Forum über Hufrehe und deren Vorbeugung und Behandlung
http://hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl
Borreliose, Eperythrozoonose andere Krankheiten >> Borreliose - Eperythrozoon Tagebücher >> Tagebuch Mystik
http://hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1301602775

Beitrag begonnen von Amazone am 31. März 2011 um 22:22

Titel: Tagebuch Mystik
Beitrag von Amazone am 31. März 2011 um 22:22
mystik kam mit 2 jahren aus einer schlechten haltung zu mir, sie war verwurmt, hatte haarlinge und war unterernährt und die hufe glichen umgedrehten suppentellern! sie wär überängstlich zum teil sogar panisch.

nach einem jahr hatte wir sie so halbwegs aufgepäpppelt und sie wurde zutraulich, irgendwie schien sie aber nicht wirklich gesund, das blutbild war in ordnung.

den winter drauf war sie von heut auf morgen plötzlich todkrank, der ta fand im blus einen virus, der im normalfall nur in schafen zu finden ist und es begann eine drei monatige behandlung, wo sie sich ständig zwischen leben und tod befand!

sobald man das ab absetzte lehnte sie wieder an der wand, dann nach drei monaten konnte das ab abgesetzt werden und wir begannen sie wieder aufzubaun!

bis sie wieder richtig fit war vergingen dann noch ein paar jahre! und ich habe sie dann auch angeritten, aber eben sehr langsam, nachdem was sie durch hatte!

voriges jahr hat sie dann die borreliose erwischt, also sagen wir da haben wir den test gemacht und sie erkannt, nachdem sie im herbst des jahres vorher schon komische lahmheiten und verspannungen zeigte, das blutbild wies auf eine muskelgeschichte hin. es gibt ja bei den paints da einige erbkrankheiten, hypp und pssm test waren negativ!

nach einigen behandlungsversuchen machte mein ta dann den borreliose test und der war positiv!

also gabs im dezember die erste behandlung mit pulmodox, nach ner woche bekam sie davon dicke beine, ich fütterte es 35 tage! dannach ging es ihr deutlich besser bis sie geimpft wurde, das hat sie wieder umgehaun, also erneuter test wieder positiv und jetzt bekommt sie wieder pulmodox diesmal 40 tage!
diesmal hatte sie keine dicken beine und sie bekommt zusätzlich noch magentabletten und ich mische hagebutten und ein selen vitamin e präperat wegen dem selenmangel unters futter!

mystik ist seit sie borreliose hat recht dünn, da die muskeln abgebaut haben, weil sie sich schlecht bewegen konnte und sie zieht zeitweise den bauch extrem hoch und geht total steif!

während der behandlung ist es immer deutlich besser geworden, leider frisst sie recht wenig während der ab gaben.

gehalten werden meine pferde ganzjährig im offenstall, mit auslauf von mindestens einem halben hektar für 6 bis 7 pferde!

im sommer stehen sie auf weide, bekommen mineralleckerlis und salzleckstein! im winter füttere ich heu, silage und stroh und je nach bedarf eingeweichte heucobs mit quetschhafer und reiskleie! und mineralleckerlis und salzleckstein steht immer zur verfügung!

die wege zwischen offenstall, fressplatz und tränke mache ich so weit wie es geht auseinander um mehr bewegungsreize zu schaffen, ach ja hab ich ganz vergessen, es gibt auch regelmäßig knabberäste!

Titel: Re: Tagebuch Mystik
Beitrag von Amazone am 31. März 2011 um 22:32
man sieht auf dem bild den hochgezogenen bauch und auch wie sie steht, richtig zusammengezogen! sie kann in dem zustand auch ganz schlecht laufen, besonders die hinterbeine sind sehr steif! man sieht auch seitlich an der kruppe den verspannten muskel!



so sah sie aus bevor sie die borreliose hatte!




Titel: Re: Tagebuch Mystik
Beitrag von Amazone am 13. April 2011 um 15:03
mittlerweile ist nun die zweite 40 tage ab behandlung durch, leider hat es aber nun doch den magen darm erwischt und ich hatte schon zweimal den ta. zum glück ist das durch die behandlung schon besser und sie frisst wieder und steht nicht mehr nur mit bauchschmerzen apathisch rum! sie bekommt eingeweichte heucobs und etwas grünmehl, mit reiskleie und leinensamen. bierhefe frisst sie überhaupt nicht, sobald drei krümel davon drin sind bleibt alles komplett stehen. sie bekommt noch 5 tage lang 20 ml colosan und kanne fermentgetreideleckerlis (eine der wenigen sachen die sie garn mag)! hab nun bierhefe flüßig bestellt und wenn das colosan durch ist, geb ich ihr dann davon 2 mal am tag 20 ml ins maul ein! ranitidin 300 bekommt sie erstmal weiterhin jeweils früh und abend zwei!

Titel: Re: Tagebuch Mystik
Beitrag von Amazone am 16. April 2011 um 23:29
mystik geht es immer besser, hab die magentabletten ranitidin 300 auf eine zwei mal am tag reduziert und sie bekommt nun zwei mal am tag 20 ml flüßige bierhefe ins maul gespritzt! weiterhin bekommt sie noch Salvastar Quadro
Spezialpräparat zur Unterstützung des Muskelaufbaus und Salvastar Karotin/Ergänzung von ß-Carotin.
, insgesammt von jeder sorte ein son cake in kleine stückchen gebrochen über den tag verteilt! das mache ich damit ich nix mehr weiter unters futter mischen muss und sie das wieder stehen lässt, konnte die menge dadurch schon etwas erhöhen!

Titel: Re: Tagebuch Mystik
Beitrag von Amazone am 20. April 2011 um 23:52
sie bekommt jetzt noch zweimal am tag 12 gramm ingwer unters futter!

Titel: Re: Tagebuch Mystik
Beitrag von Amazone am 25. September 2011 um 22:47
leider ist es ein auf und ab, der magen spinnt ab und zu und die hinterhand hat wieder muskeln abgebaut, nochdazu wird die wirbelsäule schief und auch die hinterbeine. habe mittlerweile alles gegeben was man geben soll und kann, also immunsysthem aufbauende sachen, magen darmsanierung usw. jetzt noch ne kur mit sinta mobil forte! mal sehen wie es weitergeht! jedenfalls ist sie nicht mehr reitbar und wird es auch nicht wieder und bleibt wohl in der ü 20 gruppe, man kann nur versuchen das sich ihr zustand nicht weiter verschlechtert und sie noch halbwegs lebensqualität hat, sollte sich der zustand aber sehr verschlimmer werde ich sie einschläfern lassen! ende mai sah sie mal richtig gut aus, das zweite bild ist ca zwei monate später, so geht das immer hin und her!

http://www.uploadmyfile.de/bild.php/5761,myU4UA8.jpg

http://www.uploadmyfile.de/bild.php/5762,cimg8073600x471USY1R.jpg

Titel: Re: Tagebuch Mystik
Beitrag von Amazone am 01. Oktober 2011 um 11:30
aktuelle bilder! vor der behandlung mit buscopan, ist der hochgezogene bauch gut zu erkennen. und ein bild von der verformung dre wirbelsäule!

http://www.uploadmyfile.de/bild.php/5786,cimg8422600x443D6IVH.jpg

http://www.uploadmyfile.de/bild.php/5787,cimg8432600x450N3PBV.jpg

http://www.uploadmyfile.de/bild.php/5788,cimg8425600x450GAD6Z.jpg

Titel: Re: Tagebuch Mystik
Beitrag von Amazone am 04. Juni 2012 um 23:04
mittlerweile bekommt mystik 20ml effektive microorganismen mit 30 tropfen kadenwurzel und 20ml hemo-flex, jetzt kam ich schon 6 wochen ohne buscopan aus. vor dem hemo-flex bekam sie equisto exell e, wodurch endlich mal die selen und vitamin e werte im blut besser worden. vermutlich leidet sie auch an der equinen motor neuron disease  http://www.pferdepraxis-niedermaier.de/cms/upload/Dokumente/6EMND-_Pferdespiegel.Niedermaier.pdf

Titel: Re: Tagebuch Mystik
Beitrag von Amazone am 14. August 2014 um 12:50
hallo! wollte mal wieder von mystik berichten, sie hatte bis heute keinen schub mehr und ihr gehst richtig gut, sie wird normal gefüttert, bekommt nix mehr zusätzlich. sie wird zwar nicht mehr reitbar, aber ansonnsten ist sie richtig gut drauf! wollte ein bild zeigen, weiß aber nicht wie ich das hier hochladen kann!

Forum über Hufrehe und deren Vorbeugung und Behandlung » Powered by YaBB 2.4!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.