Hufrehe, Cushing, EMS ? ... was jetzt ???

 
  Willkommen Gast.
Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lese bitte zuerst die Hilfe - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich vermutlich Einloggen oder Registrieren, bevor Du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf den "Registrieren" Link, um den Registrierungsprozess zu starten. Du kannst aber auch jetzt schon Beiträge lesen. Suche Dir einfach das Forum aus, das Dich am meisten interessiert.

Mein Pferd ist an Hufrehe erkrankt und wie kann ich ihm jetzt helfen ???
 
Das Notfall Telefon betreut Sarotti (Christina Staab) Tel.: 09373-99180
  ÜbersichtHilfeSuchenEinloggenRegistrierenPN an Administrator Rechtliche Hinweise  
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken
Cushing Tagebuch Sissi (Gelesen: 40687 mal)
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #20 - 15. Februar 2008 um 09:22
 
Zum Thema fehlender Elan: mein neuer Schmied meinte gestern nach zwei prüfenden Blicken, Pony sei leicht arthrotisch Griesgrämig

Eine Diagnose, die nicht unbedingt wild ist (bei dem Alter) und sie ja auch nicht wirklich gross beeinträchtig - und: vor allem nicht überraschen sollte nach der langen Einlaufzeit, die sie immer braucht und ihr Gezappel, wenn sie kalt die hinteren Hüfchen geben soll, aber mir dennoch ein schlechtes Gewissen macht, weil ich sie ja immer sehr gedrängt habe beim Warmreiten  weinend . Das tut mir jetzt vielleicht arg leid.

Ab sofort darf sie sich einlaufen wie sie mag - auch wenn's ne halbe Stunde Schneckentempo bedeutet.

In Sachen Cushing gibt's nix Neues: sie sieht sehr gut aus und ist gar nicht beeinträchtigt - weiter so, kleine Maus!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
ronja-pony




Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #21 - 15. Februar 2008 um 12:09
 
Hallöchen,
das es Sissi cushing-technisch gut geht ist doch prima  Zwinkernd

Wegen der Arthrose,wie Du sagst ist das im Alter nichts ungewöhnliches.
Hast Du mal vesucht ein bischen Ingwer zu geben,wirkt sich oft bei Arthrose positiv aus.

Liebe Grüße
Conny
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #22 - 15. Februar 2008 um 12:30
 
Habe mich heute schon versucht schlau zu machen über dieses Thema. Danke für den Tip  Smiley Sollte ich wirklich mal versuchen. Ausserdem wurde mir ein Mittel names Dona 200-S empfohlen und in der Homöopathie spricht man von Symphitum und Hekla Lava.

Aber den Ingwer sollte ich mal probieren - in der Hoffnung dass sie's frisst  unentschlossen

(was ist denn "ein bisschen"?)
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #23 - 29. Februar 2008 um 07:32
 
Muss jetzt mein ECS TB kurz etwas zweckentfremden:

Nach zweiwöchiger intensiver Beschäftigung über das Thema Arthrose habe ich mich nun entschieden, ihr Glucosaminsulfat und Chondriotin zu geben. Von Vitalisis habe ich jetzt das CartilageFORTE gekauft (300gr = 60 Eur), das bekommt sie ab sofort ins Futter. Angeblich sollen nach 4 Wochen erste Erfolge auftreten. Ich bin mal gespannt...

Leider kann ich ihr es nicht täglich geben, ich hoffe, mit 5x die Woche kommt sie klar - beim Pergolid läuft's so wunderbar
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #24 - 01. April 2008 um 09:49
 
Schockiert/Erstaunt Schock!!  Schockiert/Erstaunt

ACTH bei 245

Erstaunt die Tierärztin ebenso wie mich, denn das Pony ist sonst topfit, zeigt keinerlei auffällige Symptome (schwitzen, trinken, Fell etc alles normal), zudem waren die Werte schon bei 70.

In 6-8 Wochen muss sie nochmal ran, bis dahin wollen wir vorerst nicht die Dosis erhöhen, da sie ja sonst unverändert ist.

Sie steht aufmerksam auf der Koppel, spitz sofort die Ohren wenn sie mein Auto hört und lässt ab und an die Herdenchefin raushängen. Im Gegensatz zu dem Cushung-Hafi bei uns, der steht zeitweise apathisch in der Gegend rum  Griesgrämig

Am Samstag habe ich mit der TÄ'in Krisensitzung (  Zwinkernd ) Ursachenforschung und Therapievorschlag - homöopathische Unterstützung des Stoffwechsels.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #25 - 12. April 2008 um 18:50
 
seit 05.04. gibt's also einmal wöchentlich je eine Ampulle

jeden Samstag

- Para-Benzochinon
- Coenzyme comp.
- und Zeel für die Arthrose

und jeden Mittwoch

- Solidago comp.
- Hypophysis.

Nach ca. einem Monat wird erneut Blut untersucht
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #26 - 20. April 2008 um 17:38
 
So sieht Sissi nach einem drei-Stunden-Ausritt aus:

...

...

Ich finde, cushing-technisch gesehen steht sie ganz gut da, für über 20 Grad schwitzt sie nicht übermässig und ihr Fell sieht auch sehr gut aus. Einen zu dünnen Eindruck macht sie auf den Bildern auch nicht mehr denke ich
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #27 - 28. April 2008 um 09:13
 
Also der Cushing Hafi bei uns wurde nun mit ACTH Wert 28 gemessen (bei 0.5 mg Pergolid am Tag) - es ist schonmal nicht das Wasser..

Diese oder nächste Woche wird erneut Blut genommen.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #28 - 03. Mai 2008 um 09:57
 
In den letzten Wochen hat Sissi cushing-mässig echt abgenommen: Fell an den Beinen lockt sich, sie schwitz etwas mehr und von Elan kann man derzeit auch nicht reden Griesgrämig

Abgesehen vom ECS heilen kleinere Wunden nicht mehr so schnell & gut wie gewohnt und unter der Mähne zeichnet sich eine Art Ekzem ab. Sie macht mir jetzt doch etwas Gedanken...

Weil sie so ein schlechtes Bild macht werden jetzt noch Zink/Selen mit untersucht.

Mit der Pergolid Dosis müssen wir sicher rauf - das steht jetzt schon fest. Nächste Woche werde ich die Ergebnisse bekommen  unentschlossen
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #29 - 09. Mai 2008 um 21:21
 
Grosse Verwirrung -  bei mir, der TÄ'in, dem Labor sowie deren Fachärzte:

ACTH Wert der neuerlichen Untersuchung bei 23  !!! hä?

Keiner kann sich erklären, wie diese abartige Reduzierung herrührt. Knapp um 200 Punkte runtergegangen.

Das Labor hat von sich aus angeboten, in zwei Wochen nochmals kostenlos den Wert zu bestimmen. Ich denke, dieses Angebot werde ich gerne annehmen.

Im Übrigen wurde ein leichter Mangel an Selen und Zink festgestellt - wie schon im Voraus vermutet. Die restl. Spurenelemente wie Magnesium usw. sind in Ordnung. Dennoch werde ich natürlich ein Mineralzusatzfutter organisieren.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #30 - 27. Mai 2008 um 10:53
 
...

Die neuerliche Untersuchung ergab: 34,4.

ich fasse mal zusammen:

- 05. März  245
- 02. Mai      23
- 21. Mai      34,4

Zumindest scheint 245 sehr sehr abwägig, hier war sicher was schief gelaufen.

23 war ja ein Traumergebnis, 34 jetzt realistisch.

Was meint ihr dazu? Ist dennoch ne heftige Schwankung
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #31 - 27. Mai 2008 um 19:15
 
Fellwechsel ist dieses Jahr besser gelaufen.

Hier mal ein Pony in Eselgestalt  Zwinkernd (war einfach zu schwül für einen Fototermin)

...

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #32 - 31. Mai 2008 um 13:29
 
nochmal zweckentfremden:

Was könnte das nur sein? Ein Sommerkzem eher weniger, so sah der Hals noch Anfang April aus, da gab es noch keine Mücken

...

Es war dann wieder auf dem Weg der Besserung (s. post darüber, man sieht kaum was) doch heute:


...

...

Alles aufgeschubbert!!!

Hab erstmal desinfizierend abgewaschen und ordentlich eingecremt. Die Haut ist brutal trocken, man sieht richtig wie rissig sie ist. Nach dem eincremen kam ne Windelschutzdreme drüber und volle Kanne Fliegenspray auf's ganze Pony.

Sah' wirklich schlimm aus  Griesgrämig
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #33 - 07. Juni 2008 um 15:18
 
eine Woche später - sieht besser aus. Allerdings hat die ganze Woche auch keine Sonne gescheint, man kann also nicht von "Trend" sprechen

...

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #34 - 09. Juni 2008 um 11:50
 
Schockiert/Erstaunt

Gestern steht Sissi am Putzplatz, Sattel und Reithalfter schon drauf, in der Box oben stehen zwei, drei andere Pferde und plötzlich: Sissi wirkt auf einmal lethargisch, roffelt so ganz leicht und geht vorne langsam runter!

Die Beinchen wollen schon langsam abknicken - da hab ich sie laut angesprochen und ein bisschen geklopft.

Wie einem, der ohnmächtig wird. Sie hat dann kurz bissle hochgeschreckt, aber dann gleich wieder den Kopf gesenkt und schwer
gewirkt, also nochmal "HEY!!!!" und Kopf hoch gehoben....

Ich bin dann gleich los damit sie läuft. Wie üblich die ersten 10 Minuten geführt, beim Reiten dann hat man nix gemerkt, war sie ganz normal. Keine komischen Anzeichen. Alles wie immer  hä?

Aber das ist doch sonderbar, was könnte das sein? Vor allem dass sie so ein bisschen gebruddelt hat bevor sie runter knicksen will. Das hat mir schon etwas Angst gemacht, die wirkte wie weggetreten.

So etwas hat vor ein paar Wochen noch meine RB berichtet. Und jetzt schon wieder???

Sie hatte übrigens keine Temperatur, Schleimhäute habe ich nicht angesehen. Und wirklich, war alles wie immer!
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #35 - 20. Juli 2008 um 16:33
 
schon wieder  Schockiert/Erstaunt

Was ich jetzt schreibe klingt bestimmt erst sehr lächerlich, aber ich bin schon sehr geschockt: mein Pferde wurde fast vergewaltigt!

Als ich heute in den Stall kam stand die Polizei schon da. Der Stallkollege, der heute Stalldienst hatte, kam auf den Auslauf und sah einen alten Mann, der hinter der Sissi stand und sie tatsächlich versuchte zu penetrieren oder es zumindest "anzutäuschen"!!! Er habe wohl diese Bewegungen gemacht, war aber natürlich viel zu kurz. Dieser Mann hat ihr dann wohl einen Finger in die Scheide einegführt, ist das nicht pervers krank???

Der Stallkollege hat ihn gleich in den Stall hochgezerrt und festgehalten bis die Polizei kam. Der Mann ist 79 JAHRE ALT!!! Und dem Anschein nach senil.

Der Mistkerl hatte Sissi angebunden, sie war die einzige mit Halfter weil ich ihr nen Fliegenschutz dran gemacht hatte. Aber das wird sie ganz klar nicht mehr tragen...

Sie hat keine vaginalen Verletzungen ZUM GLÜCK! Nur eine Hautschramme. Ich soll heute Abend nochmal die Polizei dazu anrufen...

Ist das nicht unfassbar? Mit 79 sollte der lieber dran denken das atmen nicht zu vergessen anstatt an Sex zu denken! Das ist doch krank... Mein armes Pony, ich weiss nicht was schreiben...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #36 - 22. August 2008 um 08:51
 
So, mal einen kleinen Zwischenstand!

Leider habe ich grad keine Bilder um's ein bisschen bunter zu machen (sind noch auf der Speicherkarte...), aber die kommen noch!

Zum einen ist Sissi's Sommerekzem super zurück gegangen! Schon seit ca. nem Monat kaum noch Schubberspuren, das Fell hat sich nahezu geschlossen und die Mähne wächst gut nach - sieht wieder aus wie ein Pony  Zwinkernd

Dann sind wir letzten Sonntag mal wieder in den Reitverein getingelt zum Freispringen - hat das Mädchen TOLL gemacht!! Kreuz - in and out (inkl. Oxer) und noch ne Mauer.

Und gestern wollte ich das schöne Wetter nochmal für einen gemütlichen Ausritt zum entspannen nutzen - aber die Kleine war ja druff  Augenrollen "Gemütlich" ist anders - aber ich freue mich über den Elan der Oma (wenn auch die Kondition nicht ganz mitmacht).

Die Hufe sind klasse, der Schmied war seit dem 14.02. erst einmal. Sissi läuft sehr gut (und gerne) über harten Boden und sogar über Steine nahezu ohne Einschränkung.

Unglücklicherweise gammelt der Strahl noch etwas, aber das wird auch langsam aber sicher weniger.

Leider verlässt uns nun endgültige die Reitbeteiligung für einen Auslandsaufenthalt  unentschlossen Mir graut's schon vor dem Winter, da wird es mir extrem schwer fallen unter der Woche raus zu fahren.

Und in einer Woche fahr ich in den Urlaub - bin mir aber sicher, dass sich unsere tolle Stallgemeinschaft gut um die Kleine kümmern wird!

Nur nach meiner Rückkehr werde ich jedoch TAGE brauchen, bis Madam nicht mehr beleidigt mit mir ist  Laut lachend
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #37 - 23. August 2008 um 10:58
 
...

Das Bild ist schon nen Monat alt. Die Stelle sieht mittlerweile noch besser aus.


knutschen  Durchgedreht

...

Das sind übrigens die Dienstältesten: da stehen 52 Jahre  Cool
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #38 - 11. Oktober 2008 um 15:27
 
In letzter Zeit fällt mir auf, dass Sissi übernormal oft stolpert. Immer nur vorne. Als wäre sie komplett kaputt und könne die Hufe nicht mehr heben. Dabei sprintet sie bei der keinesten Gallopphilfe an wie ne Irre und will rennen.

Vor 2 Wochen hat's uns sogar aus'm Trab beide hingeschmissen. Seit da lasse ich sie am langen Zügel schon gar nicht mehr traben, geschweige denn galloppieren.

Heute knickt sie vorne wieder komplett ein im Schritt und liegt auf den "Knien", hinten ist sie dann auch runter gegangen, aber konnte wieder aufstehen weil ich ihren Kopf hochgerissen habe (keine Sorge, ich reite nur mit einem Hannoveranschen Reithalfter  Zwinkernd  ).

Und zum ersten mal dann auch im Gallopp gestolpert, bzw bissle verhaspelt. Zum Glück nix passiert, aber ich mach mir grad echt Sorgen.

Ich habe mal gehört, dass bei den Cushings die Hinterbeine von Muskelrückbildung befallen werden, Sissi stolpert aber nur vorne - und das immer auffälliger.

Narkolepsie denke ich kann man ausschliessen, sie ist voll da, die Ohren spielen und sie schnaufft laut...

Kommt's von der Arthrose? Aber eigentlich läuft sie beschwerdefrei, wenn sie sich mal warmgelaufen hat...

Muss am Montag meine TÄ'in anrufen (brauche ohnehin ne Zeel-Kur apropos)

Sie wird halt doch alt  weinend

Hier mal 2 Bildchen von der Süssen

...

Mahlzeit  Laut lachend

...
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Sissi
Themenstarter Themenstarter
User ab 100 Beiträgen
****
Offline




Beiträge: 328
Geschlecht: female
Zeige den Link zu diesem Beitrag Re: Cushing Tagebuch Sissi
Antwort #39 - 22. Oktober 2008 um 19:10
 
So, die TÄ'in war da. Hat das Pony ordentlich verknotet - also alle Gelenke "getestet", alles abgetastet, wir sind schön vorgetrabt, Schleimhäute angesehen, abgehört... Einen kompletten Rundumcheck gemacht.

Abhören und Schleimhäute weisen wohl auf eine Herz-Kreislaufschwäche hin. Nix gefährliches, aber sie schätzt das Stolpern als eine Durchblutungsgeschichte daraus ein.

Ebendso seien die Muskeln top.

Dennoch: arthtotisch sind nach wie vor die Schultergelenke und die letzten Halswirbel, von der Hüfte, Knien bzw. den gesamten Hinterbeinchen war sie sehr positiv überrascht - das freut mich  Smiley Im Grossen und Ganzen hat sie ohnehin die Beweglichkeit der Ponyline in ihrem Alter gelobt.

Auf jeden Fall gibt es jetzt mal wieder einen Monat Zeel. Und Herz/Kreislaufunterstützend ein Pulver mit Sanddorn (? vergessen Traurig ) und nochmal irgendwas Gutes. Sie bestellt's, dann weiss ich mehr.
Zum Seitenanfang
  
 
IP gespeichert
 
Seiten: 1 2 3 4 
Thema versenden Drucken