus.

Auf einmal hiess es: nein, bei so vielen Pferden müssen wir die Weiden im Winter schonen und mit der Miete um ein Viertel raufgehen.

Toll Griesgrämig Mehr Geld für weniger Auslauf!

Mittlerweile war ich jedoch schlauer und besichtige Ställe ausschliesslich bei schlechtem Wetter Smiley  UND habe mich mit den EInstellern unterhalten vom neuen Stall, immerhin hatte ich diersmal mehr Zeit.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
bluegirl
User ab 500 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 659
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #39 - 23. August 2007 um 09:37
 
Ich sehe das wie Petra!
Sie nimmt einen Herdenkumpel mit, mit dem versteht sie sich denke ich mal gut versteht?!
Auf Dauer ist ständiges Umziehen natürlich nicht so dolle aber ich denke mal dass es jetzt ja was Längerfristigeres ist - von daher sehe ich da kein Problem!

lg Kathrin
Zum Seitenanfang
  
413567079  
IP gespeichert
 
SabineW
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


in Gedenken an Opa-Osmo
† 22.08.2007


Beiträge: 739
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #40 - 15. Februar 2008 um 12:52
 
Ich habe damals auch Ingwer verfüttert und hatte keine Problem mit der Akzeptanz, sonst gibt es noch Teufelskralle das soll auch helfen.

Hier mal ein Link:
http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1183785541/0

Lg Sabine
Zum Seitenanfang
  
SabineW  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #41 - 15. Februar 2008 um 13:33
 
Danke Sabine! Das klingt ja sehr sehr vielversprechend! Super  Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #42 - 29. Februar 2008 um 10:14
 
Hallo Sissi!

Schau doch bitte mal hier:

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1133980002

Glukosamine sind für ECS-Pferde nichts!

Liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #43 - 29. Februar 2008 um 10:40
 
Das gibt's doch nicht!!  Schockiert/Erstaunt  Schockiert/Erstaunt  Schockiert/Erstaunt

Ich habe extra die Suche hier im Forum bemüht, was hab ich denn da nur eingegeben????

So ein Mist! War mir sicher, dass es das richtige ist  unentschlossen

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #44 - 29. Februar 2008 um 10:49
 
Ist mir auch schon passiert, daß ich über die Suchfunktion kein Ergebniss gefunden hab, mir aber sicher war, daß wir irgendwo schonmal einen Beitrag zu einem bestimmten Thema hatten.

Tut mir leid  Traurig

Liebe Grüße

Claudia
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #45 - 29. Februar 2008 um 11:10
 
Dann wohl das Hyla-dingsbums Griesgrämig

Möchte auf jeden Fall etwas entgegensetzen bevor die Arthrose schlimmer (blödes Wort, wirklich schlimm es ja nicht, sie beeinträchtig das Pony sehr wenig) wird...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Meike
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1635
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #46 - 01. April 2008 um 09:59
 
Ein ACTH Wert von 245 ist ja schon ganz schön hoch! Wann testet ihr wieder? Bin mal gespannt wie der nächste Wert ist, die Tage werden ja auch wieder länger! Hatte sie denn vielleicht Stress beim testen? Kann das sein?

Ich fütter meiner Stute unterstützend das Hormonise und habe den Eindruck, dass es ihr hilft! Vielleicht wäre das auch eine Idee für euch!?!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: @sissi
Antwort #47 - 01. April 2008 um 10:17
 
Hormonise..?

Nein, sie ist total cool, macht ihr gar nix aus dieses "tausche Blut gegen Apfel".

Bin auch sehr gespannt auf die nächste Untersuchung. Evtl. kämpft sie grad mit ner Infektion meint die TA'in, daher auch lieber in ein paar Wochen nochmal testen. Wenn's dann immernoch so hoch ist werden wir mal das Wasser aus unserer Quelle untersuchen lassen. Wenn da was drin wäre - Prost Mahlzeit
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag fragen zu ECS Sissi
Antwort #48 - 01. April 2008 um 10:26
 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #49 - 01. April 2008 um 14:04
 

Hormonise = Mönchspfeffer (Vitex agnus-castus).

wieviel Pergolid gibst Du Sissi denn aktuell? Würde bei dem Wert auch eine Erhöhung vorschlagen.

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #50 - 01. April 2008 um 15:50
 
Sissi bekommt 0,5 mg/Tag.

Erhöhen wollen wir bis zur nächsten Blutuntersuchung erstmal nicht. Immerhin war der Wert mit dieser Dosis schon um die 70 rum.

Wenn die nächste Untersuchung auch wieder so schlecht ausfällt muss man's rauf setzten
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #51 - 02. April 2008 um 23:59
 
Hm... 70 war dann ja aber auch schon noch nicht im Normalbereich... Hattet ihr denn nach der letzten (also der mit dem 70-Ergebnis) Untersuchung erhöht?

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #52 - 03. April 2008 um 00:38
 
Sissi schrieb am 01. April 2008 um 09:49:
Schockiert/Erstaunt Schock!!  Schockiert/Erstaunt

ACTH bei 245

Erstaunt die Tierärztin ebenso wie mich, denn das Pony ist sonst topfit, zeigt keinerlei auffällige Symptome (schwitzen, trinken, Fell etc alles normal), zudem waren die Werte schon bei 70.

In 6-8 Wochen muss sie nochmal ran, bis dahin wollen wir vorerst nicht die Dosis erhöhen, da sie ja sonst unverändert ist.


ein Fortschreiten der Erkrankung ist möglich. An den ehemaligen 70 würde ich mich nicht zu lange anklammern. 245 ist zu hoch, was für eine Dosiserhöhung spricht. Wenn nicht, aber wirklich den Kontrolltest unbedingt machen lassen - versprochen?  Zwinkernd Mag sein, dass sich mit den längeren Tagen noch was tut, aber verlassen sollte man sich nicht drauf!!

Da erinnere ich Dich doch auch nochmal an DEinen älteren Beitrag ins Tagebuch:

Sissi schrieb am 10. September 2006 um 08:59:
Soooo, letzte Woche war Madam zum Aderlass!

Ergebnsis liegt nun auch vor: ihr (Cortisol...?-)Wert ist  von 250 runter auf 70. Schonmal gut. Perfekt wären 35. D.h. die Dosis sollte von 0,5 auf 0,75 erhöht werden.



LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #53 - 08. April 2008 um 07:52
 
Ja, ich rechne auch damit dass erhöht werden muss - aber keinesfalls auf Grund des letzten Ergebnisses!!

Sie zeigt ansonsten keine klinischen Symptome und so bin ich mir mit der TÄ'in einig, erstmal NICHT zu erhöhen. Sollte das Kontrollergebnis ebenfalls schelcht sein - dann keine Frage!

Meine neue TÄ'in fand 70 im Übrigen gar nicht schlecht (man unterscheidet wohl zwischen Pony und Grosspferd), da sagt auch jeder was anderes.

Wie gesagt, ihr geht's sonst prima. Säuft nicht übermässig, keine Fettanlagerungen, super Fell, topfit, schwitz normal....

Sie bekommt jetzt 2 x die Woche homöopathische Mittel (u.a. auch Zeel gegen die Arthrose) - quasi als Kur für den Stoffwechsel. Und dann werden wir sehen.

(Ich befürchte schon das schlimmste: unsere Quelle könnte der Knaksus sein. Der Cuhsing Hafi aus der Herde wird die Tage untersucht. Hoffentlich ist es nicht das Wasser...)
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #54 - 21. April 2008 um 15:25
 
Hey,

ich finde das Sissi Cushingtechnisch echt gut aussieht,
im Sommerfell ist Sie bestimmt richtig schick . Zwinkernd


LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #55 - 03. Mai 2008 um 10:12
 
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Tonne




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #56 - 09. Mai 2008 um 22:20
 
Hallo Sissi,

ich würde das Angebot des Labors auch auf jeden Fall annehmen. Eine bessere Kontrolle kannst Du nicht bekommen. Welche Röhrchen habt ihr benutzt? Die Stabilisierten oder aber normal EDTA-Röhrchen? Meine Überlegung geht dahin, daß vielleicht auf dem Transport etwas schief gegangen ist. Ist ja aber nur eine Vermutung.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #57 - 10. Mai 2008 um 18:12
 
das hatte ich auch vermutet, Labor hat dies jedoch ausgeschlossen (schien also das "richtige" Röhrchen). Dennoch natürlich die Kontrolluntersuchung ...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #58 - 13. Mai 2008 um 09:13
 
Am WoEnde ist mir noch der schreckliche Gedanke gekommen: Vielleicht wurde ihre Probe vertauscht...???  Schockiert/Erstaunt

Als die TÄ'in das Reagenzglas in ihren Koffer getan hat hatte sie es nicht sofort beschriftet. Wer weiss, wieviele Proben noch im Laufe des Tages dazu kamen, war immerhin erst halb zehn morgens..?

Aber nicht dass sie sich auf den Schlips getreten fühlt wenn ich so eine Vermutung äussere   unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #59 - 13. Mai 2008 um 09:33
 
Das wäre natürlich auch möglich unentschlossen

deshalb : lass auf jeden Fall die Kontrolle machen,
wenn man es Dir schon anbietet.

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #60 - 27. Mai 2008 um 12:09
 
Hi Sissi,

freu dich über diesen genialen Wert Smiley und wenn es deiner Süßen auch sonst prima geht,dann ist doch Eure Welt im Moment perfekt.

Viele liebe Grüße
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #61 - 27. Mai 2008 um 20:48
 
Klasse sieht Sie aus, dein Süße  Smiley
und das Fell glänzt,einfach nur schön Durchgedreht

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #62 - 28. Mai 2008 um 07:24
 
Jaaaaaaaa, und Sommerfell ist ja soos pflegeleicht!  Laut lachend

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #63 - 28. Mai 2008 um 08:18
 
Und wie man sich darüber freuen kann, das die Cushi`s so schönes Sommerfell haben Durchgedreht geht mir auch so Smiley

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Silvia Gremmler
User ab 500 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 895
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #64 - 31. Mai 2008 um 16:39
 
Hallo Sissi,
ich würde sagen,  daß es sich um ein Sommerekzemen,
Pilz, evtl. aber auch um eine Unverträglichkeit mit bestimmten Futtermitteln handeln. Man könnte ein wenig Hautgeschabsel vom TA oder Tierärztlichen Institut überprüfen lassen. Das bringt Klarheit, und man kann gezielt behandeln!
Lg, Silvia
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Gipsy Dancer 14.04.1981- 14.09.2005
In Gedenken an Said 27.09.1978 - 06.10.1997
Gipsy Dancer ECS-Hufrehetagebuch

Shogun, Riva und Doncella
Denk immer an Dein Ziel, dann wirst Du es erreichen!!
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #65 - 01. Juni 2008 um 09:45
 
Danke Silvia, das ist ne gute Idee.

Das Pony wird noch Dauerkunde im Labor  unentschlossen

Bin mal sehr gespannt wie's nachher aussieht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #66 - 02. Juni 2008 um 08:14
 
Also gestern sah's besser aus, es wurde nicht neu geschubbert. Mal sehen, was mich heute erwartet...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #67 - 09. Juni 2008 um 12:33
 
Hallo Sissi,
von diesem Fänomen gibt es schon Berichte hier im Forum. Schau mal hier:
www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1170199998/7#7

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #68 - 09. Juni 2008 um 12:37
 
Hallo Sissi,

da hast Du genau richtig gehandelt, die Cushi`s können mal solche
ich nenn es mal Kreislaufprobleme / Durchblutungsstörungen haben.

Wichtig ist dann den Kreislauf in Schwung zu bringen,wie Du z.B.
durch Bewegung getan hast.

Meine Kleine Cushi-Maus hat sowas auch schon gehabt,
ich hab dann schnell den Wasserschlauch angeworfen, die Beine
gekühlt und etwas mit Ihr gelaufen.
Meist passiert sowas in der warmen Jahreszeit.

Schau das Sie immer genug Wasser aufnimmt.
Was auch gut sofort wirkt ( vorrausgesetzt die Glucosewerte s ind okay)
das ist starker Kaffee mit Zucker ne 10 ml Sparitze direkt ins Maul.

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #69 - 09. Juni 2008 um 13:48
 
WOW@Esther - sehr interessant!

Einerseit beruhigend, andereseits: wie oft die dann schon umgefallen ist... Stolpern ist übrigens auch ganz ihr Ding.

Aber jetzt bin ich echt schon erleichtert
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #70 - 20. Juli 2008 um 17:10
 
Sissi schrieb am 20. Juli 2008 um 16:33:
schon wieder  Schockiert/Erstaunt

Was ich jetzt schreibe klingt bestimmt erst sehr lächerlich, aber ich bin schon sehr geschockt: mein Pferde wurde fast vergewaltigt!

also ich finde das so garnicht lächerlich, ich sitze hier und bin geschockt....

Ist das nicht unfassbar? Mit 79 sollte der lieber dran denken das atmen nicht zu vergessen anstatt an Sex zu denken! Das ist doch krank... Mein armes Pony,

sorry aber hier mußte ich dann doch Lachen
lg
Petra

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #71 - 20. Juli 2008 um 20:22
 
Das ist ja unfassbar  Schockiert/Erstaunt
bin auch  total geschockt, kann es gar nicht fassen  unentschlossen

GsD ist deinem Pony nichts passiert ( also keine Verletzungen)

Ganz liebe Grüße
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #72 - 21. Juli 2008 um 07:21
 
Hab gestern nochmal mit der Polizei telefoniert, die prüfen nun was man ihm anhängen kann... Leider gelten Tiere immer noch als Sache, ausser einem Hausfriedesnbruch konnte auf's Erste nix gemacht werden, die Politistin (war auch sehr betroffen von so ner Schweinerei) wird das diese Woche nochmal zusammen mit dem Veterinäramt prüfen was man Tierschutztechnisch anzeigen kann.

Dazu kommt dass der Greis zu 50% schwerbehindert ist - die Polizei ist sich gar nicht sicher ob er was von dem, was sie ihm gescholten haben, verstanden hat  Ärgerlich

Unfassbar  unentschlossen  Mich ärgert dass Sissi als einzige eini Halfter trug. Da meint man's gut und schon wird's dem Tier zum Verhängnis. Ich bin aber gottfroh dass die Maus nix hat...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #73 - 30. Juli 2008 um 10:49
 
Hallo Sissi,
herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag  Durchgedreht
lass Dich verwöhnen und mach Dir nen schönen Tag,
schließlich hast Du ja Urlaub  Smiley

Liebe Grüße
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #74 - 01. August 2008 um 19:36
 
Danke Conny - wie süss  Kuss

's Fraule hat Geburtstag und das Pony bekommt ein Geschenkle  Cool

Eine Fliegendecke - topmodisch! Wenn auch ein bissi klein...

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
attilla
Moderator
Offline


Meine große Liebe


Beiträge: 2107

Trier, Rheinland-Pfalz, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #75 - 22. August 2008 um 09:09
 
Hey Sissi,

schön, daß es Deiner Maus so gut geht.  Durchgedreht

Weiter so.

Hast Du eigentlich nochmal was von dem "Vergewaltiger" gehört?

LG Moni
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #76 - 22. August 2008 um 09:59
 
Leider nein, das letzte war dass man weiterhin prüfe, ihm eine richtige Straftat nachzuweisen  Griesgrämig

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #77 - 11. Oktober 2008 um 18:22
 
Hey Sissi,

hast du denn schon mal deinem TA von der Stolperei erzählt?
Mit Narkolepsie kenne ich mich nicht aus, aber so wie du das schilderst hört sich das schon, vorallem auch für dich wenn du oben drauf sitzt, gefährlich an.

Eine ältere Haffi-Dame bei uns hat sich letztens auch beim Reiten vorne hingekniet. Der TA war eh grad da, und meinte wenn das öfter vorkommt sollte man mal versuchen der Sache auf den Grund zu gehen.

Stolpert sie denn nur auf bestimmten Boden? Oder zeigt sie irgendetwas an bevor sie stolpert?

Grad bei älteren Pferden kann auch eine in/an der Halswirbelsäule sitzende Arthrose zu Koordinationsstörungen führen.

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #78 - 11. Oktober 2008 um 18:50
 
Hallo Angie,

nein, den TA werde ich gleich am Montag konsultieren, denn heute ist es mir erst richtig bewusst geworden, dass das nicht normal ist. Soviel gestolpert ist sie noch nie!

Und das zeigt sich gar nicht an. Es gibt keine Anzeichen. Du hast recht, ich finde das auch gefährlich und fühl mich schon echt unsicher bei schnelleren Gangarten.

Bislang ist sie nur auf Gras gestolpert. Und nur auf ganz ebenen und gemähten! Hab im Wald extra aufgepasst, da war nix. Wobei ich jetzt nicht ausschliessen möchte, dass das ein Zufall ist, denn gemessen an der Gesamtstrecke war ich nur kurz auf Waldwegen. Sonst Feld- und Wiesenwegen

unentschlossen

Bin mal sehr gespannt was meine Tierärztin sagt. Hoffentlich hat die nen Verdacht, was das sein könnet
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #79 - 11. Oktober 2008 um 19:17
 
Finde ich gut, dass du denn Tierarzt holen willst. Ich drück' dir auf jeden Fall die Daumen!

Ich finde es auch immer total anstrengend wenn man nicht genau weiß was Sache ist. Auch wenn man dann eine Diagnose bekommt die nicht schön ist, trotzdem hat man dann endlich einen Anhaltspunkt oder eine Therapie mit der man dann arbeiten kann. Und es letztendlich auch dem Pferd einfacher macht.

Dann meld dich mal wenn ihr etwas wisst.

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #80 - 11. Oktober 2008 um 20:34
 
Wie hoch dosierst Du das Pergolid ?
Dieses Stolpern ist ja unter anderem auch eins der Cushing-Sympthome.

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #81 - 12. Oktober 2008 um 11:49
 
Ja, nicht? Hatte das auch als Symptom im Gedächtnis...

Sissi bekommt 0.5 mg am Tag. Der ACTH Wert war im Mai (glaube ich) bei 34,4.

Auf dem Foto sieht sie gar nicht so arg cushing-betroffen aus, oder..?

Auf jeden Fall werde ich die TÄ'in darauf ansprechen. Vielleicht sollten wir nochmal Blut nehmen. Einfach nur um sicher zu sein.

Angie's Tip nehme ich auch mal mit (die Arthrosegeschichte).

Hoffe sehr, dass es nix ernstes ist  unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #82 - 12. Oktober 2008 um 13:36
 
Hi,

ich würde den ACTH nochmal kontrollieren, da gab es ja auch Ungereimtheiten im Frühjahr (und da waren auch hohe Werte dabei ..).
- 05. März  245
- 02. Mai      23
- 21. Mai      34,4

wie alt ist Sissi nochmal? 24?
ich denke, Du wirst in naher Zukunft schon einen Gang zurückschalten müssen zur eigenen Sicherheit. Oder mal das Thema "Nachwuchspferd" überdenken  unentschlossen

Ich drücke natürlich die Daumen, dass die Stolperei erstmal wieder aufgefangen werden kann.

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #83 - 12. Oktober 2008 um 15:23
 
wie vermuten ja, dass damals ne Probe vertauscht wurde, denn über 200 ist ja fast unmöglich...

Ich persönlich hätte ja nicht so unbedingt das Problem damit, nicht mehr zu reiten - ich fürchte aber das Pony...

Wobei es ja genug andere Wege gibt, die Kleine zu beschäftigen.

Heute ging's übrigens besser - aber nicht ganz ohne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #84 - 12. Oktober 2008 um 15:25
 

wieso ist 200 fast unmöglich?
gerade gestern hat hier noch jemand von 1.250 berichtet  Griesgrämig

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #85 - 12. Oktober 2008 um 18:53
 
Hm, innerhalb von nem Monat schwankt der Wert doch nicht um das zehnfache... Bei gleicher Haltung/Dosierung/Fütterung - gleichen Umständen..?

1.250 ist ja brutal  Schockiert/Erstaunt
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #86 - 20. Oktober 2008 um 23:11
 
Hey, wollte mal horchen ob es bei euch bezüglich des Stolperns etwas neues gibt? Hast du noch einmal deinen TA darauf angesprochen?

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #87 - 22. Oktober 2008 um 19:27
 
Sissi schrieb am 22. Oktober 2008 um 19:10:
... Herz/Kreislaufunterstützend ein Pulver mit Sanddorn (? vergessen Traurig ) ...


Weißdorn = Crataegus ?

hört sich ja soweit ganz gut an, das mit den Knochen  Smiley

LG Anne
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #88 - 22. Oktober 2008 um 19:44
 
Griesgrämig Hab' echt keine Ahnung, am Montag werd ich's holen, dann kann ich sagen was drin ist, ich hab Namen und Hersteller echt vergessen  hä?

Werd' alt  Laut lachend

Irgend nen Dorn (hihi) und nochmal was und evtl. Ingwer, das wusste sie grad nicht auswendig...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #89 - 22. Oktober 2008 um 20:19
 
Hey!

Dann wisst ihr jetzt ja woran ihr seid. Das mit der Kreislaufschwäche ist natürlich nicht schön, aber mit dem 'Dorn-Mittlechen' bekommt ihr das doch wieder in den Griff....

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #90 - 31. Oktober 2008 um 08:16
 
Also es ist tatsächlich Weissdorn und Ginseng. Bin mal gespannt was es bringt...

Ausserdem bin ich grad wieder dabei ne neue Reitbeteiligung an Land zu ziehen, das Pony ist total unausgelastet  unentschlossen

Hoffentlich klappt das alles
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #91 - 16. November 2008 um 20:26
 
Hallo!

Wie geht es denn bei euch voran? Hat sich Sissis Kreislaufproblem mit dem Pulver etwas verbessert?

LG an euch, Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #92 - 24. November 2008 um 09:17
 
Tja, zunächst ist zu erwähnen dass es die absolute Herausforderung ist, das Kräuterpulver in das Pony zu bekommen - ich verzweifle!!!

Selbst mit schön warmen Apfeltee und viel normalem Futter vermatscht: keine Chance! Madam lässt alles stehen  unentschlossen

Ich bin vielleicht genervt...

Massiv gestolpert ist sie mittlerweile nicht mehr. Hin und wieder verhaspelt sie sich noch etwas, aber richtig Abfangen musste ich sie bislang nicht mehr.

Jedoch zeigen die Zeel Tabletten eine super Wirkung (wie gewohnt), ihr Arthrosebeschwerden scheinen sich zu bessern. Immerhin etwas...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #93 - 24. November 2008 um 11:39
 
Hey!

Das Problem kenne ich nur allzu gut. Elanus ist auch äußerst geschickt was das Verweigern von bösen Pulvern oder sonstigen Medikamenten angeht. Und danach ist er tagelang beleidigt und äusserst kritisch. Da sieht er überall Medikamente versteckt mit denen ich ihn vergiften will  Laut lachend

Ich weiß nicht ob das mit deinem Pulver gehen würde, aber wie sieht es denn aus wenn du es in Wasser auflöst und dann oral per Maulspritze verabreichst?

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #94 - 24. November 2008 um 11:51
 
Ja, auf das wird es wohl hinauslaufen. Daran hatte ich auch schon gedacht und bin jetzt auf der Suche nach ner grossen Spritze. Mit Tee vermanscht ist es relativ breiig, das solte gehen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #95 - 24. November 2008 um 11:53
 
Da kannst du mal in einer Apotheke nachfragen, alternativ beim TA.

Aber dass schon mal ein Aufwärtstrend da ist, ist ja schon mal super!

Viel Erfolg beim Tricksen  Zwinkernd

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #96 - 01. Dezember 2008 um 08:13
 
brauch dein Pferd die Kräuter denn wirklich
ich hab es bei Hella so gehalten wenn sie was verweigert dann brauch sie es auch nicht...
Kirstin mit ihrem Blacky hält es auch so....

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #97 - 01. Dezember 2008 um 08:52
 
Das ist halt das Herztonikum / Weissdorn  unentschlossen

Du meinst weglassen wäre i.O.?

"Mikronährstoffdefizite tragen entscheidend zu gestörter Herzmuskel- und Gefäßkontraktion bei. Außerdem ist das Herz das empfindlichste Organ für oxidativen Stress und vorzeitiges Altern.

Im CORONAL sind für den Herzstoffwechsel notwendige und insbesondere in akuten wie chronischen Problemsituationen häufig im Mangel befindliche Mikronährstoffe (Mineralstoffe, Vitamine...) enthalten. Einige dieser Nährstoffe und weitere bioaktive Substanzen im CORONAL wirken kardioprotektiv (z. B. Omega-Fettsäuren, Selen) und stark antioxidativ (z. B. Proanthocyanidine).

Die im CORONAL enthaltenen Kräuter (Weißdornblüten und -blätter, Ginseng, u. a.) wirken zusätzlich tonisierend (Altersherz!).


Die Notwendigkeit einer gezielten Unterstützung des Kreislaufes herzkranker oder alter Pferde (Altersherz!) mit CORONAL ist ganz besonders in den heißen Sommermonaten gegeben.


CORONAL Horse ist in der 800 g Dose erhältlich - ausreichend für ca. 30 Tage bei einem 600 kg schweren Pferd. "
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #98 - 01. Dezember 2008 um 08:59
 
soweit ich weiß hat Spookey ihrem Pferd damals nur Weißdorn gefüttert,
ich denke dein Pferd mag den Gingseng nicht der ja wirklich Furchtbar schmeckt

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #99 - 01. Dezember 2008 um 09:05
 
Guten Morgen!

Na, da hast du ja auch so ein äußert kritisches Pony. Ich kenne das ja auch nur allzu gut.

Ich an deiner Stelle würde dran bleiben. Hast du denn das bisher nur mit einer Plastikflasche ausprobiert? Denn bei einer richtigen (Maul)-Spritze ist die Öffnung ja kleiner, da kannst du praktisch gezielter eingeben und hast vorallem Druck drauf und kannst somit weiter nach hinten ins Maul spritzen. Das ging bei Elanus auch ganz gut als er eine Zinkkur bekommen hat, und ich denke er ist da ähnlich wie Sissi. Nach dem 2. mal waren wir so geübt das nichts mehr daneben ging. Er war zwar höllisch beleidigt danach, deshalb habe ich auch immer nach der Pergolidgabe 'gespritzt'.

Vielleicht hälst du noch mal Rücksprache mit deinem TA falls es so gar nicht klappen mag. Aber wenn bereits durch die Kräuter eine Besserung zu sehen ist, ist es wirklich fraglich ob es gut ist diese wieder abzusetzen....solltest du die eigentlich dauerhaft geben oder ist das nur eine Kur?

LG und viel Erfolg, Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #100 - 01. Dezember 2008 um 09:11
 
das kann sein... wobei es für mich nach gar nix riecht (ich weiss, die richen viel besser  Zwinkernd ), bislang hatte Sissi ja auch wirklich alles geferssen wenn man es mit warmen Tee angemacht hatte.

Hm vielleicht dann auf die homöopathisches Form Crataegus ausweichen... Sagte die TÄ'in auch schon wenn sie es partout nicht nehmen mag.

(dabei wäre Gingseng auch sehr gut für sie...)

Jetzt esh ich erst Angie's Antwort  Augenrollen

Ja, das soll eine Kur sein für 30 Tage. Das mit der Maulspritze geht nicht, da die Kräuter sehr grob gehexelt sind und schon beim Aufziehen die Spritze verstopfen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #101 - 01. Dezember 2008 um 20:31
 
Sissi schrieb am 01. Dezember 2008 um 09:11:
Hm vielleicht dann auf die homöopathisches Form Crataegus ausweichen... Sagte die TÄ'in auch schon wenn sie es partout nicht nehmen mag.


Dann wär das vielleicht doch stressfreier für euch beide,  Zwinkernd

LG
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Nicki
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline




Beiträge: 1170
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #102 - 01. Dezember 2008 um 22:39
 
Versuch doch mal, es beginnend mit minilaler Dosis langsam einzuschleichen, das klappt meistens.
Getrocknete Weißdornblüten hab ich auch schon an verschiedene Pferde verfüttert, haben bis jetzt alle problemlos gefressen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #103 - 02. Dezember 2008 um 13:45
 
Hm... das könnte ich mal noch prpbieren, wobei ich fast fürchte, dass sie das sofort wittert...

Ich sollte mal ein, zwei Wochen Abstand von den ganzen Zusatzsachen nehmen und dann nochmal ganz langsam nur mit dem Kräuterzeugs anfangen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #104 - 01. Februar 2009 um 19:50
 
Hej,
mein ECS-Pony hat auch Anfang Januar angefangen sich zu schubbeln! So früh war er auch noch nie... Sonst immer ab März. Hast du letztens irgendwas anderes gegeben an Futter oder eine Wurmkur? Könnte evtl ein Ausleitungsversuch vom Körper sein... Das glaube ich bei meinem.

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #105 - 02. Februar 2009 um 08:34
 
Hallo Esther! Nein, ich habe nix geändert - alles wie immer. Gleiches Mineralfutter, das Müsli (welches tatsächlich mal ein anderes ist) gibt es schon seit Weihnachten und Wurmkur gibt es erst noch.

Und letztes Jahr war es ja auch so - wie du schon sagtest: nur später! Auch März rum.

Ich dachte nun da es ja mal ein paar Tage recht mild war (um die zehn grad) gab es vielleicht doch schon ein paar hartgesonnen Fliegen. Hoffentlich bringen die Tropfen Milderung  Lippen versiegelt Letzten Sommer haben sie gute Dienste getan...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #106 - 03. Februar 2009 um 11:20
 
Dann drücke ich fest die Daumen, dass es hilft mit den Tropfen. Die Ponys tun mir schon echt leid. Das muss furchtbar sein mit so einem Juckreiz!

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #107 - 15. Februar 2009 um 20:09
 
Juckt es Sie denn ? Oder ist es einfach "nur" da ?

Ich finde das es aussieht als ob in diesem Bereich die Haut extrem trocken ist und deshalb so eine Reaktion.

Lady hatte sowas vor einigen Wochen ( habs gar nicht erwähnt  Augenrollen )
ich habe Ihr nur zum weichhalten der Haut Melkfett drauf getan,und nach ca 4 Wochen war alles wieder okay.

LG
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #108 - 15. Februar 2009 um 20:14
 
Ja es juckt sie, deswegen schubbert sie sich auf.

Sieht tatsächlich trocken aus, ich schmier auch immer was drauf, dann ist die Haut auch nicht mehr so wellig.

Aber die Trockenheit ist nur da, wo die schubbert  hä? Die "gesunde" Haut sieht normal aus...

Letzten Sommer hat _nur_ eincremen leider nix gebracht, muss schon irgend ne allergische Reaktion sein wie madahn vermutet hat
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #109 - 15. Februar 2009 um 20:24
 
So war es bei Lady auch,und die Stelle,es war ca 10-12 cm lang und ca 4 cm breit (auch dort oben am Kamm),war heftig aufgeschwollen.

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #110 - 15. Februar 2009 um 20:26
 
Und das Melkfett nur auf die Stelle oder provisorisch den Mähnenkamm entlang?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #111 - 15. Februar 2009 um 20:32
 
Ich habe es ca rundum ca 1-2 cm in das "gesunde Gewebe" übergehen lassen,und richtig schön einmassiert.

Nach ein paar Tagen konnte man schon deutlich sehen wie die Haut sich entspannt,der Juckreiz wurde weniger und hörte dann ganz auf.
Jetzt ist wieder alles in Ordnung.

Denke ein Versuch ist es Wert  Zwinkernd

LG
Conny

P.S. Schönes Schneefoto  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #112 - 16. Februar 2009 um 08:47
 
Danke : ) Da war schwer was los gestern da wir einen Neuzugang hatten - die Araber nehmen langsam Überhand  Augenrollen

Ich hab ein Ringelblumen-Melkfett hier rumstehen, das eignet sich sicher prima! Versuchen werde ich es auf jeden Fall mal!

Danke
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #113 - 16. Februar 2009 um 14:18
 
Hey!

Mir würde sonst noch Zinksalbe einfallen....die hatte bei mir (Elanus) immer ganz gut geholfen.
Melkfett ist natürlich auch eine gute Idee.

Hui, und das Schnee Foto ist wirklich sehr schön geworden..... Smiley

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #114 - 16. März 2009 um 08:24
 
Hey Sissi,

wie alt ist deine "Oma" denn jetzt ?

Klasse das Sie so fit ist,und schön das das Melkfett/Ringelblume Ihr die Haut geschmeidig gemacht hat,und somit der Juckreiz wohl weniger geworden ist.
Manchmal sind so "Hausmittelchen" genau das richtige Zwinkernd

Liebe Grüsse
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #115 - 16. März 2009 um 08:28
 
Die müsste jetzt 24/25 sein. Leider ist die Ponyline ohne Papiere  Griesgrämig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #116 - 16. März 2009 um 08:32
 
Na da ist die "Dame" ja im besten Alter  Smiley

Dieses Einknicken beim Reiten ist nicht mehr vorgekommen ?

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #117 - 16. März 2009 um 09:03
 
Doch Griesgrämig Derzeit wieder verstärkt. Weiss nicht ob ich's mir einbilde, aber ich denke seit ich den Weißdorn-Tee weggelassen hab. Also gibt's das wieder...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #118 - 16. März 2009 um 09:06
 
Ja würde ich dann auch machen,scheint ja ein Durchblutungsproblem zu sein.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #119 - 30. Juli 2009 um 08:12
 
...

alles liebe und gute zu deinem Geburtstag
wünscht Dir
Petra


Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #120 - 30. Juli 2009 um 08:43
 
DANKE!!!

Das ist ja lieb!!

30 - herrie -  was ein Schritt

Durchgedreht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #121 - 30. Juli 2009 um 08:47
 
...

alles Liebe wünscht Dir
Conny und Ihre Pelztiere
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
maeja
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Mæja


Beiträge: 1877

Baden-Württemberg, Baden-Württemberg, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #122 - 30. Juli 2009 um 08:50
 
Alles Liebe und Gute zum Geburtstag!
Ich wünsch dir einen schönen Tag.


...

LG Manu und Maeja
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Maeja

fragen zum Tagebuch

...
An jenem Tag, der Dir gegeben, schenke Deinem Pferd Sonnenschein,
dann wird in Deinem ganzen Leben, kein Tag für Dich und Dein Pferd einsam sein.
Homepage 404102837  
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #123 - 30. Juli 2009 um 09:31
 
Auch Elanus und ich wünschen dir alles Liebe und Gute zum Geburtstag!

Lass dich ordentlich feiern und geniesse deinen Tag  Smiley

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #124 - 03. August 2009 um 12:47
 
Vielen Dank euch allen!!

Das ist echt lieb von Euch  Kuss
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #125 - 31. August 2009 um 14:06
 
Hallo,
das sind 2 echt schöne Fotos!
Toll, dass es Sissi so gut geht. Wie geht es denn mit den trockenen Stellen am Hals? Sind die weg?

Uff, mein Araber hat diesen Sommer auch echt viele Macken gehabt, meine beiden standen auf einer Sommerkoppel. Da scheint es öfters mal Keilerei gegeben zu haben. Ich bin immer froh, wenn nicht mehr passiert als "nur" ein paar Schrammen...

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #126 - 31. August 2009 um 14:47
 
Hey  Smiley

Sehr schöne Fotos sind das!

Es freut mich dass Sissi so gut drauf ist!!!

Ist denn ihr Herz-Kreislaufproblem auch besser/weg?
LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #127 - 31. August 2009 um 15:28
 
Also die schlimmen Stellen am Hals sind weg. Ab und an zeugen verschtrubelte Mähnenhaare dass sie sich noch schubert und ein paar kleine krustige Stellen hat sie auch noch der Stirn, aber die sind kein Vergleich zu den Frühjahrsplagen!!

Und gestolpert ist sie auch schon lange nicht mehr wirklich *holzklopf*

Ich bin mal sehr gespannt was der Winter dann wieder mit sich bringt bzw danach der Wechsel auf Frühjahr. Das scheint die Zeit zu sein, an der die Wehwechen am meisten rauskommen...

Die Oma eben  Kuss
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
madahn
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Arabitisinfizierte


Beiträge: 12356

Moseby/Pandrup, Denmark
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #128 - 20. Januar 2010 um 21:48
 
Hallo,
das sind echt schöne Bilder, vor allem das Welzbild  Laut lachend
Sag, wo sind denn deine anderen Bilder geblieben? Die kann ich gar nicht mehr sehen  Traurig

Habe gerade nochmal nachgelesen, so ca 1 Jahr zurück. Bei meinem Pony vermutete ich ja, dass der Juckreiz von einer Ausleitung kam. Nein, es waren definitiv Haarlinge/Läuse!!! Ich hatte den TA draufschauen lassen. Anfang Januar diesen Jahres ging es schon wieder los, und ich habe gleich mit Chemie geschossen! Wie sieht es denn da bei euch aus?

Gruss Esther
Zum Seitenanfang
  

in Gedenken an Hicki


EMS Tagebuch Madahn
   
Fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand: Figur okay aber kaum noch Rückenmuskulatur, geht lahm wegen Arthrose/Exostose in beiden Karpalgelenken
Fütterung: 2x täglich: 200g HorseLux Senior, 100g Lucerne Alfa Omega; über Nacht auf Gras, ca 6kg Heu auf 2-3 Mahlzeiten verteilt
das Pferd wird gearbeitet: gar nicht mehr


Laurelin & R.I.P. Telperion & Yavanna


Marzouq Noir & Anton & Oliver
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #129 - 21. Januar 2010 um 07:37
 
Hallo Esther, ich hatte ein online-Archiv aufgelöst, nu ist alles weg  Griesgrämig Muss ich irgendwann mal wieder alles nachpfelgen  hä?

Das mit den Läusen ist interessant! Ist ja auch ungefähr unsere Zeit jetzt, wo es wieder anfängt. Wie genau hast du sie bekämpft?

Sobald es wieder anfängt werde ich auch den TA holen - wobei der ja beim vorletzten mal nicht wirklich hilfreich war
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #130 - 21. Januar 2010 um 15:35
 
Hey  Smiley

Das Wälzfoto ist wirklich klasse!

Madame scheint ja ein tolles Ponyleben geniessen zu dürfen  Smiley

LG Angie

PS: Schau mal in Hickis TB und die Diskussion. Da steht ne Menge zu der Behandlung mit Butox, Wellcare und co.
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #131 - 25. Januar 2010 um 07:44
 
Aaaaaaaaaaah sehr interessant! Danke für den Hinweis!!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #132 - 26. Januar 2010 um 07:29
 
unentschlossen Mein Kollege hat Urlaub in Spanien gemacht und hat meine Pergolidbestellung mitgebracht: 0,05 statt 0,5 mg  Griesgrämig So ein Ärger  Ärgerlich
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #133 - 09. Juli 2010 um 20:37
 
Oh wie schön, herzlichen Glückwunsch  Durchgedreht

Toll dass es der Omi so gut geht. Jaja, auch die Oldies wollen beschäftigt werden, immerhin gilt: Wer ruht, der rostet!
Auch wenn dich ein wenig die Eifersucht packt, es ist doch genial dass Sissi trotzdem genügend bewegt und gefordert wird.

Ich wünsche dir alles alles Gute für die weiter Schwangerschaft, und natürlich dass alles gut verläuft und dein Lüttie gesund und munter das Licht der Welt erblickt!

GLG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #134 - 30. Juli 2010 um 09:22
 
...

alles liebe und gute zu deinem Geburtstag
wünscht Dir
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #135 - 23. August 2010 um 10:30
 
Huch  hä?

Mein Opi ist auch so spitz zur Zeit  Augenrollen  hä? Da sind die Mädels aber auch wirklich nicht so unschuldig dran. Nun stehen sie bei uns auch wieder getrennt.......

Nicht ganz einfach, aber es gibt gewiss schlimmeres  Zunge

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #136 - 23. August 2010 um 10:54
 
Ja is' echt doof  unentschlossen Das Pony steht jetzt ganz verdattert am Koppelzaun und will zurück. Diese Woche, wenn alles vollens verheilt ist, lassen wir sie nochmal zusammen. Mal sehen wie der Wallach reagiert. Letzte Woche noch ist er noch voll auf Sissi  losgegangen. Ich hoffe, die beruhigen sich alle wieder. Und dann hoffe ich, dass sich das jetzt nicht jeden Sommer wiederholt.

Wisst ihr noch, vor einem Monat hatte ich noch überlegt, ob ich sie decken lassen soll. Als wolle sie mir ihre Antwort geben  Laut lachend

Oder wollte sie aus Solidarität zu mir auch wieder nen Bauch  Zwinkernd

(edit: DANKE Petra für deine liebem Grüsse!!)
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Amadeus
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I love my Ponys!


Beiträge: 2735

979.., Baden-Württemberg, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #137 - 23. August 2010 um 11:46
 
Hä, habt ihr Stuten und Hengste zusammen stehen, oder wie?? hä?

Wie auch immer, ich drücke die Daumen, dass alles gut geht!

Lg Mona Smiley
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Amadeus
 
Fragen zu Amadeus


Krankheiten: EMS, insgesamt 3x Hufrehe (2x vorne, 1x hinten), chronische Borreliose, Arthrose/Spat in den Hinterbeinen

Fütterung: Heu, 1x täglich 2 ml Crataegus, eine Hand voll Speedi Beets, Sanddornbeeren, 50g Balancer, 1-2 TL Weißdorn


Petro
 
Jana
 

Tagebuch Pegasus
 
Fragen zu Pegasus
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #138 - 23. August 2010 um 13:40
 
Wenn's wenigstens ein Hengst wäre  Zwinkernd

Ne, Wallache (23,24 und 30) und Stuten. Hengste gibt es bei uns gar keine, nicht mal in der Umgebung
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Amadeus
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


I love my Ponys!


Beiträge: 2735

979.., Baden-Württemberg, Germany Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #139 - 23. August 2010 um 13:51
 
Achso... Augenrollen

Also muss die Dame wohl mit den Wallachen zufrieden sein.... Laut lachend

Lg und alles Gute,
Mona
Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Amadeus
 
Fragen zu Amadeus


Krankheiten: EMS, insgesamt 3x Hufrehe (2x vorne, 1x hinten), chronische Borreliose, Arthrose/Spat in den Hinterbeinen

Fütterung: Heu, 1x täglich 2 ml Crataegus, eine Hand voll Speedi Beets, Sanddornbeeren, 50g Balancer, 1-2 TL Weißdorn


Petro
 
Jana
 

Tagebuch Pegasus
 
Fragen zu Pegasus
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #140 - 30. August 2010 um 21:24
 
Autsch, das sieht fies aus  Traurig

Vielleicht könnte Mönchspfeffer helfen? Reguliert das Hormonchaos ein wenig....

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #141 - 31. August 2010 um 08:38
 
Unglaublich, dass sowas Spass machen soll, nicht??  Schockiert/Erstaunt

Mönchspfeffer ist eine gute Idee! Meine THP'in kommt ja heute, mal sehen was die dazu sagt. Der TA meinte Gestagen (?), aber mit einem Hormon an ein cushing Pferd ist mir nicht geheuer. Er meinte, das sei kein Problem... Bin trotzdem dagegen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Pony
Administrator
WEBMASTER
*****
Offline




Beiträge: 1902

Langelsheim, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #142 - 06. September 2010 um 08:14
 
Hi
schau mal hier

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1140298184

hier noch der Link zu Püppy ihrem Tagebuch
diese Stute leidet am PCO Syndrom

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1149025676/3#3

lg
Petra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #143 - 13. September 2010 um 08:26
 
Oh, das merke ich auch gerade.... meine robusten Offenstallshettys können sich sehr, sehr gut an Nachtruhe im Stall gewöhnen....  hä?
Aber nee... gesünder ist es ja doch draussen...
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #144 - 13. September 2010 um 09:04
 
Ja seh' ich auch so - aber's Prinzesschen tut mir richtig leid  Traurig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #145 - 13. September 2010 um 14:14
 
Hui,

da sieht man doch wie sehr die Pferde sich an so etwas gewöhnen.....
Sissi wirds aber sicher auch noch merken. Solange sie draussen auch ihre Ruhe hat, genügend zu mümmeln und ein trockenes Plätzchen......wird schon!

LG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #146 - 14. September 2010 um 07:29
 
War gestern Abend wohl sehr beleidigt, dass die Heimschläfer reindürfen und sie nicht - hab das ne Stallkollegin machen lassen, dann ist die der Buhmann  Laut lachend

Als ranghöchste Stute hat sie eigentlich alle Annehmlickeiten auch im Offenstall unten - wird sich in ein paar Tagen wieder umgewöhnt haben hoffe ich...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
simba1604
Administrator
*****
Offline


Es werde Licht auf Erden.


Beiträge: 6286

83564 Soyen, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #147 - 30. Juli 2011 um 08:21
 
...

... wünscht Dir
Claudia   Smiley
Zum Seitenanfang
  
Homepage  
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #148 - 31. August 2011 um 08:08
 
Hallo Sissi,

von Ausschleichen des Medikaments halte ich nichts. Ich glaube mich zu erinnern, dass das bei den meisten Pferden hier im Forum nicht geklappt. Irgendwann haben sich dann wieder die normalen Erscheinungen des Cushings gezeigt (Müdigkeit, Apathie, lockiges Fell, Leistungsabfall etc.).

Ansonsten sieht Deine Maus gut aus - finde ich. Vielleicht sogar etwas rund Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #149 - 31. August 2011 um 08:49
 
Ja, ein Grasbäuchlein   Augenrollen

Aber ich finde, in dem Alter lieber ein paar Kilo zuviel als zuweing.

Seit mein Sohn auf der Welt ist ist's mit dem reiten auch echt rar geworden  Griesgrämig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #150 - 31. August 2011 um 14:16
 
Auch ich drücke die Daumen für den ACTH Test, aber auch ich möchte dir sagen dass ich von einem Absetzen des Pergolids/Prascends gar nichts halte.

Wenn der ACTH Wert gut ausfällt, dann freu dich lieber ganz doll darüber dass ihr die richtige Wohlfühldosis für Sissi gefunden habt  Durchgedreht

Das Ausschleichen und dann folgende Auslassen der Behandlung kann bös ins Auge gehen, und dann wieder die richtige Dosis zu finden.....sehr sehr schwierig. Ich erinnere mich an eine Stute bei der es so gemacht wurde, sie hat es nicht verkraftet und letztendlich auch leider nicht überstanden.

Also, überdenke das bitte ganz genau, schließlich wird nicht das Adenom zum 'schmelzen' gebracht, sondern lediglich die ACTH Ausschüttung gehemmt.

Viele liebe Grüße
Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #151 - 01. September 2011 um 22:32
 
Ich find den Wert ok. Könnte natürlich noch etwas geringer sein aber wenn es ihr gut geht...
Ich würde die Dosierung so lassen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #152 - 01. September 2011 um 22:32
 
Hey,

aber der Wert ist doch nicht schlecht  Smiley  Wir haben uns immer über solche Ergebnisse gefreut, Meike und ihre Pilli würden ebenfalls im Dreieck springen. Der ACTH Wert ist nur ein Krückstock.....alleinig ausschlaggebend sollte er nicht sein. Vielen Pferden geht es nach dem äusseren Erscheinungsbild her gut, sie sind fit und munter. Oftmals haben diese Cushingpferde trotzdem leicht erhöhte bis erhöhte ACTH Werte. Mein Schlani war da auch so ein Kandidat  Zwinkernd

Nicht ärgern, Sissi geht es doch gut, oder?

GLG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #153 - 02. September 2011 um 08:54
 
Hervorragend um genau zu sein  Laut lachend

Äußerlich zeigt sie keine Auffälligkeiten. Ausser ihrer Katplexi merkt man ihr nicht mal das Alter an - wären da nicht die grauen Haare  Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
asci72
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Benjamin


Beiträge: 4569
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #154 - 02. September 2011 um 16:28
 

bei ACTH 87 (bei 0,5 mg Pergolid?) würde ich auch auf keinen Fall ausschleichen.

LG
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #155 - 07. September 2011 um 21:06
 
Ne, natürlich nicht!

Wir hatten jedoch mit einem weitaus niedrigerem Wert gerechnet. Aber so auf gar keinen Fall
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Angie24
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Sind wir nicht alle ein
wenig Schlani?


Beiträge: 4136

Norderstedt, Schleswig-Holstein, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #156 - 09. November 2011 um 22:27
 
Hey  Smiley

Schön von euch zu hören!

Mit dem Alter kommt leider meist in vielen Fällen auch das Ziepen in den Gelenken, prima dass es in eurem Fall nur einmal auftrat.

Es tut gut so positives zu lesen von den langjährigen Cushingpatienten. Ich freue mich auf jeden Fall für euch  Smiley

GLG Angie
Zum Seitenanfang
  
Tine Pepunkt 572156393  
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #157 - 16. November 2011 um 20:21
 
Vor allem, dass es auch mit wirlich wenig Aufwand geht.

Langzeitstudie Smiley ECS Pferd kann auch 24h auf einer Weide stehen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #158 - 17. November 2011 um 07:40
 
Das eine ECS Pferd sicher, aber das andere eben leider nicht.
Ich freue mich für Euch, wenn das bei Euch so klappt. Aber man sollte immer auch die anderen ECSler im Blickfeld haben. Da gibt es nun mal viele mit einer IR und einige, die einfach empfindlich reagieren.
Mein Shetty wäre tot, wenn ich es 24 Std. auf die Weide lassen würde.
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #159 - 29. März 2012 um 21:31
 
Das hört sich richtig gut an bei euch! Toll, so etwas zu lesen.
Sie sieht klasse aus, besser geht es eigentlich nicht Smiley
Weiter so!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #160 - 30. Juli 2012 um 07:15
 
happy birthday to youuuuu!!!!

Smiley Smiley Smiley

feier schön!

lg, sandra

ps: alles ok bei euch?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #161 - 15. August 2012 um 21:51
 
Gut schaut sie aus, die Gute!

7 Jahre pergolid, das ist ja echt der knaller Durchgedreht Durchgedreht

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #162 - 15. August 2012 um 22:40
 
Oh Sandra DANKE!!! gar nicht gesehen  unentschlossen

Ja, nicht nur das sondern auch sechs Jahre Offenstallhaltung mit 24/7 mehreren Hektar Weide!!! Das ganze Jahr. Das freut mich am meisten, dass ich sie trotz ECS so natürlich halten kann  Kuss
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #163 - 18. August 2012 um 16:02
 
Laut lachend Laut lachend Laut lachend

lustiges video!  Laut lachend

ich hab auch vor noch eins zu machen, denn meine sehen genauso aus beim putzen! teilweise hab ich angst, dass mir mein fuchs noch umfällt  Durchgedreht

die schnaken sind dieses jahr aber auch furchtbar - die armen pferde total verstochen und irgendwie scheint kein spray wirklich viel zu helfen.. Griesgrämig

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #164 - 18. August 2012 um 21:00
 
Da hast recht, die werden von Jahr zu Jahr aggressiver Griesgrämig

Bei der Oma hab ich auch immer Schiss, dass sie umfällt. Sieht immer sehr seltsam aus^^
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #165 - 30. Juli 2013 um 09:44
 
Happy Birthday to you "träller"  Augenrollen
Habe einen tollen Tag und genieße das schöne wetter Cool

Wie geht es euch denn? Seid ihr gut durchs Jahr gekommen?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #166 - 03. September 2013 um 08:41
 
Daaaaaaaaaaaaaaanke!!!!! Auch wenn ich erst wie jedes Jahr viel zu spät sehe^^
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6593

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #167 - 03. Dezember 2013 um 09:27
 
Ich freue mich, dass es Euch so gut geht... Smiley

Das gibt einem doch immer wieder Mut, wenn man das liest.
Weiter so...  Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Irish
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 553

88179 Oberreute, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #168 - 28. Mai 2014 um 21:14
 
Tut mir leid, dass die Tierklinik zu einem so schlechten Ergebnis gekommen ist. unentschlossen

Aber ein Pferd kann auch mit Schmerzmittel leben, man sollte es aber dann nicht
mehr reiten. So bewegen lassen wie es selber mag.
Hast Du es schon mal mit Ingwer als Entzündungshemmer und Schmerzmittel
versucht? Mein Hulfrollenpferd brauchte immer mal wieder eine Equikur. Mit
Ingwerpulver kam er auch super klar und wir konnten uns das Equi sparen.
Wenn Du interresse hast, kann ich mich mal schlau machen.

Alles Gute für Deine Sissi,  vielleicht  gibt es ja doch noch Hoffnung. Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #169 - 29. Mai 2014 um 12:32
 
Ich belese mich grad dahin gehend. Teufelskralle und Ingwer - darauf läuft irgendwie alles raus. Jetzt habe ich mir ein paar Zusätze genauer angesehen: nur Teufel und Ingwer, Die beiden noch mit Grünlippenmuschel kombiniert (ich bin Sooo skeptisch, einen tierischen Stoff in einen Pflanzenfresser zu füttern) und dann noch eine Kräutermischung mit allem Vorbenannten plus Brennessel, Hagebutte und Weiderinde - was ja auch sehr gut bei Arthrose unterstützen soll. Allerdings erkenne ich die anteilige Zusammensetzung nicht, ABER: diese Kräutermischung (Natusat MobilSolid) ist die günstigste, die es attraktiv macht zum probieren. Die Oma ist so schleckig....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Irish
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 553

88179 Oberreute, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #170 - 29. Mai 2014 um 13:43
 
http://www.makana.de/deutsch/pferd/sparpakete/ingwer/

Hier ist eine Adresse mit nur Ingwer.

Hatte Ingwer unter das Futter (eingeweichte Cobs oder Mash) gemischt. Mit 10-20g anfangen und
langsam steigern. Bis so um die 100g täglich. Pferde macht der scharfe
Geschmack nichts aus. Wenn du es genau wissen willst kann ich
bei einer Freundin nachfragen. Wir hatten den Ingwer früher beim
Gewürzhändler bestellt. Habe aber keine Adresse mehr.
Grünlipp und Teufelskralle ist auch super, war mir aber immer zu teuer.
Wie alt ist Sissi eigentlich?
Viel Erfolg!
Elisabeth
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1569

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #171 - 29. Mai 2014 um 16:13
 
Ich bestelle bei Makana sowohl Ingwer als auch Teufelskralle pur. Weidenrinde bekommt man dort auch einzeln. So kannst Du die Komponenten selbst prüfen, ob das Pferd sie mag - langsam steigern. Und entsprechend kuren. Ich schwöre auf Ingwer und Teufelskralle. Weidenrinde ist aber auch ein Superzeug und wird sehr gern gefressen. Ich würde damit immer mal abwechseln, denn Ingwer reizt schon den Magen. Dann kanst Du auf Weidenrinde umsteigen. ich denke, auf jeden Fall ist das ein Versuch wert.
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 430 kg (noch etwas zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Er wird regelmäßig 3-4 mal/ Woche bewegt. Meist 1 bis 2 Stunden Ausritte entweder geritten oder als Handpferd in allen Gangarten und ein bis zweimal/ Woche Equikinetic

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen ,
zudem ca. 200g Hafer, 200g getreidefreies Müsli v. Agrobs +  wechselnde Kräuter-Mischung, 50 g Mineral plus v. NHC, 25 ml Omega-Öl-Mischung (NHC) + unterschiedl. Kräuter v. pernaturam

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #172 - 29. Mai 2014 um 16:48
 
Meine Mutter war mal eine Zeit so schmerzvoll in ihren Gelenken, daß sie nur mühsam die Treppen gehen konnte.
Dann nahm sie Teufelskralle...
Ich rätselte, wer da so leichtfüssig die Treppe heraufkam...

Vielleicht helfen dir Teufelskralle und Ingwer, auf Schmerzmittel zu verzichten.
Du merkst ja, ob sie leidet oder nicht.
Ich persönlich halte nicht so viel davon, Schmerzen einfach zu betäuben. Im Grunde unterstützt man damit den weiteren Verschleiss weil die Patienten sich nicht schonen und es wird dem Tier immer schlechter gehen.
Wenn die Pflanzenmittel gut tun, würde ich nur diese benutzen.
Und noch ein Ding: Arthrose will bewegt werden - wenn nicht eine akute Entzündung vorliegt, was natürlich in feuchten Jahreszeiten der Fall sein kann.
Gute Besserung
wünscht
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #173 - 29. Mai 2014 um 18:29
 
Sissi ist 30 - und glücklicherweise 24/7 im Offenstall mit hektargrossen Weiden, wo sie sich bewegen kann, wie sie mag.

Die Komponenten einzeln probieren ist auch ne gute Idee!! Ich bin eigentlich auch nicht für Schmerzmittel, aber humpeln soll sie natürlich auch nicht. Daher hoffe ich sehr, dass die Egel nächsten Mittwoch i.V.m. Kräutern/Gewürzen anschlagen. Daumen Drücken!!!

Ich danke euch so für die guten Tips! Das Forum ist so wertvoll
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #174 - 30. Mai 2014 um 13:21
 
Sehr gut kann ich verstehen, daß Du lieber ein Pferd hast, das nicht humpelt.
Ich denke, das ist ein natürliches Wollen, da Nichthumpeln sagt, daß jemand keine Schmerzen an den Beinen hat.
Andererseits ist das Lahmen ein hervorragender Schutz des Körpers, aktuelle Entzündungsschübe zu behandeln: In Form von Schonen wird das entzündete Gewebe in Ruhe gelassen.
Wenn also ein 30 Jahre altes Pferd eine Zeit nicht ganz klar geht, dann denke ich, daß es das darf.
Wenn es dann gar nicht vorübergehen will, kann man immer noch mit Schmerzmitteln antworten.
Ärzte in unserem Land sind bei allem Guten, was sie leisten, doch auch  Kunden und oft Opfer der Pharmaindustrie, die für alles und jedes ein Mittel hat.
Ich finde es klasse, daß Du es mit den Pflanzen versuchst.
Ligrüs,
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
Petra1
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 208

Fürstenfeldbruck, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #175 - 04. Juni 2014 um 08:46
 
würden dir magnetfeld gamaschen was nutzen ? du hast sicherlich schon vieles ausprobiert .. was sagt der TA zu hyaloron ?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #176 - 05. Juni 2014 um 09:10
 
Ehrlich gesagt habe ich noch nicht allzuviel ausprobiert, weil dieses Thema immer so verdrängt war. Bislang hatte sie ja nie Beschwerden ausser lange Einlaufzeiten - was ich in ihrem Seniorenalter nicht als unnormal wahrnahm.

Vor zwei Jahren ca. hatte ich mal Glucosamin verfüttert - habe aber keine nenneswerten Veränderungen bemerkt.

Hyaluron sagt der TA ist sehr teuer und die Wirkung würde 7-8 Wochen halten. Sei nicht empfehlenswert.

Magnetfeld hat die Egeltherapeutin gestern auch vorgeschlagen, da muss ich mich mal weiter erkundigen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6493

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #177 - 30. Juli 2015 um 08:59
 
Alles Liebe zu Deinem Geburtstag!
Genieße den nicht ganz so sommerlichen Tag und lass Dich verwöhnen!

Euch scheint es ja gut zu gehen! Bitte weiter so Smiley Solange sie gerne mitkommt, ist das die beste Therapie, finde ich  Augenrollen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1781

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #178 - 07. Juni 2017 um 08:54
 
So ein Umzug birgt immer ein gewisses Risiko. Aber für mich klingt die Haltung im neuen Stall für deine Omi sehr gut. Sie wird sich bestimmt gut eingewöhnen. Eine Freunding von mir ist auch mit einem so alten Pferd umgezogen. Dem gefiel es auf Anhieb im neuen Stall viel besser als im alten.
Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #179 - 07. Juni 2017 um 09:33
 
Das klingt tröstlich  Smiley

Ich wünschte nur, ich könnte ihren besten Freund mitnehmen... Aber für den hat's keinen Platz mehr  weinend
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
cheyenne
Moderator
Offline


in der Ruhe liegt die
Kraft


Beiträge: 1779
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #180 - 01. September 2017 um 18:07
 
Das ist schön zu hören..ja ja...die Senioren und die jungen Hüpfer Laut lachend  die rüstigen Rentner sind oft leicht genervt von den jungen Hüpfern...aber...sie blühen dann doch regelrecht auf wenn sie sich zusammengerauft haben Zwinkernd das die Weide so fett ist, ist für Rehlein natürlich ganz blöd...sehr gefährlich. Da musste ganz schön aufpassen unentschlossen  lg Cheyenne
Zum Seitenanfang
  

Das mir mein Pferd das Liebste ist...sagst Du oh Mensch sei Sünde...mein Pferd blieb auch im Sturm mir treu...Du Mensch nicht mal im Winde..
                               www.f-h-a-g.de     www.happy-kids-projekt.de
 
IP gespeichert
 
Irene
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 842

Koblenz, Rheinland-Pfalz, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #181 - 05. September 2017 um 10:25
 
Huhu,

ich platz hier mal ganz dreist rein  Smiley
Ich bin grad nochmal über deine Frage im Arthrose-Thread nach dem Kollagenhydrolysat gestolpert, da wollt ich einfach mal nachhören wie es deinen beiden Pferden so geht? Hattest du das Kollagen mal ausprobiert?

LG
Diana

Zum Seitenanfang
  

Tagebuch Amigo *Sehnen- und Lungenpatient*


Fragen zum Tagebuch von Amigo


Fütterung:
Heu 12kg gewässert, Alpengrün-Müsli 300g, Plantagines 70g, Magnobuild 25g, Magnokollagen 20g, Lamin 15g, Teufelskralle 25g, Leinöl
...und nun inhalieren wir auch täglich...
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 325
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #182 - 15. September 2017 um 10:07
 
Hallo Diana!
Sorry, ich sehe so selten hier rein  Griesgrämig
Ja, ich habe von von Naumann (https://www.gelatine24.de/index.html) die Gelantine gekauft und über mehrere Wochen/Monate gefüttert. Ich habe das Gefühl, es hat sehr gut angeschlagen! Im Moment pausiere ich und fange dann im Winter wieder an mit Gelantine füttern.

Als Sissi kein Getreide mehr bekam, gab es seinerzeit die erste Verbesserung. Dann die Gelantine und mittlerweile habe ich das Pergolid drastisch reduziert - und seit diesem Schritt ist Madame wieder richtig fit! Sie galloppiert sogar über die Koppel ihrem Kumpel entgegen <3 Beim Spazieren gehen hält sie wunderbar Schritt und freut sich so, wieder mitzudürfen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 
Thema versenden Drucken