Forum über Hufrehe und deren Vorbeugung und Behandlung
http://hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl
Borreliose, Eperythrozoonose andere Krankheiten >> fragen zu den Borreliose - Eperythrozoon - Hufrehe Tagebüchern >> @angelsfire/wegen teck
http://hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1181205641

Beitrag begonnen von lindaglinda am 07. Juni 2007 um 10:43

Titel: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von lindaglinda am 07. Juni 2007 um 10:43
hi angelsfire,

gib ihm etwas mehr zeit. das geht nicht von heute auf morgen... rückschläge während der ersten behandlung scheinen normal zu sein. mach dir jetzt nicht zu viele sorgen, bitte.

abwarten, tee trinken. du tust alles, was du tun kannst!  ;)

lg linda

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von angelsfire am 07. Juni 2007 um 13:38
Ich gebe mir Mühe ;) Danke für die Aufmunterung.

Wenn ich 100pro wüsste, dass es von der Borreliose kommt und wir das mit dem AB in den Griff bekommen, wäre ich wesentlich beruhigter. Aber mir ist schon klar, dass mir das keiner sagen kann.

Ich werde euch weiter berichten.

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von lindaglinda am 07. Juni 2007 um 14:22
kann dir keiner sagen, ist leider so.

aber, angelsfire: mein eigener konnte kaum noch laufen, als ich anfing mit dem cobactan, dem gings echt übel!! und wir hatten noch welche, die gar keinen schritt mehr tun konnten und heute wieder ganz normal unterwegs sind!!

halt durch, du hast keine andere chance als diese!! es dauert einfach seine zeit!!

du machst alles richtig, mehr geht nicht.

ich drück alle daumen, die ich hab!!

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von angelsfire am 07. Juni 2007 um 17:47
Hi

Klar halt ich durch. Was anderes bleibt mir ja auch nicht übrig. Ich halte durch und hoffe einfach, dass es wieder besser wird.

Das andere ist ja auch noch, ob die Tildreninfusion die Knochenauflösung aufhalten kann...

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von lindaglinda am 12. Juni 2007 um 21:03
wie siehts denn bei euch aus, angelsfire?? ich hoffe, es ist alles okay?!

melde dich doch mal wieder...

lg linda

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von angelsfire am 12. Juni 2007 um 22:36
Hi

Bei uns ist alles ok soweit. Ich finde immer noch, dass er komisch läuft. Allerdings wälzt er sich zur Zeit fast täglich auf der Koppel, was er über ein Jahr nicht mehr gemacht hat.


Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von lindaglinda am 13. Juni 2007 um 15:59
ja na bitte! hört sich doch nicht sooo schlecht an!!

er braucht zeit. wer weiß, wie lange er schon mit den biestern kämpfen mußte, bevor man sie entlarvt hat...

alles gute weiterhin und bis bald

lg linda

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von lindaglinda am 24. Juni 2007 um 01:17
ich drück dir hier die daumen wie verrückt...!!

dann habt ihr es ja bald geschafft. hat er viele beulen vom spritzen oder gehts?? naja, sch*** auf beulen, hauptsache, ihm gehts besser...

*daumendrück*

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von angelsfire am 24. Juni 2007 um 12:31
Ist halt jetzt alles etwas hart. Aber von den Beulen her geht es. Aber ich glaube wir machen 3 Kreuze, wenn das vorbei ist ;) Und Teck sicherlich auch. Von mir lässt er sich kaum mehr aus der Box holen. Das wird sich hoffentlich auch bald wieder ändern.

Heute stand er das erste mal wieder hinten im Berg auf der Koppel. Und er hat rumgetobt wie ein blöder.

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von lindaglinda am 24. Juni 2007 um 14:14
ach, der kriegt sich wieder ein, wenn das spritzen vorbei ist. da müßt ihr jetzt durch...

ich finde, das hört sich doch alles nicht so schlecht an, was du schreibst!!


Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von lindaglinda am 13. Juli 2007 um 22:50
finde es komisch, daß teck noch immer nicht besser trabt...  :-/

aber das muß ja nicht von borreliose kommen, angelsfire... es gibt ne menge anderer ursachen, weswegen pferde nicht mehr laufen können...

weiß nich, aber das hört sich grad nich soo typisch an. :-[

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von angelsfire am 13. Juli 2007 um 23:27
Ich gehe auch nicht davon aus, dass es davon kommt.....

Wir haben ja eine Diagnose in den Vorderbeinen. Und hinten halt Spat.

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von lindaglinda am 15. Juli 2007 um 13:59
ah ja, siehste. da kann man natürlich keine wirkung vom AB drauf erwarten...  hast du mal an tildren gedacht?

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von angelsfire am 15. Juli 2007 um 18:14
Hi

Tildren hat er bereits bekommen. Ich merke einfach, dass es ihm bei sehr warmem Wetter schlechter geht? Sollte es bei Arthrose nicht anders herum sein?

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von lindaglinda am 15. Juli 2007 um 18:34
hm, das weiß ich leider auch nicht genau. ich hab aber definitiv schon von beiden varianten gehört, angelsfire. der eine arthrose-pferde-besitzer sagt so, der andere so...

ich bin da leider (oder zum glück!) nicht so wirklich der fachmann...

hat das tildren denn kein stück geholfen?

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von angelsfire am 15. Juli 2007 um 18:49
Hi

Also zu der Zeit, in der wir Tildren gegeben haben, lief er so:

http://de.sevenload.com/videos/FiVdvyd/Teck-Schritt-29-1

Nach einigen Wochen lief er dann so:

http://www.myvideo.de/watch/1308602 (an dem Tag war er aber auch sehr faul. War recht warm).

Wie er momentan läuft, müsste ich erst mal wieder ein Video machen. Auf jeden Fall flotter.


Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von lindaglinda am 15. Juli 2007 um 19:54
ich glaub, ich hab die videos schon mal angeschaut, vielleicht hast du mir die links mal im chat gegeben? weiß nich mehr, is ja auch egal...

ich zieh echt den hut davor, was du für ne kohle in das pferd steckst, angelsfire. tildren kostet richtiges geld und cobactan auch... ich tu ja schon, was ich kann, aber ich glaube, hätte meiner nur einen einzigen tag so ein gangbild wie auf dem ersten video gezeigt, wäre für mich der ofen aus gewesen.  :-/

CHAPEAU!! echt!

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von Pony am 15. Juli 2007 um 20:03
hast du mal den Manganwert testen lassen??
hmm was immer das ist das hat nichts mit Borreliose zu tun!!

lg
Petra

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von angelsfire am 15. Juli 2007 um 22:07
Hi

Ich muss dazu sagen, dass wir damals noch keinerlei Diagnose hatten. Und ich konnte ihn einfach nicht ohne Diagnose einschläfern lassen. Damit hätte ich nie leben können.

Ich tröste mich momentan damit, dass man ja wenigstens einen Unterschied zweischen dem ersten und zweiten Video sieht.

Mangan habe ich noch nicht testen lassen.

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von Pony am 15. Juli 2007 um 22:20
dann les doch bitte mal hier

http://www.hufreheforum.de/cgi-bin/yabb/YaBB.pl?num=1134202985

lg
Petra

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von lindaglinda am 16. Juli 2007 um 12:31
ähm... spat und arthrose bekommen pferde aber nicht wegen eines manganmangels, und selbst wenn er da ist, werden diese dinge nicht wieder verschwinden, wenn man die speicher auffüllt.

mit spat, arthrose und dergl. muß man einfach leben. wenn es da ist, dann ist es da. es gilt, das beste daraus zu machen und dem tier irgendwie ein möglichst beschwerdefreies leben zu ermöglichen. auf welchem weg auch immer...

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von Pony am 16. Juli 2007 um 13:27
@Linda

meine Antwort bezog sich auch nicht auf Spat und Arthrose denn das weiß ich und angelsfire ja das es vorhanden ist,

ich versuche nur mögliche Auslöser auszuschließen
ist das falsch?? dann auf Manganmangel hinzuweisen??
denn wenn ich die Probleme lese die das verusachen können?

Folgende Probleme können u.U. auf einen Mangel an Mangan hinweisen:

- Verspannter Rücken trotz Magnesiumgaben
- Leberprobleme und Neigung zu Kotwasserabgabe
- Fühligkeit auf der Hufsohle nach dem Hufbeschlag und Neigung zur Hufrehe
- Neigung zu Übersäuerungserscheinungen
- Bindegewebsprobleme
- Zahnprobleme
- Allergieneigung und Infektanfälligkeit
- Neigung zu Hauterkrankungen
- Fruchtbarkeitsprobleme

Folgen von Mangelzuständen (hier vom Menschen):

- Reduktion von HDL-Cholesterin und Gesamtcholesterin im Blut, Fettleber:
Manganmangel bewirkt ein Absinken des HDL-Cholesterinspiegels im Blut, liefert aber erhöhte Kalzium-, Phosphor- und Glukosewerte. Aufgrund der verminderten Bildung des Blutgerinnungsproteins Prothrombin kommt es zu Blutgerinnungsstörungen.
- Dermatitis, reduziertes Haar- und Nagelwachstum:
manganmangel verursacht auch Störungen in der Gewebestruktur und führet zu Verlust der haarpigmentierung oder zu einer Rötlich-Verfärbung der Haare. Zusätzlich verlangsamt sich der Haar- und Nagelwuchs.

- Störungen in der Knorpel- und Knochenproduktion:
Ein Mangel bewirkt degenerative Knochenveränderungen. In der Folge kommt es zu einer Erniedrigung der Knochendichte, Osteopoose durch verringerte Osteoblastenaktivität, Arthrose, Rücken- und Bandscheibenbeschwerden, Gelenkschwellungen und -vergrößerungen und Verletzungsanfälligkeit bei Sportlern

.
- Appetitlosigkeit und Gewichtsverlust
- Gestörte Insulinsekretion, reduzierte Blutzuckerkontrolle, Glukoseintoleranz:
lg
Petra

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von lindaglinda am 16. Juli 2007 um 14:39
achso, ja gut okay, es hörte sich so an, als wäre es auf das bezogen, von dem grad die rede war. war dann halt etwas aus dem zusammenhang gerissen und das hab ich nicht geschnallt. sorry.

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von Pony am 15. Oktober 2010 um 00:12


alles liebe und gute zu deinem Geburtstag
wünscht Dir
Petra

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von sandra80 am 15. Oktober 2012 um 06:33
happy birthday to youuuu!!!!!!

[smiley=2vrolijk_08.gif] [smiley=2vrolijk_08.gif] [smiley=2vrolijk_08.gif]

feier schön :-)

lg, sandra

ps: alles ok bei euch?

Titel: Re: @angelsfire/wegen teck
Beitrag von Nucki Nuss am 15. Oktober 2012 um 10:18
Alles Liebe & Gute auch von mir!

Ich hoffe es geht Euch gut?! Ein kurzer Beitrag wäre toll  ::)

Forum über Hufrehe und deren Vorbeugung und Behandlung » Powered by YaBB 2.4!
YaBB © 2000-2009. Alle Rechte vorbehalten.