Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 ... 7 8 9 10 
Thema versenden Drucken
fragen zu ECS Sissi (Gelesen: 63371 mal)
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #160 - 30. Juli 2012 um 07:15
 
happy birthday to youuuuu!!!!

Smiley Smiley Smiley

feier schön!

lg, sandra

ps: alles ok bei euch?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #161 - 15. August 2012 um 21:51
 
Gut schaut sie aus, die Gute!

7 Jahre pergolid, das ist ja echt der knaller Durchgedreht Durchgedreht

Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #162 - 15. August 2012 um 22:40
 
Oh Sandra DANKE!!! gar nicht gesehen  unentschlossen

Ja, nicht nur das sondern auch sechs Jahre Offenstallhaltung mit 24/7 mehreren Hektar Weide!!! Das ganze Jahr. Das freut mich am meisten, dass ich sie trotz ECS so natürlich halten kann  Kuss
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
sandra80
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 4357

Pfungstadt, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #163 - 18. August 2012 um 16:02
 
Laut lachend Laut lachend Laut lachend

lustiges video!  Laut lachend

ich hab auch vor noch eins zu machen, denn meine sehen genauso aus beim putzen! teilweise hab ich angst, dass mir mein fuchs noch umfällt  Durchgedreht

die schnaken sind dieses jahr aber auch furchtbar - die armen pferde total verstochen und irgendwie scheint kein spray wirklich viel zu helfen.. Griesgrämig

lg, sandra
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #164 - 18. August 2012 um 21:00
 
Da hast recht, die werden von Jahr zu Jahr aggressiver Griesgrämig

Bei der Oma hab ich auch immer Schiss, dass sie umfällt. Sieht immer sehr seltsam aus^^
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #165 - 30. Juli 2013 um 09:44
 
Happy Birthday to you "träller"  Augenrollen
Habe einen tollen Tag und genieße das schöne wetter Cool

Wie geht es euch denn? Seid ihr gut durchs Jahr gekommen?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #166 - 03. September 2013 um 08:41
 
Daaaaaaaaaaaaaaanke!!!!! Auch wenn ich erst wie jedes Jahr viel zu spät sehe^^
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Ayra
Administrator
*****
Offline




Beiträge: 6594

Hesel, Niedersachsen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #167 - 03. Dezember 2013 um 09:27
 
Ich freue mich, dass es Euch so gut geht... Smiley

Das gibt einem doch immer wieder Mut, wenn man das liest.
Weiter so...  Smiley
Zum Seitenanfang
  

Beste Grüße
Suse
Tagebuch
 
fragen zum Tagebuch

Aktueller Gesundheitszustand:
Shetty, gutes Fell, immer noch lockige Mähne,

das Pony wird gearbeitet: läuft nun wieder gerne und fleissig vor der Kutsche

ACTH Wert im Oktober 2009 von 124 darauf hin 0,5 mg- wg, des Schubs auf 0,75 mg gesteigert - ACTH-Test 9,04 (20 - 50 Laboklin) guter Zustand
bei 0,5 mg - ACTH-Wert 23,5 (TiHo Hannover >50 ) aber trotzdem noch Symptome, seit Mitte Oktober auf 0,625mg mit Besserung der Symptome, Mitte Dez. auf 0,6825 mg, dann auf 0,75 mg - Ergebnis> kühle Hufe, lustiges Pony, die Locken werden weniger... aktuell 1 mg mit einem ACTH-Wert von 16, seit 7/2012 1,25 mg, seit 4/2013 wieder auf 1 mg gesenkt, seit 6/2013 auf 0,75 mg

Fütterung: 4-5 kg altes Heu am Tag,  125 gr. Heucobs mit Chromhefe, Kräutern,  Vit E, Hagebutten 


...
Homepage Suse Becker  
IP gespeichert
 
Irish
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 555

88179 Oberreute, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #168 - 28. Mai 2014 um 21:14
 
Tut mir leid, dass die Tierklinik zu einem so schlechten Ergebnis gekommen ist. unentschlossen

Aber ein Pferd kann auch mit Schmerzmittel leben, man sollte es aber dann nicht
mehr reiten. So bewegen lassen wie es selber mag.
Hast Du es schon mal mit Ingwer als Entzündungshemmer und Schmerzmittel
versucht? Mein Hulfrollenpferd brauchte immer mal wieder eine Equikur. Mit
Ingwerpulver kam er auch super klar und wir konnten uns das Equi sparen.
Wenn Du interresse hast, kann ich mich mal schlau machen.

Alles Gute für Deine Sissi,  vielleicht  gibt es ja doch noch Hoffnung. Smiley
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #169 - 29. Mai 2014 um 12:32
 
Ich belese mich grad dahin gehend. Teufelskralle und Ingwer - darauf läuft irgendwie alles raus. Jetzt habe ich mir ein paar Zusätze genauer angesehen: nur Teufel und Ingwer, Die beiden noch mit Grünlippenmuschel kombiniert (ich bin Sooo skeptisch, einen tierischen Stoff in einen Pflanzenfresser zu füttern) und dann noch eine Kräutermischung mit allem Vorbenannten plus Brennessel, Hagebutte und Weiderinde - was ja auch sehr gut bei Arthrose unterstützen soll. Allerdings erkenne ich die anteilige Zusammensetzung nicht, ABER: diese Kräutermischung (Natusat MobilSolid) ist die günstigste, die es attraktiv macht zum probieren. Die Oma ist so schleckig....
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Irish
User ab 500 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 555

88179 Oberreute, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #170 - 29. Mai 2014 um 13:43
 
http://www.makana.de/deutsch/pferd/sparpakete/ingwer/

Hier ist eine Adresse mit nur Ingwer.

Hatte Ingwer unter das Futter (eingeweichte Cobs oder Mash) gemischt. Mit 10-20g anfangen und
langsam steigern. Bis so um die 100g täglich. Pferde macht der scharfe
Geschmack nichts aus. Wenn du es genau wissen willst kann ich
bei einer Freundin nachfragen. Wir hatten den Ingwer früher beim
Gewürzhändler bestellt. Habe aber keine Adresse mehr.
Grünlipp und Teufelskralle ist auch super, war mir aber immer zu teuer.
Wie alt ist Sissi eigentlich?
Viel Erfolg!
Elisabeth
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Lugi
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1570

Hünstetten, Hessen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #171 - 29. Mai 2014 um 16:13
 
Ich bestelle bei Makana sowohl Ingwer als auch Teufelskralle pur. Weidenrinde bekommt man dort auch einzeln. So kannst Du die Komponenten selbst prüfen, ob das Pferd sie mag - langsam steigern. Und entsprechend kuren. Ich schwöre auf Ingwer und Teufelskralle. Weidenrinde ist aber auch ein Superzeug und wird sehr gern gefressen. Ich würde damit immer mal abwechseln, denn Ingwer reizt schon den Magen. Dann kanst Du auf Weidenrinde umsteigen. ich denke, auf jeden Fall ist das ein Versuch wert.
Zum Seitenanfang
  

Hufrehe Tagebuch

Fragen zum Tagebuch


DRP, * 1996, Wallach, 146 cm, 430 kg (noch etwas zu dünn)

Versteckte Reheschübe: Mai u. Oktober 2011; Hufgeschwüre Juli, September, Oktober 2011
EMS-Diagnose 2013

Er wird regelmäßig 3-4 mal/ Woche bewegt. Meist 1 bis 2 Stunden Ausritte entweder geritten oder als Handpferd in allen Gangarten und ein bis zweimal/ Woche Equikinetic

Aktuelle Fütterung:
z.Zt rund um die Uhr Heu unter engmaschigen Netzen ,
zudem ca. 200g Hafer, 200g getreidefreies Müsli v. Agrobs +  wechselnde Kräuter-Mischung, 50 g Mineral plus v. NHC, 25 ml Omega-Öl-Mischung (NHC) + unterschiedl. Kräuter v. pernaturam

Pony ist barhuf, hat harte, kernige Hufe, geht nicht fühlig - bei Bedarf mit Hufschuhen.
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #172 - 29. Mai 2014 um 16:48
 
Meine Mutter war mal eine Zeit so schmerzvoll in ihren Gelenken, daß sie nur mühsam die Treppen gehen konnte.
Dann nahm sie Teufelskralle...
Ich rätselte, wer da so leichtfüssig die Treppe heraufkam...

Vielleicht helfen dir Teufelskralle und Ingwer, auf Schmerzmittel zu verzichten.
Du merkst ja, ob sie leidet oder nicht.
Ich persönlich halte nicht so viel davon, Schmerzen einfach zu betäuben. Im Grunde unterstützt man damit den weiteren Verschleiss weil die Patienten sich nicht schonen und es wird dem Tier immer schlechter gehen.
Wenn die Pflanzenmittel gut tun, würde ich nur diese benutzen.
Und noch ein Ding: Arthrose will bewegt werden - wenn nicht eine akute Entzündung vorliegt, was natürlich in feuchten Jahreszeiten der Fall sein kann.
Gute Besserung
wünscht
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #173 - 29. Mai 2014 um 18:29
 
Sissi ist 30 - und glücklicherweise 24/7 im Offenstall mit hektargrossen Weiden, wo sie sich bewegen kann, wie sie mag.

Die Komponenten einzeln probieren ist auch ne gute Idee!! Ich bin eigentlich auch nicht für Schmerzmittel, aber humpeln soll sie natürlich auch nicht. Daher hoffe ich sehr, dass die Egel nächsten Mittwoch i.V.m. Kräutern/Gewürzen anschlagen. Daumen Drücken!!!

Ich danke euch so für die guten Tips! Das Forum ist so wertvoll
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
OsieW
YaBB Moderator
*****
Offline


Tavli


Beiträge: 2312

Aachen, Nordrhein-Westfalen, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #174 - 30. Mai 2014 um 13:21
 
Sehr gut kann ich verstehen, daß Du lieber ein Pferd hast, das nicht humpelt.
Ich denke, das ist ein natürliches Wollen, da Nichthumpeln sagt, daß jemand keine Schmerzen an den Beinen hat.
Andererseits ist das Lahmen ein hervorragender Schutz des Körpers, aktuelle Entzündungsschübe zu behandeln: In Form von Schonen wird das entzündete Gewebe in Ruhe gelassen.
Wenn also ein 30 Jahre altes Pferd eine Zeit nicht ganz klar geht, dann denke ich, daß es das darf.
Wenn es dann gar nicht vorübergehen will, kann man immer noch mit Schmerzmitteln antworten.
Ärzte in unserem Land sind bei allem Guten, was sie leisten, doch auch  Kunden und oft Opfer der Pharmaindustrie, die für alles und jedes ein Mittel hat.
Ich finde es klasse, daß Du es mit den Pflanzen versuchst.
Ligrüs,
Osie
Zum Seitenanfang
  

In Gedenken an Tavli

[url=http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1192292774][/url]

verstorben am 26.1.2013
 
IP gespeichert
 
Petra1
User ab 100 Beiträgen
****
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 208

Fürstenfeldbruck, Bayern, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #175 - 04. Juni 2014 um 08:46
 
würden dir magnetfeld gamaschen was nutzen ? du hast sicherlich schon vieles ausprobiert .. was sagt der TA zu hyaloron ?
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #176 - 05. Juni 2014 um 09:10
 
Ehrlich gesagt habe ich noch nicht allzuviel ausprobiert, weil dieses Thema immer so verdrängt war. Bislang hatte sie ja nie Beschwerden ausser lange Einlaufzeiten - was ich in ihrem Seniorenalter nicht als unnormal wahrnahm.

Vor zwei Jahren ca. hatte ich mal Glucosamin verfüttert - habe aber keine nenneswerten Veränderungen bemerkt.

Hyaluron sagt der TA ist sehr teuer und die Wirkung würde 7-8 Wochen halten. Sei nicht empfehlenswert.

Magnetfeld hat die Egeltherapeutin gestern auch vorgeschlagen, da muss ich mich mal weiter erkundigen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Nucki Nuss
YaBB Moderator
*****
Offline


† 19.08.2010 in Gedenken
an "Willy"


Beiträge: 6499

Berlin, Berlin, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #177 - 30. Juli 2015 um 08:59
 
Alles Liebe zu Deinem Geburtstag!
Genieße den nicht ganz so sommerlichen Tag und lass Dich verwöhnen!

Euch scheint es ja gut zu gehen! Bitte weiter so Smiley Solange sie gerne mitkommt, ist das die beste Therapie, finde ich  Augenrollen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Bjalla
User ab 1000 Beiträgen
*
Offline


Hufreheforum.de


Beiträge: 1784

Taunus, Germany
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #178 - 07. Juni 2017 um 08:54
 
So ein Umzug birgt immer ein gewisses Risiko. Aber für mich klingt die Haltung im neuen Stall für deine Omi sehr gut. Sie wird sich bestimmt gut eingewöhnen. Eine Freunding von mir ist auch mit einem so alten Pferd umgezogen. Dem gefiel es auf Anhieb im neuen Stall viel besser als im alten.
Zum Seitenanfang
  

Bjallas EMS-Tagebuch

Fragen zu Bjalla


Bjalla ist am 10. Februar 2018 gestorben. Ihre Krankengeschichte:
Ataxie, 3. Reheschub innerhalb von 6 Jahren im Juni/Juli 2010, daraufhin Diagnose EMS, IR.
September 2015 Diagnose Cushing, ACTH: 257, Prascend 1 Tablette, später reduziert auf ¾ Tablette (ACTH: 6,2)
November 2016 Hufrehe/Huf zu kurz ausgeschnitten, Juli 2017 noch ein Reheschub (Bjalla ist aufgeschwemmt, wurde wegen des Schubs im November vermutlich zu lange geschont)
Bjalla lebte zusammen mit Larry/Shetty im Offenstall, Holzpellets als Einstreu. Gemeinsam bekamen sie 12 kg Heu über 24 h verteilt aus engmaschigen Heunetzen, zusätzlich je 1 – 2 Handvoll Heucobs, kurweise Bierhefe ohne Treber/diverse Stoffwechselkräuter. Ab August 2017: N-Sulin als Ergänzungsfutter. Keine Weide.
tägliche Bewegung (Longieren/Intervalltraining ganze Bahn, Equikinetik im Schritt, Spaziergänge)


Larry - Bjallas neuer Freund
 
IP gespeichert
 
Sissi
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: fragen zu ECS Sissi
Antwort #179 - 07. Juni 2017 um 09:33
 
Das klingt tröstlich  Smiley

Ich wünschte nur, ich könnte ihren besten Freund mitnehmen... Aber für den hat's keinen Platz mehr  weinend
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 ... 7 8 9 10 
Thema versenden Drucken